Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Washington DC - Der Sturm aufs Capitol
#31
(07.01.2021, 11:38)Rundumblick schrieb: Trumps Tragödie

Sturm auf das Kapitol: Was passiert ist und was nicht
mehr https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...ce-pelosi/

Ananda
Sollen die rep Wähler nach den himmelschreienden Manipulationen bei der US Wahl und der Ausschöpfung der Anrufung der Gerichte brav Zuhause sitzen, wie es ein Deutscher machen würde?

Franz
„….diese hunderten Durchgedrehten stehen nicht für seine Wähler,…“
Im Westen steigt seit vielen Jahren der Druck auf konservative – vor allem Weiße – Menschen. In einem Ausmaß das man sich noch vor 20 Jahren in dieser Dimension nicht vorstellen konnte. Es gibt auf gut Deutsch gesagt Aggressoren die im Schafspelz daherkommen. Hier bei TE muss das nicht weiter erläutert werden.
Wie werden denn Menschen auf diesen Druck, auf den radikalen Umbau der Gesellschaft reagieren? Auf die unerträgliche tägliche Propaganda weiter Teile der Medien? Auf den zunehmenden Rassismus im Namen des Antirassismus? Auf die immer öfter zu Tage tretende Aushebelung der Demokratie durch jene die das andauernd im dem anderen Lager vorwerfen. Auf den aktuellen Corona- Krimi……. Und und und…..
Was richtig und falsch ist lässt sich Diskutieren. Doch darum geht es hier nicht. Ich stelle einfach die Frage in die Runde: Wie werden Menschen auf die Zustände reagieren? Oder besser, wann werden sie wie reagieren?

roxy
Weil wieder die Vergleiche mit dem „Sturm auf die Reichstagstreppe“ kommen:
Das war eine Aktion von Rüdiger Hoffman mit seiner Reichsbürgerbewegung „Staatenlos“.
Ausgangspunkt war eine von der Berliner Versammlungsbehörde genehmigte Veranstaltung direkt vor dem Reichstag.
Hat mit Querdenken nichts zu tun. Null.

John Farson
Mich wundert die Verwunderung.
Auf dieses Klima und solche Situationen, hat man doch vier Jahre lang hingearbeitet. Dann noch der offensichtliche Wahlbetrug, mit hundertausenden Stimmen, die lange nach Schluss der Wahllokale, in immer größerer Zahl auftauchten.
Jetzt heuchelt man Betroffenheit und versucht die Hände in Unschuld zu baden. Nicht Trump ist der Schuldige an dieser Situation und nicht die wütenden Menschen.
Ich bin enttäuscht, dass auch Tichy jetzt anfängt, an der Oberfläche, die Symptome zu untersuchen und sich über die Reaktion mokiert, wenn sie sicher auch diskussionswürdig ist. Für mich ist es ein Zeichen, dass in den USA noch echte Patrioten existieren, während man hier einfach hinnimmt, wie Wahlen rückgängig gemacht werden, dass Parlament ausgeschaltet und Grundrechte geraubt. Läuft dort nicht und das ist der erst Anfang

Lucius de Geer
Antworten an  Babylon
Man wird sich allmählich an solche Bilder einer sich auflösenden Zivilisation gewöhnen, wie das die Menschen in anderen Ländern längst getan haben. Jetzt ist nun einmal der Westen dran. Irgendwann wird aus den Resten etwas Neues entstehen.

Eddie
Die Ursachen für die Ausschreitungen liegen weiter zurück. Die Trumpwahl wurde von den Medien und den Demokraten nie anerkannt. Unser jetziger BuPrä meinte gar, Trump nicht zur Wahl gratulieren zu müssen. 4Jahre Trumpregierung waren 4Jahre Anti-Trumphetze. Es gab Abreißkalender, die Trumps vorzeitigen Sturz abzählten. Der Spiegel prophezeite den Weltuntergang. Trumpanhänger sind Mop, wie bei uns Pegida oder AfD. Das war Angriff auf demokratische Entscheidungen. Trump war der letzte Versuch eine kollektivistische Einheitsgesellschaft zu verhindern. Schade, die gigantische Transformation ist nicht mehr zu stoppen. Mitgefangen, mitgehangen.

aus:
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/a...er-abgang/

andreas donath
Donald Trump und seine 75 Millionen Wähler sind infam betrogen worden – es gibt so viele klare, schlüssige Beweise für den gigantischen Betrug. Auf der gewiss nicht rechtsradikalen Seite ScienceFiles sind über Wochen so viele Beweise und Indizien zusammengestellt und kritisch abgewogen worden – und es blieb unendlich viel übrig. Einzig aus politischen Gründen wollten die Gerichte nicht in diese finstere Materie einsteigen. Hätte Trump angesichts dieses unfassbaren und so offenkundigen Schwindels des Deep States, der sogenannten Demokraten und der fanatischen Globalisten, die sich eine neue (und keine gute!) Weltordnung auf die Fahne geschrieben haben, klein beigeben sollen? Im Übrigen hat er auch letzte Nacht ruhig und besonnen reagiert – alles andere wurde vom medialen Mainstream hüben wie drüben frei erfunden. Ich denke, ich kann das beurteilen, da ich die halbe Nacht das Geschehen anhand von US-Sendern diverser Ausrichtungen verfolgt habe. Donald Trump hat sich nicht nur als vorbildlicher, mustergültiger Demokrat erwiesen, sondern auch – und ich hatte da selbst lange Zweifel – als feiner Kerl und grundanständiger Mensch.

Tablevillage
Er hat dem einfachen, arbeitenden Volk wieder eine Stimme gegeben. Das haben die bereits vergessenen Menschen gemerkt. Dazu keine Kriege, lieber Deals, das ist auch viel gesünder gewesen. Was jetzt kommt wird die Gesellschaft noch mehr spalten. Wann gab es schon mal so große Proteste nach einer „Abwahl“ eines Staatsoberhauptes, in nur irgendeiner westlichen Demokratie. Der Wahlverlauf mit dem nächtlichen „Biden-Sprung“ und den „ewig Auszählen“ bis das Ergebnis stimmte, wurde in den deutschen Medien nie mal thematisiert und näher beleuchtet. Das die Wahl nicht ganz sauber war, ein „Geschmäckle“ da ist, haben sogar Trump- Gegner schon gemerkt.

Thomas Riessinger
„Er gilt einfach als schlechter Verlierer, der bis heute an der Behauptung festhält, er habe die Wahlen haushoch gewonnen, obwohl sämtliche Gerichte – inklusive des konservativ besetzten Supreme Court – diese Behauptung einhellig zurückgewiesen haben.“ Die Gerichte haben die Klagen aus einigermaßen fadenscheinigen formalen Gründen nicht zur Entscheidung angenommen. Zum Zurückweisen von Behauptungen kamen sie erst gar nicht – warum wohl?
„Zuletzt gab es den Mitschnitt eines Telefonats mit dem republikanischen Wahlleiter von Georgia, das nur als Anstiftung zum Wahlbetrug ausgelegt werden kann.“ Der Autor sollte sich mal das Transskript des Telefonats durchlesen. Hier gab es keine Anstiftung zum Wahlbetrug, sondern nur eine Anstiftung zum längst fälligen Überprüfen des längst stattgefundenen Wahlbetrugs.

Bernhard J.
Das Problem ist aber, dass sich die Gerichte in den USA mit den von Ihnen genannten Unregelmäßigkeiten bei der Wahl nicht näher auseinandersetzen wollten. Vieles deutet auf eine tiefe Krise der amerikanischen Gesellschaft hin, ja der ganzen westlichen Welt. Die Fundamente der westlichen Welt, wie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und auch christliche Kultur, erodieren auf breiter Front nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande. Es wirkt fast wie ein Naturschauspiel, wo ein Berghang plötzlich ins Rutschen kommt und donnernd zu Tal stürzt. Die Auflösung unserer christlichen Kultur zeitigt schon jetzt schwerste Verwerfungen und der Liberalismus hat sich längst in sein Gegenteil verkehrt.
 
Antworten
#32
BALKAN-BILDER AUS WASHINGTON: Wie Trump-Terroristen fast die US-Demokratie aushebeln



 
Antworten
#33
FEMALE TRUMP SUPPORTER SHOT IN NECK BY POLICE



 
Antworten
#34
Biden zum Sieger erklärt - Was nun?

- von Haunsi Appmann -

Mike Pence bescheinigt Biden Wahl 'Sieg'. Und jetzt?

✅  Zunächst einmal die gute Nachricht. Es ist nicht mehr möglich, dass Joe Biden die nächsten 4 Jahre unter der Führung Chinas die USA verwalten kann. Könntet ihr euch das vorstellen? Nein, natürlich nicht. Dafür haben wir und die Amerikaner bereits zu viel gesehen.

✅  Versuche dir die Situation immer aus Sicht eines amerikanischen Landwirtes irgendwo in Kenntucky vorzustellen. Was ER sieht ist im Moment wichtiger als das, was WIR sehen. Denn ER ist es, der zustimmend mit dem Kopf nicken muss, wenn all die Verräter ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

✅  Hast du dich nicht selbst schon oft genug sagen hören, „Ich glaube nur das, was ich sehe?“. Nun stelle dir mal das weltweite Desaster vor, das Militär hätte schon im April eingegriffen. Und noch viel wichtiger:

✅  Versuche einmal zusammenzufassen, was die Menschen seit dem 3. November alles sehen konnten! Das waren doch UNFASSBAR viele Enthüllungen und Zusammenhänge, die nicht nur den Amerikanern die Augen geöfnet haben. Oder wo glaubst du kommen plötzlich die 12 Millionen Amerikaner her, die DIESMAL Donald Trump gewählt haben?!

✅  JETZT befinden wir uns gerade in der Phase, wo die Amerikaner sogar ihr Vertrauen auf den Obersten Gerichtshof verloren haben. Viele Gouverneure, Senatoren und sogar Mike Pence entpuppen sich gerade als Hochverräter. Aber eben nicht alle! Und genau die Leute, die bis zum Schluß loyal bleiben braucht das Land.

✅  Trump MUSS jetzt schwach aussehen. Alles MUSS nach Niederlage aussehen. In dieser Phase entscheidet sich nämlich, wer noch im letzten Moment seine Ideale aufgibt um nicht unter die Räder zu kommen. Denn die Chinesen fackeln nicht lange und vor denen haben sie Angst.

? Glaubst du, Trump hätte nicht schon längst Kriegsrecht ausrufen können?
? Glaubst du, Trump hätte nicht JEDERZEIT die Medien übernehmen können?
? Glaubst du, Trump hätte Big Tech nicht jederzeit den Stecker ziehen können?
? Morpheus: „Glaubst du, es ist Luft die du atmest?“

❗️Jetzt kommen wir leider zur schlechten Nachricht:

✅  Es wird die nächsten 2 Wochen nervig bleiben. Nicht jedes Ereignis wird sich sofort einordnen lassen, selbst für uns nicht. Wir fliegen ja auch auf Sicht und das ist auch gut so. Wüssten wir jedesmal, welchen Schritt die Operation Trump geht, dann wüssten es die Deep State Player ja auch.

Denn die haben im Glauben, dass Trump verliert jetzt nach einer langen Sitzung Biden zum Präsidenten erklärt!

✅  Willkommen in der nächsten Phase. Trump ist in Sicherheit. Vom Militär beschützt und bereit für den finalen Schlag gegen die Kabbale. Er hat es geschehen lassen. Er hat zugelassen, dass die ganze Welt dabei zusehen kann, wie offensichtlicher Wahlbetrug von korrupten Politikern durchgewunken wird.

Glaubst du ernsthaft, der amtierende Präsident der vereinigeten Staaten von Amerika weiss jetzt nicht, was zu tun ist?

Der einzige Weg ist das Militär!

Bleib im Vertrauen! Das wird noch geil. Versprochen!

Haunsi Appmann

( Dodgy  Trust the Plan? eher Zeit für etwas besinnung, Appmann. Die Zerstörung der USA, wie man sie kannte ,hält eh keiner mehr auf)
 
Antworten
#35
7. Januar 2021 um 13:55
Der „Treppensturm“ in ganzer Länge …inklusive bereitgelegter Requisite auf dem Fussboden (Schlagstock)… und einfach Tür zumachen da unten wäre wohl „zu einfach“ gewesen. Man sieht in 3. 4. Reihe im „Mob“ jemand der Blickkontakt zu dem „Polizisten“ hält und mit Handzeichen signalisiert, wann es weiter gehen soll. Vom Filmer der von oben kommt und professionellen Fotografen mitten im Mob mal ganz abgesehen.

https://t.me/Qparadise/41285

und wie sie ihm alle brav hinterherdackeln… anstatt links und rechts auszuschwärmen und die Paralleltreppen zu nehmen.

LÄCHERLICH!
 
Antworten
#36
Richard Stark_@Lugverbotszone
Antwort an@Lugverbotszone
Die Seite von Schauspieler Jake Angeli, wurde soeben gelöscht. Dass er das selbst war, darf bezweifelt werden, da man sogar http://Archive.org davon gesäubert hat.Gott sei Dank hatte ich die Seite noch geladen und hab mal alles screenshotet. Vielleicht braucht man es ja mal.

[Bild: ErFeJQHVoAo7xqr?format=png&name=small]
[Bild: ErFeKnTXcAEW-sj?format=png&name=small]

Antwort an@Lugverbotszone
Ein wahrer Tausendsassa der Kerl: Trumpsupporter Klimaretter.... Wie Schauspieler halt so sind: https://twitter.com/brieannafrank/status...10691?s=20
https://twitter.com/TrumpForLife721/stat...25440?s=20 Danke@JakobRohrhirsch

Climate change?
[Bild: ErFO6_qW8AsGWSf?format=jpg&name=900x900]

[Bild: ErHComJXUAIgUoh?format=jpg&name=large]

Richard Stark_@Lugverbotszone14 Std.
Ich rieche so was: Theater geschlossen, Bühnen verwaist, Produktionen eingeschränkt, wegen #Coronoia. Da nimmt man, wenn die Mittel knapp werden, gelegentlich auch mal etwas aussergewöhnliche Rollen an. #WashingtonDC #CapitolHill #Capitol

[Bild: ErFR6apU0AEPE8q?format=jpg&name=small]

[Bild: ErFRqVIW4AQyDNy?format=jpg&name=small]
 
Antworten
#37
(07.01.2021, 14:00)Rundumblick schrieb: FEMALE TRUMP SUPPORTER SHOT IN NECK BY POLICE




(Das sieht auch nicht so astrein aus)
 
Antworten
#38
(07.01.2021, 15:11)Rundumblick schrieb: 7. Januar 2021 um 13:55
Der „Treppensturm“ in ganzer Länge …inklusive bereitgelegter Requisite auf dem Fussboden (Schlagstock)… und einfach Tür zumachen da unten wäre wohl „zu einfach“ gewesen. Man sieht in 3. 4. Reihe im „Mob“ jemand der Blickkontakt zu dem „Polizisten“ hält und mit Handzeichen signalisiert, wann es weiter gehen soll. Vom Filmer der von oben kommt und professionellen Fotografen mitten im Mob mal ganz abgesehen.

https://t.me/Qparadise/41285

und wie sie ihm alle brav hinterherdackeln… anstatt links und rechts auszuschwärmen und die Paralleltreppen zu nehmen.

LÄCHERLICH!

Läuft mal wieder nur wenn man selber Telegramm ist.

Das die ganze Show wie beim Sturm auf den Reichsstag nur ein Fraud, dies war mir seit Beginn überdeutlich.
Antworten
#39
Ablenkungsmanöver?

Ein Gerücht zu den Vorgängen im Capitol.
Manche behaupten, der Zwischenfall im Capitol sei just in dem Augenblick erfolgt, als man Ungereimtheiten bei der US-Wahl nach Tagesordnung diskutieren wollte. Als die Sitzung nach dem Tumult fortgesetzt wurde, sei davon keine Rede mehr gewesen und Leute, die vorher noch Zweifel an der Wahl hatten und Seltsamkeiten diskutiert hatten, hätten jetzt sofort für Biden gestimmt, allein schon, um sich von den Tumulten zu distanzieren.
GA Rep Jody Hice objects to Georgia’s electoral votes. But when Pence asks if a Senator has signed on, Hice says before the events of today they did have a senator’s support, but now it appears they do not — referring to Loeffler
Pence says objection cannot stand and moves on
— Meredith Lee (@meredithllee) January 7, 2021

Irgendwie stinkt das alles 3621 Seemeilen gegen den Wind.

https://www.danisch.de/blog/2021/01/07/a...smanoever/

(In etwa so ist es aber gelaufen, wer denn Live-stream im Capitol verfolgt hat.)
 
Antworten
#40
(07.01.2021, 15:25)Rundumblick schrieb: Richard Stark_@Lugverbotszone
Antwort an@Lugverbotszone
Die Seite von Schauspieler Jake Angeli, wurde soeben gelöscht. Dass er das selbst war, darf bezweifelt werden, da man sogar http://Archive.org davon gesäubert hat.Gott sei Dank hatte ich die Seite noch geladen und hab mal alles screenshotet. Vielleicht braucht man es ja mal.

[Bild: ErFeJQHVoAo7xqr?format=png&name=small]
[Bild: ErFeKnTXcAEW-sj?format=png&name=small]

Antwort an@Lugverbotszone
Ein wahrer Tausendsassa der Kerl: Trumpsupporter Klimaretter.... Wie Schauspieler halt so sind: https://twitter.com/brieannafrank/status...10691?s=20
https://twitter.com/TrumpForLife721/stat...25440?s=20 Danke@JakobRohrhirsch

Climate change?
[Bild: ErFO6_qW8AsGWSf?format=jpg&name=900x900]

[Bild: ErHComJXUAIgUoh?format=jpg&name=large]

Richard Stark_@Lugverbotszone14 Std.
Ich rieche so was: Theater geschlossen, Bühnen verwaist, Produktionen eingeschränkt, wegen #Coronoia. Da nimmt man, wenn die Mittel knapp werden, gelegentlich auch mal etwas aussergewöhnliche Rollen an. #WashingtonDC #CapitolHill #Capitol

[Bild: ErFR6apU0AEPE8q?format=jpg&name=small]

[Bild: ErFRqVIW4AQyDNy?format=jpg&name=small]

Die WELT:

Sturm aufs Kapitol

Der Q-Schamane – Wer ist der Mann mit den Büffelhörnern?

Nazi-Tattoos, nackter Oberkörper, Pelzmütze mit Hörnern: Jake Angeli war eine der auffälligsten Figuren beim Sturm auf den Senat in Washington. Der 32-Jährige verkörpert beispielhaft die wirre Weltsicht einiger Trump-Unterstützer.
Er hat es auf die Titelseiten von Zeitungen weltweit gebracht, aber Interviews, nein, die gibt Jake Angeli etablierten Medien wie etwa „The Republic“ eigentlich aus Prinzip nicht – mit den Verbreitern von Fake News rede er nicht, ließ er dem US-Magazin auf dessen Anfrage hin ausrichten.
Wer also wissen will, was den 32-Jährigen antreibt, der mit seinem auffälligen Aussehen – nackter Oberkörper, Fellmütze mit Hörnern – eine der ungewöhnlichsten Figuren unter den Menschen war, die am Mittwoch das Kapitol in Washington stürmten, der muss vor allem in den sozialen Medien recherchieren.
Dort finden sich vereinzelt Porträts, Videoschnipsel, aber auch Wortbeiträge des durchtrainierten Tattoo-Fans, die zumindest auf seine Beweggründe schließen lassen.

Im Mai 2020 etwa erklärte er einer Reporterin der „Arizona Republic“, die ihn am Rande eines Pro-Trump-Events – offenbar undercover – ansprach, dass er seinen Präsidenten unterstützen und gegen die Kritik der Medien in Schutz nehmen wolle.

Sinngemäß sagt Angeli, er sehe all die Kritik in den Medien an Trump und an dem, was er tue. Aber es gebe auch eine andere Sichtweise. Er (Trump) soll sehen, dass es auch Menschen gebe, die ihn unterstützen, gute Leute, echte Patrioten.
Klar also, dass Angeli als „echter Patriot“ auch bei der Pro-Trump-Demo am Mittwoch in Washington vor Ort war und dass er es, gemeinsam mit Dutzenden anderen Demonstranten, sogar ins Kapitol geschafft hat.
Jake Angeli ist Schauspieler, manchmal jedenfalls

Die Fotos des stark tätowierten Mannes mit der auffallenden Kopfbedeckung (eine sogenannte Buffalo Cap aus Fell und mit Tierhörnern), der seinen Triumph herausschrie, gingen um die Welt – und erfüllten definitiv ein Bedürfnis des Protagonisten, nämlich dem nach Aufmerksamkeit.

Angeli sehe sich selbst als Figur aus dem Showbusiness, er träume von einer Karriere als Schauspieler oder Sänger und arbeite gelegentlich als Synchronsprecher, berichten US-Medien. Die Kopfbedeckung, die Gesichtsbemalung, der nackte Oberkörper – all das diene dazu, Aufmerksamkeit zu erringen, schrieb die Zeitung „Arizona Republic“, mit der Angeli dann doch offenbar ein paar Sätze mehr gewechselt hat.

Angeli ist „Qanon“-Anhänger, er glaubt also an eine Verschwörung in höchsten Regierungskreisen, an geheime Kinderschänderringe und die ominöse, längst widerlegte „Pizza Connection“, die immer wieder Schlagzeilen macht.
Bei Qanon machte es dann klick
Es ist diese so typische, toxische Kombination aus übersteigertem Individualismus, einem zugespitzten Freiheitsbegriff und Verschwörungstheorien, die so viele Anhänger des (noch amtierenden) US-Präsidenten Trump teilen. Quell all dieser Theorien ist – und auch das bestätigte Angeli in seinen letztlich doch recht zahlreichen Wortmeldungen – das Internet. „Ab einem bestimmten Punkt hat alles irgendwie geklickt“, wird er in einem Porträt von „Arizona Republic“ zitiert. Dann habe er gedacht: „Ach du lieber Gott. Ich sehe jetzt die Realität dessen, was los ist.“

Es folgen diverse Stichworte in seinen Ausführungen, die auch in einschlägigen deutschen Telegram-Gruppen populär sind – über den angeblichen Einfluss der Illuminaten, der Freimaurer und der Bilderberg-Gruppe, sprich, den Akteuren, die heimlich die Welt kontrollieren würden.

Klar, dass dazu wohl auch noch eine gehörige Portion Antisemitismus kommt. Auf seiner Brust trägt der selbst ernannte „Q-Schamane“ ein Runensymbol, wie es auch in der Neonazi-Szene und insbesondere bei White Supremacists als Tattoo durchaus beliebt ist.
Dass ein Mann wie Angeli mit nackter Brust und eben dieser Tätowierung im Senat posierte, dürfte denn auch eine Schande sein, die die USA so schnell nicht werden vergessen können – zumal er nicht der Einzige mit einer fragwürdigen Weltsicht war: Auch ein Demonstrant mit einem mit „Camp Auschwitz“-bedruckten Kapuzenpullover wurde gesichtet.

Ob Angeli von seinem fragwürdigen Ruhm auf Dauer profitieren kann, ist offen. Finanziell jedenfalls sieht es (noch) eher düster aus: Als er Wochen vor dem sogenannten „Million Maga March“ am 12. Dezember ein Crowdfunding startete, das ihm zwecks Teilnahme die Fahrtkosten nach Washington in Höhe von 800 Dollar ersetzen sollte, kamen gerade mal 50 Dollar zusammen. Zur Demo hat es der Q-Schamane natürlich trotzdem geschafft – wie auch immer....

https://www.welt.de/vermischtes/article2...rnern.html
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste