Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ärzte melden sich zum Thema
#45
(30.10.2020, 06:49)Rundumblick schrieb: Ärzte aus aller Welt schlagen Alarm
Veröffentlicht am 29. Oktober 2020 von Ped
Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht..........

Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben !

Über 1.000 Ärzte aus aller Welt — auftretend als United Health Professionals — warnen eindringlich vor einer nachhaltig um sich greifenden Welt von Diktaturen, in denen Menschen beliebig zwangsinterniert und ihrer immanenten Freiheiten beraubt werden können. Sie rufen Polizisten, Behörden und Bürger zur gewaltlosen Aushebelung der rechtswidrigen und jeglicher medizinischer Basis entbehrenden “Corona-Maßnahmen”, inbesondere Ausgangssperren und Maskenpflicht auf. Und sie fordern eine unter Teilnahme der Öffentlichkeit stattfindende breit gefasste Untersuchung, die herausfindet, welche Umstände dazu führten, dass unter dem Banner eines Virus millionenfaches Leid angerichtet wurde.


Presseveröffentlichung von United Health Professionals vom 29. Oktober 2020
Trotz der Warnungen vieler Medizinprofessoren, mehrerer Experten und vieler medizinischer oder wissenschaftlicher Kollektive auf der ganzen Welt (Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e. V, Ärzte für Aufklärung, Laissons Les Médecins Prescrire, Médicos Por La Verdad, Belgium Beyond Covid, Artsen voor Waarheid, Psicólogos por la verdad, Soignants Pour Une Politique Sanitaire Juste et Proportionnée, United Health Professionals, America’s Frontline Doctors, Docs 4 Open Debate, World Doctors Alliance, Médicos Por La Verdad Argentina, usw.), wollen einige Regierungen wie in Frankreich, Italien oder Deutschland noch einmal den schwerwiegenden Fehler der Internierung (des so genannten lockdown), der nicht mehr oder weniger als eine kriminelle Einkerkerung und Inhaftierung von Millionen von Menschen ist. Es handelt sich um ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das diese Regierungen aus mehreren Gründen sofort beenden müssen:
1.
Die Ausgangssperre ist eine Ketzerei und eine im Jahr 2020 geschaffene Entgleisung, für die es in der Medizin, der Epidemiologie und der öffentlichen Gesundheit keine Grundlage gibt und die sich auf keinerlei wissenschaftliche Beweise für irgendeine Wirksamkeit stützt. Es handelt sich um eine aus China importierte Maßnahme und einen echten Betrug, der sowohl von der WHO als auch vom Imperial College London gefördert wird, das heißt, von denselben Institutionen, die in den globalen Schweinegrippe-Skandal verwickelt sind.
Wenn man die Geschehnisse in einigen Ländern beobachtet, muss man sich vor Augen führen, dass Argentinien das Land ist, das die längste Ausgangssperre der Welt praktiziert hat (7 Monate!), und wenn man der Argumentation einiger Befürworter der Ausgangssperre folgt (die oft von der Pharmaindustrie korrumpiert sind), muss das Ergebnis die Kontrolle des Ausbruchs sein. Ist das der Fall ? Nein. Schweden oder Weissrussland sind die wenigen Länder, die das Confinement überhaupt nicht praktiziert haben, und wenn wir der Argumentation der Befürworter des Confinement folgen, müssten wir ein Massaker oder ein überlastetes Krankenhauswesen haben. Ist das der Fall? Die Antwort lautet natürlich ebenfalls: Nein.
2.
Die Abriegelung ist, wie Professor Jean-François Toussaint es genannt hat, “eine Massenvernichtungswaffe” wegen ihrer Folgen:
  • Selbstmord von Menschen, wie er in China gemeldet wurde,
  • Entwicklung psychischer Störungen,
  • Lahmlegung der Ausbildung von Schülern und Studenten an den Universitäten,
  • negative Auswirkungen und Gefahren für Tiere,
  • Vernachlässigung anderer (insbesondere chronischer) Krankheiten und Zunahme ihrer Sterblichkeit,
  • häusliche Gewalt,
  • wirtschaftliche Verluste,
  • Arbeitslosigkeit,
  • schwere Wirtschaftskrise (nur wenige wissen, dass die Wirtschaftskrise 2007-2008 den Selbstmord von mindestens 13.000 Menschen in Europa und Nordamerika verursacht hat),
  • schwerwiegende Folgen für die Landwirtschaft,
  • Destabilisierung der Länder und des sozialen Friedens,
  • Kriegsgefahr.
Ein Editorial von Professor John Ioannidis, das im European Journal Of Clinical Investigation veröffentlicht wurde, hat von Anfang an die Schäden angeprangert, die sich aus folgenden Faktoren ergeben haben:
  • nicht auf Beweisen beruhende extreme Maßnahmen,
  • übertriebene Informationen über die tatsächliche Gefahr des Virus und die Verbreitung falscher Nachrichten (sogar durch große Zeitschriften).
Jeden Tag ereignen sich Tragödien:
  • Ein junges Mädchen beging in Großbritannien Selbstmord, weil sie annahm, dass der Ausnahmezustand 300 Jahre dauerte würde,
  • 60.000 Krebspatienten könnten laut Professor Karol Sikora im Vereinigten Königreich aufgrund mangelnder Behandlung oder Diagnose sterben,
  • 12.000 Menschen könnten bis Ende des Jahres pro Tag an den Folgen des Hungers im Zusammenhang mit COVID-19-Maßnahmen sterben (laut Oxfam),
  • die Zahl der Herzstillstände hat sich in einigen Ländern verdoppelt,
  • Unternehmen gehen in Konkurs,
  • 305 Millionen Vollzeitarbeitsplätze sind verloren gegangen – besonders betroffen : Frauen und Jugendliche – laut der Internationalen Arbeitsorganisation, usw.
Es sollte auch angemerkt werden, dass die anfängliche und Hauptursache für George Floyds Tragödie die Ausgangssperre war: Wenn es keine Abriegelung gegeben hätte, hätte er seinen Arbeitsplatz nicht verloren, er wäre am 25. Mai bei der Arbeit gewesen, er wäre nicht ermordet worden, die Geschäfte wären nicht verwüstet worden und Brände sowie die Zusammenstöße mit der Polizei hätten nicht stattgefunden, das Chaos in den USA wäre vermieden worden und George Floyd wäre heute noch unter uns am Leben.
3.
Die Ausgangssperre (Einsperren oder Confinement) ist eine Demütigung für einen Menschen und eine echte Entmenschlichung, weil man Tiere einsperrt, aber nicht Menschen. Das Larousse-Wörterbuch definiert den Begriff “Confinement” wie folgt: “Situation einer Tierpopulation, die zu groß für einen zu kleinen Raum ist und der daher Sauerstoff, Nahrung oder Platz fehlt”.
Aus all diesen Gründen begeht jede Regierung, die nicht nur die Einsperrung praktiziert, sondern diesen Fehler erneut begeht, ein echtes Verbrechen gegen die Menschlichkeit, und jeder Arzt oder jede medizinische Fachkraft, der direkt oder indirekt die Einsperrung oder Masken für Kinder fördert, ist ein Krimineller im weißen Kittel. Wir bewältigen einen Ausbruch nicht, indem wir Millionen von Menschen einsperren. Das gibt es im öffentlichen Gesundheitswesen nicht, und es ist Wahnsinn.
Dr. Anders Tegnell sagte: “Die Welt wurde verrückt” mit Coronavirus-Sperren, die “im Widerspruch zu dem stehen, was über den Umgang mit Viruspandemien bekannt ist”. Professor Didier Raoult sagte vorgestern: “Dieses Land befindet sich in einem dramatischen Irrtum… Was sollen wir vorschlagen? Dass jeder sein ganzes Leben lang eingesperrt bleibt, weil es draußen Viren gibt? Ihr seid alle verrückt, ihr seid alle verrückt geworden!”. Wir müssen an die Punkte 13, 14, 17, 21 und 24 aus der alarmierenden Botschaft erinnern, die das Kollektiv United Health Professionals (bestehend aus mehr als 1.000 Angehörigen der Gesundheitsberufe aus verschiedenen Ländern Europas, Afrikas, Amerikas und Asiens) am 26. August 2020 an die Regierungen und Bürger der Länder auf der ganzen Welt gerichtet hatte:
13.
Wir sagen der Polizei: Die Bürgerinnen und Bürger sind Ihnen viel schuldig, denn Sie sind jeden Tag die Garanten für ihre Sicherheit und die Einhaltung von Recht und Ordnung. Aber das bedeutet nicht, sich blindlings ungerechten Befehlen zu unterwerfen. Es war dieser Fehler, der zum Zweiten Weltkrieg und zum Tod von 50 Millionen Menschen geführt hat. Deshalb sagen wir Ihnen:
Setzen Sie das Gesetz durch, aber nicht Ungerechtigkeit und Diktatur, weigern Sie sich, diese Maßnahmen durchzusetzen, weigern Sie sich, Ihre Mitbürger herabzuwürdigen (wenn sie zum Beispiel keine Maske tragen), schlagen Sie sie nicht, sperren Sie sie nicht ein. Seien Sie nicht die Instrumente der Diktatur. Seien Sie auf der Seite der Bürger und folgen Sie dem schönen Beispiel der amerikanischen Polizisten, die die Bürger unterstützten, indem sie mit ihnen knieten. Wir versichern Ihnen, dass diese Maßnahmen nichts mit Medizin oder Hygiene oder der Erhaltung der öffentlichen Gesundheit zu tun haben, es ist Diktatur und Wahnsinn.
14.
Wir sagen den Bürgern: Wir müssen das Gesetz respektieren. Aber das bedeutet nicht blinde Unterwerfung unter Wahnsinn, Ungerechtigkeit oder Diktatur. Es war diese blinde Unterwerfung der Bürger, die zum Zweiten Weltkrieg mit dem Tod von 50 Millionen Menschen führte. Sie sind frei geboren und müssen frei leben, also: Haben Sie keine Angst, und wenn Sie nicht krank sind, nehmen Sie die Masken ab, verlassen Sie Ihr Haus, wie Sie wollen und ohne soziale Distanzierung, aber tun Sie es friedlich und ohne Gewalt. Die Professoren Carl Heneghan und Tom Jefferson, Epidemiologen mit grossem Sachverstand auf dem Gebiet der evidenzbasierten Medizin, sagen: “Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis für die katastrophale Zwei-Meter-Regel. Schlechte Forschung wird benutzt, um eine Politik mit enormen Folgen für uns alle zu rechtfertigen”.
17.
Wir sagen, dass wir aufhören müssen, der WHO blind zu folgen, weil sie keine gelehrte Gesellschaft ist und weit davon entfernt ist, unabhängig zu sein, wie wir gesehen haben. Auf die Frage nach dem Grund für die Entscheidung, 11 Impfstoffe verbindlich vorzuschreiben, antwortete ein ehemaliger Gesundheitsminister eines europäischen Landes: “Es handelt sich um eine Entscheidung im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die in der Tat einem globalen Ziel der WHO entspricht, das heute von allen Ländern der Welt verlangt, 95% der Kinder mit den notwendigen Impfstoffe impfen zu lassen”. Wir empfehlen den Regierungen auch, die Experten, die sie beraten, gut auszuwählen und diejenigen zu meiden, die Verbindungen zu Pharmaunternehmen haben.
Diese Bemerkung machte ein angesehener Professor für Infektiologie über bestimmte Experten eines europäischen Landes:
Ein herausragendes Mitglied der Kommission für übertragbare Krankheiten des Hohen Rates erhielt 90.741 Euro von der pharmazeutischen Industrie, darunter 16.563 Euro von [dem pharmazeutischen Labor, das ein konkurrierendes Molekül von Hydroxychloroquin herstellt]. Es ist jedoch dieser Hohe Rat, der die berühmte Entscheidung getroffen hat, Hydroxychloroquin zu verbieten, mit Ausnahme derer, die sterben werden… Ich sehe in dieser Entscheidung keine Spur von der Einhaltung des Verfahrens zum Umgang mit Interessenkonflikten… Wenn ein Mitglied in einen größeren Interessenkonflikt gerät, muss es die Sitzung verlassen und darf weder an den Debatten noch an der Abfassung der Entscheidung teilnehmen… Am Ende dieser Entscheidung werden jedoch weder Interessenkonflikte noch die Anzahl der qualifizierten Mitglieder erwähnt, die an der Abstimmung teilgenommen haben. Es handelt sich um eine schwerwiegende Verletzung der Regeln“.
Ein ehemaliger Herausgeber des New England Journal of Medicine sagte:
Der medizinische Beruf wird von der pharmazeutischen Industrie aufgekauft, nicht nur in Bezug auf die Ausübung der Medizin, sondern auch in Bezug auf Lehre und Forschung. Die akademischen Institutionen dieses Landes erlauben sich, die bezahlten Agenten der Pharmaindustrie zu sein. Ich halte das für eine Schande.
Das sollte natürlich nicht auf alle verallgemeinert werden.
21.
Wir sagen den Regierungen: Alles muss unverzüglich zur Normalität zurückkehren (einschließlich der Wiedereröffnung der Krankenhausdienste, des Luftverkehrs, der Wirtschaft, der Schulen und Universitäten), und diese weltweite Geiselnahme muss aufhören, denn Sie haben mit unterstützenden Beweisen gewusst, dass Sie als Bürger Opfer des größten Gesundheitsbetrugs des 21. Professor Carl Heneghan sagte am 23. August, dass die Angst der Öffentlichkeit, die die Rückkehr des Landes zur Normalität verhindert, unbegründet sei, so der Express. Die Professoren Karina Reiss und Sucharit Bhakdi veröffentlichten im Juni ein Buch mit dem Titel: “Corona: falscher Alarm ?
Der Bürgermeister einer Stadt in Europa erklärte: “Die Atmosphäre, die sich über [das Thema des Coronavirus] ausbreitet, ist besonders heftig und wird verdächtig”. Der Arzt Olivier Chailley hat ein Buch mit dem Titel: “Der Virus der Angst, wie die ganze Welt verrückt wurde” geschrieben. Professor Sucharit Bhakdi (er schickte auch einen Brief an Angela Merkel) beschrieb die ergriffenen Maßnahmen, einschließlich der Abriegelung, als : “grotesk, absurd und sehr gefährlich … mit schrecklichen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft … Selbstzerstörung und kollektivem Selbstmord …”. Es muss eine internationale und unabhängige Untersuchung eingeleitet und die Verantwortlichen müssen vor Gericht gestellt werden.
24.
Wir laden Gesundheitsfachleute AUS DER GANZEN WELT ein, stark und mutig zu sein und ihrer Pflicht nachzukommen, die Wahrheit zu sagen. Unter den Unterzeichnern der internationalen Alarmbotschaft befinden sich Politiker wie Dr. Martine Wonner: eine Abgeordnete aus Frankreich und Professor Jan Zaloudik: Abgeordneter im Parlament der Tschechischen Republik.
Professor Peter Schönhöfer (Arzt, Pharmakologe und Europaexperte) sagte:
Es ist ein altes Marketingprinzip der Pharmaunternehmen: Wenn sie ihr Produkt verkaufen wollen, müssen die Verbraucher Angst haben und es als ihre Rettung betrachten. So schaffen wir eine Psychose, damit die Verbraucher durchdrehen und sich auf den fraglichen Impfstoff stürzen“.
Aristoteles sagte:
Die Sklaverei ist nie so erfolgreich, wie wenn der Sklave überzeugt ist, dass sie zu seinem Besten ist“.
Professor Christian Perronne sagte:
Wir fallen in eine Gesundheitsdiktatur“.
Er fügte hinzu:
Es ist ein Frontalangriff gegen das Volk, und ich denke, dass das französische Volk rebellieren muss, weil es keine wissenschaftliche Rechtfertigung dafür gibt“.
Martin Luther King sagte:
Man hat nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine moralische Verantwortung, gerechte Gesetze zu befolgen. Umgekehrt hat man eine moralische Verantwortung, ungerechten Gesetzen nicht zu gehorchen. Ich stimme mit dem heiligen Augustinus überein, dass ein ungerechtes Gesetz überhaupt kein Gesetz ist“.
Albert Einstein sagte:
Die Welt wird nicht von denen zerstört werden, die Böses tun, sondern von denen, die dabei zuschauen, ohne etwas zu tun“.
Mutige Ärzte, die sich an der Initiative beteiligen möchten können über diese E-Mail-Adresse Kontakt aufnehmen : join.unitedhealthprofessionals(at)gmail.com.
Liebe Leser, bleiben Sie bitte sehr aufmerksam.

Anmerkungen und Quellen
(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden. Die Übersetzung des Textes erfolgte unter Zuhilfenahme von DeepL.
(1) 29.10.2020; https://drive.google.com/file/d/1jbxTwPp...vPsW-/view
(2) The international alert message of the United Health Professionals collective addressed to governments and citizens of the whole world on August 26, 2020; https://drive.google.com/file/d/1hghf8Bh...Qqo77e_xN/; siehe auch: 29.08.2020; Corona Transition; United Health Professionals publizieren internationalen Alarmruf; https://corona-transition.org/united-hea...n-alarmruf
(Titelbild) Kind, Versteck, Gefängnis, Licht; Autor: Free-Photos (Pixabay); 05.04.2020; https://pixabay.com/de/photos/ausblenden...r-1209131/; Lizenz: Pixabay License

einige Kommentare:

30. Oktober 2020 um 16:07 Uhr
https://david-claudio-siber.de/studien/
Eine Liste aller relevanten Studien der vergangenen Zeit, aufgestellt durch David Claudio Siber, ehemals Grüne/Bündnis 90 Mitglieder, der seine Partei und auch die im Bundestag vertretenen Abgeordneten inhaltlich darüber informierte, dass etwas nicht stimmen kann an den Verlautbarungen der Regierung und an den Maßnahmen der Regierung gegen Corona, noch an CorV2, bevor man ihn diskreditiert in der Partei.

Albrecht Storz sagt:
30. Oktober 2020 um 14:03 Uhr
Ich wiederhole nur Bekanntes, ich weiß. Aber die Gegenseite macht es ja in viel stärkerem Ausmaß mit ihren Lügen. Das ist also eine Art meiner Notwehr, auch wenn es den einen oder anderen nervt.
Die drei primären Trigger (Auslöser, hier Bilder, die das Narrativ der gefährlichen Pandemie im Betrachter auslösen):
_ das in Rekordzeit in Wuhan aufgebaute Feld-Krankenhaus. Es ist wohl jedem bewusst, dass so eine “Leistung” für ein autoritäres System ein Leichtes ist – mit oder ohne nachvollziehbare Begründung. Klar ist: diese Bilder haben jeden beeindruckt. jeder hat dabei gedacht: da muss ja wirklich etwas ganz Arges vorgehen, dass solche Anstrengungen unternommen werden. Wir wissen inzwischen: das Feld-Krankhaus wurde genau so schnell wieder abgebaut. und inwiefern darin je ernstlich Betrieb war … in Berlin und anderswo haben wir ja inzwischen ähnliche “Krankenhaus-Potemkinschen Dörfer”.
_ der zweite Auslöser ist schon gar nicht mehr für sich eigenständig: die vielbeschworenen Bilder von Militärtransportern in Bergamon entstanden ja unter dem direkten Eindruck von Wuhan und im Zusammenhang mit der damit schon ausgerollten Panik. Inzwischen wissen wir mehrer Faktoren die, ganz unabhängig von einem Corona-Virus, für dieses Bilder auslösend waren (eben Panik und Hysterie, falsche Medikamentierung, brandgefährliches Auslagern von Schwerstkranken aus Krankenhäuser in Altenheime um Bettenkapazität für den befürchteten Ansturm zu schaffen, ein sowieso schon jedes Jahr an den grenzen arbeitendes Gesundheitssystem, Fach- und Pflegekräfte in “Quarantäne” wodurch ein künstlicher Notstand verursacht wurde, …)
_ der dritte Auslöser sind die Bilder von der “Bestattungsinsel”, also von “Potter Field” auf Hart Island in New York. Hier scheint es (ich kann das nicht nachprüfen) um echte “Fake News” zu handeln da erstens dort schon immer unter solchen Bedingungen Obdachlose begraben wurden und zweitens die Bilder anscheinend sogar aus anderen Jahren stammen. Damit sehen wir schon einen immer weiter wiederholten Mechanismus am Werk, der im besten Fall als “Symbolbild” rechtlich abgesichert wird, im schlimmsten und häufigsten Fall aber als echte, relevante Tatsache ausgegeben wird: Bilder von Intensivstationen, Bilder von katastrophalen Zuständen in Krankenhäusern, Bilder von Massen von Särgen, Bilder von Elend und Tod. Verschwiegen wird dabei regelmäßig, dass man solche Bilder auf der Welt JEDERZEIT einsammeln konnte und kann, wenn man nur will – und dass die Bilder oft weder einen ursächlichen noch zeitlichen Zusammenhang mit der angeblich schrecklichen Pandemie aufweisen.
In den Diskussionen hören wir ständig “Wuhan, Bergamon, New York”. Die Trigger sind gesetzt. Sie funktionieren. Deren Relevanz oder Wahrheitsgehalt spielt ja längst keine Rolle mehr. Für die Angst- und Panik-Verbreiter haben sie ihre Zwecke erfüllt und erfüllen sie heute noch.

Albrecht Storz sagt:
30. Oktober 2020 um 12:16 Uhr
Ich fasse noch einmal zusammen:
*
_ die angebliche beobachtbare Ausbreitung einer gefährlichen Pandemie beruht auf nichts weiter als auf einem Test (PCR-Test), zu dem nicht klar ist, was er genau misst, der aber auf keinen Fall geeignet ist, Aussagen über den Erkrankungszustand eines Menschen und damit über die Gefährlichkeit eines Virus machen zu können
_ Beobachtungen über tatsächliche Beeinträchtigungen von Gesundheitssystemen und Übersterblichkeiten lassen sich zu einem großen Teil – wenn nicht sogar vollkommen – auf Panik und Hysterie, “Maßnahmen”, Fehlbehandlungen, Fehlmedikationen, Überreaktionen in Verwaltungen und Behörden, künstlich geschaffene Engpässe, etwa durch “Quarantäne” von Fach- und Pflegepersonal, mangelndem Schutz von Risikogruppen, erklären
_ all diese Tatsachen sind offen sichtbar – und dennoch wird von der Politik weiter fehlgesteuert und von den Medien weiter falsch berichtet
_ jede Gegenposition wird entweder unterdrückt oder verleumdet, diskriminiert und bekämpft: Wesentliche Akteure sind dabei Dienste wie Geheimdienste, “Gesundheits”-Bürokratie, benutzte, sich benutzen lassende Forscher und Wissenschaftler, PR-Agenturen, Denkfabriken, teilweise Wirtschaftsführer, gesteuerte Stiftungen, int. Presseagenturen, Medienhäuser, der ÖRR, wichtige Politiker, Parteien, Amtskirchen, Staat, internationale Organisationen sowie hysterisierte Menschen und “Trolle”
So sieht es aus. Machen wir uns auf immer drastischere Maßnahmen der “Obrigkeit” gefasst. Je weiter sich der höchstberechtigte Unmut verbreitet, umso enger wird die Schlinge gezogen. zumindest so lange, so lange noch genug Mitläufer und Rückgratlose mitmachen.

Atomino sagt:
29. Oktober 2020 um 21:44 Uhr
bei aller Liebe und Sympathie für ihren Blog, aber :
“Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben !”
halte ich für eine unsägliche Verharmlosung der faschistischen Verbrechen !
Die durchgeplante industrielle Ausrottung ( Tötung / Verwertung / Entsorgung ) von Millionen Menschenleben war in ihrer Perfiedie einmalig und sollte auch so stehengelassen respektive in Erinnerung gehalten werden !
Es mag durchaus sein, dass heuer die Quantität der … ich weiss jetzt nicht, ob es der passende Ausdruck ist : “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” auf den kompletten Globus ausgedehnt wurde, aber die Qualität der “nationalsozialistischen” Verbrechen sollte nie … NIE! … auf solche Vergleiche heruntergebrochen werden !
Ich mag jetzt auch nichts relativieren, es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass da einige wenige das Geschick von Millarden für ihre Profit-Interessen lenken wollen. Aber was ist eine Ausgangssperre gegen die sichere Vernichtung ?
Mir ist klar, dass Lockdown & Co die Existenzgrundlage vieler Menschen bedrohen. Andererseits sehe ich die Gefahr, ein dermaßen verängstigtes Volk wieder weichzukochen für einen erneuten Kulturkampf. Diesmal nicht gegen die Juden, sondern gegen die Russen die Chinesen.
Bitte, BITTE die Verbrechen des deutschen Faschismus nicht mit dem derzeitigen Wahnsinn kleinreden. Denn das nächste mal könnte noch unvorstellbarer werden !

Sie wollen mir also sagen, der Faschismus in Deutschland begann erst, als Hitler an die Macht kam? Faschismus ist erst dann ein solcher, wenn Vernichtungslager in Betrieb sind? Entspannen Sie sich bitte. Wie ich bereits vor Monaten in einem Artikel schrieb: Der Faschismus kommt auf leisen Sohlen, und mit Sicherheit wird er nicht offiziell ausgerufen werden. Die Zeichen, dass wir auf dem Weg in solch ein System sind, sind für mich unübersehbar.
Außerdem ist das die Überschrift, welche die Ärzte selbst ihrer Veröffentlichung gegeben haben. Und diese zeigen damit nicht explizit auf Deutschland, sondern warnen vor einem weltweiten Phänomen. Informieren Sie sich mal, was in Argentinien los ist, oder in Kolumbien. Spanien und Portugal hatten Ihrer Sicht nach auch kein faschistisches System nach dem Zweiten Weltkrieg? Ihre Empörung ist völlig fehl am Platze.


Atomino sagt:
29. Oktober 2020 um 22:59 Uhr
Ich mache das nicht an konkreten Geschichtsdaten fest, aber ein
“Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben !”
ist für mich eine unsägliche Verharmlosung der damaligen Verbrechen.
Wie kommt man darauf, die industrielle Vernichtung menschlichen Lebens (damals) mit irgendwelchen Vorschriften und Verordnungen (heutzutage) gleichzusetzen oder gar zu verharmlosen ?
Ich bin nicht empört, ich bin entsetzt !
Und entsetzter noch, dass meine Empörung fehl am Platze sei. Wenn es etwas zu lernen gibt, dann aus der jüngeren deutschen Geschichte. Aber gerade diese Lehren sind es, gegen die hier zur Entspannung geraten wird. Ich bin da echt überfordert !
Fast schon wieder herausgefordert, aber auch ich habe meine Grenzen.
Sie warnen vor einem erneuten Faschismus, indem Sie den alten verharmlosen ?
darauf einen Dujardin !

Was denn nun: Haben Die Nazis denn ihr Volk so eingesperrt, wie wir es gerade in vielen Regionen der Welt erleben?.
Diese inhaltliche Frage stellt sich Ihnen gar nicht – und warum? Deshalb:

“Ich bin nicht empört, ich bin entsetzt!”
Genau. Begreifen Sie, dass Sie in Ihrer Empörung gefangen sind. Dadurch gelingt Ihnen auch kein Blick auf die systemischen Aspekte von Faschismus. Wen bringt das weiter, hier moralisch rumzubürsten, was schlimmer war? Interessiert Sie überhaupt noch der Text der Ärzte oder wollen Sie sich jetzt in dieser (logischerweise) Eindimensionalität weiter ausbreiten?
“Sie warnen vor einem erneuten Faschismus, indem Sie den alten verharmlosen?”
Immerhin, Sie haben es – trotz Ihrer Emotionalität, die sie überhaupt erst auf so etwas kommen lässt – als Frage formuliert, Antwort: Nein.
Freundliche Grüße, Ped


das Philosovieh sagt:
30. Oktober 2020 um 06:55 Uhr
Atomino
Vielleicht weil friedensbewegte Menschen keine Ausnahmen machen. Sie sich selbst den schlimmsten Gegenüber mit dem Versuch des verstehen Wollens nähern und emotional aufgeladene Feindbilder nicht nur bei manchen, sondern ganz grundsätzlich ablehnen. Sie die zu Grunde liegenden Strukturen erkennen wo andere sich auf die Ausführenden konzentrieren. Vielleicht auch ganz einfach deswegen, weil sie schon so Grundsätzliches verstanden haben, das sie sich weder ent-setzen noch ent-täuschen lassen.
Das dritte Reich als ein vom Himmel gefallenen Hort des Bösen und die Nationalsozialisten nur als “verblendete Gestalten” zu begreifen, ist genau so bequem wie es falsch ist. Wer will, das sich Geschichte nicht wiederholt, muss sie auch in ihrer Komplexität und mit all ihren Widersprüchen annehmen und darf sich von seinen Empörungs-Stopschildern im Kopf nicht ablenken lassen. Die Nazis haben die Menschen mit ihren Lügen und durch Angst und Terror radikalisiert, überhaupt erst verführt haben sie sie jedoch mit ihren Wahrheiten und der Hoffnung auf ein besseres Leben, in einer besseren und gerechteren Welt.
Wenn man den Anfängen wehren will, muss man auch die Anfänge vergleichen. Ob das RKI schlimmer als die Nazis ist? Man könnte auch einfach fragen, ob es genauso wieder werden könnte wie es das schon früher war.
https://amp.welt.de/regionales/berlin/ar...taten.html
 
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 20.09.2020, 18:07
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 21.09.2020, 07:21
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 22.09.2020, 09:31
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 22.09.2020, 10:08
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 22.09.2020, 15:40
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 25.09.2020, 23:08
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 26.09.2020, 09:31
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von andeli - 26.09.2020, 15:39
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von BSB - 26.09.2020, 16:05
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von andeli - 26.09.2020, 16:47
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von ossi - 03.11.2020, 13:58
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 02.10.2020, 11:43
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 02.10.2020, 13:50
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 03.10.2020, 07:12
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 03.10.2020, 18:28
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 04.10.2020, 11:42
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 29.10.2020, 08:31
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Rundumblick - 30.10.2020, 23:50
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 01.11.2020, 09:36
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Test2 - 11.11.2020, 08:54
RE: Ärzte melden sich zum Thema - von Boris B - 09.12.2020, 10:00

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste