Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der TATORT hautnah am Puls der Zeit
#1
Gestern Abend wurde die Folge HAL (Anlehnung an den Film "Odysee 2001" von Stanley Kubrick und dem mächtigen Bordcomputer in einem Raumschiff; HAL = IBM) ausgestrahlt. Es war eine Folge aus Stuttgart mit Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare).
Es ging natürlich um einen Mord sowie hauptsächlich um eine Software, die sich auf unschöne Weise selbständig macht.
Und jetzt der Knaller: Mehrmals im Film, vor allem am Anfang, wird das Wort Darknet verwendet, das durch den "Amoklauf" von München plötzlich in aller Munde ist.
Vor dem Kommandounternehmen in München wussten schätzungsweise 5% der Bevölkerung was ein Darknet ist, heute sind es vermutlich 70-80%.

Es ist wirklich unglaublich wie der TATORT es immer wieder schafft, völlig unbeabsichtigt natürlich, mit seinen Themen und auch in den Filmen geäußerten Aussagen absolut auf der Höhe der Zeit zu sein, zum Teil so dicht dran, dass deswegen neue Tatort-Folgen, wie zuletzt letztes Jahr im November die Doppelfolge ("Der große Schmerz", "Fegefeuer") mit Tschiller (Till Schweiger) und Gümer (Fahri Yardim), wegen des Bataclan-Attentats in  Paris, verschoben werden müssen.

Immerhin kann man dem aktuellen Tatort zugute halten, dass er auf die Gefahren immer weiterer Computerisierung des Alltags aufmerksam macht, wenn auch etwa 10 oder 15 Jahre zu spät.

In diesem Tatort war kein Ausländer oder Immigrant der Böse, soviel sei verraten. Sonst aber tummeln sich jede Menge fremdländische Böse (Asiaten, Muslime bzw. Bewohner des Nahen und Mittleren Ostens, Afrikaner, Ost-Europäer) in den Tatorten. Das fing schon vor 1990 (dem Beginn des Krieges gegen den Islam bzw. gegen Muslime als dem neuen großen Feind der westliche militärischen Supermacht) z.B. in einer Folge mit Schimanski an:
"Blutspur" (21. Schimanski-Tatort vom 20. August 1989)

Ein paar Beispiel (mit den Namen des oder der KommissarInnen in Klammern; zum Nachvollziehen bzw. zum einfachen Aufrufen eine Liste aller Tatort-Folgen: de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tatort-Folgen)
"Die Feigheit des Löwen" (Falke und Lorenz), Nov. 2014
"Kaltstart" (Falke und Lorenz), Apr. 2014
"Die chinesische Prinzessin" (Thiel und Boerne), Okt. 2013
"Angezählt" (Eisner und Fellner), Sep. 2013
"Kein Entkommen" (Eisner und Fellner), Feb. 2012
"Falsch verpackt" (Eisner und Fellner), Mär. 2012
"Der Weg ins Paradies" (Batu), Dez. 2011
"Ausgelöscht" (Eisner und Fellner), Mai 2011
"Blutgeld" (Lannert und Bootz), Apr. 2010
"Das Mädchen Galina" (Lanner und Bootz), Jun. 2009
"Wem Ehre gebührt" (Lindholm), Dez. 2007

Bestimmte "westliche" Länder bzw. Angehörige dieser Länder werden aber äußerst selten als Böse dargestellt. Zufall? Oder gibt es in diesen Ländern überwiegend "gute" Menschen?
Antworten
#2
...und hier der Link für die heimische Festplatte: 
http://mvideos.daserste.de/videoportal/F...743157.mp4
MP4-Datei, 1,2GB!!!
Ein Gramm Information wiegt mehr als eine Tonne Meinung...
Antworten
#3
Den aktuellen Tatort gibt's auch schon bei Youtube (313 MB, angeblich in 3D!):

Tatort Folge 991: HAL [3D]
https://www.youtube.com/watch?v=-NxIXMPo6z0

Allerdings ist da in Sachen Grafik einiges an Nacharbeit nötig (u.a. halbieren bzw. beschneiden des Films) - wegen der 3D-Effekte.
Wie ist das eigentlich möglich? Wurde der Tatort auch in 3D aufgenommen oder gibt es da eine Software, die aus 2D dann 3D berechnen kann?

Man kann bei Youtube sich sehr viele Tatorte anschauen, deren Größe liegt jeweils so bei 300 MB. Als Qualität für den Laptop ist das völlig ausreichend. Falls man sich ein Video versehentlich heruntergeladen hat ist der Vorteil, dass dann der/die Prozessore/n nicht so beansprucht werden wie beim Online schauen (keine Ahnung warum).
Antworten
#4
(29.08.2016, 18:06)Dalton schrieb: Man kann bei Youtube sich sehr viele Tatorte anschauen, deren Größe liegt jeweils so bei 300 MB. Als Qualität für den Laptop ist das völlig ausreichend. Falls man sich ein Video versehentlich heruntergeladen hat ist der Vorteil, dass dann der/die Prozessore/n nicht so beansprucht werden wie beim Online schauen (keine Ahnung warum).

Du kannst den youtube-Link auch im VLC player öffnen, das ist auch sparsamer für die CPU.
Antworten
#5
(30.08.2016, 00:21)Blaubär schrieb: Du kannst den youtube-Link auch im VLC player öffnen, das ist auch sparsamer für die CPU.

Danke für den Tipp! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Antworten
#6
Und gleich der nächste TATORT, der sich mit dem Darknet beschäftigt:

Zitat:TATORT: Kiel
Borowski geht ins Darknet
In die dunkelsten Bereiche des World Wide Web, das so genannte Darknet, führt der neue Fall der Kieler TATORT Kommissare Klaus Borowski und Sarah Brandt, der noch bis Ende Juli 2016 gedreht wird.  Für den Regisseur ist es ein TATORT-Debut.
http://www.tatort-fundus.de/web/news2016...rknet.html

Gedreht wurde bis Ende Juli diesen Jahres, d.h. Drehbeginn war auf jeden Fall vor dem Münchner Amoklauf (ca. 1-1,5 Monate Drehzeit).
Warum kommt im deutschen Fernsehen das Darknet jetzt gerade auf's Tapet? Gibt's das erst seit Anfang diesen Jahres?
Und wenn nicht, warum wurde nicht schon früher ein Spielfilm/TATORT dazu gedreht?

Und wenn die TATORT-Redaktion so gerne am Puls der Zeit ist, warum nicht mal ein Tatort über die wahren Hintergründe des 11. Septembers oder über die wahren Hintergründe des "NSU"?
Ich glaube es gab schon mal einen TATORT mit dem Thema tiefer Staat (in Deutschland?), aber ich weiß gerade nicht mehr welcher das war.

Dank dieses Fotos
[Bild: 44734d5342.jpg]


aus dem obigen Artikel weiß ich jetzt endlich wie Schauspieler "am Set" verpflegt werden.
Antworten
#7
(02.09.2016, 21:09)Dalton schrieb: Ich glaube es gab schon mal einen TATORT mit dem Thema tiefer Staat (in Deutschland?), aber ich weiß gerade nicht mehr welcher das war.


Das war der Tatort "Puppenspieler"
sehenswert!

Und ihren quasi Tatort zum NSU haben sie schon abgeliefert:

Die Ermittler Nur für den Dienstgebrauch





(leider miese Qualität, vielleicht gibt es das irgendwo besser)

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste