Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sars COV 2 - Die Mutationen
#11
Dr. Markus Krall@Markus_Krall1 Std.
Die nächste Runde im Corona Liars-Poker: Mutation, die angeblich 70% ansteckender sei in UK. Wie mißt man den sowas, wenn es doch angeblich erst seit kurzem existiert und der PCR Test eine Mutation ohnehin nicht erkennen kann?

Flugverbot ab Mitternacht 
Deutschland schottet sich gegen britische Virus-Mutation ab
https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...on-ab.html

Antwort an@Markus_Krall
Druck ausüben auf UK für den Finalen Brexit Deal... das ist alles

Antwort an@Markus_Krall
Covid 21 ist da juhu
 
Antworten
#12
Spahn warnt vor schnellerer Virus-Übertragbarkeit
Die neue Coronavariante bereitet Bundesgesundheitsminister Spahn Sorgen: Eine »deutlich schnellere Übertragbarkeit würde natürlich viel verändern«. Und: Italien meldet einen Patienten mit der Mutation. Der Überblick.

(weiß man überhaupt schon etwas genaueres? Was geht da vor?)
 
Antworten
#13
In Großbritannien breitet sich eine neue Corona-Variante aus. Nun ist sie auch in Italien nachgewiesen worden. Deutschlands Gesundheitsminister Spahn befürchtet, der gut übertragbare Erreger könnte „viel verändern“. Alle Entwicklungen im Live-Ticker.
Die neue Corona-Variante hat Italien erreicht. Das Gesundheitsministerium des südeuropäischen Landes teilt mit, dass die Mutation bei einem Patienten nachgewiesen worden sei. Der Patient sei zusammen mit einer weiteren Person in den vergangenen Tagen aus Großbritannien zurückgekehrt und mit dem Flugzeug in Rom gelandet. Der Patient befinde sich nun in Quarantäne.
Die Bundesregierung ist besorgt. „Es ist bis jetzt nicht in Deutschland nachgewiesen worden, aber wir nehmen natürlich die Meldungen aus Großbritannien, aus dem Vereinigten Königreich sehr ernst“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Sonntagabend im ARD-„Bericht aus Berlin“. „Die deutlich schnellere Übertragbarkeit, wie sie in diesem Fall vermutet wird, die würde natürlich viel verändern und deshalb ist es wichtig, den Eintrag nach Deutschland, auf Kontinentaleuropa zu unterbinden.“ Es sei wichtig, die Erkenntnisse über die Virusvariante zu verifizieren und zugleich vorausschauend zu agieren.
Ersten Analysen britischer Wissenschaftler zufolge verfügt die neue Variante über ungewöhnlich viele genetische Veränderungen, vor allem im Spike-Protein. Dieses Protein benötigt das Virus, um in Zellen einzudringen.

https://www.welt.de/vermischtes/live2210...ntry-65460
 
Antworten
#14
December 20, 2020

Der Siebte Stamm COVIDS – Absurder Unfug über eine “neue SARS-CoV-2 Variante”
“Neue Corona-Variante “außer Kontrolle”. Die ARD-tagesschau reicht Unfug durch, den Matt Hancock im Vereinigten Königreich erzählt hat:
Und weil es anscheinend so etwas wie eine internationale Agenda des Angstmachens gibt, erzählt der Märchenonkel von der ARD-tagesschau drauflos:
“Besorgt blicken Wissenschaftler und Politiker auf eine neue Variante des Coronavirus, die sich derzeit rasch im Südosten Englands ausbreitet. “Sie ist außer Kontrolle, und wir müssen sie wieder unter Kontrolle bekommen”, sagte Gesundheitsminister Matt Hancock der BBC. Das Land stehe vor einer enormen Herausforderung.
Nach ersten Erkenntnissen der Behörden ist die Mutation deutlich ansteckender als die bisher bekannte Form. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass die Variante schwerere Krankheitsverläufe auslöse oder zu einer höhere[n] Sterblichkeit führe. Zudem gehen die Behörden bisher davon aus, dass Impfstoffe auch gegen die Mutation wirksam sind.”

Das ist alles Unfug und in Teilen schlicht gelogen. Die “neue Variante des Coronavirus”, die sich derzeit rasch im Südosten Englands ausbreitet, ist nicht neu. Sie ist alt. Wir zitieren aus dem gerade veröffentlichten Berich von COVID-19 Genomics UK (COG-UK):
“The two earliest sampled genomes that belong to the B.1.1.7 lineage were collected on 20-Sept-2020 in Kent and another on 21-Sept-2020 from Greater London. B.1.1.7 infections have continued to be detected in the UK trough early December 2020.”
B.1.1.7 ist eine Mutation von zwischenzeitlich mehreren Tausend Mutationen. Unter Mutationen, die alleine das Spike-Protein von SARS-CoV-2 betreffen, finden sich 8.155 mit mehr als einer Mutation. Ingesamt wurden 9.654 Mutation an 400 verschiedenen Orten im Genom von SARS-CoV-2 bislang berichtet. Ein schönes Bild über die Vielzahl der Mutationen kann man sich bei Nextstrain machen. Das sieht dann so aus:

[Bild: Nextstrain-Phylogenesis.png?resize=768%2C564&ssl=1]

All die verschiedenen Zweige stellen Mutationen dar. Mutationen sind bei RNA-Viren eine Normalität. Zunächst haben die Inkompetenten in den Presseagenturen gemeldet, dass es sich bei der neuen Mutation, die als B.1.1.7 erfasst ist, um einen neuen Stamm von SARS-CoV-2 handele. Wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, wird B.1.1.7 derzeit nur als Phylogenetisches Cluster erfasst. Ob daraus ein neuer Stamm wird, bleibt abzuwarten.

Tatsächlich ist B.1.1.7 nicht wirklich besonders. Im gerade veröffentlichten Bericht von COG-UK mit dem Titel “Preliminary Genomic Characterization of an emergent SARS-CoV-2 lineage in the UK defined by a novel set of spike mutations” finden sich die folgenden Ergebnisse zur “neuen Mutation”, die schon drei Monate alt ist.
  • Die Besonderheit von B.1.1.7 besteht darin, dass es mindestens 14 Mutationen innerhalb der Lineage von B.1.1.7 gibt, was von COG-UK als ungewöhnlich viel bezeichnet wird.
Drei Mutationen werden als bedeutsam angesehen:´
  • N501Y ist eine Mutation in der Receptor Binding Domain des Spike-Proteins, also an der Stelle, die für die Anbindung an menschliche ACE2-Rezeptoren verantwortlich ist.
  • Zwei Stellen im Spike-Protein (69/70), an denen sich bislang ein Nukleotid befunden hat, sind nun gelöscht.
  • Die Mutation P681H findet sich in unmittelbarer Nähe zum Furin Cleavage, jeder Seite, die SARS-CoV-2 so attraktiv für menschliche Zellen macht.
mehr https://sciencefiles.org/2020/12/20/der-...-variante/

Dieter Zorn 
Im Informationskrieg ist den Kombattanten jedes Mittel recht. Wenn es darum geht die Bevölkerungen Europas an ein New Normal zu gewöhnen, sowieso. Zu blöd, dass die Salonlinken, Haltungslinken und ihre ganze rot-grüne Schickeria in den Sendern nicht durchblicken, wozu sie sich da hergeben: Dazu die Bevölkerungen Europas an den Ausnahmezustand zu gewöhnen, und ihnen per Gesetz den Mund zu verbieten, und die Straßendemos sowieso. Nur so glaubt GlobCap, der Globale Kapitalismus, in den vor uns liegenden Wirren um Rezessionen, Firmenzusammenbrüchen, Arbeitslosigkeit, Kapitalverkehrskontrollen, Geldentwertung, massive Steuererhöhungen und Enteignungen im total verschuldeten System, noch die Oberhand behalten zu können. Eigentlich müssten wahre Linke dagegen Sturm laufen, sie sind jedoch derart korrumpiert und blind, dass sie nix mehr merken. So spielen sie den Trompeter für Corona-Maßnahmen, wo doch mit Händen zu greifen ist, wozu diese sog. Pandemie dient. Eine Pandemie für die zuerst die Pandemiedefinition der WHO geändert werden musste, die mit einem irrwitzigen Test, der dazu nicht geeignet ist, Fallzahlen produziert, die nichts aussagen. Und der die Übersterblichkeit einer schweren bis mittleren Influenza produziert. Aber wie immer ist es den einen egal, den anderen kommt es gerade recht, und am Ende gilt der Satz: Only the Paranoid survive. Trotzdem einen schönen Vierten Advent Ihnen allen.

Heimreisender 

Das war doch vorhersehbar! Und der Oberhofidiot, Karlchen Klabauterlach, springt -wie befohlen!- als erster über dieses Propagandastöckchen. Bis also die Wirtschaft, besonders der Mittelstand, in Europa nicht entgültig zerstört sein wird, geben diese Banditen ganz sicher keine Ruhe mehr. Denn das Schuldgeldsystem ist längst über den Zenit. Es muss zwingend ein neues Schuldsystem installiert werden -dafür der Great Reset- um den Weltsklavenstaat zu realisieren.

Dieter Zorn 

Nun, auch ein Boris Johnson kommt unter Druck von vielen Seiten. Er entscheidet ja nicht allein, sondern muss Rücksicht nehmen auf Koalitionspartner, Mitstreiter der eigenen Fraktion, etc. Außerdem gilt in dieser sog. Pandemie: Ausscheeren aus dem politischen Geleitzug des Westens wird schwer bestraft. Das könnte Johnson zwar egal sein, weil GB ab 1. Januar sowieso draußen ist, oder macht er im letzten Moment die Rolle ruckwärts? Das wäre ein Ding! Dann wäre er der zweite nach Kurz, den das Establishment an die Leine gelegt hatte.
 
Antworten
#15
EU-Gesundheitsexperte

„Man kann nicht ausschließen, dass es schon viele Infektionen auf dem Kontinent gibt“
EU-Gesundheitspolitiker Peter Liese geht davon aus, dass die mutierte Version des Coronavirus bereits auf dem europäischen Festland ist. Niemand sollte dies als rein britisches Problem sehen. Auch die Deutschen müssten ihr Verhalten sofort anpassen.
Der CDU-Gesundheitspolitiker und -Europaabgeordnete Peter Liese hat davor gewarnt, dass sich die neue Covid-19-Variante bereits auf dem Kontinent verbreitet. Die Bürger in der EU dürften sich durch ein Schließen der Grenzen nach Großbritannien nicht sicher wähnen. „Jetzt den Eindruck zu erwecken, das sei ein britisches Problem und wir hätten damit nichts zu tun – das ist sehr gefährlich“, sagte Liese WELT.
Es gebe bereits nachgewiesene Infektionen in Belgien und den Niederlanden. „Es wird ja erst seit Kurzem überhaupt auch diese neue Variante gezielt getestet. Man kann nicht ausschließen, dass es schon viele Infektionen auf dem Kontinent gibt.“...

https://www.welt.de/politik/ausland/arti...inent.html

(die haben uns ganz schön im Sack.Je größer der Blödsinn, desto mehr wird davon geglaubt. Der Mensch braucht diese Schauermärchen, die im das Gefühl geben, dass die Entbehrungen zu einem Happy-End führen müssen. Das kennt er doch, dank Hollywood,)
 
Antworten
#16
Punkt 6.

Es macht schon langsam Angst! Ist das wirklich der Plan? #Covid_19 #Covid21 #anarchy #diktatur #OEsterreich #BorisJohnson #plandemie #plan #GreatReset #Impfstoff #Zukunft #diktatur #widerstand

[Bild: Epp6omsXMAE7CJx?format=jpg&name=small]

Confused
 
Antworten
#17
Angst vor Corona-Mutation B.1.1.7
https://www.heise.de/tp/features/Angst-v...96113.html

Kommentare:

Genau getimte Entdeckung
...eine Reihe von Mutationen, darunter eine N501Y-Mutation im Rezeptor bindenden Motiv ("receptor binding motif") des Spike-Proteins...

Für mich Laien klingt das erstmal noch nicht verdächtig. Aber es würde mich schon interessieren, ob Mutationen nur an lauter einzelnen Nukleinstellen aufgetreten sind, oder ob es wieder einen Block von 4 Stellen gab, den angeblich Mutter Natur genau so eingefügt hat wie bei diesem Spike-Protein da im Januar (diese PRRA-Geschichte) oder wann auch immer das war.

Nachdem der britische Gesundheitsminister Matt Hancock der BBC sagte, die Mutation sei "außer Kontrolle", dauerte es nicht lang, bis ganz Europa von Entsetzen ergriffen wurde.

Genau das ist ja auch Sinn und Zweck der Entdeckung.
Nicht tödlicher, aber verbreitet sich noch schneller (um... gnihihi... 70% schneller! Die haben dort sogar Radarfallen für Propagandaviren!)
Dieses sich noch schneller verbreitende Virus bedeutet:
"Habt noch mehr Angst vor dem Virus des noch größeren Grauens!"
und
"Wer sich jetzt noch immer weigert, in die gesellschaftlich vorgeschriebene Hysterie zu verfallen, muss nun also wirklich von der Gesellschaft ausgeschlossen und entweder jetzt schon oder später beim nächsten noch neueren Virus dann erschlagen werden. Wer Coronaleugner nicht erschlägt, tötet seine eigene Oma!"
Erzählt mir bitte nicht, das wäre so sehr übertrieben, dass es nie kommen wird. Ich tippe auf weniger als ein halbes Jahr, allerlängstens nächsten Herbst, dass es ernsthaft gefährlich wird, sich dem Staatsterrorismus zu widersetzen.
Redet in den Propagandamedien jetzt eigentlich noch irgendjemand von irgendwelchen Impfschäden durch das Geheimserum des akkumulierten Kapitals?

das ist wie in einem schlechten horrorfilm
Da wird die Spannung auch nur erzeugt, indem sich alle Beteiligten gezielt dumm und hysterisch verhalten. Nach kurzer Zeit wird es nur noch langweilig und nervig.
Aber wir werden diesen Zirkus noch eine Weile zu ertragen haben. Erst wenn der Verlust an Grundrechten und demokratischen Rechten wirklich fest zementiert ist, wenn die kleinen Firmen alle tot sind und wenige Discounter , Fastfoodketten, Onlinehaendler und Monopol Kapitalisten uebrig sind, wenn wir alle isoliert und aengstlich, zu keiner Gegenwehr und zu keiner Solidarität mehr faehig sind, wenn wirkliches soziales Leben ersetzt durch die sozialen Medien ist, überwacht und glaesern, wenn wir alle unserer Ersparnisse beraubt sind und auf unserem Konto digitale kryptowaehrung haben, jede kontobewegung vom Staat kontrollierbar, jede aufmuepfigkeit sanktionierbar.
Dann werden wir Ruhe haben vor diesem schlechten Film. Ob wir uns dann an dieser Ruhe freuen können ist eine andere Frage. Ob wir uns dann an einer Gesundheit freuen können glaube ich nicht. Kaputte Immunsystems, kaputte Psychen, vereinsamte hoffnungslose, verschreckte Menschen werden zurückbleiben. Zombies. Aber das wird dann ein ein anderer schlechter Film sein.

Nichts genaues weiß man nicht. Nur wie man das der Herde verkauft...
Ist doch klar. Genau so, wie unsere Politiker und deren Berater im Frühjahr wussten, dass das unbekannte Virus aus China nicht gefährlicher ist als ein Schnupfen, danach, dass der Lockdown im April das Schlimmste verhindert hat, dass wir genau deswegen im Sommer und im Winter Masken brauchen, dass sie als Verantwortliche sich nicht wieder so verhalten würden wie im Frühjahr, dass dann der erneute "Teillockdown" als Wellenbrecher doch unumgänglich sei (dass wir aber Weihnachten wieder zuhause sind), dass wir keine zwei Wochen später auf einen harten Lockdown leider dennoch nicht verzichten können, dafür aber die Zulassung der Impfstoffe und die Impfungen selbst drei Monate schneller als geplant angeschoben werden (bei den Vulnerabelsten zuerst, obwohl mögliche Nebenwirkungen bei denen praktisch gar nicht evaluiert werden konnten), dass Impfverweigerer keinen Anspruch auf ein Beatmungsgerät haben sollten, dass wir den Impfzwang durch die Hintertür nicht werden verhindern können und schließlich, dass sich die Mutation noch schneller verbreitet, als das "Original", was bislang ein Argument für die Gefährlichkeit des Virus war, aber zum jetzigen Zeitpunkt natürlich keinerlei verlässliche Information über die Wirksamkeit der vertraglich zugesagten Impfstoffe beinhaltet. Die Informationen die wir brauchen werden wir dann transparent, zeitnah und aus allererster Hand von unseren Behörden und den sachlich informierenden Medien bekommen – davon bin ich überzeugt, oder?

Waahhhnsinnnn ...damit hätte nun WIRKLICH niemand rechnen können!!11elf
Viren, die mutieren? Wann gab's denn SOWAS schonmal? Was erlauben sich diese Viren? Ganz entgegen der sonst bekannten Gepflogenheiten von Viren erlaubt sich dieser Coronadrecksackpillermannarsch wirklich ALLES! Mutieren... also echt eyy...
*sarkassmus off*
Als ich irgendwann Mitte 2020 in einigen Minecraftvideos auf meinem kleinen Gamingkanal vorhersagte, daß wir ein Covid 20, Covid 21, Covid 23 ... im Jahresabstand jeden Winter ab jetzt bekommen werden und der Scheiss auf ewig weitergeht, weil Coronaviren halt, vorzugsweise in der kälteren Jahreszeit mutieren, da fragte man mich, ob ich den Naidoo/Hildmann machen will. Man unterstellte mir also, ein VTler, Schwurbler, Coronaleugner etc. zu sein. Nur weil ich ein naturwissenschaftliches Faktum aufzeigte. Covid ist ja schliesslich dermassen einmalig, daß es mit dre alten Tradition von Viren, zu mutieren, mal eben bricht.
Und nun ist es mutiert. Und ich muss kein Prophet sein um behaupten zu können, daß im Winter 2021 eine weitere Mutation stattfindet. Das ist ebenso sicher, wie der islamistische Terrorismus niemals verschwinden wird.
Was das Eine nun mit dem Anderen zu tun hat? Erinnert Ihr Euch noch? Damals 2001 sagte man uns, die sog. Antiterrormassnahmen würden alle wieder verschwinden, wenn der böse Turbanmann besiegt ist. Und 2020 sagt man den Menschen, daß all die schönen Anti Corona Massnahmen weg sein werden, und wir wieder normal leben dürfen, wenn der böse Coronafeind besiegt ist.
Maske 4 Ever ...und nicht nur die 

Das Impfstoff-Marketing-Team gibt wirklich alles!
Die gute Nachricht ist:
https://www.dailymail.co.uk/news/article...ccine.html
Zitat:
But providing positive news on a grim day in the fight against coronavirus, Professor Chris Whitty said there were no indications that vaccines developed so far will be ineffective against the new strain.
Es wird also alles gut!

Was faselt ihr eigentlich die ganze Zeit von Angst?
Kaum einer, der nicht zur Risikogruppe gehört hat übertriebene Ängste bez. einer Coronainfektion. Und selbst in der Risikogruppe sagen viele, das sie zwar vorsichtiger sind, sie aber eher wenig Angst haben.
Was ihr hier betreibt ist wirklich komplett Asozial. Ihr deklariert die Rücksichtnahme auf und Verantwortung für Andere in irrationale panische Angst um, um dann im gleichen Atemzug von einer nie dagewesenen, die Welt umspannenden Superdiktatur geheimer finsterer Mächte zu fabulieren und alles, restlos alles, was Leuten das Leben retten könnte (Masken, Abstand halten, Impfstoffe) als diktatorisches oder gar lebensbedrohliches Teufelszeug zu brandmarken um so die größtmögliche Verunsicherung, Panik und Angst zu schüren.....

Im Frühjahr, als es noch einfach war,
da hat man es versäumt das Virus in Europa effektiv einzudämmen. Wirtschaftswachstum und das individuelle Recht auf freie Meinungsäußerung waren wichtiger.
Das Virus jetzt noch einzudämmen ist weitaus schwieriger bis hin zu realistisch unmöglich - es sei denn, man überzeugt die überwiegende Mehrheit davon, dass ein monatelanger Lockdown unumgänglich ist. Eine Mischung aus Nachlässigkeit, Bequemlichkeit und vor allem Unvermögen hat in Europa dazu geführt, das man mittlerweile nur noch die Impfkarte spielen kann.
Wenn das Virus aufgrund permanenter Mutationen nicht durch Impfung besiegt werden kann, dann endet der europäische Weg im Desaster. Dieses Risiko sind andere Länder nicht eingegangen, da sie die konsequente Eindämmung des Virus verfolgen. Mittlerweile bleibt für Europa nur noch die Hoffnung, dass die Impfungen im nächsten Jahr erfolgreich sind.

Ab 23 Uhr ist der Eurotunnel gesperrt
Ab 23 Uhr ist der Eurotunnel gesperrt.
Frankreich blockiert alle britische LKW.
Eurotunnel closes and French block British lorries
Eurotunnel Le Shuttle has said that the UK-France border will close at 11pm tonight and last train at 9.24pm
https://www.dailymail.co.uk/news/article...train.html
.
.
Das wird jetzt Hamsterkäufe in England geben
Britain's supermarket shelves may be emptied after France bans British lorries coming into the country
.
.
Wird Corona benutzt, um durch die Sperrungen Verhandlungsmasse aufzubauen für die Fischereirechte, die England aktuell noch verweigert?

Ich stelle mir da schon die Frage, wie man das neue Virus so feststellt?
Immerhin hat der Onkel Drosten bisher noch keinen neunen PCR Test auf die Welt gebracht und wenn dieser Virus keine weitere Symptomatik hat wieso wurde dann danach überhaupt gesucht?
Ich weiß, es ist frech jetzt schon solche Fragen zu stellen, aber wann dann?
 
Antworten
#18
(21.12.2020, 00:27)Rundumblick schrieb: Ich stelle mir da schon die Frage, wie man das neue Virus so feststellt? 
Immerhin hat der Onkel Drosten bisher noch keinen neunen PCR Test auf die Welt gebracht und wenn dieser Virus keine weitere Symptomatik hat wieso wurde dann danach überhaupt gesucht?
Ich weiß, es ist frech jetzt schon solche Fragen zu stellen, aber wann dann?

Eben eine Antwort von Onkel Drosten im n-tv Liveticker:

+++ 8:13 Drosten: Virus-Mutation wahrscheinlich schon in Deutschland angekommen +++

Christian Drosten geht davon aus, dass die in Großbritannien entdeckte Virus-Mutation bereits in Deutschland angekommen ist. Er sei deshalb aber nicht besorgt, sagt der Virologe von der Berliner Charite im Deutschlandfunk. Er wolle die Lage allerdings auch nicht verharmlosen und sei - wie alle anderen auch - in einer "etwas unklaren Informationslage". Ob die neue Virus-Variante tatsächlich deutlich ansteckender sei, könne noch gar nicht bewertet werden. Dafür müssten Informationen aus Großbritannien in dieser Woche abgewartet werden. Drosten sagt, er erwarte nicht, dass die veränderte Virus-Art Impfungen weniger effektiv mache.
Antworten
#19
(21.12.2020, 09:39)fhh schrieb: Christian Drosten geht davon aus, dass die in Großbritannien entdeckte Virus-Mutation bereits in Deutschland angekommen ist.

Wahnsinn !
Ich verneige meinen nicht vorhandenen Hut vor soviel professioneller Wissenschaftlichkeit.

Wissenschaft = Glaube ! Oder ?

Tja, die gute alte Salamitaktik funktioniert immer wieder, warten wir ein paar Tage ab Big Grin

Fear Porn wird weiter aufgebaut.
Antworten
#20
Lauterbach im HomeOffice - Mode legt noch ne Schippe drauf.

   
[Bild: attachment.php?aid=3010]

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste