Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Propaganda des Tages (Skuriles, Satire, Kommentare, Wahnsinn, Gerüchte, "Fake-News")
Wahlrecht.de‏ @Wahlrecht_de
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl • INSA/BILD: CDU/CSU 32 % | AfD 16 % | SPD 15,5 % | GRÜNE 13 % | DIE LINKE 11 % | FDP 9 % | Sonstige 3,5 %
➤ Übersicht: http://www.wahlrecht.de/umfragen/ 
➤ Verlauf: http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm …

[Bild: DWaCZp6W0AMj9OB.jpg]

Daniel Engel‏ @den_Tdf 9 Std.Vor 9 Stunden
Gerade kamen die Unterlagen für das #SPD- #Mitgliedervotum. Sag mal @spdde, wollt ihr mich verarschen? Ein dreiseitiges #proGroKo-Schreiben dabeilegen? Was an dem Wort "fair" versteht ihr eigentlich nicht? #NoGroKo #SPDerneuern #noNahles

[Bild: DWYe6WzXkAA8Zr6.jpg]

Antworten
Das ist die neue #CDU-Generalsekretärin.

[Bild: DWZpTT9WsAADV_h.jpg]

Der Regierungsfunk ruft eine 55jährige Merkelfreundin zur "Hoffnungsträgerin" aus. Die Ähnlichkeiten zur Aktuellen Kamera beim Wechsel Honecker/Krenz sind offenkundig.

[Bild: DWZEETDWAAAdIbF.jpg]

Antworten
Die SPD dachte wohl lange, Deutschland wäre immun gg. große Veränderungen des Parteiensystems. So langsam wird ihnen aber wohl bewusst, dass der SPD ein Schicksal droht, das andere Sozen im Ausland bereits mitgemacht haben:

[Bild: DWac2eWXcAECaWu.jpg]

[Bild: DWaabizX4AAc7lj.jpg]

Antworten
Tobias Weißmann‏ @weissmanntobias 5 Std.Vor 5 Stunden
Selbst das Anschreiben zum #Mitgliedervotum ist nicht neutral gehalten, liebe @spdde! #NoGroKo

[Bild: DWZcv6TWAAARKBn.jpg]

Antworten
Wer kontrolliert Abstimmung und Auszählung bei der SPD-Mitgliederbefragung?
Von der Abstimmung hängt ab, ob und welche Regierung wir bekommen, und möglicherweise auch, ob wir auf Neuwahlen zugehen. Das betrifft alle und nicht nur SPD-Mitglieder. Deshalb müssen wir Transparenz und Kontrolle verlangen. Auch deshalb, weil diejenige, die im Ergebnis die Hauptbegünstigte oder Betroffene der Abstimmung sein wird, ein zweifelhaftes Rechtsempfinden offenbart: Andrea Nahles. Schauen Sie sich beispielhaft einmal an, wie sich Andrea Nahles bei einer wichtigen Pressekonferenz äußert. Dort traten am 13. Februar 2018 im Anschluss an den endgültigen Abschied von Martin Schulz vom Parteivorsitz der SPD-Generalsekretär Klingbeil, der gerade zum kommissarischen Parteivorsitzenden ernannte Hamburger Bürgermeister Scholz und die Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles auf.

Antworten
Stefan Kornelius: "Gabriels kluge Worte verpuffen".

http://www.sueddeutsche.de/politik/muenc...-1.3871817

"Der deutsche Außenminister hält in München die luzideste Rede der ganzen Konferenz. Aber sein eigentlicher Adressat sind nicht die Diplomaten und Außenpolitik-Experten, sondern die Führungsriege der SPD. "

"Die luzideste Rede".

Was der für Wörter kennt.
Antworten
die WELT schreibt mal wieder Mist:

"Die ganzen letzten Wochen waren die rechten Medien in den Vereinigten Staaten damit beschäftigt, das FBI im Allgemeinen und Sonderermittler Robert Mueller im Besonderen zu diskreditieren. Den Konsumenten von „Fox News“ und „Breitbart“ wurde folgendes Weltbild vermittelt: Das FBI sei ein Nest von Linksliberalen, das es darauf angelegt habe, US-Präsident Donald Trump zu Fall zu bringen; ein Kommentator sprach sogar von einem „kalten Staatsstreich“.
Am Freitagnachmittag schließlich der Donnerschlag: Mueller klagte offiziell 13 Russen an, die in einer sogenannten Trollfabrik gearbeitet und über die sozialen Netzwerke im Auftrag der russischen Regierung Falschinformationen verbreitet hatten."
https://www.welt.de/politik/ausland/arti...Trump.html

um seinen Arsch zu retten, um endlich mal was vorzuweisen und zu guter letzt vor allem zur Ablenkung von den Sauereien der Geheimdienste in punkto FISA und Abhören:

Funny, that was the American mainstream media bragging, after the fact, about our own meddling in another nation’s election.
WASHINGTON — A team of American political strategists who helped [California] Gov. Pete Wilson with his abortive presidential bid earlier this year said this week that they served as Russian President Boris N. Yeltsin’s secret campaign weapon in his comeback win over a Communist challenge.
—The Los Angeles Times, July 9, 1996
The beauty in Robert Mueller’s indictment of thirteen Russian Facebook trolls is that they’ll never face trial, so Mr. Mueller will never have to prove his case. In the new misrule of law made popular by the #Me Too movement, accusations suffice to convict the target of an investigation.
Kind of sounds like going medieval to me, but that’s how we roll now in the Land of the Free.
Readers know, of course, that I’m not a Trump supporter, that I regard him as a national embarrassment, but I’m much more disturbed by the mindless hysteria ginned up Washington’s permanent bureaucracy in collusion with half a dozen major newspapers and cable news networks, who have run a psy-ops campaign to shove the country into a war mentality.
The New York Times published a doozy of a lead story on Saturday, the day after the indictments were announced. The headline said: Trump’s Conspicuous Silence Leaves a Struggle Against Russia Without a Leader. Dean Baquet and his editorial board are apparently seeking an American Napoleon who will mount a white horse and take our legions into Moscow to teach these rascals a lesson — or something like that.
I’m surely not the only one to notice how this hysteria is designed to distract the public attention from the documented misconduct among FBI, CIA, NSA, State Department officials and the leaders of the #Resistance itself: the Democratic National Committee, its nominee in the 2016 election, HRC, and Barack Obama’s White House inner circle. You would think that at least some of this mischief would have come to Robert Mueller’s attention, since the paper trail of evidence is as broad and cluttered as the DC Beltway itself. It actually looks like the greatest act of bureaucratic ass-covering in US history.
https://www.zerohedge.com/news/2018-02-1...us-history

(wenn die so weitermachen und das werden sie, wird von der USA nur ein zutiefst gespaltenes Land übrigbleiben, irreversibel)

[Bild: cartoon-cnn-blitzer.jpg]

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste