Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Propaganda des Tages (Korruption, Satire, Kommentare, Wahnsinn, Gerüchte, Ansagen)
Stuttgart 20: Wer sind die neuen Partypeople?

Sie sind überwiegend jung, sie sind zu einem guten Teil männlich und sie machen in diesen letzten Tagen der Pandemieaufregung den Westen Deutschlands unsicher: Angehörige der "Partyszene" (DPA) dominieren plötzlich die Schlagzeilen, obwohl bisher eigentlich noch nie von ihrem gesellschaftlichen Gefährdungspotenzial die Rede gewesen ist. . Wer aber sind diese jungen Männer? Wer gehört zur neuaufgetauchten "Eventszene". Wer ist damit gemeint, wen die staatliche Nachrichtenagentur DPA von "Gewalttätern" schreibt?

Welche Sprachregelungen gelten gerade? Wie muss das Grauen umschrieben werden? Eine PPQ-Analyse der geläufigsten Bezeichnungen für die rätselhafte Menschengruppe, die am Wochenende Stuttgart in Schutt und Scherben legte.

Junge Männer - eine der Silvesternacht 2015/2016 entdeckte Spontanbildung, die bereits 2017 zu einem vielfach beachteten Medienphänomen wurde. Seit 2202 hat sich der Beitrag von *jungen Männern zum Nachrichtenaufkommen Forschungsergebnissen des An-Institutes für Angewandte Entropie der Bundeskulturstiftung etwa verdreifacht.

Krawallmacher - dabei handelt es sich in der Regel um *junge Männer, die im selben Text bei der Zweiterwähnung aber mit einem Synonym benannt werden müssen. Krawallmacher sind das Jungemänneräquivalent zu "Keeper" bei Reportagen über die Heldentaten von Fußballtorhütern. Der Begriff wurde 1953 in der DDR erfunden, als ein Angriff von rias-hörigen Westagenten gegen die erste Arbeiter- und Bauernrepublik zurückgeschlagen werden musste.

Krawalltouristen - eine spezifischere Bezeichnung für *Krawallmacher, bei der das mutmaßliche Zugereistsein der Betreffenden betont wird. Das folgt der im dunkeldeutschen Mittweida entworfenen Medienstrategie, Zugereiste für Gewaltausbrüche verantwortlich zu machen. Wurde beim G20-Gipfel in Hamburg erfolgreich getestet.

Personen - neutrale Alternative zu *Krawalltouristen, *junge Männer und *Krawallmacher, gern im Zusammenhang mit "kleine Gruppen" verwendet. Kommt *Personen im selben Text vor wie mindestens einer der anderen Signalbegriffe und wird diese Mischung kombiniert mit *Partygänger, *Jugendliche und/oder *Straftäter, weiß der kundige Mediennutzer, was gemeint ist.

Partygänger - die Innovation der derzeitigen Empörungsaufwallung. *Partygänger sind *junge Männer, wobei junge Frauen aus Gründen der Gendergerechtigkeit mitgedacht werden müssen, weil sie wegen der Unschuldsvermutung nicht mitgenannt werden dürfen. *Partygänger zeichnen sich durch das Fehlen aller anderen Eigenschaften außer der aus, dass sie auf Partys gehen - selbst in der ausklingenden "Corona-Zeit" (MDR), in der Partys verboten sind.


Jugendliche - tauchten vor einem Jahr zum ersten Mal überdominant im Vergleich zu *junge Männer auf, als die Rheinische Post von "Vorfällen" im Düsseldorfer Rheinbad berichtete, die allerdings später von ARD-Faktenfindern aufwendig wieder unauffindbar gemacht werden konnten. Die "Gruppe Jugendlicher", um die es gegangen war, hatte weder "Tumult" und "Randale" ausgelöst, noch ein "Klima der Angst" geschaffen, sondern friedlich im Becken gespielt.

Tobende Menge - mit diesem Begriff wird versucht, eine Vermassung der mutmaßlichen *Straftäter (auch "Täter") zu suggerieren, um ein Pauschalurteil über alle Anwesenden fällen zu können. Die Fügung stammt aus dem Sportberichterstatterdeutsch, ist aber seit dem Wochenende auch im politischen Berlin hoffähig.

Straftäter - eigentlich "mutmaßliche", aber wenn die Fahne weht, ist der Verstand in der Trompete und es kommt auf Feinheiten nicht mehr an. "Straftäter" oder *Gewalttäter wird als weiteres Synonym für das Unaussprechliche genutzt, vor allem in längeren Analysetexten von scharfen Kritikern der Verhältnisse, der Polizeiarbeit und der Aufsichtstätigkeit der zuständigen Ministerien.

Vermummte Männer - gemeint sind *Partygänger, Angehörige *tobender Mengen und *Personen im Allgemeinen, über die geschrieben oder gesprochen werden muss, ohne dass sie konkret benannt werde dürfen. Enthalten sind hier jeweils auch *Jugendliche sowie

Deutsche - sorgen für die wenigen Glücksmomente in der Berichterstattung, weil sie Entlastung vor dem Vorwurf bieten, in Texten und packenden Reportagen aus ohne Zustimmung der Urheber zusammengeschnipselten Youtube-Videos ohne Quellenangabe einseitig nur *junge Männer, *Jugendliche und *Personen für die "idiotische Zerstörungsgewalt" (Cem Özdemir)  verantwortlich zu machen.

Nicht-Deutsche - Nebensatzvokabel in Spätsendungen und Magazinbeiträgen, die sich investigativ gerieren, dabei aber nur den Falschen Munition liefern. Oft wird hier zusätzlich auch noch von abwertend von *Passdeutschen gesprochen.

Randalierer/Randalierende - falsche und korrekt genderneutralisierte Versionen von *Krawallmacher, gern von Studioreportern verwendet, die den Mauerfall vor 30 Jahren nicht miterlebt, aber den letzten Befehl des Politbüros an die DDR-Grenztruppen nicht vegressen haben, *Krawallmacher ausreisen zu lassen, aber nicht wieder ein.

Rechtsbrecher - siehe *Straftäter. *Rechtsbrecher sind rechtsidentisch mit *junge Männer, *Jugendliche und *Personen, aber trotz der harschen Wortwahl nur medial verurteilt.

Feiernde Menschen - auch *vermummte Männer, *Deutsche und *Nicht-Deutsche. Synonym für

Clubgänger - wie *feiernde Menschen in den beschriebenen Situationen nicht feiern, weil sie sich in *Krawalltouristen verwandelt haben, sind *Clubgänger keine *Clubgänger, sondern frühere Clubgehende, die durch die vorübergehenden Corona-Maßnahmen gehindert sind, ihrer Passion nachzugehen und deshalb nicht in Clubs gehen, sondern als *vermummte Männer zu einer *tobenden Menge von *Jugendlichen werden.


https://www.politplatschquatsch.com/2020...neuen.html


Einer der Kommentare darunter:

OB Kuhn hat den Vogel abgeschossen. "Samstagsabendfeiernde". Was wohl die Montagsbisfreitagsarbeitenden dazu sagen ?
Antworten
Verfassungsschutz

Horst Seehofer wollte am Dienstag den Verfassungsschutzbericht 2019 vorstellen. Das wurde kurzfristig und ohne Begründung abgesagt.
Berlin.  Horst Seehofer (CSU) wollte eigentlich am Dienstag mit Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 in Berlin präsentieren. Das Bundesinnenministerium hat den Termin jedoch am Montagabend abgesagt. Eine Begründung dafür wurde nicht genannt.
Zuvor war Seehofer kritisiert worden, weil er angekündigt hatte, am Montag eine Strafanzeige gegen eine „taz“-Journalistin zu stellen. Diese hatte zuvor eine polizeikritische Kolumne geschrieben. Bis zum Montagabend hatte Seehofer die Anzeige jedoch nicht gestellt.
(.....)
Später am Abend wurde jedoch klar: Die beiden Ereignisse hängen wohl zusammen. Seehofer soll nach einem Konflikt mit Merkel wegen der Anzeige seine sämtlichen Termine abgesagt haben.

https://www.morgenpost.de/politik/articl...esagt.html

zusammengestückelt:

(Hilflos-Horst sagt die Vorstellung des Verfassungsschutzberichts ab
Neuer VS-Bericht: Linksextreme Straftaten um 40 Prozent gestiegen!
Und zwei Tage nach dem stuttgarter Partyevent wird mal eben die Vereinigung Nordadler in VIER Bundesländern aus den Angeln gehoben.
Die haben scheinbar für jeden Bedarf so ein Grüppchen in der Schublade. Wenn es die nächste Streetparty gibt, kommt gleich die Razzia gegen eine rechte Terrorgruppe hinterher. Denn die Gefahr kommt ja von rechts.
Interessant sind auch die Maßnahmen. Den Verbrechen der Partypeople begegnet man mit Sozialarbeitern, die wahrscheinlich zum Kundenkreis der Partypeople gehören. Gegen die Chemnitzer Terrorzelle, die im Stadtpark irgendwelche Drogendealer verjagt hat, ermittelt der Bundesgeneralanwalt. Das ist nur noch lächerlich.
Seehofer - Über einsneunzig groß und kann ohne Rückgrat aufrecht gehen! Ein biologisches Wunder)
 
Antworten
Wo der Sklavenhandel blüht: Hillary Clintons antirassistische Heuchelei

Viele US-Politiker erklären sich solidarisch mit der Black Lives Matter-Bewegung und schreiben sich den Kampf gegen Rassismus auf die eigene Fahne. Doch nicht immer ist das glaubwürdig. 



 
Antworten
Verteidigungsministerium@BMVg_Bundeswehr4 Std.
#Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer
@akkjetzt live beim@AtlanticCouncil
. Zu Themen der transatlantischen Beziehungen: Angekündigter Truppenabzug der US-Armee aus Deutschland und transatlantischen Resilienz bei #COVID19 Wir twittern im Thread mit:
 
"Wenn US-Truppen in Europa beispielsweise nach Polen verlegt werden, dann nur mit Blick auf die NATO-Russland Akte. Diese Punkte dürfen wir nicht außer Acht lassen."
 
"Zwei Gründe, warum wir das Verteidigungsbudget nicht verringern sollten: Beispielsweise #MilitaryMobility. Diese hat auch Auswirkungen auf die zivile Infrastruktur und verbessern diese. Und: Gemeinsame europäische Ausgaben für Verteidigung stärken europäische Industrie"

"es macht einen unterschied, ob man, wie wir in #Deutschland, von Freunden umgeben ist oder ob man sich eine Grenze mit #Russland teilt. […]Ich glaube es ist wichtig, dass #Russland versteht, das wir stark sind in Europa. Darum ist das Konzept der Abschreckung so wichtig."





Dodgy
 
Antworten
„Black lives matter“ ist ein Dogma.
„White lives matter“ ist Rassismus.
Die Welt ist ein Irrenhaus. Die Irren haben die Leitung übernommen und die Belegschaft inhaftiert.
All lives matter. Oder gar keins. Sucht es euch aus.
https://frafuno.blogspot.com/2020/06/fun...ag_25.html
 
Antworten
[Bild: f9qwkj2a.png]
Antworten
(25.06.2020, 08:08)John Thomas schrieb: [Bild: f9qwkj2a.png]
Volltreffer auch wenn ich aus dem Grünen Bereich nur
Logan's Run und The Matrix kenne
Lord of the Flies (Herr der Fliegen) nein nie gesehen nur jetzt kurz Handlung bei Wikilügia, passt.
Antworten
Massenschlägerei in Wien: Türken verprügeln Antifa
https://www.wochenblick.at/wien-tuerken-...hlaegerei/

[Bild: g041.gif]
 
Antworten
Konsumklima:

5. Juni 2020 um 15:16
Jawollja. Jetzt gehts lo oos.
Mit einem Drittel weniger in der Lohntüte rennen die Bürger, maskenbewehrt und auf Mindestabstand gedrillt, den Konsumtempeln die Bude ein.
Stolz verkündet die Tröte die „Neue Normalität“. Zumindest am Anfang. Zum Ende hin wirds merklich dünner.
Wer hat denn die Glaskugelleser in die Spur geschickt?

[Bild: yjvpkuza.png]
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boe...a-119.html
 
Antworten
wien.orf.at: Mann verschüttet Benzin vor Rathaus
Die Rathauswache hat gegen Mittag einen Mann überwältigt, der bei einem Seiteneingang zum Wiener Rathaus Benzin verschüttet hatte. Der Mann wurde der Polizei übergeben. Es gab weder Verletzte noch ist Sachschaden entstanden.
Der Sachverhalt, wie er sich wirklich zugetragen hat: Ein Paßösterreicher mit Migrationshintergrund gießt Benzin vor dem Wiener Rathaus aus und ruft "Allahu akbar". Er wird von der Rathauswache überwältigt und von der Polizei festgenommen.

Der Sachverhalt, wie er in obigem Artikel dargestellt wird: Der Migrationshintergrund wird weggelassen, immerhin wird erwähnt, dass der Täter/Terrorist "Allahu akbar" gerufen habe.
Der Sachverhalt, wie er gestern auf "Radio Wien" in einigen Nachrichtensendungen dargestellt wurde (z. B. in den 15:00 Uhr-Nachrichten; Audio-Link hier): Ein Österreicher gießt Benzin vor dem Wiener Rathaus aus. Die Polizei schließt in einer ersten Stellungnahme ein religiöses Motiv nicht aus. Der Hörer bleibt erstaunt zurück. Hat etwa ein österreichischer Katholik versucht, das Rathaus niederzubrennen, um damit den Affront zu rächen, dass die damaligen bürgerlich-liberalen Befürworter des Baus des neuen Rathaus an der Ringstraße durch das Aufsetzen des Rathausmannes am neugotischen Turm des neuen Rathauses das Verbot umgingen, wonach das Rathaus nicht höher sein dürfe als die Votivkirche? Nein, dieser ORF ist nicht mehr reformierbar.

Popcorn 

dazu:

heller: BBC Street Party
The BBC calls terrorism which injured 22 police officers, a "street party."
Der Weg vom boat zum party people ist's heutzutage nur mehr ein kurzer! TB
Kommentar des Einsenders
Sieht exakt gleich aus wie in Stuttgart. Mein Verdacht: Hier versucht man gerade mit begrifflicher Desinformation Verwirrung zu stiften und hat sich in den maoistischen Propagandaabteilungen auf Party/Event Szene geeinigt. Beängstigend, sehr beängstigend.

(Video zensiert!)
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste