Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Biden-Administration
#41
Joe Biden Has Issued 42 Executive Actions In One Week, A Practice He Recently Called ‘Dictator’ Behavior.
The number of executive orders issued by President Biden in the first week – who once decried the legislative move as undemocratic and used by “dictators” – is more double the amount of the past seven presidents combined.

“We’re a democracy. We need consensus,” the President who’s relied on executive orders to pass his agenda added.
Watch:
As American University History Professor Allan Lichtman noted: “He’s on a record pace, and not by a nose. But by several lengths.”
And President Biden’s pace on issuing executive orders hasn’t dipped since the first week; by the ninth day of his administration, the total has skyrocketed to 40.
The topics of the executive orders range from race to immigration to climate change but share a common goals: to completely erase the legacy of President Trump.
Even if it means sacrificing the country’s national security.

Here is a list of Biden’s Execution Actions:
  • ‘Executive Order on Strengthening Medicaid and the Affordable Care Act.’ Promotes socialized healthcare.
  • ‘Memorandum on Protecting Women’s Health at Home and Abroad.’ Forces U.S. taxpayers to fund foreign abortions.
  • ‘Executive Order on Tackling the Climate Crisis at Home and Abroad.’ Destroys jobs in oil and gas.
  • ‘Executive Order on Establishing President’s Council of Advisors on Science and Technology.’ Empowers bureaucrats.
  • ‘Memorandum on Restoring Trust in Government Through Scientific Integrity and Evidence-Based Policymaking.’ Emboldens scientists who lied during coronavirus crisis in 2020.
  • ‘Paris Climate Agreement.’ Hands authority over U.S. emissions to foreign bureaucrats.
  • ‘Executive Order on Protecting Public Health and the Environment and Restoring Science to Tackle the Climate Crisis.’ More job destruction.
  • ‘Executive Order On Advancing Racial Equity and Support for Underserved Communities Through the Federal Government.” Supports the false, Black Lives Matter premise that America was founded in 1619 by slaves.
  • ‘Executive Order on Preventing and Combating Discrimination on the Basis of Gender Identity or Sexual Orientation.’ Promotes transgenderism.
  • ‘Memorandum Condemning and Combating Racism, Xenophobia, and Intolerance Against Asian Americans and Pacific Islanders in the United States.’ Pays lip service to racial equality.
  • ‘Executive Order on Reforming Our Incarceration System to Eliminate the Use of Privately Operated Criminal Detention Facilities.’ Forces prisons to be run by government, not private enterprise.
  • ‘Memorandum on Redressing Our Nation’s and the Federal Government’s History of Discriminatory Housing Practices and Policies.’ 
  • ‘Memorandum on Tribal Consultation and Strengthening Nation-to-Nation Relationships.’ Commits federal agencies to “engage in regular, robust and meaningful consultation with Tribal governments.”
  • ‘Executive Order on Enabling All Qualified Americans to Serve Their Country in Uniform.’ Pushes transgenderism in the military.
  • ‘Executive Order on Ensuring the Future Is Made in All of America by All of America’s Workers.’ Continues Trump-era policies on buying American for the federal government.
  • ‘Executive Order on Protecting the Federal Workforce.’ Attempts to enforce a $15 minimum wage.
  • ‘Executive Order on Economic Relief Related to the COVID-19 Pandemic.’ Calls for relief but provides $0.00 for it.
  • ‘Pausing Federal Student Loan Payments.’ Pauses student loan payments while working people still have to pay theirs.
  • ‘Extend Eviction and Foreclosure Moratoriums.’ Extends the existing nationwide moratorium on evictions and foreclosures until at least March 31.
  • ‘Proclamation on the Suspension of Entry as Immigrants and Non-Immigrants of Certain Additional Persons Who Pose a Risk of Transmitting Coronavirus Disease.’ A “xenophobic” travel ban (in Biden’s own words).
  • ‘Memorandum to Extend Federal Support to Governors’ Use of the National Guard to Respond to COVID-19 and to Increase Reimbursement and Other Assistance Provided to States.’ Spends government money on Biden’s use of the National Guard.
  • ‘Executive Order on a Sustainable Public Health Supply Chain.’ Unclear.
  • ‘Executive Order on Establishing the COVID-19 Pandemic Testing Board and Ensuring a Sustainable Public Health Workforce for COVID-19 and Other Biological Threats.’ Adds a layer of bureaucracy to coronavirus testing.
  • ‘Executive Order on Improving and Expanding Access to Care and Treatments for COVID-19.’ Promotes the same “therapeutics” the media once called Trump crazy for supporting.
  • ‘Executive Order on Ensuring a Data-Driven Response to COVID-19 and Future High-Consequence Public Health Threats.Adds more bureaucracy to the government’s pandemic response.
  • ‘Create more vaccination sites.’ 
  • ‘Executive Order on Supporting the Reopening and Continuing Operation of Schools and Early Childhood Education Providers.’ Directs schools to be reopened, which the left resisted under Trump.
  • ‘Executive Order on Protecting Worker Health and Safety.’ Adds bureaucracy for workplace standards.
  • ‘Executive Order on Promoting COVID-19 Safety in Domestic and International Travel.’ Requires mask-wearing in airports, on planes, trains and other spaces. Also demands paperwork to prove foreign travelers have tested negative.
  • ‘Executive Order on Ensuring an Equitable Pandemic Response and Recovery.’ Prioritizes minorities and puts white Americans to the back of the line for pandemic response.
  • ‘National Security Directive on United States Global Leadership to Strengthen the International COVID-19 Response and to Advance Global Health Security and Biological Preparedness.’ Meaningless bluster.
  • ‘Executive Order on Protecting the Federal Workforce and Requiring Mask-Wearing.’ Demands mask wearing everywhere for 100 days.
  • ‘Letter to His Excellency António Guterres.’ Stops the United States’ withdrawal from the corrupt World Health Organization, and appoints the lying Dr. Fauci as head of the delegation to the WHO.
  • ‘Executive Order on Organizing and Mobilizing the United States Government to Provide a Unified and Effective Response to Combat COVID-19 and to Provide United States Leadership on Global Health and Security.’ Creates the position of Covid-19 response coordinator, another bureaucratic post.
  • ‘Executive Order on Ensuring a Lawful and Accurate Enumeration and Apportionment Pursuant to the Decennial Census.’ Attempts to hand areas with high levels of non-citizens more political representation in Congress.
  • ‘Preserving and Fortifying Deferred Action for Childhood Arrivals.’ Hands more money to illegal immigrants.
  • ‘Proclamation on Ending Discriminatory Bans on Entry to the United States.’ Enables radical jihadists to enter America.
  • ‘Executive Order on the Revision of Civil Immigration Enforcement Policies and Priorities.’ Undoes Trump’s expansion of immigration enforcement.
  • ‘Proclamation on the Termination of Emergency With Respect to the Southern Border of the United States and Redirection of Funds Diverted to Border Wall Construction.’ Seeks to create open borders.
  • ‘Reinstating Deferred Enforced Departure for Liberians.’ Extends deferrals of deportation and work authorizations for Liberians with a haven in the United States until June 30, 2022.
  • ‘Executive Order on Ethics Commitments by Executive Branch Personnel.’ Requires executive branch appointees to sign an ethics pledge barring them from acting in personal interest and requiring them to uphold the independence of the Department of Justice, however Janet Yellen has already breached this with no comeuppance.
  • ‘Modernizing Regulatory Review.’ Replaces one bureaucracy with another...
https://thenationalpulse.com/politics/bi...-dictator/
 
Antworten
#42
30. Januar 2021 um 11:31

„Und was macht Biden heute so“

[Bild: zi2xknqn.jpg]
 
Antworten
#43
https://www.unz.com/ishamir/america-desc...ual-night/
 
Amerika versinkt in die Nacht
 
von Israel Shamir, 26.01.2021

[Bild: image.png]

Mit 78 Jahren, nach längerer Krankheit und ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen, erlag Joe Biden der Präsidentschaft. Die letzten Hoffnungen der letzten QAnon-Gläubigen lösten sich in Luft auf, jetzt wo Biden den mächtigen US-Thron bestiegen hat. Dies ist wahrlich ein dunkler Tag für Amerika und für die Welt, denn dem Beispiel der USA werden viele folgen. Es ist auch ein Abschied von der realen Welt, in der wir aufgewachsen sind.
Die neue Welt ist virtuell, so wie der größte Teil der Inauguration. Sie ist virtuell und dunkel, regiert von digitalen Unternehmen, die von alten und müden Politikern angeführt werden. Die gruselige Stimme von Biden, die Stimme eines schmutzigen alten Mannes, der einer Neunjährigen Süßigkeiten anbietet, lieferte einige Plattitüden. Biden wurde von den Toten gegrüßt – von Fahnen, die diejenigen markieren, die an Covid gestorben sind – alles höchst symbolisch:
Er wurde von den Toten gewählt, also schuldet er ihnen etwas. Man sagt, dass ein Mann so verärgert war, weil seine Schwiegereltern für Biden stimmten, dass er aufhörte, ihre Gräber zu besuchen. Der König der Toten, eine Figur aus Game of Thrones, kam, um Amerika im Namen der leblosen Maschinen zu regieren. Der gebrechliche alte Mann wird die alten Frauen führen. Zusammen sind sie die Gang of Four: Harris, 56, Pelosi, 80, Clinton, 73. Seine ersten Tage, seine ersten Taten waren unheilvoll.
Er setzte sich die Maske auf, ein Attribut des Todes, und verpflichtete alle Bundesbeamten und Staatsdiener, Masken zu tragen. Er lud Lateinamerika zur Invasion der USA ein. Er öffnete die Tore für Einwanderer aus dem Nahen Osten. Er sprach sich für die Geschlechtsumwandlung für Jungen und Mädchen aus. Er führte die USA in die drohende Klimawandel-Katastrophe des Pariser Abkommens zurück.
Er schickte weitere Truppen nach Syrien. Er startete einen neuen Feldzug gegen Russland und schickte Kriegsschiffe ins Südchinesische Meer. Zur gleichen Zeit eliminierte Pelosi die Worte Mutter, Vater, Sohn, Tochter, Ehemann, Ehefrau aus dem Wortschatz des Kongresses, als "sexistisch". Eine derart geläuterte Sprache würde niemals eine Wiedergabe von Vergils wunderbarer Prophezeiung (Incipe, parve puer, risu cognoscere matrem) ins Englische erlauben, oder irgendeinen anderen heiligen Text.
Es spielt keine große Rolle; in der Covid-Welt wird es sowieso keine Kirche geben, keine Ehe, keine Frau und keinen Mann; statt Kinder vor Ort zu machen, werden neue Amerikaner importiert. In der Tat, wenn alles andere ausgelagert wird, warum bei der Reproduktion aufhören? Das Biden-Regime ist nur eine Fassade für die Macht von Big Data, von den fünf Giganten, die Trump abgesetzt und Biden im Weißen Haus installiert haben.
Wir werden bald sehen, ob sich die machthungrigen Politiker mit der Fassade für die wirkliche Macht zufrieden geben werden. Trump war der letzte ganz und gar menschliche Staatsmann am Ruder der Republik, und er wurde durch die Briefwahl besiegt.
Wann immer Trump sich darüber beschwerte, dass sie betrugsanfällig ist, kreischte Bezos' Washington Post: "Präsident Trump ist mit falschen Behauptungen oder eingebildeten Drohungen über die Briefwahl hausieren gegangen". Drei Tage nach Trumps Absetzung lehnte Amazon (im Besitz desselben Bezos) die Briefwahl für seine gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiter ab, da die Briefwahl notorisch unzuverlässig ist. "Wir glauben, dass der beste Ansatz für eine gültige, faire und erfolgreiche Wahl eine ist, die manuell und persönlich durchgeführt wird und somit leicht zu verifizieren ist", so Amazon.
Die Briefwahl für die Präsidentschaft war wegen der Pandemie ein Muss, aber es gibt keinen Ausbruch, wenn Amazon-Mitarbeiter versuchen, einer Gewerkschaft beizutreten.
Ebenso waren die Plünderungen der BLM "weitgehend friedlich", aber das Selfie-Fotografieren im Capitol war das Werk von "inländischen Terroristen". Die Sieger sind so unehrlich, dass ich Mitleid mit Trump habe – und mit uns allen. Ich habe Mitleid mit Donald Trump, obwohl seine letzten Tage im Weißen Haus alles andere als inspirierend waren.
Er hat sich nicht getraut, Leute zu begnadigen, die für ihn ins Kapitol gegangen sind, er hat weder Assange noch Snowden begnadigt, aber überraschenderweise hat er eine ganze Menge jüdischer Betrüger begnadigt. Die Jerusalem Post veröffentlichte die Liste der prominenten Juden, die er begnadigt hat.
Auf der Liste steht der israelische Spion Aviem Sella, der für Jonathan Pollard verantwortlich war; der Rest sind unehrliche Betrüger wie Sholam Weiss (der 150 Millionen US-Dollar gestohlen hat, verurteilt zu 850 Jahren) oder Eliyahu Weinstein (stahl bis zu 200 Millionen US-Dollar, verurteilt zu 24 Jahren). Siehe auch eine detaillierte Analyse hier: https://www.unz.com/pgiraldi/trumps-unpa...e-pardons/ Als gläubiger Anhänger der dämonischen Macht der Juden hatte Trump gedacht, sich mit ihnen zu versöhnen würde ihren Zorn zu vermeiden.
Vergeblich: Es gibt bereits eine ganze Reihe von Verfahren gegen ihn, von möglichem Steuerbetrug bis hin zu Vorwürfen sexueller Übergriffe. Ein juristischer Sturm braut sich zusammen, und Herr Trump könnte nicht in der Lage sein, ihn zu überstehen, wie er es in der Vergangenheit getan hat, sagen die US-Bundesstaatsanwälte.
Er könnte Glück haben, wenn er dem Gefängnis entgeht; es sei denn, er bittet Herrn Putin, ihm seinen hervorragenden, wenn auch unvollendeten Gelenjik-Palast zu leihen.
Wenn ich es mir recht überlege, wurde der Palast vielleicht genau für eine solche Gelegenheit gebaut. Die Juden brauchen ihn nicht: Sie haben sehr starke Positionen in der neuen Regierung, da Dankbarkeit keine bekannte jüdische Eigenschaft ist. Die jüdische Nachrichtenagentur JTA brüstete sich mit den Errungenschaften des Stammes: Außenministerium, CIA, Nationaler Geheimdienst, Heimatschutz, NSA, Finanzministerium und außerdem "Neun Juden sind im neuen Senat (einschließlich des neuen Mehrheitsführers) und 25 im Repräsentantenhaus, was mehr als 6 Prozent des gesamten Kongresses ausmacht.
Das ist mehr als das Dreifache des prozentualen Anteils der Juden an der Gesamtbevölkerung. Es gibt auch zwei Juden unter den neun Richtern am Obersten Gerichtshof der USA." https://www.timesofisrael.com/all-the-je...istration/ Dies ist kein gutes Zeichen: Juden sind gut, wenn sie sich mit den Unterdrückten verbünden. Dann setzen sie ihre Energie ein, um die Sache der Unterdrückten zu fördern. Während sie an der Spitze stehen, unterdrücken sie energischer als jeder andere; fragen Sie im Zweifelsfall die Palästinenser.
(....)
Wohlgemerkt, ich glaube nicht an die Idee der jüdischen Vorherrschaft und des massiven IQ. Das rein jüdische Land Israel ist durch drei Lockdowns verwüstet, durch die größte Impfaktion in der Welt (86% bereits geimpft), durch einen laufenden Bürgerkrieg der zionistischen Macht gegen orthodoxe Juden, die Lockdown und Impfung verweigern; durch die bevorstehende vierte nationale Wahl, weil Liberale unaufhörlich versuchen, den Ministerpräsidenten Bibi Netanyahu zu entfernen und sagen, er sei Israels Trump. In dieser Woche wurde Israels einziger verbliebener internationaler Flughafen geschlossen; den Menschen wurde gesagt, dass zumindest bis zum Sommer niemand mehr herauskommen würde. In diesem kleinen Land mit seiner enormen Bevölkerungsdichte und den schlechten Wohnverhältnissen fühlt man sich zu sehr wie in einem Ghetto, um sich wohl zu fühlen.

Wenn die Juden so klug wären wie sie glauben, würden sie sich nicht in diesen aussichtslosen Covid-Krieg hineinziehen lassen. Der schwedische Weg bleibt der einzige Weg, damit umzugehen, wie eine aktuelle Studie zweifelsfrei bewiesen hat.

https://softwaredevelopmentperestroika.wordpress.com/2021/01/15/final-report-on-swedish-mortality-2020-anno-covid/amp/
 
Die israelischen Juden sind in ein solches Ausmaß an Covid-Hysterie hineingepeitscht worden, dass es keinen Weg gibt, da wieder herauszukommen. Jetzt wurde ihnen und den Briten gesagt, dass "eine Coronavirus-Impfung kein Freibrief ist, die Lockdowns aufzugeben". Selbst wenn alle geimpft werden, werden uns die Masken, die Lockdowns und die soziale Distanzierung für immer begleiten – wenn die Leute, die jetzt entscheiden, an der Macht bleiben. Denn Covid ist nur eine Rechtfertigung für den Großen Reset, oder die Digitale Revolution, oder die Schöne Neue Welt oder wie immer man es nennen mag. Juden haben sich überzeugen lassen und andere überzeugt, und jetzt werden sie verarscht wie alle anderen auch. Wenn der Lockdown eine Strafe ist, die von der globalen Macht verhängt wird, wie C.J. Hopkins sagt, dann ist es vielleicht Netanyahus Ruhestand, den sie erreichen wollen.

Die jüdische Sache funktioniert gut, wenn sie sich mit den Wünschen der wirklichen Macht verbündet. Sie konnten Jeremy Corbyn wegen seiner angeblichen Toleranz gegenüber Antisemitismus absetzen, weil die Bosse seine Pläne, das Los der Arbeiter zu verbessern und die Militärausgaben zu kürzen, hassen. Aber Juden müssen den Mund halten oder sogar Alexej Nawalny unterstützen, der seine Abneigung gegen Juden direkt zum Ausdruck brachte, bevor er lernte, den Mund zu halten.

(....)
In diesem Screenshot aus dem Jahr 2007 blockiert Herr Navalny jemanden, weil der "ein Arschloch und ein Kike sei". Trotzdem unterstützten ihn die Juden, wenn ihre Vorgesetzten es ihnen sagen. Sie erwähnten nicht einmal seine wirklichen antijüdischen Vorurteile, weil sie (vernünftigerweise) befürchteten, dass die russischen Massen erkennen könnten, dass er darauf stolz ist. Die Juden stehen in einer Reihe mit der undurchsichtigen realen Macht und müssen deren Forderungen folgen, wie die Narren dem König. Die Covid-Pläne für den Welt-Reset sind für die Meister wichtiger als jüdische Gefühle, und die jüdischen Führer erkennen das.
 
Das Biden-Regime betrachtet Russland als seinen Feind Nummer eins. Russland ist in relativ guter Verfassung. Die Russen sind auf dem Weg aus der Covid-Massenhysterie. Sie haben begonnen, die Covid-Maßnahmen abzubauen. Die Regeln sind immer noch da, aber die Leute sabotieren sie, so wie sie die Regeln Breschnews sabotiert haben. Sie haben auch ihren eigenen Impfstoff Sputnik-V, der ein Impfstoff im alten Stil ohne Genmodifikation ist, im Gegensatz zu vielem westlichen Zeug. Ich glaube nicht, dass er für die Gesundheit notwendig ist, aber es könnte den Bürgern, die im Bann von Covid stehen, helfen, sich zu erholen und den Alptraum der Lockdowns zu vergessen.
 
Die Dinge begannen sich sehr schnell zu bewegen, nachdem Biden im Weißen Haus installiert wurde. Nach einem Jahr Verzögerung durch die US-Sanktionen nahm das russische Verlegeschiff Fortuna am Montag, den 25.01.2021, vor der Küste Dänemarks die Arbeit an der Unterwasserpipeline Nord Stream 2 wieder auf, die russisches Gas unter Umgehung der jüngsten US-Kolonie, der Ukraine, direkt nach Europa verkaufen soll. Die USA wollen, dass Deutschland das Projekt stoppt und stattdessen (teureres) amerikanisches Gas kauft. Das würde Russland noch verwundbarer machen. Trotz der Sanktionen weigert sich Deutschland, das Projekt zu stoppen. Zur gleichen Zeit begannen die Russen, Gas nach Serbien zu liefern, indem sie eine neue Leitung unter Umgehung der Ukraine schufen. Zu diesem Zeitpunkt setzte das Biden-Regime die Nawalny-Karte ein.
 
Die Rückkehr von Alexei Navalny nach Russland ist Teil eines Plans, Russland zu unterminieren. Die immense Macht von Big Data und seinen sozialen Netzwerken förderte seine Rückkehr als den neuen Retter. Aber irgendwie hat das nicht funktioniert. Statt der erwarteten Zehntausende tauchten nur ein oder zwei Tausend Anhänger am Flughafen auf, weniger als bei einem Popsänger. Prompt wurde er verhaftet und zu dreißig Tagen verurteilt. Das wurde erwartet, und seine Leute veröffentlichten seinen neuen Film über den Gelenjik-Palast zusammen mit seinem Aufruf zur Demonstration am 23.01.
 
Das russische Internet wurde von YouTube geflutet und drängte die Leute, sich den Film anzusehen. Das Video wurde endlos angeboten, immer wieder, und die Zahl der Zuschauer ging angeblich in die Milliarden. Es war im Grunde eine PsyOp, die von Google (dem Eigentümer von YouTube) gegen Putin gespielt wurde. Wieder hat es nicht funktioniert.
 
Ich habe die Demo am Samstag, den 23.01. miterlebt, und sie war nicht besonders beeindruckend. Da es ein freier Tag war, an dem viele Leute durch die Straßen liefen und praktisch niemand ein Plakat oder einen Slogan trug, ist es schwierig zu schätzen, wie viele tatsächlich demonstrierten, aber es waren, soweit ich sehen konnte, einige Tausend. Die Polizei verhielt sich gut; nichts von der rauen Exekutive, die wir in Paris oder Amsterdam, geschweige denn in Washington, erleben. Die Nawalny-Aktivisten waren auch eher friedlich, abgesehen von einigen Randfiguren, die prompt verhaftet wurden.
 
Es scheint, dass die Russen nicht so dumm sind, wie die westlichen Planer es von ihnen erwartet haben. 1990 hörten sie, oder ihre Eltern, auf Jelzins Aufrufe, die privilegierten kommunistischen Herrscher loszuwerden, weil sie, die Herrschenden, es so gut hatten mit Autos, Datschen, westlichen Waren. Sie bezahlten für diese Reaktion mit zehn der schrecklichsten Jahre, die unsere Generation erlebt hat. Jetzt werden sie und ihre Kinder ihren Staat und ihr Leben wohl kaum zerschlagen, nur weil ihr Präsident einen Palast hat (oder auch nicht). Wir werden sehen, was der russische Staat gegen unvermeidliche zukünftige Angriffe tun wird.
(....)
Putin ist ein vorsichtiger Staatsmann. Er will die Beziehungen zum Biden-Regime nicht verschlechtern, aber die digitalen Giganten lassen ihm nicht viele Möglichkeiten. Ein russisches Unternehmen hat dem sozialen Netzwerk Parler, dem von Amazon die Plattform entzogen wurde, unter die Arme gegriffen, und es wurde wieder ins Leben gerufen. Ein anderes russisches soziales Netzwerk, Vkontakte, begann, westliche Nutzer anzuziehen. Und Russland ist nicht allein: Erdogan hat Twitter, Pinterest und Periscope mit Werbeverboten belegt, nachdem sie sich geweigert hatten, Facebook zu folgen und einen lokalen Vertreter zu ernennen, der strittige Beiträge unter einem neuen Gesetz, das das Recht auf Zensur von den Netzwerken auf den türkischen Staat übertragen soll, herunternimmt. Russland plant, den Türken zu folgen. China hat seine eigenen Netzwerke und ist immun gegen den Druck der Big Five.
 
Jetzt steht das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums an, bei dem die Sieger entscheiden werden, wie es mit ihrem Great Reset weitergeht. Trump ist nicht eingeladen. In ein paar Tagen werden wir mehr über ihre Pläne wissen, und ob es Kräfte gibt, auf die wir hoffen und die wir anfeuern können. Derzeit sieht es nicht so aus, als gäbe es welche. Trotz ihrer vielfachen Meinungsverschiedenheiten sind sie sich gegen uns einig, also können wir alle mit ihnen uneins sein.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen...6-01-2021/
 
Antworten
#44
Bewährte Kriegstreiberin
Mit Victoria Nuland macht Joe Biden eine Frau zu seiner Vize-Außenministerin, die 2014 unter Obama den Putsch in der Ukraine organisiert hatte.
03.02.2021 von Medea Benjamin, Nicolas J. S. Davies, Marcy Winograd
 
Antworten
#45
Die neue Pressesprecherin des Weißen Hauses Jen Psaki wird grad zur Lachnummer der Nation. Wer sie noch nicht kennt, sollte sich mal eine Pressekonferenz mit ihr gönnen. Sie ist mittlerweile als das "Circle back girl" in aller Munde. Sie weicht ständig den Fragen der Journalisten aus und ist das genaue Gegenteil von Kayleigh McEnany (Trumps ehemalige Sprecherin).

I'll circle back = ich werde nochmal nachfragen...
 
Antworten
#46
Von wegen „Sleepy Joe“

Jetzt zeigt sich, wie tiefgreifend Joe Biden Amerika verändern will
Der neue US-Präsident zeigt schon in den ersten Tagen, dass er kein verschlafener Kompromisskandidat ist. Was er für Amerika vorhat, ist nicht weniger als ein New Deal für das 21. Jahrhundert. Doch besonders ein Thema hält Fallstricke bereit.
Manche mögen sich noch an den Spottnamen erinnern, den der (in dieser Hinsicht überhaupt sehr kreative) 45. Präsident für Joe Biden erfand: „Sleepy Joe“, nannte Donald Trump ihn, den verschlafenen Josef. Auch seine Anhänger erwarteten von Biden eigentlich nicht mehr als eine Rückkehr zur Normalität, zum status quo ante. Ein Kandidat der Mitte, der die Politik Trumps rückgängig machen sollte. Zurück auf Los.
Wer Bidens Politik der ersten zwei Wochen im Amt verfolgt hat, weiß: Das war ein Trugschluss. Sein Ziel sind tiefgreifende Reformen, die weit über die erwartete Kompromisspolitik hinausgehen. Über seinem Handeln schwebt der Geist des ehemaligen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, dessen Politik in den 30er-Jahren einen Umbruch der amerikanischen Wirtschafts-, Sozial- und Politikgeschichte einleitete. Was Biden nun versucht – mit der Pandemie im Hintergrund – ist nicht weniger als ein New Deal für das 21. Jahrhundert....

> https://www.welt.de/politik/ausland/arti...e-USA.html
 
Antworten
#47
https://www.paulcraigroberts.org/2021/02...overnment/
 
Das Biden-Regime wird Amerikas erste
totalitäre Regierung sein
 
von Paul Craig Roberts, 02.02.2021
 
 
Es ist unvermeidlich. Die Presstituierten haben konservative amerikanische Trump-Unterstützer als „systemische Rassisten“ auserkoren, als „MEGA-Terroristen“, „Feinde der Demokratie“ und „weiße, rechtsextreme Unterdrücker“.
 
Wie das Personal von Biden enthüllt, ist das Regime voller Leute, die gegen weiße Nichtjuden feindlich gesinnt sind. Das „Gesetz gegen inländischem Terrorismus“ macht den 1. Verfassungszusatz zunichte, indem Abweichung von der kontrollierten Meinung kriminalisiert wird.
 
Ich bin nicht der Einzige, der das erkennt. Hier Tulsi Gabbard, die letzte ehrliche Demokratin. Sie sagt uns, dass das Gesetz gegen inländischen Terrorismus „ein Anschlag auf nahezu die Hälfte des Landes ist“:
 
Dies ist eine Frage, die alle Demokraten, Republikaner, Unabhängige und Libertäre extrem beunruhigen sollte, vor allem weil wir nicht raten müssen, wohin das führt und wo es endet. Nach welchen Charakteristika suchen wir, wenn wir dieses Profil eine potentiellen Extremisten erstellen, wonach suchen wir? Nach religiösen Extremisten? Reden wir von Christen, evangelischen Christen, was ist ein religiöser Extremist? Ist es jemand, der für das Leben ist?
https://www.nationalreview.com/news/tuls...e-country/
 
Der Verfassungsrechtler John W. Whitehead sieht es:
 
Schaut und seht: wir werden alle Feinde des Staates werden.“
https://www.rutherford.org/publications_..._is_a_trap
 
Der ehrliche Journalist Glenn Greenwald sieht es:
 
Die letzten beiden Wochen haben eine Welle neuer inländischer Polizeibefugnisse und eine Rhetorik im Namen des Kampfs gegen „Terrorismus“ gebracht, die eine Kopie vieler der schlimmsten Exzesse im ersten Krieg gegen den Terror sind, der vor fast 20 Jahren begann. Dieser Neue Krieg gegen den Terror – einer, der dem Namen nach von Anfang an inländisch ist und ausdrücklich dem Zweck dient, „Extremisten“ und „inländische Terroristen“ unter den amerikanischen Bürgern auf US-Boden zu bekämpfen – spiegelt den ganzen Haufen historisch bekannter Gefahren, wenn Regierungen, die die von den Medien geschürte Angst und Gefahr ausbeuten, sich selbst mit der Macht ausstatten, Informationen, Debatte, Meinungen, Aktivismus und Protest zu kontrollieren.“
https://greenwald.substack.com/p/the-new...-terror-is
 
Die einzigen Menschen, die das nicht erkennen, sind die hirngewaschenen Amerikaner, die die Demokraten wählten. Diese indoktrinierten Menschen denken vielleicht, dass sie ihre überlegene Moral demonstrieren, indem sie sich mit unterdrückten Farbigen gegen ihre eigene Rasse stellen. Aber hätten sie „Das Heerlager der Heiligen“ von Jean Raspail gelesen, dann wüssten sie, dass sie ebenfalls „systemische Rassisten“ und „Unterdrücker“ sind.
 
Selbst eine Handvoll Kongressmitglieder, die glauben oder so tun als würden sie glauben, dass „weiße, nationalistische“ Trump-Unterstützer das Kapitol angegriffen haben, glauben, dass wir in eine totalitäre Existenz treiben:
 
Während viele vielleicht in den erweiterten nationalen Sicherheitsbefugnissen nach diesem Angriff Trost finden, müssen wir betonen, dass wir schon einmal da waren und gesehen haben, wohin dieser Weg führt. Unsere Geschichte ist voll mit Beispielen an Initiativen, die als notwendig im Kampf gegen Extremismus verkauft wurden, die sich rasch in Werkzeuge entwickelt haben, die Menschen- und Bürgerrechte des amerikanischen Volkes massenhaft zu verletzen... Die nationalen Sicherheitsbefugnisse der Regierung wieder einmal auf Kosten der Menschen- und Bürgerrechte auszuweiten, würde nur dazu dienen, unsere Demokratie weiter zu unterminieren, nicht zu schützen.“
https://tlaib.house.gov/sites/tlaib.hous...ityOpp.pdf
 
Zu spät erkennen Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar und ihresgleichen, dass niemand in einem Polizeistaat sicher ist. Im stalinistischen Russland waren nicht einmal die Helden der bolschewistischen Revolution sicher, die Mitglieder im Politbüro waren. Bucharin selbst wurde in einem Schauprozess hereingelegt und exekutiert.
 
Sämtliche Elemente eines Polizeistaats sind jetzt im Denken und in den Büros des FBI institutionalisiert. Wie John Whitehead schreibt, wenn du deine verfassungsmäßigen Rechte ausübst, etwa Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Waffenbesitz oder einen richterlichen Beschluss, was dein Recht ist, bevor man durchsucht wird, dann hast du dich für die Terrorismus-Beobachtungsliste der Regierung qualifiziert.
 
Man kann als „inländische Terrorismus-Gefahr“ gelistet werden, wenn man „Verschwörungstheorien“ befürwortet, das heißt, wenn man von der offiziell kontrollierten Meinung abweicht.
 
Wie Whitehead deutlich macht, muss ein Amerikaner nicht länger ein Verbrechen begehen, um verhaftet und angeklagt zu werden. Whitehead berichtet, dass die Terrorismusbekämpfungsabteilung des FBI „inländische Terrorismusgefahren in vier Hauptkategorien einteilt: rassistisch motivierten gewalttätigen Extremismus, Extremismus gegen die Regierung/Behörden, Tierrechts- und Umweltextremismus, und Abtreibungsextremismus.“ Festnahme und Inhaftierung allein auf Verdacht – selbst die Exekution nur auf Verdacht, ohne ordentliches Verfahren – sind jetzt in den USA Teil der Praxis.
 
Es sind nicht nur die Vereinigten Staaten, die diesem Totalitarismus verfallen sind. Es ist das Schicksal der gesamten westlichen Welt. In keinem westlichen Land repräsentiert die Regierung das Volk. In Schweden, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien repräsentieren die Regierungen einwandernde Invasoren. Jeder mit französischer, italienischer, britischer, deutscher, schwedischer Ethnie, der denkt, dass sich ein Land durch seine Ethnie, Sprache, Geschichte und Bräuche definiert, wird als Neo-Faschist betrachtet. Jeder Bürger eines europäischen Landes, der an nationale Souveränität glaubt, wird als nationaler Rassist gebrandmarkt. Anführer nationaler Ethnien, etwa Marine Le Pen, werden dämonisiert und verfolgt.
 
Der Gedanke an einen „freien Westen“ wurde ad absurdum geführt.
 
Das soziale Kreditsystem Chinas ist beängstigend, aber weniger beängstigend als das, was in den Vereinigten Staaten in Bewegung gesetzt wurde. Es gab eine Revolution von oben, und sie wird durchgesetzt, indem die Macht des Staates gegen das Individuum benutzt wird.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen...2-02-2021/
 
Antworten
#48
JUST IN: Biden condemns jailing of Navalny in Russia http://hill.cm/fuObHhz
 
Antworten
#49
Max Otte@maxotte_says

#Biden legt los: er liefert wieder Waffen an die #Ukraine, schickt den Zerstörer John McCain durch die Straße von Taiwan, droht Putin, lässt Konvois durch #Syrien fahren. Im spätestens zwei Jahren wird er seinen #Krieg haben.

Seine einzige Aufgabe ist doch vorgefertigte Dekrete zu Unterschreiben , das kann man auch im senilen Zustand ...

Antwort an@maxotte_says
..... und labert allen Ernstes von Diplomatie. ..

Und der Mainstream labert es nach
 
Antworten
#50
Biden Admin Introducing Orwellian Laws Far Beyond The Patriot Act The President Claims He Designed

By Aaron Kesel
The saying, you don’t know what you have until it’s gone really can’t apply to former President Donald Trump as he was as bad as the presidents before him, with the only exception of not starting a war. But maybe we might wish in the future that Trump was president due to the disdain held by his political opposition which prevented him from passing draconian laws and doing things without heavy scrutiny.
Joe Biden’s administration, on the other hand, appears to have full clearance to introduce laws so Orwellian it would be shocking if they didn’t get these ideas straight from the pages of George Orwell’s infamous book 1984. Biden is not Trump, constantly being hounded by a media that scrutinizes his every move. Politically empowered, Biden’s administration will be able to get away with far more than Trump’s admin ever could.
Trump’s rule was authoritarian, and some may even say somewhat of a dictatorship with the added caveat from groups like QAnon and diehard MAGA followers who would argue with you even if Trump was publicly seen committing a crime; in their mind the man could do no wrong, despite Trump being friends with Jeffrey Epstein and being accused of multiple accounts of rape by numerous women. But that’s a story for another day.

Since Biden has taken office there has barely been a peep from the mainstream press about how Biden’s administration in his first two weeks alone has shown that may be far more fascist than Trump’s admin ever was. It’s quite shocking what proposals are coming out to be honest with you. The police state has expanded in a matter of weeks. Biden recently signed a mandate to require individuals to wear masks on federal property, for one. Secondly Biden stopped Trump’s border wall while leaked notes for journalists indicate he will be replacing it with a technological solution, utilizing facial recognition, and drones. And if that’s not enough, he’s hoping to pass a further “domestic terrorism” law, following the Capitol attack last month by various groups on the right including white supremacists.
NBC News, warns that using the “domestic terrorism” label will allow surveillance of unintended targets. NBC expressed that “our country’s leaders are invoking systems that have been — and will continue to be — used to target and harm Black and brown people.” But let’s take race out of the conversation and focus more on the different types of groups and ideologies that will be watched. I am willing to bet it will be the same ones that Obama’s DHS designated.
Obama’s DHS didn’t hesitate to call those who believe in conspiracy theories potential right-wing terrorists, stating that the following points might make someone a terrorist in a study by the University of Maryland, which was funded in part by the Department of Homeland Security.
  • Americans who “are fiercely nationalistic, as opposed to universal and international in orientation”
  • Americans considering themselves “anti-global”
  • Americans who are “suspicious of centralized federal authority”
  • Americans who are “reverent of individual liberty (especially their right to own guns and be free of taxes)”
  • Americans exhibiting a belief in “conspiracy theories that involve grave threat to national sovereignty and/or personal liberty and a belief that one’s personal and/or national way of life is under attack”
More so, future presidents could expand upon that, targeting people protesting police brutality, ICE and immigration reform. In fact, the Trump administration did monitor people protesting police brutality and protesting the administration’s separation of immigrant families. Congress also created a federal definition of “domestic terrorism” in the Patriot Act that has been used to disproportionately and unjustly target individuals due to religious or political views, people with mental, intellectual disabilities, indigent people and others, with surveillance, investigation and in some cases prosecution. Basically, if you have a difference of opinion and want to stand up and protest you could be labeled as a “domestic terrorist” due to how broad the language is. Unless clearly defined, it can and will be exploited against anyone.
Now, Biden can’t force states to pass a law requiring masks but he can urge states to do the same, and if you are on federal property now and without a mask you risk facing fines and even possible jail time. But while Biden can’t force you to wear a mask, he can impose a domestic terrorism law that will enhance the current police state in other ways. Although, the CDC has also now announced that masks are required to be worn on public transit as well. The CDC rules apply to any passengers, operators, or staff of any “aircraft, train, road vehicle, vessel…or other means of transport,” including “rideshares meaning arrangements where passengers travel in a privately owned road vehicle driven by its owner in connection with a fee or service.” The order also applies “on the premises of a transportation hub,” defined as “any airport, bus terminal, marina, seaport or other port, subway station, terminal (including any fixed facility at which passengers are picked-up or discharged), train station, U.S. port of entry, or any other location that provides transportation subject to the jurisdiction of the United States.”
Most may forget, but Joe Biden used to brag that he practically wrote the Patriot Act, the Bush-era law that allowed for increased government surveillance over citizenry. Biden was regularly claiming the Patriot Act was his own idea, bragging in an interview with the New Republic: “I drafted a terrorism bill after the Oklahoma City bombing. And the bill John Ashcroft sent up was my bill.” In fact, key parts of the Bush administration’s national security bill were taken from provisions contained in Biden’s own 1995 anti-terrorism bill which was originally called the Omnibus Counter-terrorism Act.
If that’s not enough, while discussing the Patriot Act, Biden said that the bill was “measured and prudent” during an approving speech of the Act on the Senate floor. Yes, Biden’s ambitions and his administration’s own proposals for the country are well known and it’s not pretty. Trump may have given police military weapons under his presidency, but the Biden Congress is trying to expand digital surveillance with an online snitch police policy which aims to punish companies for not monitoring and reporting their users who espouse anti-government rhetoric deemed suspicious, even if peaceful....

mehr https://www.activistpost.com/2021/02/bid...igned.html
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste