Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weniger vorläufige Festnahmen, mehr vorläufige Erschießungen
#1
HBM macht sich so seine Gedanken, über die Schießqualitäten unserer Sicherheitskräfte..

Quelle: Hartmut Barth-Engelbart

Zitat:Vereinzelte Übergriffe, Querschläger? Selbstjustizirrtümer? Mitnichten. Zwischen 1949 und 1977 wurden über 500 Menschen in der Bundesrepublik von der Polizei erschossen. Alle Polizisten wurden freigesprochen.

Es ist schon etwas auffällig, dass in den letzten Monaten und Jahren immer weniger Attentäter, Amokläufer angeschossen, aktionsunfähig geschossen und so festgenommen und stattdessen totgeschossen werden. (Früher hat man sowas standrechtliche Hinrichtung genannt und das war nicht sonderlich rechtsstaatlich!)

Mag sein, dass neben der völligen Überlastung auch die Schießausbildung bei der Polizei verschlechtert wurde. Doch bei den eingesetzten Spezialkräften ist das eher unwahrscheinlich.

... weiter: Hartmut Barth-Engelbart
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste