Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
London 7/7
#1
Leider nur in englischer Sprache.






Erweiterte Version:





INP
Antworten
#2
Ja, der Ri9pple Effect ist die beste Doku, die ich dazu kenne. Das hätte ich auch gerne zu Winnenden, zu Paris , Brüssel usw..
Mehr über die Londoner Attentate hier:

http://www.medienanalyse-international.d...ntate.html

und speziell über das gleichzeitige Ausfallen aller Videos, ssogr im Bus :-))) wegen Stromausfalls, hier:
http://www.medienanalyse-international.d...hwund.html
Antworten
#3
(28.05.2016, 11:42)A.Hauß schrieb: ...
und speziell über das gleichzeitige Ausfallen aller Videos, ssogr im Bus :-))) wegen Stromausfalls, hier:
http://www.medienanalyse-international.d...hwund.html

Ja immer wieder diese blöden Zufälle.
In entscheidenten Momenten versagt immer wieder die Technik.

Kurze Frage:
Der Videolink Terrorstorm führt ins Leere - Ist das der hier ?

Alex Jones: Terrorstorm (deutsche syncro)
Antworten
#4
" Ist das der hier ?"
Wahrscheinlich ja, nach so etwa 10 Jahren lässt mein Gedächtnis etwas nach. Alex Jones ist eine ansonsten nicht sonderlich zitierbare Quelle, aber was er da zusammentrug - z.B. die Umleitung des Tavistock-Busses, das ist schon bemerkenswert.
Antworten
#5
Zum Vergleich zu den "offiziellen" Überwachungs-Videos anderswo:


http://www.focus.de/regional/videos/fahn...73491.html


Man achte mal darauf, wie gut die Aufnahmen dieser Kamera sind.
Antworten
#6
(29.05.2016, 09:02)A.Hauß schrieb: ...

Man achte mal darauf, wie gut die Aufnahmen dieser Kamera sind.

Ja, wir leben in einer total überwachten Welt (Der Kontrolle wegen),
jede Menge offizielle und inoffizielle Kameras und dann gibt es nur pixelige, verschwommene und verwackelte Handy Aufnahmen von wichtigen Ereignisse.
Das muss einem ja nicht komisch vorkommen?
Antworten
#7




INP
Antworten
#8
Elias Davidsson hat ein e-Book zu 7/7 veröffentlicht:
https://www.epubli.de/shop/buch/The-Lond...ccessfully

[Bild: 300]

Zitat:Beschreibung
Powerful explosions rocked three underground trains in London in the morning of July 7, 2005. Another explosion occurred shortly later on a double-decker bus at Tavistock Square. Fifty-two people reportedly died in the explosions and over 700 were wounded. Numerous individuals lost limbs in the explosions. The deadly operation manifested careful planning and coordination. Four young British Muslims were named as the suicide-bombers.
In this book, the official account on the London Transport bombings will thoroughly examined. How was that account established? How reliable was the evidence? Was the account coherent? How were the suspects identified? Who gained by this mass-murder?
We demonstrate that the British authorities (a) did not allow a investigation; b) did not produce conclusive evidence that the four accused died in the bombings and intended to kill themselves; © failed to prove that the explosives were home-made; (d) failed to carry out autopsies; (e) failed to explain why security cameras did not work precisely at that time; (f) failed to explain the difficulties in counting the dead; (g) failed to explain why their timeline was wrong; (h) failed to explain the simultaneous holding of an anti-terror exercise based on the scenario of the real attacks; (i) failed to explain what happened at Canary Wharf on the morning of 7/7.
Due to the death of the four suspects, no trial took place. The authorities did not have, therefore, to prove the suspects' guilt under due process. To designate the suspects as terrorists is thus unconscionable. Justice remains elusive. The victims of this odious attack and the British public continue to be deprived of the truth on the events. For these reasons, suspicions of state complicity in the crime will continue to fester until an independent commission of inquiry will revisit the facts and establish the truth.

INP
Antworten
#9
@Davidsson Sehr geehrter Herr Davidsson, gibt es auch eine deutsche Übersetzung. Grüße Weckrieden
Antworten
#10
(01.03.2019, 10:46)weckrieden schrieb: @Davidsson Sehr geehrter Herr Davidsson, gibt es auch eine deutsche Übersetzung. Grüße Weckrieden

Noch nicht. Gibt es dafür genügend Leser?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste