Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Propaganda des Tages (Korruption, Satire, Kommentare, Wahnsinn, Gerüchte, Ansagen)
Bauchpinseln statt kritischem Fragen
Öffentlich-rechtlicher Dauernicker-Journalismus
Bloß keine kritischen Töne: Die Münchner Runde im  Bayerischen Rundfunk erinnert weniger an kritischen Journalismus als an einen Selbstfindungskreis, in dem es darum geht, sich wechselseitig zu bestätigen. GASTBEITRAG
 
Antworten
3.650 Planstellen gegen eine: SWR gegen reitschuster.de Meine Antwort auf die Attacke von Intendant Gniffke

https://www.reitschuster.de/post/3-650-p...huster-de/

(Einer der letzten Journalisten, die den Namen noch verdienen(von etlichen alternativen mal abgesehen, sofern man sie noch nicht ausgeschaltet hat) Deshalb hat die Seite reitschuster.de auf fast 2 Millionen Aufrufe pro Monat)
 
Antworten
(14.11.2020, 07:41)Rundumblick schrieb: (Nachdem Parler jetzt das Gütesiegel "Russian Asset" verliehen bekommen hat, ist es jetzt Zeit Twitter zu verlassen und zu Parler zu wechseln)

Parler - Parley



                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
Nach Störung im Bundestag:Vorsitzender der Innenministerkonferenz bringt AfD-Verbot ins Gespräch

Ein Verbotsverfahren sei das allerletzte Mittel, aber nicht mehr auszuschließen, wenn die Partei sich weiter radikalisiert. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt sieht die AfD auf dem "direkten Weg zur neuen NPD".
Der Vorsitzender der Innenministerkonferenz, Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD), bringt ein Verbot der AfD ins Gespräch, falls die Partei sich weiter radikalisieren sollte. Im Zusammenhang mit der Belästigung von Politikern im Bundestag durch Besucher der AfD am vergangenen Mittwoch, sagte Maier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): "Es wird immer offensichtlicher, wie sehr die AfD als parlamentarischer Arm der Rechtsextremisten fungiert und versucht, die parlamentarische Demokratie von innen auszuhöhlen. Die gesamte Partei entwickelt sich in eine rechtsextremistische Richtung."

Maier sagte weiter: "Ein Verbotsverfahren beim Bundesverfassungsgericht ist dabei das allerletzte Mittel. Aber auch das ist nicht mehr auszuschließen, wenn die Partei sich weiter radikalisiert." Aufgabe des Verfassungsschutzes sei es, gerichtsfestes Material zu sammeln, um geeignete Mittel für den Umgang mit der AfD zu finden. Es sei vor allem eine politische und gesellschaftliche Aufgabe, mit dieser antidemokratischen Kraft umzugehen und sie zurückzudrängen, erklärte Maier....

https://www.sueddeutsche.de/politik/afd-...-1.5122681
 
Antworten
FDP, Grüne und Linke attackieren den Drogenbericht der Bundesregierung

Die FDP kritisiert den Mangel an belastbaren Daten und bezeichnet den Bericht als „Ego-Show“ der Bundesdrogenbeauftragten Daniela Ludwig.

(...)

Scharfe Kritik für ihren Bericht schlägt Ludwig aus der Opposition im Deutschen Bundestag entgegen. „Dieser Drogen- und Suchtbericht ist einfach nur peinlich“, sagte Wieland Schinnenburg, Sprecher für Drogen- und Suchtpolitik der Fraktion der FDP, der Berliner Zeitung. Er sei ein Armutszeugnis für die Bundesregierung. So liefere er im Vergleich zu Vorjahren kaum belastbare Daten. Eigene Konzepte der Regierung, Themen wie Medikamentenmissbrauch oder die Wirksamkeit der präsentierten Maßnahmen würden fast vollständig ausgeblendet.

„Der Bericht enthält 30 Fotos der Drogenbeauftragten. Er dient offenbar in erster Linie der Selbstdarstellung von Frau Ludwig“, sagte Schinnenburg. Statt dieser „Ego-Show“ fordert er eine Neuausrichtung der Cannabis-Politik.

(...)

https://www.berliner-zeitung.de/politik-...-li.121586


Tatsächlich vom Feinsten was die Quoten-BRD zu bieten hat: https://www.drogenbeauftragte.de/assets/...nal_bf.pdf

#Fotoalbum2020

Big Grin
Antworten
5. Dezember 2020 um 08:50
 
Orbán hat ein Schreibfieber erfasst. Nach Soros und Martin Schulz antwortet er nun öffentlich auf seiner MP-Seite an Manfred Weber. Vorerst gibt es nur auf Ungarisch, ich habe es auf die Schnelle selbst übersetzt.
http://www.miniszterelnok.hu/orban-vikto...dat-nro-3/
Viktor Orbáns Antwort an Manfred Weber (EU Samizdat Nr. 3)
Quelle: Pressestelle des Premierministers
4. Dezember 2020 Budapest
Die Mainstream-Medien in Europa schließen Gedanken aus, ignorieren und sperren sie, die nicht in die Weltanschauung passen, die sie jeden Tag in die Köpfe hämmern. Dies hier wird ebenfalls verschwiegen. Dies ist uns, Mitteleuropäern nicht unbekannt. Dafür haben wir den Samisdat erfunden. Schreiben, drucken, lesen, verteilen! Sam izdat, das heißt von uns an uns.
Am 3. Dezember behauptete Manfred Weber vor den in Deutschland akkreditierten Korrespondenten, dass sie den berüchtigten Rechtsstaatlichkeitsmechanismus nicht gegen Ungarn und Polen konzipiert hätten. Außerdem dass es das Ziel sei, rechtsstaatliche Fragen zu entpolitisieren und aus parteipolitischen Debatten herauszuhalten. Die Wahrheit ist jedoch genau das Gegenteil. Dies wird durch die folgenden Aussagen belegt.
Kommission
Jourová: Orbán baut eine kranke Demokratie auf.
Reynders: In einigen Mitgliedstaaten gibt es eine Krise der Rechtsstaatlichkeit. Besonders in Ungarn und Polen.
Timmermans: Eine freie Presse existiert in Ungarn kaum.
Dalli: Mit diesem Mechanismus können die Mitgliedstaaten auf Linie gebracht werden.
Parlament
Vizepräsidentin Barley: Ungarn und Polen sollen ausgehungert werden.
Verhofstadt: Es muss nicht nachgewiesen werden, ob Ungarn und Polen mit dem jetzt einzurichtenden System im Einklang stehen. Dies wurde bereits bewiesen. Es muss jetzt sofort aktiviert werden.
Regierungen
Maas: Jetzt haben wir endlich ein Mittel, das für Ungarn und Polen sehr schmerzhaft sein wird.
Asselborn: Wir müssen dieses Krebsgeschwür neutralisieren. Ungarn ist ebenso eine Diktatur wie Weißrussland.
Die Situation ist klar, lieber Manfred. Ihr wollt die bestehende Rechtslage ändern, um ein Instrument zu schaffen, das Ihr sofort gegen Ungarn und Polen wenden könnt. Angesichts der Aussagen der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und der zuständigen nationalen Regierungspolitiker könnt Ihr dies nicht länger leugnen. Und Ihr erwartet, dass wir, Ungarn dies akzeptieren.
Die Deutschen haben uns, Ungarn bereits um Vieles in der Geschichte gebeten, aber Ihr seid die Ersten, die uns als Volldeppen betrachten. Wir sind es nicht.

Viktor Orbán
 
Antworten
Sie können nichts außer Geld verbrennen.(Z)

http://www.tagesspiegel.de (https://www.tagesspiegel.de/berlin/552-m...85900.html)
Der BER braucht noch im Dezember frische Kredite
Die Flughafengesellschaft muss noch in diesem Jahr Darlehen in Höhe von 552 Millionen Euro beantragen. Ein finanzielles Sanierungskonzept wird diskutiert.
 
Antworten
Dummheit und Propaganda rund um den Rundfunkbeitrag

Wie da getäuscht und manipuliert wird.
Ich greife mal einen raus:
Menschen wollen keine 86 Cent (!) mehr Rundfunkbeitrag zahlen, aber sind wütend, dass sie dieses Jahr nicht 7 Euro für eine verklebte Tasse Glühwein am Weihnachtsmarkt ausgeben dürfen.
— Christian Huber (@Pokerbeats) December 4, 2020

Ich will mal zeigen, wie verlogen das ist:
  1. Der Typ ist laut Twitter-Profil „Autor für TV und Film”, macht also in eigener Sache.
  2. Wenn man schon Weihnachten mit Rundfunk vergleicht, dann auf Jahresbasis und nicht den Monatsbeitrag mit dem Glühwein vergleichen. 12×0,86 sind auch 10,32 €.
  3. Wenn man schon Fernsehen mit Glühwein vergleicht, dann entweder Gesamtbeträge oder Preisänderungen, aber nicht eine Preisänderung mit einem Gesamtbetrag. Der Beitrag soll von monatlich 17,50 Euro auf 18,36 Euro steigen, also auf 220,32 Euro im Jahr.
  4. Ich trinke keinen Glühwein.
  5. Glühwein ist ein Angebot. Angebot und Nachfrage. Glühwein behauptet nicht, eine Säule der Demokratie zu sein und dass man ihn deshalb kaufen müsse.
  6. Glühwein wurde nicht von Besatzungsmächten aufgezwungen.
  7. Glühwein wird nicht aus dem Ausland gesteuert.
  8. Glühweinverkäufer müssen Steuern zahlen und eine ordentliche Buchhaltung vorlegen.
  9. Glühwein kann man sich auch selbst machen.
  10. Ist das nicht jedermanns eigene Entscheidung, ob er überteuerten Glühwein trinken geht oder nicht? Was ist das für eine Logik „Du gehst eine Tasse Glühwein trinken, also hast Du auch den Rundfunk zu finanzieren!
  11. Wir haben den teuersten und überausgestattetsten Rundfunk der Welt. Warum muss der noch teuer werden? Warum kann der nicht billiger werden und auf dem Niveau anderer Länder arbeiten?
  12. Einen verdorbenen Glühwein kann man zurückgeben und sein Geld wieder verlangen.
  13. Bei Glühwein kann man sich überlegen, ob er einem schmeckt und dann nächstes Jahr wieder hingehen oder es bleiben lassen.
  14. Mir wäre nicht bekannt, dass man als Glühweinverkäufer 6-stellige Jahresgehälter plus fetter Pension bekommt.
  15. Bei Glühwein gibt es einen Wettbewerb, auch wenn die da Preisabsprachen haben. Zumindest vom Prinzip her kann man sich den Glühwein heraussuchen, der am preisgünstigsten ist oder den, der am besten schmeckt.
  16. Glühwein macht nichts anderes als das, was seine Aufgabe ist. Fertig.
    Keine Propaganda, keine Lügen, keine Desinformation, keine politische Manipulation, keine Beeinflussung der Kinder.
  17. Ich könnte mich auch nicht erinnern, schon mal irgendeinen Glühweinverkäufer erlebt zu haben, der einem Falschinformationen oder politische Propaganda aufdrängt.
  18. Mir wäre jetzt auch nicht bekannt, dass Glühwein dazu dient, mit den Einnahmen Parteigesindel oder die Antifa durchzufüttern.
  19. Ich würde Figuren wie Georg Restle, Anja Reschke oder Claus Kleber keinen Tropfen Glühwein abkaufen. Und trinken würde ich sowas auch nicht.
  20. Glühwein ist ein Lebensmittel und dafür gibt es eine Gewerbeaufsicht, die kommt, das alles kontrolliert und Problem nimmt, und den Laden dicht macht, wenn es vergammelt ist.
  21. Es steht jedem frei, Glühwein anzubieten. Einen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender kann man nicht einfach so aufmachen.
  22. Eine Preisanhebung bei Glühwein ist keine Frage von Verfahren und Demokratie.
  23. Mir wäre nicht bekannt, dass es politische linke Vorgaben für politisch korrekte Glühweinrezepte gibt oder die Glühweinverkäufer nach politischer Gesinnung und Quoten ausgesucht werden.
  24. Glühwein stellt keine Löschanträge und erhebt keine Unterlassungsklagen.
  25. Ich bin noch nie von Glühwein verleumdet worden.
  26. Glühwein gendert nicht.
  27. Parteien und Regierung haben ihre Leute nicht in den Glühweinküchen sitzen, die da mitschwätzen.
Und solche Leute schreiben für „TV”…

https://www.danisch.de/blog/2020/12/05/d...nkbeitrag/
 
Antworten
(05.12.2020, 15:32)Rundumblick schrieb: Dummheit und Propaganda rund um den Rundfunkbeitrag

Wie da getäuscht und manipuliert wird.
Ich greife mal einen raus:
Menschen wollen keine 86 Cent (!) mehr Rundfunkbeitrag zahlen, aber sind wütend, dass sie dieses Jahr nicht 7 Euro für eine verklebte Tasse Glühwein am Weihnachtsmarkt ausgeben dürfen.
— Christian Huber (@Pokerbeats) December 4, 2020

Ich will mal zeigen, wie verlogen das ist:
  1. Der Typ ist laut Twitter-Profil „Autor für TV und Film”, macht also in eigener Sache.
  2. Wenn man schon Weihnachten mit Rundfunk vergleicht, dann auf Jahresbasis und nicht den Monatsbeitrag mit dem Glühwein vergleichen. 12×0,86 sind auch 10,32 €.
  3. Wenn man schon Fernsehen mit Glühwein vergleicht, dann entweder Gesamtbeträge oder Preisänderungen, aber nicht eine Preisänderung mit einem Gesamtbetrag. Der Beitrag soll von monatlich 17,50 Euro auf 18,36 Euro steigen, also auf 220,32 Euro im Jahr.
  4. Ich trinke keinen Glühwein.
  5. Glühwein ist ein Angebot. Angebot und Nachfrage. Glühwein behauptet nicht, eine Säule der Demokratie zu sein und dass man ihn deshalb kaufen müsse.
  6. Glühwein wurde nicht von Besatzungsmächten aufgezwungen.
  7. Glühwein wird nicht aus dem Ausland gesteuert.
  8. Glühweinverkäufer müssen Steuern zahlen und eine ordentliche Buchhaltung vorlegen.
  9. Glühwein kann man sich auch selbst machen.
  10. Ist das nicht jedermanns eigene Entscheidung, ob er überteuerten Glühwein trinken geht oder nicht? Was ist das für eine Logik „Du gehst eine Tasse Glühwein trinken, also hast Du auch den Rundfunk zu finanzieren!
  11. Wir haben den teuersten und überausgestattetsten Rundfunk der Welt. Warum muss der noch teuer werden? Warum kann der nicht billiger werden und auf dem Niveau anderer Länder arbeiten?
  12. Einen verdorbenen Glühwein kann man zurückgeben und sein Geld wieder verlangen.
  13. Bei Glühwein kann man sich überlegen, ob er einem schmeckt und dann nächstes Jahr wieder hingehen oder es bleiben lassen.
  14. Mir wäre nicht bekannt, dass man als Glühweinverkäufer 6-stellige Jahresgehälter plus fetter Pension bekommt.
  15. Bei Glühwein gibt es einen Wettbewerb, auch wenn die da Preisabsprachen haben. Zumindest vom Prinzip her kann man sich den Glühwein heraussuchen, der am preisgünstigsten ist oder den, der am besten schmeckt.
  16. Glühwein macht nichts anderes als das, was seine Aufgabe ist. Fertig.
    Keine Propaganda, keine Lügen, keine Desinformation, keine politische Manipulation, keine Beeinflussung der Kinder.
  17. Ich könnte mich auch nicht erinnern, schon mal irgendeinen Glühweinverkäufer erlebt zu haben, der einem Falschinformationen oder politische Propaganda aufdrängt.
  18. Mir wäre jetzt auch nicht bekannt, dass Glühwein dazu dient, mit den Einnahmen Parteigesindel oder die Antifa durchzufüttern.
  19. Ich würde Figuren wie Georg Restle, Anja Reschke oder Claus Kleber keinen Tropfen Glühwein abkaufen. Und trinken würde ich sowas auch nicht.
  20. Glühwein ist ein Lebensmittel und dafür gibt es eine Gewerbeaufsicht, die kommt, das alles kontrolliert und Problem nimmt, und den Laden dicht macht, wenn es vergammelt ist.
  21. Es steht jedem frei, Glühwein anzubieten. Einen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender kann man nicht einfach so aufmachen.
  22. Eine Preisanhebung bei Glühwein ist keine Frage von Verfahren und Demokratie.
  23. Mir wäre nicht bekannt, dass es politische linke Vorgaben für politisch korrekte Glühweinrezepte gibt oder die Glühweinverkäufer nach politischer Gesinnung und Quoten ausgesucht werden.
  24. Glühwein stellt keine Löschanträge und erhebt keine Unterlassungsklagen.
  25. Ich bin noch nie von Glühwein verleumdet worden.
  26. Glühwein gendert nicht.
  27. Parteien und Regierung haben ihre Leute nicht in den Glühweinküchen sitzen, die da mitschwätzen.
Und solche Leute schreiben für „TV”…

https://www.danisch.de/blog/2020/12/05/d...nkbeitrag/

Ich weiß nicht, ob mir das Bewunderung oder Mitleid abnötigen soll. Ich lese sowas wie das von dem Huber, schüttele den Kopf und denke: Was für ein Idiot. Danisch verfaßt 27 Thesen...
Antworten
(05.12.2020, 15:58)BSB schrieb: Ich weiß nicht, ob mir das Bewunderung oder Mitleid abnötigen soll. Ich lese sowas wie das von dem Huber, schüttele den Kopf und denke: Was für ein Idiot. Danisch verfaßt 27 Thesen...

Ich finde es gut, dass er diesen Vergleich mal aufdröselt und so für jeden sichtbar und begreifbar wird, dass der Vergleich hinkt und dass man so einen Vergleich überhaupt nicht heranziehen dürfte.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste