Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Corona-Massnahmen überzogen? Meinungen/Analysen/Protest
21. August 2020 um 17:55
 
Die Randaletruppe kommt auch!

Übersicht 29. August in Berlin
Die 2. Verschwörungsideologische Großdemonstration und Kundgebung steht bevor. Organisiert euch, das darf nicht unbeantwortet bleiben.#b2908 #be2908 pic.twitter.com/h5KxZEuKYx
— antifa stadtrand (@antifastnd) August 16, 2020
 
Antworten
22. August 2020 um 00:59
 
„Covid-19 – erfreulich undramatische Daten rechtfertigen keine dramatischen Eingriffe“
Eine gute Zusammenfassung und viele plausible Daten in diesem Beitrag der Nachdenkseiten.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=63898
 
Antworten
22. August 2020 um 13:44
Statement zur kommenden Demo am 29.08.:
Welche konkreten Forderungen werden gestellt? Geht es nur um die Aussetzung der Maskenpflicht? Einfach nur viele Teilnehmer und Loveparade-feeling reichen nicht!



 
Antworten
Mutter in NRW zur Maskenpflicht beim Elternabend: Ich könnte kotzen!





Exclamation
 
Antworten
Danke für das Video! Ich stell es mal unten mit rein zum "besprechen".
Antworten
Australians Plan Anti-Lockdown Protest. Corona Gestapo Raids Their Homes, Arrests Them, Seizes Their Smartphones

Repeat after me: 'There are no political prisoners in the West. Australia is not a police state.'

Corona Gestapo

Two men accused of planning an anti-lockdown protest in Melbourne have had their homes raided and been arrested.
Police vowed to crack down on the protest, planned in Melbourne’s CBD on Sunday, calling it a “blatant breach” of COVID-19 restrictions.
Officers seized phones and a computer, charging a 41-year-old Mooroolbark man with incitement. A 41-year-old Chirnside Park man is expected to be charged on Friday.
The Facebook event has called on people to protest in opposition to the city’s six-week shutdown and claimed to be a broader movement of planned protests.
“Let’s blow this one up and fill up the streets to show these criminals we won’t give up our country and livelihoods without a fight,” the event description reads.
It had more than 100 confirmed attendees and 400 expressions of interest late on Thursday evening.
If they turn up, Victoria Police said it wouldn’t hesitate to hand out $1652 on-the-spot fines or arrest protesters.
“This is a completely blatant breach of the chief health officer’s directions and puts Victorian lives at risk,” police said.
As the number of cases grow – 471 new ones on Thursday – so too do the number of fines.
Police reported nearly 200 more people being fined by Friday morning, including a man claiming to police in Maroondah at 3.40am that he was breaching the curfew to feed his uncle’s horses.
They were among 43 people fined for breaching curfew, while 51 were fined for not wearing a mask.
Thursday marked a move to tough new restrictions on workers and businesses in Melbourne, while regional Victoria officially entered stage three rules.

Premier Daniel Andrews said the harsh restrictions were the “only way” the state would drive down cases.
Deputy chief health officer Allen Cheng said if Victoria had continued on the path it started on June 25, when 20 cases were recorded, and not gone into lockdown, the state could have reached 20,000 by August 12.
He expects case numbers to drop within the next 10 days.
Meanwhile, during a marathon media conference that lasted more than 90 minutes, Mr Andrews fended off repeated questions relating to the state’s botched hotel quarantine program.
Genomic testing has revealed the program could be linked to a significant number of cases, if not all cases, in Victoria’s second coronavirus wave.
Metropolitan Melbourne residents are subject to Stage 4 restrictions and must comply with a curfew between the hours of 8pm and 5am.
During the curfew, people in Melbourne can only leave their house for work, and essential health, care or safety reasons.
Between 5am and 8pm, people in Melbourne can leave the home for exercise, to shop for necessary goods and services, for work, for health care, or to care for a sick or elderly relative.
The full list of restrictions can be found here.
All Victorians must wear a face covering when they leave home, no matter where they live.
People in Australia must stay at least 1.5 metres away from others. Check your state’s restrictions on gathering limits.
Source: SBS News

https://www.anti-empire.com/australians-...artphones/
 
Antworten
Live-Übertraung der Demo in #Darmstadt von QUERDENKEN 615 | 22.08.2020



 
Antworten
AGES (Österreichisches Pendant zum RKI): Massnahmen waren übertrieben, Masken...

Franz Allerberger, Leiter der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit - Österreichisches Pendant zum RKI):

Massnahmen waren übertrieben, kein Vergleich von COVID zur spanischen Grippe




Kein Hinweis auf Effekt der Maskenpflicht in Supermärkten und öffentlichem Personalverkehr




Mal sehen, ob sich diese Erkenntnisse bis nach Berlin und zu den Leitdmedien durchschlagen.
 
Antworten
Michael #Ballweg & #Querdenken bleiben 2 Wochen auf Straße des 17. Juni und vollenden #Wandel #b2908



 
Antworten
Der größte Angriff auf die bürgerlichen Freiheiten in unserer Zeit

Sehr geehrte Freunde des Ron-Paul-Instituts,
 
gestatten Sie mir zunächst, mich aufrichtig für die Knappheit dieser Aktualisierungen in letzter Zeit zu entschuldigen. Seit der Covid-Wahnsinn unser Land übernommen und den wahren Virus des Autoritarismus in jeden Winkel unserer Republik gebracht hat, konnten wir kaum noch Atem holen. Wir verbringen buchstäblich jede wache Stunde damit, die Ausgabe des Freiheitsberichts für den nächsten Tag vorzubereiten, wobei wir uns darauf konzentrieren, die Lügen zu widerlegen und die Fehleinschätzungen zu korrigieren, die von den Mainstream-Medien und politisch motivierten Akteuren geschaffen wurden, um das Land in einen Gulag zu verwandeln. Wie Sie sich vorstellen können, ist die Widerlegung der Lügen der Mainstream-Medien und der politisierten Gesundheits-"Spezialisten" mehr als eine Vollzeitbeschäftigung. Ihnen stehen alle Ressourcen zur Verfügung, und wir sind extrem begrenzt, so dass wir härter arbeiten müssen. Und das haben wir getan.
Die Reaktion auf den Ausbruch des Virus war der größte Angriff auf die bürgerlichen Freiheiten in unserer Zeit, und die Vorgehensweise der Verantwortlichen wird als die vielleicht größte Katastrophe in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika in die Geschichte eingehen. Selbst der Direktor der Seuchenbehörde CDC gibt zu, dass mehr Amerikaner an Lockdowns sterben als am Coronavirus. Unterdessen verhält sich das Virus wie alle Viren in der Geschichte: während es sich durch die Gesellschaft bewegt, infiziert es Menschen und hinterlässt gesündere Opfer mit Immunität, die wiederum als Mauer fungieren, die eine Infektion der Schwachen verhindert. Politisierte Medizin kam diesem normalen Prozess in die Quere, was auf grausame Weise dazu führte, dass seine Hauptopfer, die Ungesunden und Alten, dem Virus viel länge potentiell ausgesetzt waren.
Junge Menschen sind, trotz des Medienrummels, wie Trump sagte, fast immun gegen dieses Virus. Nach Angaben der CDC sind weniger als 300 Amerikaner unter 24 Jahren an Covid-19 gestorben. Es ist buchstäblich wahrscheinlicher, vom Blitz getroffen zu werden, als an Covid zu sterben, wenn man unter 24 Jahre alt ist. Tatsächlich ist die weitaus überwiegende Mehrheit der Todesfälle bei den über 80-Jährigen mit anderen schwerwiegenden bestehenden Gesundheitsproblemen aufgetreten. Dennoch werden diese jungen Menschen durch Hausarrest und Masken, Schulabbruch, Zerstörung ihrer wirtschaftlichen Zukunft und Auslöschung ihres Lebens selbst schwerstens belastet. Kein Wunder, dass drei von vier jungen Menschen über Angst, Depressionen und Selbstmordgedanken im Zusammenhang mit den Coronavirus Lockdowns berichten.
Die "Experten" zerstören buchstäblich die nächste Generation, und aus Angst machen die Amerikaner mit. Der junge Sohn eines Freundes hat sich kürzlich das Leben genommen, unfähig, die Verzweiflung der Hölle zu bewältigen, die die Monster für ihn geschaffen haben, die die Macht in einer Weise an sich gerissen haben, die sogar Hitler erröten lassen würde.
Und mit dieser törichten Politik machen sie nicht einmal die älteren Menschen sicherer! Tatsächlich verfolgten Schurken wie Andrew Cuomo in New York absichtlich eine Politik, die garantiert ein Maximum an älteren Amerikanern töten wird - sie stecken sehr kranke Menschen in Pflegeheime! Sogar die Politik der Lockdowns und des Hausarrests der Gesunden hat die Alten und Gefährdeten in Gefahr gebracht: die "zweite Welle" ist nur eine verzögerte erste Welle, und je länger das Virus herumhängt, ohne auf die Mauer der Herdenimmunität zu stoßen, desto länger können sich die anfälligen Menschen anstecken und sterben.
Angst ist das Werkzeug, das im Laufe der Geschichte zur Manipulation von Bevölkerungen und zur Einführung totalitärer Herrschaft eingesetzt wurde. Eine verängstigte Bevölkerung kann keine rationalen Entscheidungen treffen. Stattdessen beeilt sie sich verzweifelt, ihre Entscheidungen einem willigen Diktator zu überlassen, der sie für sie trifft. Wir kennen diesen Film, und er endet nicht gut.
Gestern verkündete der nicht gewählte Gesundheitsbeauftragte des Bundesstaates Virginia, Norman Oliver, dass die Bewohner des Bundesstaates in dieser Angelegenheit keine Wahl haben würden: die Coronavirus-Impfung würde obligatorisch sein. Es gäbe keine Ausnahmen. Was mit Ihrem Körper geschieht, bestimmt der Staat.
Von Deutschland bis Irland und darüber hinaus erheben sich Bürgerinnen und Bürger, um gegen den Autoritarismus zu protestieren, den ihnen ihre Regierungen im Namen eines Virus aufgezwungen haben. Bislang haben wir in den USA davon wenig gesehen. Wenn die Amerikaner nicht bereit sind, für ihre Freiheit zu kämpfen, wird es bald keine Freiheit geben, für die man kämpfen kann ...
Mit besten Grüßen,
Daniel McAdams
Executive Director, Ron Paul Institute for Peace and Prosperity

http://www.antikrieg.eu/aktuell/2020_08_...ngriff.htm
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste