Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtsanwältin Beate Bahner aus Heidelberg
#51
(19.04.2020, 22:22)diedienichtimmerlacht schrieb: https://www.heidelberg24.de/heidelberg/c...6TQ6LZ63MU

Auch Spezialisten der forensischen Videoauswertung und Kriminaltechniker seien in die Ermittlungen integriert. Diese sollen über die Fotos und Videos, die in den Medien existieren, die Teilnehmer ausfindig machen, die das „gesamte politische Spektrum von ganz rechts bis ganz links vertreten“, wie es die Polizei schreibt. Mehrere Person seien bereits identifiziert. Gegen diese wird nun konkret ermittelt.

Wird aber nicht viel nutzen nachdem https://www.regensburg-digital.de/gerich...7OWMGv_-mY und die ersten Demos erlaubt wurden, selbst in Bayern.

Vieles was jetzt noch kommt, wird der Staatsmacht hoffentlich auf die Füße fallen!

Es wird immer darauf abgestellt, 

Zitat:"Damit verfolge sie den legitimen Zweck, im Interesse des Schutzes von Leib und Leben von Menschen das derzeit hohe Infektionsrisiko in Bezug auf das Virus SARS-CoV-2 zu reduzieren."

was Quatsch ist, denn was ist mit jenen, die durch die Maßnahmen in den finanziellen Ruin u.v.m. und damit  in den Selbstmord getrieben werden. Ferner ist ein Verhindern des Todes, wie alle wissen,  ein Ding der Unmöglichkeit! Damit müsste alles verboten werden, was zum Tode oder zu einer Krankheit führen kann, also das Leben selbst!

Die Zahlen aus Italien und Spanien sind mit Vorsicht zu genießen und nur in extremen Ausnahmefällen erschreckend, die aber auch begründet werden können.

Die https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...9a7d6.html 

Zitat:Was ist ein größeres Experiment mit der Bevölkerung?

Die Zweipersonenregel in Deutschland findet der schwedische Gesundheitsamtschef Carlson recht streng. „Ich glaube insgesamt nicht an Reiseverbote oder Ausgangsverbote“, so Carlson. „Wenn die Leute sagen, wir in Schweden machen ein Experiment mit unserem Sonderweg, würde ich entgegnen, dass es vielmehr ein äußerst gewagtes Experiment ist, die gesamte Bevölkerungen eines Landes vier bis fünf Monate einzusperren.“ Auch Schwedens Außenministerin Ann Linde sagte: „Ich bin mehr beunruhigt über Länder, die sich ganz abgeschottet haben und trotzdem keine Verbesserung sehen.“

Die neuen Anmeldungen werden entsprechend begründet, womit es dem Staat immer schwieriger wird, etwas zu begründen.
Antworten
#52
Nachtrag:

Beate_Bahner, 
So, ihr Vögel aus Berlin……. Jetzt ist Schluss mit lustig. 5 Wochen haben wir auf vieles verzichten müssen, viele sind von euch in die Pleite gejagt worden. 5 Wochen lang habt ihr eine unvorstellbare Panik verbreitet und uns vermittelt, dass Kontaktverbot die einzige Möglichkeit wäre den Virus zu bekämpfen. 5 Wochen lang habt ihr uns erzählt, wir müssen das nur machen, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. 5 Wochen haben wir euch versucht zu glauben, aber jetzt sind wir nicht mehr bereit, dass zu akzeptieren und dafür gibt es mehr Gründe als ihr euch vorstellen könnt.

Fangen wir mal mit den ganzen Wissenschaftlern, Virologen und anderen Wichtigtuern an, von denen Sie sich beraten lassen. Da ist nicht einer dabei, der auch nur eine Frage mit 100% iger Sicherheit beantworten kann. Am schlimmsten ist da der ‚ Wir gehen davon aus‘ Virologe Wieler vom Robert Koch Institut. Auf Pressekonferenzen beantwortet er fast alle Fragen mit ‚Wir gehen davon aus‘.
Herr Wieler, ich sage Ihnen mal was… Ich gehe davon aus heißt: Es könnte sein, Ich weiß nicht, vielleicht, evtl., möglicherweise und und und. Mit anderen Worten: Sie haben keine Ahnung. Was aber viel schlimmer ist, mit ihrer Inkompetenz verbreiten Sie eine Panik unter der Bevölkerung ,das eigentlich bestraft werden müsste. Sie und Ihre Kollegen waren es, die vor 5 Wochen uns vermittelt haben, dass man möglicherweise mit einer Million Toten rechnen müssten. Wenn es etwas milder laufen würde, wären es immer noch um die 100.000 Tote. Sie haben uns vermittelt, dass sich 80 % der Bevölkerung infizieren könnte. Sie waren es, die gesagt haben unser Gesundheitssystem muss entlastet werden. Wir haben nach 5 Wochen Panik, in den Krankenhäusern in Bonn und im Rhein Sieg Kreis, sage und schreibe 9% Intensivbetten belegt. In anderen Krankenhäusern ist es nicht viel anders. Da sind auch noch Patienten dabei, die aus Italien eingeflogen wurden. Respekt Herr Wieler und ihr Wissenschaftler. Das nenne ich mal eine Trefferquote. Schämen Sie sich eigentlich nicht??

Und jetzt nenne ich Ihnen noch ein paar Argumente, die dieses Handeln absolut und in keinster Weise rechtfertigen.

- Es steht fest, dass die Todesfallquote etwa bei 0,37 % liegt. Sie Herr ‚Ich gehe davon aus Wieler‘ haben uns eine 10 % Quote eingeredet.
- Jede Influenza auf der ganzen Welt ist bisher dramatischer verlaufen als dieser Corona-Virus
- Professoren die Todesfälle obduziert haben, haben festgestellt, dass viele mit Corona aber nicht an Corona gestorben sind. Hinzu kommt das alle erhebliche Vorerkrankungen hatten.
- selbst wenn man durch diese verheerenden Maßnahmen 2000 oder 3000 Menschenleben gerettet hätte ( Vielleicht auch nur für eine kurze Zeit ) steht es in keinem Verhältnis Hunderttausende Existenzen zu vernichten.
- bei der Influenza 2018 haben Sie vom RKI 338.000 Infizierte gemeldet mit 45.000 Krankenhausbehandlungen und 25.000 Toten. Da war nicht ein Krankenhaus überlastet. Selbst 2019 waren es 180.000 infizierte mit 18.000 Krankenhausbehandlungen. Das sind Zahlen von Ihnen Herr ‚Ich gehe davon aus‘ Wieler und da wurde nichts unternommen. Wer ein bisschen rechnen kann muss doch merken, dass die Zahlen beim jetzigen Corona Virus wie Hohn klingen.
- Es wird dramatisch davon gesprochen, dass man den Geschmacks -und Geruchssinn zeitweise verlieren kann. Gehts noch??? Bei jeder  Erkältung oder Grippe ist bei mir der Geschmacks -und Geruchssinn weg. Also was wollt ihr uns mit diesem Quatsch sagen??
- In Schweden ist fast alles offen und die Quote ist nicht unwesentlich Höher als bei uns. Komisch oder?? Aber genau ihr schlauen Wissenschaftler und Politiker wolltet denen ein schlechtes Gewissen einreden, damit Sie auch so fatal falsch handeln wie ihr.
Was passiert eigentlich bei der nächsten Influenza ( die definitiv kommen wird ) hier im Land. Macht ihr da den Laden wieder dicht??

Frau Merkel, jetzt mal zu Ihnen. Sie waren es, die uns vor 5 Wochen gesagt haben, dass man bei einer Verdoppelung von 12 - 14 Tagen wieder langsam zur Normalität zurückkommen könnte. Wir sind heute bei einer Verdoppelung von 25 Tagen und nichts ist passiert. Wissen Sie was ich von Ihnen und Ihren anderen Wichtigtuern halte?? Absolut nichts. Ach so, bevor es in Vergessenheit gerät. Ihr Vogel aus Bayern, mit Namens Söder, der jetzt den harten Hund in seinem Land spielt. Der war es doch, der sein Volk am 16.03.2020 noch zur Wahlurne gejagt hat um ein Tag später den Katastrophenfall auszurufen. Unfassbar!!!! Sie genehmigen, dass 80.000 Osteuropäer in unser Land kommen um die Ernte zu retten und ihrem eigenen Volk verbieten sie sich mit der eigenen Familien zu treffen. Absolut peinlich und erniedrigend. Von der Flüchtlingspolitik will ich gar nicht reden, aber Sie sind es die dem eigenen Volk pausenlos Backpfeifen verteilen.

Und jetzt zu denen, die laut aufschreien und sagen in Italien, Frankreich, Spanien und in den USA sterben so viele Menschen. Ganz einfach. Es sterben in diesen Ländern tagtäglich auch nicht mehr Menschen als ohne den Corona Virus. In Italien z.B. sterben jeden Tag etwa 1.000 - 1.200 Menschen. Diese Quote war die ganze Zeit nicht viel anders. Aus jedem Todesfall wird aber dort ein Coronatoter gemacht. Obduziert wird fast niemand. Man hat nur Medial versucht mit Bildern von Krankenstationen, Särgen und vielem mehr, Panik zu verbreiten.

Abschliessend erwarte ich, dass hier so schnell wie möglich alles auf 100% hochgefahren wird, damit weitere schlimme wirtschaftliche Schäden vermieden werden. Ich hoffe auch, das das Volk langsam den Durchblick bekommt und den Druck erhöht. Werdet wach Deutschland.

Sollten jetzt Leute anderer Meinung sein, dann teilt das gerne mit. Tut mir nur ein gefallen und recherchiert vorher seriös. Stand heute glaube ich, jedes Argument Widerlegen zu können.

Der Artikel darf gerne geteilt werden.

https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner
 
Antworten
#53
Beate Bahner nach vierwöchiger Zwangs-unterbringung in der Psychiatrie der LVR-Kliniken Köln seit 23.5.2020 wieder auf freiem Fuß

Bitte hier klicken

Heidelberg, den 5. Juni 2020

Der deutsche Staat unternimmt es mit den folgenden drei Methoden, politisch unliebsame Gegner mundtot zu machen:

1. Man wird in die „rechte“ Ecke gestellt.

2. Man wird als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt.

3. Man wird in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie „zwangsuntergebracht“.

Beate Bahner wurde vom Freitag, 24.4.2020 bis einschließlich Freitag, 22.5.2020, insgesamt vier Wochen lang, in der Psychiatrie der LVR-Klinik Köln aufgrund eines Unterbringungsbeschlusses des Amtsgerichts Köln gegen ihren Willen ihrer Freiheit beraubt. Sie erfuhr in der geschlossenen Abteilung mehrfach massive körperliche Gewalt, Knebelung (sogenannte „Fixierung“) und mehrfache Unterbringung in einem Isolationszimmer.
Beate Bahner erhielt ferner eine Zwangsmedikation. Sie hatte keine Kraft, sich gegen den Unterbringungsbeschluss zu wehren. Anlass für die Unterbringung war ein angeblicher Diebstahl von Speiseeis und Schokobrötchen in einer Tankstelle in der Kölner Innenstadt (Beate Bahner war zu Fuß unterwegs), das Umstoßen eines Blumenkübels sowie ein angeblicher Verstoß gegen das Rauchverbot.
Diese Vorfälle sollen sich in der Nacht des 24. April 2020 ereignet haben. Akteneinsicht zu diesem Verfahren wurde beantragt. Beate Bahner ist seit 23.5.2020 wieder auf freiem Fuß.
Sie ist weiterhin als Anwältin in ihrer Kanzlei tätig. Um den laufenden Kanzleibetrieb aufrecht zu erhalten, wird darum gebeten, von Anrufen zu dieser Mitteilung abzusehen.

Emails werden selbstverständlich beantwortet.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Beate Bahner Commerzbank IBAN: DE69 6708 0050 0521 9486 02 BIC: DRESDEFF670 Steuer-Nr. 32011/30304 Zuständige Aufsichtsbehörde: Rechtsanwaltskammer Karlsruhe
 
Antworten
#54
Bahner- die Folgen und die Coronademos

Rain, Dienstag, 14.07.2020, 16:27 1650 Views
Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch an die Heidelberger Anwältin Beate Bahner, die eine (grottenschlechte) Verfassungsbeschwerde gegen die Coronabeschränkungen eingereicht hat und danach in die Psychiatrie kam?
Sie kam nach öffentlichem Druck wieder frei, ging zur Vernehmung zur Polizei und danach wohl freiwillig wieder in die Psychiatrie.
Im Zusammenhang mit der Vernehmung fanden sich einige Menschen zusammen, um ihr beizustehen, die Polizei ließ dies zu.
Jetzt werden Bußgeldbescheide mit exorbitanten Bußgeldern gegen die Teilnehmer verhängt, die teilweise identifiziert werden konnten, weil sie im Nachgang an angemeldeten Demonstrationen teilgenommen haben.
Hier ein Bericht von einer der frühen Demos:
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-demos-gegen-corona-regeln-in-heidelb...
Hier der Bericht von der Bahnerunterstützung:
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-demo-fuer-beate-bahner-polizei-ident...
Auch die Teilnehmer und die Anmelder dieser Demos werden vom Ordnungsamt und der Polizei schikaniert, hohe Bußgelder für Lappalien verhängt, teilweise Strafverfahren eröffnet.
In einem Strafverfahren wird dem Veranstalter vorgeworfen, er habe die Auflagen nur halbherzig durchgesetzt.
Bisher galt, daß Auflagen und Zwänge durchgesetzt werden müssen, daß man dabei von ganzem Herzen dabei sein muß, war nicht verlangt, ebensowenig wie man Steuern freudig zahlen muß.
Heidelberg ist tieftiefgrün, und wie immer bei den Grünen wird ihr Wille mit erheblichem Zwang durchgesetzt, der Rechtsstaat ist nur noch in Schemen zu erkennen.
Ob Ordnungsamt und Polizei hier zu weit gegangen sind, wird sich in der Zukunft erweisen, ich werde berichten.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=534508
 
Antworten
#55
Angriff auf den freiheitlichen demokratischen Bestand / Beate Bahner / #Demo #Mannheim 18.07.2020



 
Antworten
#56
RUBIKON: Im Gespräch: „Der Verfassungsbruch“ (Beate Bahner...........)





Eine „politisch motivierte Straftäterin“ im kriminellen Merkel-Staat
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste