Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Putins nützliche Idioten"
#1
Hallo Dok, wäre schön, wenn du das aufbereiten könntest. Sind so viele „schöne“ Schlagzeilen, von Snowden bis Juncker.
Der Artikel bezieht sich auf die Turbulenzen im amerikanischen Wahlkampf. Wir werden viel darüber hören, wie sich Donald Trump zum „nützlichen Idioten“ Putins macht…
http://www.zerohedge.com/news/2016-07-24...ablishment
Wir präsentieren: „Putins nützliche Idioten“ (Jeder, der nicht mit dem Establishment einverstanden ist)
von Tyler Durden, 24.07.2016
Dieses Wochenende haben wir wieder einmal die Bestätigung erhalten, dass jedes Mal, wenn die allgemeingültige Sichtweise zusammenbricht und das Establishment mit heruntergelassenen Hosen erwischt wird (in diesem Fall die Demokratische Partei, die sich am Rande des Wahlbetrugs bewegt, so wie es FT in „Demokraten im Umbruch“ gerade beschrieben hat), was macht? Natürlich Putin die Schuld geben, und mehr noch seinen „nützlichen Idioten“. Und darauf zu hoffen, dass sich die ganze Angelegenheit schnell erledigt.
Ihr seid nicht überzeugt? Hier sind die Beweise:
International New York Times – Meinungsseite, 28.04.2014:
„Putins nützliche Idioten“ – „Edward Snowden ist Putins nützlicher Idiot“
National Review, 24.11.2015
„Donald Trump, Putins nützlicher Idiot“
The Guardian – Meinungsseite:
„Alexis Tsipras schaut nach Moskau und riskiert, der nützliche Idiot Putins zu werden“
World von BBC News, 12.08.2015:
„Ist Jeremy Corbyn in Europa der neueste ’nützliche Idiot‘ von Putin?“
„Läuft Juncker Gefahr, zu einem ’nützlichen Idioten‘ von Putin zu werden?“
Und dann noch das:
Politico, 22.07.2015, Forum, Peter Pomerantsev:
„Wir sind alle Putins ’nützliche Idioten’“
„Vergleiche mit dem Kalten Krieg spielen direkt in die Hände des russischen Präsidenten“

(PS)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste