Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thema: Neues Pfizer-Medikament
#1
Leser-Zuschrift: Neues Pfizer-Medikament
das passt ja prima: am 22.12.2021 endete die Notfallzulassung des Pfizer-/ Bipontech-Impfstoffes und siehe da, nach der u.s. Meldung erhielt ein brandneues Covid-Medikament von Pfizer "kurz vor Weihnachten" wieder eine Notfallzulassung. Und wieder kauft unsere Bundesregierung eine große Menge des Medikamentes ein. Mir scheint, das hat System.

https://web.de/magazine/news/coronavirus...n-36469322

Aus dem Artikel kann man herauslesen:
- in den USA gibt es schon eine Notfallzulassung - in Deutschland noch nicht? Kauft die Regierung jetzt Medikamente ohne Zulassung? Das wäre noch eine Steigerung zum Impfstoff-Desaster.
- oben im Artikel wird das Medikament als "vielversprechend" gepriesen, unten im Artikel wird aber von "Besonderheiten in der Einnahme" und als "kein Ersatz für eine vorbeugende Impfung" gesprochen. Sie widersprechen sich selbst.
Die fehlende Info zur Wirkungsweise erhält man aus nachfolgendem Link.

https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/p...332-corona

Wenn ich mir das durchlese, verstehe ich rein gar nichts. Kann evtl. einer Ihrer Leser die Wirkungsweise und das Schaubild erläutern? Ist das evtl. auch eine Gentherapie?
Bereits vor Tagen sind diese Medikamente u.a. die von Merck bereits schwer in die Kritik geraten! Wir berichteten... Was will man von steuergeldfinanzierten Pharmalobbyisten in den Ämtern erwarten!? Zulassungen hin oder her, es wird bestellt und genug Wahnsinnige werden sich auch diesen Mist reinpfeifen...
Nochmals als kleine Auffrischung, wer in Brüssel diesbezügich das Zepter in der Hand hält: Emer Cooke wurde im November 2020 zur Chefin der Europäischen Arzneimittelagentur EMA ernannt und vor ihrer Tätigkeit bei der EU war sie Chefin der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA), einem europäischen Lobbyverband der Pharmaindustrie, in dem unter anderem AstraZeneca, Johnson&Johnson und Pfizer Mitglieder sind. Sie war dort bis 1998 beschäftigt und ist danach direkt zur EU gewechselt. Von 2016 bis 2020 war sie auch noch bei der WHO, dazu gleich mehr.
Am 16. November 2020 wurde sie zur Chefin der EMA ernannt und war damit für die Zulassung von Impfstoffen in der EU zuständig. Und sie war schnell: Noch vor Weihnachten 2020 hatten AstraZeneca und BionTech/Pfizer ihre EU-Zulassungen. Und kaum hatte Johnson&Johnson verkündet, auch deren Impfstoff sei endlich entwickelt, hat auch Johnson&Johnson im März 2021 sofort die EU-Zulassung bekommen (Quelle: anti-spiegel). OF

https://bachheimer.com/gesundheit-und-ernaehrung
 
Antworten
#2
Überraschung!
„Bundesregierung kauft eine Million Dosen Paxlovid“
https://www.corodok.de/pfizer-pfizer-ueber-alles/
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste