Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reaktionen, Analysen, Sonstiges
#51
Defense Officials Confirm Trump Is Still Commander in Chief, Refuse to Participate in Military Coup to Oust Him
Despite a campaign by Democrats and the establishment media to delegitimize President Donald Trump after Wednesday’s Capitol incursion, Department of Defense officials intend to avoid outside pressure and continue to recognize him as the commander in chief while avoiding taking part in “a military coup,” according to a report.
It was widely reported Friday that House Speaker Nancy Pelosi asked Army Gen. Mark A. Milley, the chairman of the Joint Chiefs of Staff, to limit the president’s access to the country’s so-called nuclear football, which contains launch codes for America’s vast arsenal of nuclear weapons.
Pelosi called Milley to ask him to ignore orders from Trump to use those codes. It’s unclear what initiated the call to Milley. No specific threat from Trump seems to exist, suggesting the call was made for political purposes.
 
Antworten
#52
Fußnoten zum Dienstag

Washington 2020, Trump verliert gegen Biden und Merkel so: „Man muss in der Demokratie eine Niederlage akzeptieren!“
Thüringen 2020, Ramelow verliert gegen Kemmerich, und Merkel so: „Diese Wahl ist inakzeptabel und muss rückgängig gemacht werden!“
Und Merkel, wir erinnern uns, ist nicht Kolumnistin beim Spiegel sondern Bundeskanzlerin.
***
Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist, wie sie selbst.“
Also sprach Joseph Pulitzer, in Vorahnung dessen, was wir heute live erleben. Nur eines konnte er nicht vorhersehen: Dass sich die zynische, käufliche und demagogische Presse nach seinem Tod gegenseitig einen Preis mit seinem Namen ans Revers tackern wird. Auch die größten Propheten können das wahre Ausmaß des menschlichen Zynismus nicht vorhersehen.
***
Twitter und Facebook verbannen gerade tausende User und löschen deren Accounts. Die Verbliebenen lachen derweil über alle, die sich in „Echokammern“ versammeln, in denen sie vor Andersdenkenden abschotten. Und nein, sie merken es nicht. Nicht einmal ansatzweise. Dummheit ist kein Einzelfall sondern ein Massenphänomen.
***
In einem Anfall von brutaler Polizeigewalt wurde im Kapitol eine friedliche und unbewaffnete Person einfach erschossen. Irgend eine Betroffenheitsgeste, irgend eine Frage nach Polizeigewalt gegen Unbewaffnete, irgend eine Demo?
Mal das Opfer anschauen: Frau, weiß, unbescholten, Kriegsveteranin, Trump-Anhägerin.
Aha, fünf Minuspunkte, also ein live das bei weitem nicht so mattert wie das eines schwarzen Gewalttäters, der bei seiner Festnahme an einem selbst verpassten Drogencocktail verröchelt.
 
Antworten
#53
"Wer lügen und hetzen darf, entscheidet Twitter"
Gute Zensur und böse Zensur
Medien-Liebling Nawalny kritisiert auf einmal statt Putin Twitters Trump-Zensur – und plötzlich zeigt sich unsere Presse völlig desinteressiert. Über die Merkwürdigkeiten des Geschehens in den USA und die Doppelmoral unser Medien.
GASTBEITRAG
 
Antworten
#54
Nach dem Kapitol-Sturm

Die amerikanische Linke wickelt die Trump-Ära ab
Der Angriff auf das Kapitol öffnet der amerikanischen Linken die Gelegenheit, in Politik, Presse und Silicon Valley gegen den Noch-Präsidenten und sein politisches Lager vorzugehen. Das Ziel scheint zu sein, Trumps ganze Amtszeit rückgängig zu machen. 
Bereits seit Tagen gehen die Democrats mit allen möglichen Mitteln gegen den noch amtierenden US-Präsidenten vor. Nancy Pelosi, Sprecherin des Repräsentantenhauses, sprach sogar schon mit dem Generalstab im Pentagon, um Donald Trump den Zugang zu den Nuklearcodes zu entziehen – allein das ist ein einzigartiger Vorgang, der laut New York Times von Mitarbeitern des Verteidigungsministeriums mit einem „Putsch“ verglichen wird. Doch den finalen Schritt haben sie in der Nacht zum 9. Januar umgesetzt: Ein weiteres Trump-Impeachment. Der weitgehend unbekannte Abgeordnete David Cicilline hat sich an die Spitze einer Gruppe von Democrats gesetzt, der unter anderem auch die radikal-linken Sozialisten Alexandria Ocasio-Cortez und Ilhan Omar angehören. Die Abgeordneten wollen noch vor der Machtübergabe am 20. Januar einen Prozess gegen Trump eröffnen – mit einer pikanten Anklageschrift.
Der vorgelegte Entwurf würde den Präsidenten nicht nur wegen „schwerer Verbrechen und Vergehen“ – soweit die Standardformulierung in einem Impeachmentverfahren – aus dem Amt entheben, sondern auch konkret der „Vorsätzlichen Anstiftung zur Gewalt gegen die US-Regierung“ anklagen. Gemeint ist der Mob unter seinen Anhängern am Kapitol: Er habe bei seiner Rede zu den Demonstranten, die später das Gebäude besetzten, willentlich Aussagen getätigt, die  zu Gewalt ermutigt hätten. Sein Handeln habe im Einklang mit seinen Bemühungen gestanden, die offiziellen Ergebnisse der US-Wahl anzufechten und für ungültig zu erklären. Damit, so die Democrats, habe er die Sicherheit der Institutionen und die Vereinigten Staaten gefährdet. Die Resolution erklärt Präsident Trump zu einer „bleibenden Gefahr“ für die nationale Sicherheit, die Demokratie und die Verfassung, sollte er weiterhin im Amt bleiben. Außerdem enthält sie eine Klausel, die ihn für jedes öffentliche Amt disqualifiziert – und somit eine mögliche Trump-Kampagne 2024 ausschließen würde. Dass auf Trumps Veranstaltung, auf die sich der Antrag bezieht, explizit dazu aufgerufen wurde, vor dem Kapitol stehenzubleiben, wird dabei ignoriert.
Dass die Legislaturperiode kurz vor ihrem Ende steht, verschafft dem Verfahren eine weitere Besonderheit, die es in sich hat: Es könnte nach Trumps Amtszeit noch fortgesetzt werden. Zur Zeit macht der scheidende Mehrheitsführer im US-Senat, Republikaner Mitch McConnell, keine Anzeichen, eine schnelle Abstimmung anstreben zu wollen. Doch sobald die Fraktion der Democrats am 20. Januar die Mehrheit dort übernimmt, könnten sie den Beschluss des Repräsentantenhauses aufnehmen und ein erfolgreiches Impeachment-Verfahren einleiten. Dann würde dem „Zivilisten“ Donald Trump der Prozess vor dem Senat gemacht werden. Ein völlig anderes Bild als im ersten Impeachment-Verfahren: Hier säße ein Trump auf der Anklagebank, der in keinster Weise durch das Präsidentenamt geschützt wäre. Rechtliche Präzedenz oder Regelungen für ein Verfahren gegen einen ehemaligen Amtsinhaber gibt es nicht....

mehr https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/a...p-aera-ab/
 
Antworten
#55
Russian-made Telegram messenger shoots to top of US app charts, amid fears of wider social media crackdown following Trump ban
While many social media users are abandoning established services such as Facebook and Twitter, or being blocked from the platforms, a Russian-made messaging service has risen to become one of America’s most popular apps.
On Monday, UK newspaper The Daily Telegraph reported that Telegram had taken second place in the US downloads chart, according to exclusive data from the Sensor Tower market research agency.  Between Wednesday and Sunday last week, more than half a million Americans downloaded the app, almost three times as many as the week before. It boasts of advanced security options, such as “self-destructing messages” for those “looking for extra privacy.”...

https://www.rt.com/russia/512269-telegra...trump-ban/
 
Antworten
#56
https://consentfactory.org/2021/01/11/are-you-ready-for-total-ideological-war/
 
Seid ihr bereit für einen totalen (ideologischen) Krieg?
 
Von C.J. Hopkins, 11.01.2021
 
[Bild: image.png]

Also, willkommen im Jahr 2021! Wenn die letzte Woche ein Indikator war, dann wird das ein ziemlich aufregendes Jahr werden. Es wird das Jahr sein, in welchem Globocap jeden daran erinnert, wer tatsächlich das Sagen hat und auf der ganzen Welt wieder „Normalität“ herstellt, oder zumindest versucht, die „Normalität“ wieder herzustellen, oder die „Neue Normalität“ oder den „Großen Normalen Reset“, oder den „Neuen Normalen Krieg gegen Inlandsterrorismus“ … oder wie auch immer sie es nennen werden.
 
Wie auch immer sie es nennen werden, auf jeden Fall hat GloboCap genug von den Spielchen. Sie haben genug von dem ganzen „Populismus“-Quatsch, der die letzten vier Jahre andauerte. Jawohl, die Party ist vorbei, ihr von Russland unterstützten, rechtsextremen Terroristen! Ihr Trump-liebenden Maskengegner und Großmuttermörder! Ihr Impfgegner und Wahlbetrugs-Verschwörungstheoretiker! Ihr Quertreiber, die ihr euch weigert, Befehle zu befolgen: tragt eure verdammten Masken, wählt das was wir euch sagen und glaubt die vollkommen blödsinnige Propaganda, die man euch ins Hirn schaufelt!
 
Oh ja, diesmal habt ihr es geschafft! Ihr habt das gottverdammte Kapitol gestürmt! Ihr und eure rassistische, von Russland unterstütze, halbnackte Armee aus Schauspielern mit Bison-Mützen, ihr habt euch mit den grundlegenden Kräften von GloboCap angelegt, und jetzt werdet ihr das büßen, bei Gott! Nein, versucht nicht, eure Verbrechen kleinzureden. Ihr habt ohne Erlaubnis ein Gebäude betreten! Das Gebäude, in dem Amerika die Demokratie simuliert! Ihr seid da drin herumgelaufen und habt dämliche Flaggen geschwenkt! Ihr ward im Parlamentssaal, in den Büros des Volkes! Einer hat sogar seine schmutzigen populistischen Füße auf Pelosis Schreibtisch gelegt... AUF IHREN SCHREIBTISCH! Diese Aggression wird nicht geduldet!
 
Okay, bevor ich mit dem Aufsatz weitermache, muss ich meinen regulären Lesern erklären (falls das nicht schon klar war), dass ich entschieden habe, jedem Wort abzuschwören, das ich jemals geschrieben habe. Und all meinen Grundsätzen und meinem gesunden Menschenverstand. Und ich werde mit meinen alten linken und liberalen Freunden bei der Orgie des Online-Hasses und der Empörung mitmachen, mit der sie sich gegenwärtig hirnlos beschäftigen.
 
Ja, ich weiß, das kommt wie ein Schock, aber ich habe die Zeichen von GloboCap erkannt und ich will nicht... ihr wisst schon, ideologisch „gesäubert“ werden, oder wegen „Extremismus“ oder „Aufruhr“ oder „Inlandsterrorismus“ oder „Populismus“ oder was auch immer angeklagt werden. Ich habe eh schon genug Ärger, weil ich bei ihrer „apokalyptischen Seuche“ nicht mitspiele. Und was ich auch bin, ein Märtyrer bin ich bestimmt nicht, und ich muss mich um meine künstlerische Karriere kümmern. Also habe ich entschieden, auf meinen inneren Feigling zu hören und im Gleichschritt mit dem global kapitalistischen Mob zu marschieren. Deshalb hört sich diese Kolumne ein bisschen anders an.
 
Schaut, damals, vor meiner Bekehrung, hätte ich mich über meine liberalen Freunde lustig gemacht, wenn sie diese „Erstürmung“ des Kapitols als „Staatsstreich“ oder als „Aufstand“ bezeichnet hätten, und über ihre Forderung, dass die Demonstranten als „inländische Terroristen“ angeklagt werden sollten. Ich hätte sie vermutlich ein wenig beschimpft, weil sie im Internet wie ein Rudel herzloser, totalitärer Schakale ihren Hass ausspuckten, auf jene unbewaffnete Frau, die von der Polizei erschossen wurde. Ich hätte vielleicht auf jene berüchtigte Szene aus Schindlers Liste hingewiesen, wo eine Menge „normaler“ deutscher Bürger lacht und jubelt, als die Juden von den Nazi-Schergen ins Ghetto getrieben wurden.
 
Aber jetzt, wo ich das Licht gesehen habe, erkenne ich, wie schlecht und falsch ich lag. Ganz klar, das unbefugte Eindringen ins US-Kapitol ist ein Verbrechen, das mit dem Tod betraft werden sollte. Und zeitgenössische amerikanische Liberale mit den „guten Deutschen“ während der Nazizeit zu vergleichen, das … nun ja, das sollte wohl zensiert werden. Tja, gut, dass ich mich dazu entschlossen habe, das nicht zu tun! Noch dazu war die Frau eine „eifrige Verschwörungstheoretikerin“, sie hat bekommen was sie verdient, stimmt's? („Dumme Spiele spielen, dumme Preise gewinnen“, so lautet der offizielle, liberale, abgedroschen Spruch, glaube ich.)
 
In der Tat (und ich hoffe, meine liberalen Freunde lesen noch mit), die Polizei hätte die ganze Meute erschießen sollen! Diese ganzen von Russland unterstützten Nazi-Aufständler hätten gleich an Ort und Stelle niedergeschossen werden sollen, bevorzugt von muskelbepackten Söldnern und Scharfschützen der CIA aus Black Hawk Hubschraubern, mit große und fetten Logos von Facebook und Twitter drauf! Ja, jeder, der in das Kapitolsgebäude (das so etwas wie eine Kathedrale ist) eindrang, oder mit einem MAGA-Käppie zu der Demo kam, sollte von den Bundesbehörden gejagt und als „inländischer, rechtsextremer Terrorist“ angeklagt werden, auf die Black Lives Matter Plaza geschleppt werden und einen Kopfschuss bekommen, live, im TV, damit es jeder auf dem Bildschirm sehen kann, wie beim Zwei-Minuten-Hass in 1984. Das würde diesen „Aufständlern“ eine Lektion erteilen!
 
Oder man könnte sie in einem dieser Stadien mit Firmenlogo erschießen! Das könnten wir zu einem wöchentlich übertragenen Fernsehereignis machen. Ist ja nicht so, dass es an Trump-unterstützenden „Inlandsterroristen“ mangeln würde. Man könnte jede Woche ein anderes Stadion verwenden, den Platz mit großen „Neue Normalität“-Bannern schmücken, Musik spielen, Reden halten, das volle Programm. Natürlich müssten alle Masken tragen und sich strikt an die soziale Distanzierung halten. Die Leute könnten ihre Kinder mitbringen, ein schöner Tagesausflug.
 
Nun, meine linken und liberalen Freunde, wie mache ich mich bisher? Nein? Nicht fanatisch und hasserfüllt genug?
 
Okay, was braucht es also, um euch davon zu überzeugen, dass ich meine Einstellung geändert habe, dass ich meine Meinung geändert habe und mit dem Totalitarismus der Neuen Normalität voll und ganz an Bord bin? Trump? Klar, ich kann Trump machen. Ich hasse ihn! Er ist Hitler! Er ist ein russischer Hitler! Er ist ein russischer, weißer, supremistischer Hitler! Ja, ich weiß, ich habe die letzten vier Jahre damit verbracht, darauf hinzuweisen, dass er nicht wirklich Hitler ist, oder ein russischer Agent, und dass er wirklich nur derselbe lächerliche, narzisstische Arschclown ist, der er schon immer war, aber ich lag falsch. Er ist definitiv Hitler, und ein russischer Agent! Er ist sicherlich nicht nur ein pathetischer alter Hausierer ohne einen einzigen mächtigen Verbündeten in Washington, der nicht einmal einen echten Putsch inszenieren könnte, wenn Putin jeden blauen Staat auf der Landkarte atomisiert.
 
Nein, ich mach mir vor seiner furchteinflößenden Macht in die Hosen. Vergesst, dass er gerade von Facebook, Twitter und zahlreichen anderen Unternehmensplattformen verbannt wurde und von den Unternehmensmedien, dem internationalen politischen Establishment, den Geheimdiensten und dem Rest von GloboCap seit dem Tag, an dem er den Amtseid abgelegt hat, zum Narren gehalten wurde. Vergesst die Tatsache, dass – obwohl er die nuklearen Abschusscodes in seinen winzig kleinen Händen hält und Oberbefehlshaber des US-Militärs ist – das äußerste, was er gegen seine Absetzung tun konnte, war, einen Arsch voll hoffnungsloser Klagen einzureichen und im Oval Office herumzusitzen, Cheeseburger zu essen und in die Nacht zu twittern. Nein, nichts davon bedeutet etwas, nicht wenn er immer noch die Macht hat, ein paar Dutzend verärgerte Amerikaner zu "ermutigen", in das Kapitol zu stürmen (oder ruhig zu gehen) und Selfies zu machen, während sie auf dem Stuhl des Vizepräsidenten sitzen!
 
Schaut, der Punkt ist, dass ich ihn hasse. Und ich hasse seine Unterstützer. Ich hasse jeden, der ihn und seine Unterstützer nicht hasst. Ich hasse jeden, der keine Maske tragen will. Ich hasse die Republikaner. Ich hasse die Russen. Ich hasse alle, die sich nicht impfen lassen wollen. Mein Gott, wie ich sie hasse! Ich bin so voller Hass und hirnloser Wut, dass es mich verrückt macht. Ich bin so von selbstgerechtem Hass zerfressen, von Propaganda, und fabrizierter rHysterie, dass, wenn Rachel Maddow, oder Chris Hayes (Anm.d.Ü.: so 'ne Art Slomka und Kleber), oder wer auch immer mir sagte, dass es Zeit wäre, sie alle zusammenzutreiben, diese "inländischen Terroristen," diese "Aufständischen," diese "Verschwörungstheoretiker," diese "Anti-Masken-Extremisten" (und alle anderen, die uns nicht gehorchen), und sie auf Züge zu setzen und in Lager zu schicken. Ich wäre wahrscheinlich damit einverstanden.
 
Und wie mach ich mich, ihr Liberalen? Bin ich wieder im Club? Weil, ich habe es verstanden. Ich schwöre es! Ich bin geheilt! Gelobt sei Gott! Ich bin bereit, mit anzupacken und meinen Teil zu tun. Ich glaube an den Endsieg von GloboCap! Ich bin bereit, zehn, zwölf oder vierzehn Stunden am Tag zu arbeiten, wenn unsere Führer es mir befehlen, und alles für den Sieg von GloboCap zu geben! Ich bin bereit für einen totalen ideologischen Krieg ... einen ideologischen Krieg, der totaler und radikaler ist als alles, was ich mir überhaupt vorstellen kann!
 
Sicher, unsere imaginären Feinde sind gewaltig (und dieser Krieg wird wahrscheinlich ewig dauern ... oder zumindest bis zum Ende des globalen Kapitalismus), aber, mit den Worten eines unserer größten liberalen Helden, George W. Bush: "Versuch's doch mal!" 

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen...1-01-2021/
 
Antworten
#57
Buchanan: Exploiting The Capitol Riot To Kill Trump

Authored by Pat Buchanan via Buchanan.org,
Donald Trump has stumbled and fallen, and the establishment is not going to let slip this last opportunity to stomp him and his movement to death.

[Bild: 001-ben-garrison-trump-backstabbers.jpg?itok=56C5BGc9]

undefined
On Sunday, Speaker Nancy Pelosi issued a startling ultimatum:
Either Vice President Mike Pence and the Trump Cabinet invoke the 25th Amendment, declare the president “unfit” for office, and remove him within 24 hours, or House Democrats will vote to impeach him again.
As the Senate, which would have to hear the case and hold the trial, does not meet again until Jan. 19, the day before Joe Biden is inaugurated, what is going on here? It sounds absurd, like rushing to hang a man who is going to die the next day.
But such is the blind hatred of Pelosi’s House for Donald Trump.
Rep. James Clyburn of South Carolina suggests holding off sending a bill of impeachment to the Senate for 100 days, to give Biden a chance to get his appointees confirmed, and then indict and convict Trump of sedition when he is a private citizen.
What would be the purpose of impeaching a president who hasn’t been president for three months?
Answer: A conviction would strip Republicans of the right to reelect the man who got the largest number of votes in their party’s history.
House Democrats want veto power over whom Republicans can nominate. And this is the crowd that does not cease to bray about its devotion to “democracy.”
What are the specific grounds for impeaching Trump?
In the first draft of the resolution of impeachment, apparently, the crime is “incitement to insurrection.”
Yet, in his Wednesday speech on the mall, Trump declared, “We’re going to cheer on brave senators and congressmen and -women, and we’re probably not going to be cheering so much for some of them.”
Trump added, “Everyone here will soon be marching over to the Capitol building to peacefully and patriotically make your voices heard.”
Nowhere in Trump’s remarks was there a call to violence or to invade the Capitol building, or to engage in the mob criminality that took place under the Capitol dome Wednesday afternoon.
But the effort to disgrace and drive Trump from an office he will vacate in 10 days is only a part of the general purge that is underway against conservatives, Republicans and Trumpists.
Twitter and Facebook — the social media megaphones Trump has used to communicate with some 80 million followers — have terminated the president’s personal accounts.
Apple, Amazon and Google have cut ties to the social media website Parler, which is popular among conservatives.
The goal of Big Tech is censorship — to circumscribe Trump’s capacity to communicate with his followers, and then to cripple the capacity of the right to communicate with one another.
And this is being applauded by individuals who see themselves as acolytes of the First Amendment....

https://www.zerohedge.com/political/buch...kill-trump
 
Antworten
#58
Stern hat mal wieder Hitlertagebücher im Angebot:

Countdown zur Amtsübergabe
Nach Sturm auf Kapitol: Dritter US-Abgeordneter mit Corona infiziert 
https://www.stern.de/politik/ausland/stu...e=standard
 
Antworten
#59
Netzpolitik.org:

Warum Trumps Accountsperrungen richtig und hochproblematisch sind
Twitter und viele andere Plattformen haben dem reichweitenstärksten Hassprediger der Welt nach der Stürmung des Kapitols in Washington den Saft abgedreht. Donald Trump verlor nicht nur seine Konten auf Twitter und Facebook, sondern sogar seinen E-Mailprovider, seinen Merchandise-Shop und seinen Snapchat-Account. Apple, Google und Amazon folgten und zerschlugen mit ihrer Marktmacht auch gleich die mögliche Exil-Plattform Parler, bevor ein von Trump angeführter Exodus dorthin stattfinden konnte. Deplatforming nennt sich diese Praxis, Menschen ihre Bühne im Netz zu nehmen und sie ist ein wirksames Instrument, um Accounts weniger sichtbar für den Mainstream zu machen und die digitalen Berührungspunkte in der Gesellschaft zu verkleinern.

(Schön den Arsch aufgerissen beim Spagat?)
 
Antworten
#60
Brief von Nancy Pelosi an den Bürgermeister von Portland (Ted Wheeler, datiert auf den 27. August 2020), der auf ihrem „in Gewahrsam genommenen“ Computer gefunden wurde:

Sehr geehrter Hr. Wheeler,
Ich habe ihre Reaktion auf die Aufstände in Ihrer Stadt gesehen und mahne sie dazu, sich an das vereinbarte Drehbuch der Demokraten zu halten. Ich möchte Ihnen dieses noch einmal in Erinnerung rufen:
1.  Leugnen Sie, dass ein Problem besteht (Die Presse wird dies unterstützen)
2.  Berichten Sie, dass alles friedlich und ruhig abläuft (auch hier wird die Presse Sie unterstützen)
3.  Sobald die Hölle losbricht, treten Sie vor die Kamera und zeigen Sie Ihre Unterstützung für alle, die das Gesetz brechen (Die Presse wird Sie für dieses Vorgehen loben, Sie werden ein Held sein, vertrauen Sie mir).
4.  Wenn Sie die Ordnung nicht mehr aufrechterhalten können, „GEBEN SIE TRUMP DIE SCHULD“. (Ich kann Punkt 4 nicht überbetonen. Jedes Mal, wenn wir dies gemacht haben hat es funktioniert und nochmal, die Presse hat mir sagt, sie werden Sie unterstützen und jede Aussage als Fakt bestätigen, die wir vorgeben! DIES IST POLITISCHES GOLD!!!)
5.  Gehen Sie ins Fernsehen und verurteilen Sie TRUMP und lehnen Sie jede Unterstützung ab.
Wir dürfen TRUMP vor der Wahl KEINEN Sieg zugestehen !!!!!

Herzliche Grüße,
Nancy Pelosi
Sprecherin des Repräsentantenhauses

https://unitednetwork.nunchee.tv/content...-1-10-2021
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste