Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge
Hi! Komme nach einer achtstündigen nächtlichen Durchwälzung dieses Threads irgendwie nicht vom Thema los, das mich seit Tagen beschäftigt. Vor allem interessiert mich eine Sammlung/Zusammenstellung der offensichtlichsten Ungereimtheiten & Widersprüche, evtl. unter Berücksichtigung möglicher menschlicher Fehlerfaktoren (z.B. später korrigierte Grafiken oder Journaille-Druck, es gibt da einfach auch zahlreiche kleinere Widersprüche in den MSM). Quasi will ich ein wenig Ockhams Rasiermesser ansetzen und die „Smoking Guns“ - die besten Belege für einen "Fake" bzw. ein Lihop sammeln, ohne groß Hypothesen aufzustellen. 

Zudem liest sich doch niemand, der hier landet, mehr den kompletten Thread durch, oder? 

Ein paar meiner Favorites liste ich hier mal auf. Andererseits habe ich noch ein Haufen Gedanken und Fragen im Kopf, die ich hier mal kundtue:

1. Gutjahr spricht davon, dass die Amokfahrt am Punkt vor seinem Hotel „beginnt“ – oder lässt sich das auch anders deuten? Auf http://www.spiegel.de/politik/ausland/ri...03106.html sagt er: 
Zitat:"Der Lastwagen fuhr sehr langsam, einige Leute haben gebrüllt. Es wirkte eigenartig, deshalb habe ich angefangen, mit meinem Handy zu filmen. [...] Ein Motorradfahrer fuhr an den Lkw heran und versuchte vergeblich, während der Fahrt die Fahrertür zu öffnen. Das war wie in einem Kinofilm. An der Kreuzung haben Polizisten das Feuer eröffnet, dann hat der Fahrer Gas gegeben und die ersten Menschen überfahren." 
Das widerspricht ganz klar der Aussage des Motorradfahrers, den der Spiegel in einer Übersetzung eines Artikels aus Nice-Matin zitiert (http://www.spiegel.de/politik/ausland/ni...04128.html, zitiert Nice-Matin): 
Zitat:"Als wir auf der Höhe des Universitätszentrums Mittelmeer waren, haben wir plötzlich hinter uns eine Bewegung der Menschenmenge bemerkt. Wir hörten Schreie und sahen Autos, die sich quer stellten. [...] Und dann sahen wir den Lastwagen näher kommen. [...] Wir waren auf der Mitte der Straße, es gab wenig Autos. Ich fuhr mit rund 60 Kilometer pro Stunde, hatte nicht mal die Zeit in den Rückspiegel zu sehen, als mich der Lkw in voller Fahrt überholte. Mit dem Motorroller fuhr er auf den Bürgersteig. Ich sehe noch die Bilder von Körpern, die überall umherflogen. [...] Der Lkw wechselte von der Fahrbahn auf den Bürgersteig und wieder zurück, pflügte alles um. [...] Ich konnte mich an seiner linken Seite vorarbeiten und die Fahrerkabine erreichen. [...] Ich war auf den Stufen, auf Höhe des geöffneten Fensters. Ich habe mit aller Kraft mit meiner Linken auf ihn eingeschlagen, dabei bin ich eigentlich Rechtshänder. Schläge ins Gesicht. Er sagte nichts. Er zuckte nicht. Er hatte seine Waffe in der Hand. Aber die Pistole funktionierte nicht. Ich glaubte, er versuchte sie zu entsichern oder zu laden, was weiß ich. Er zielte auf mich, drückt ab, aber die Waffe funktionierte nicht."

Einer von beiden muss lügen, und da das Video von Gutjahr nichts dergleichen zeigt, ist dem Motorradfahrer erstmal nicht zu trauen, würde ich sagen. Dennoch beginnt die Fahrt laut offiziellem Narrativ lange vor Gutjahrs Hotel. Und das hätte er doch irgendwie mitkriegen müssen, oder? Bei Gutjahr verwirrt auf jeden Fall, dass der nicht sagen kann, WANN er das Video gedreht hat, wo er es doch laut Interview mit dem Handy gefilmt hat.

2. Die Bilder sind sehr verräterisch bzw. verdächtig. Zum einen ist die Häufung der Einschusslöcher auf der Beifahrerseite seltsam. Die deuten doch definitiv auf einen offiziell nicht eingestandenen zweiten Mann hin - oder auf was sonst? Allerdings gibt es auch ein paar Treffer auf der Fahrerseite und von hinter der Fahrertür - da wurde also auch hingezielt. Hmm. Kann einer von euch eigentlich im "Schmankerl-Video" die Einschusslöcher erkennen? (s.u.) Auch die Nahaufnahmen von der Frontseite wirken (hier ist noch ne schöne, ich füg sie nicht ein, weil keine Ahnung wegen Rechte: http://worldnewsinfos.com/nice-attack-ki...-revealed/), egal, welche man betrachtet, auf keinen Fall so, als hätte er grad die Menge an Menschen überkarrt, die entweder in den offiziellen Bildern oder in dem "Youreporter.it"-Video zu sehen sind, wo der an den "frischen" Opfern vorbeigeht bzw. auf dem Liveleak-Video mit der tatsächlichen LKW-Blutradspur.

3. Hat irgendeiner noch im Kopf, von wem die „Eisverkäufer“-Geschichte kam? Wo sie zuerst stand? Und die mit dem „Kühllaster“? War das evtl. ein anfänglicher Übersetzungsfehler? Wenn ich nach „nice“ und „camion“ google, hat das „camion“ eigentlich kein Attribut, soweit ich erkenne. Was auch immer "Kühllaster" auf Frz. heißt (kann nur gebrochen frz.) … hat sich also diese Geschichte (Eisverkäufer/Kühllaster) im Verlauf der Berichterstattung „verflüchtigt“? Und ist das sonnenklar, dass es sich NICHT um einen Kühllaster handelt? Die Beweisführung habe ich im Thread nicht ganz erkennen können.

3. Der „Gesinnungswandel“ des Täters ist natürlich auch seltsam (lt. BBC/Molins ab 1. Juli "radikalisiert") – aber hier ließe sich zumindest nach offizieller Lesart argumentieren, dass die das erst nach Check der Handy-/Rechnerdaten herausgefunden haben. Kann man daraus mehr als einen "Verdacht" konstruieren? Psychologische Auffälligkeiten ... psychiatrische Behandlung ... Stimmungsschwankungen - da ist wirklich schwer ranzukommen. Man kann ein Mind-Control-Opfer einfach kaum von einem psychisch Kranken unterscheiden ...

Folgende Quotes stammen beide aus demselben, sehr ausführlichen BBC-Artikel (http://www.bbc.com/news/world-europe-36801763):

Zitat:Neighbours in Nice described him as a violent loner who liked to drink, lift weights and go salsa dancing.
He lived a life "far from religion", eating pork, taking drugs and indulging in a "wild" sex life, French prosecutor Francois Molins said.
But he had a "clear and recent interest" in radical Islamist movements, Mr Molins said.
From 1 July, Lahouaiej-Bouhlel made more or less daily internet searches for verses of the Koran and "nasheeds" - jihadist propaganda chants. He also researched the Islamic holiday of Eid al-Fitr.

bzw.

Zitat: A psychiatrist, Chamseddine Hamouda, carried out a mental assessment of the killer a few years ago after his father became concerned about his "troubling behaviour of a psychotic nature".

"He was a stranger to himself," Mr Hamouda said. "I advised his parents that he needed treatment.
"At the time he exhibited violent behaviour towards his family... I'm sure that in the past 12 years something else happened that perhaps influenced how he thought."

5. Die Geschichte mit der Nationalpolizei: War die jetzt anwesend oder nicht? Wurde die abgezogen oder nicht? Ich glaube, die aktuellste Version lautet, dass die gar nicht da war. Heißt ja nicht, dass trotzdem genug Polizei vor Ort war, wie z.B. Gutjahr sagt.

6. Die Waffen-Attrappen: Das scheint mir doch ein dolles Ding - und auch zum "offiziellen" Narrativ zu gehören. Aber wieso nimmt er Attrappen mit? Wieso mehrere, wenn er eh bloß zwei Hände hat? Wurde er gelinkt? Oder glaubte er, er soll nur was liefern? Das ist auch schon ein gutes Argument. Ein Gegenargument könnte lauten, dass er die im "Darknet" oder sonstwo erstanden hat und gelinkt wurde ... aber wer radikalisiert innerhalb von zwei Wochen und hat dann schon Waffen am Start? Ich meine, vielleicht ist dem IS ja alles möglich, keine Ahnung - aber wenn er mit dem IS sympathisiert und für ihn sterben will, warum liefert der ihm dann Attrappen?

7. Das „Schmankerl-Video“: Ich dachte erst, das wäre noch vor dem Gutjahr-Video aufgenommen … aber das stammt von danach, oder? Wenn man die beiden Videos vom stillstehenden Truck vergleicht (http://geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=435): Kann es sein, dass das Video NACH dem Beschuss / der Festnahme des Attentäters aufgenommen wurde? Die dahinter liegenden Leichen könnten auch durch einen Baumwipfel verdeckt sein. Aber sind in dem Video / den Videos Einschusslöcher zu erkennen? (s.o.) Nur, um das klarzustellen.

8. Wir wissen ja, dass der "Attentäter" die Promenade zuvor erkundet haben soll (http://www.bbc.com/news/world-europe-36801763) - aber auch, dass dort keine so schweren Lastwagen zugelassen sind. WOHER eigentlich? Ich dachte erst, er könnte es ja in dem Kleinlaster getan haben, den der Figaro für den "Kühllaster" ausgegeben hat und der vor seinem Haus stand. Aber auf der BBC-Site steht explizit:

Zitat:"In the days before the attack, he twice drove to the Promenade des Anglais in his rented lorry, sold his van and attempted to withdraw money, Mr Molins said."

Sorry auf jeden Fall, wenn sich hier einiges doppelt oder ich was überlesen hab – sieben, acht Stunden am Stück in der Nacht, da liest man irgendwann nicht mehr jede Zeile. Wer meinen langen Post trotzdem komplett beachtet, den würde ich um Kommentare und Antworten auf meinen Fragen bitten.

Die Anderen seien gefragt: Was sind eure "Smoking Guns"? Eure "Corpus delicti" für einen Fake? Die größten Ungereimtheiten?

Danke! (übrigens auch für die Grafik, rkb, die zieh ich mir gleich rein)

(02.08.2016, 21:31)rkb schrieb: Hier der Plan mit den offiziellen Zeitangaben der Videoüberwachung; ich habe sie noch mit den Panik-Clips ergänzt; die ganze Chose dauerte also (offiziell) nur wenige Minuten: 22:32:33 bis 22:35:47 - nebenbei dürfte sich bei der Übermittlung der Zeitangaben ein Fehler eingeschlichen haben - oder soll der LKW tatsächlich mit 133 km/h über den Gehsteig gerattert sein?

Mir ist da gleich noch dieser Gutjahr-Satz eingefallen:

Zitat:Um 22.15 Uhr begann das Feuerwerk, für eine Dreiviertelstunde. 

Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/inte...82708.html+

Aber auch hier: 133 km/h? Stand ja auch noch nirgendwo. Was soll denn das wieder heißen? Kann man die "offiziellen" Angaben von den Überwachungskameras auch vergessen, oder wie?
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Zusammenfassung der wichtigsten Ungereimtheiten? - von query - 02.08.2016, 22:10
Sortieren - von query - 04.08.2016, 03:49
RE: Sortieren - von rkb - 04.08.2016, 09:22
CCTV-Bilder und Franck - von rkb - 08.09.2016, 20:13
RE: CCTV-Bilder und Franck - von woodybox - 09.09.2016, 11:34
RE: CCTV-Bilder und Franck - von rkb - 12.09.2016, 23:50
RE: CCTV-Bilder und Franck - von woodybox - 13.09.2016, 11:47
RE: CCTV-Bilder und Franck - von woodybox - 30.09.2016, 17:52

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste