Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtsanwältin Beate Bahner aus Heidelberg
#41
ich denke Variante 3
Antworten
#42
andere Kameraperspektive:

Kundgebung für Beate Bahner vor dem Polizeirevier in Heidelberg-Bergheim



 
Antworten
#43
So wie ich es verstehe, war es bisher so, daß die Infizierten in Gewahrsam genommen werden konnten, während derzeit ALLE in "Gewahrsam" genommen werden, was klar rechtswidrig ist, wenn man das Grundgesetz als Grundlage nimmt.

Danisch stellt z. B. darauf ab, daß das Leben gegen den unbekannten Virus höher zu bewerten wäre und es damit gerechtfertigt wäre.

Wir erschießen einfach den Sensenmann und damit ist es erledigt!

In einem hiesigen Altenheim sind Menschen gestorben, es ist eine Meldung wert? Dort wurde bisher scheinbar nicht gestorben? Dort wird nur mit oder an Corvid 19 gestorben, davor war das Sterben nicht vorhanden.

Früher hieß es wohl, wollt ihr den "Totalen Krieg", heute heißt es wohl, wollt ihr "ewiges Leben"? Merkel liefert es...?
Antworten
#44





Ganze Rede von Beate Bahner vor der Polizei Heidelberg 15.4.2020

Antworten
#45
(16.04.2020, 07:50)Steuerzahler schrieb:




Ganze Rede von Beate Bahner vor der Polizei Heidelberg 15.4.2020


haben wir doch schon auf der Seite vorher
#38  Gestern, 19:52
 
Antworten
#46
Beate Bahner meldet sich wieder:

Ein Artikel zu ihrem Brief an 
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/c...40822.html


Update vom 17. April: „Salüt Pichi, lieber Timmi, hallo Zucki, grüß dich Jeffi, hallo zusammen, Ihr lieben Jungs!“, beginnt Beate Bahner den neuesten Eintrag auf ihrer Internetseite. Die Anwältin aus Heidelberg scheint dort nun fast jeden Tag etwas zu schreiben. Die anfangs noch kritischen Texte driften jedoch nun ins Bizarre ab. Dieses Mal wendet sich die 54-Jährige wohl an Tim Cook von Apple, Marc Zuckerberg von Facebook, Jeff Bezos von Amazon, Bill Gates von Microsoft und Sundar Pichai von Google. Bahner schreibt, dass sie Angst habe und auf die Hilfe der großen CEOs aus den USA hoffe.


Pichi - Sundar Pichai von Google
Timmi -  Tim Cook von Apple
Zucki -  Marc Zuckerberg von Facebook
Jeffi - Jeff Bezos von Amazon
Billie - Bill Gates von Microsoft

http://www.beatebahner.de/lib.medien/Bea...281%29.pdf 
  
Heidelberg, den 17. April 2020, 13 Uhr 

Salüt Pichi, lieber Timmi, hallo Zucki, grüß dich Jeffi, hallo zusammen, Ihr lieben Jungs! Wie geht es Euch da drüben in Kalifornien? Wie ist das Wetter bei Euch? Hier ist seit zwei Wochen super Wetter, aber Wetter ist einfach nicht mehr wichtig in solchen weltweiten Krisenzeiten. Jungs, wir hier in good old Germany machen uns eine Menge Sorgen um Euch wegen Corona, diesem wirklich schlimmen schlimmen Virus! Dieses Killervirus hat hier in Deutschland schon so brutal um sich gegriffen, das glaubt Ihr ja gar nicht! Ich hoffe so sehr, dass wenigstens Ihr noch gesund seid und bete jeden Tag für Euch! Lieber Timmi, lieber Pichi, wann kommt denn jetzt endlich Eure App, die wir uns implantieren lassen, damit wir endlich wieder in Sicherheit raus können? Wir gehen wirklich erst dann wieder raus, wenn wir sicher sind, dass Ihr uns immer findet! Stell Dir vor, wir verirren uns hier irgendwo – etwa im Heidelberger Stadtwald – das ist ja nicht auszudenken! Und außerdem freuen wir uns sehr, wenn Ihr auch immer wisst, mit wem wir gerade zusammen sind. Ihr wisst ja, geteilte Freude ist doppelte Freude! Und Billy, wann kommt endlich Dein lebensrettender Impfstoff, auf den wir alle in der Welt so sehnlichst warten? Haben die Regierungsleute denn immer noch nicht den lächerlichen Betrag von 650 Millionen Euro an Dich gezahlt, den Du zur Entwicklung des Impfstoffs so dringend brauchst? Ich fasse es einfach nicht! Wirklich, wir kommen erst wieder raus aus unseren Hütten, wenn Ihr endlich so weit seid! Lieber warten wir noch ein paar Wochen oder Monate, Hauptsache Euer Impfstoff ist dann wirklich safe! Erst dann fühlen wir uns sicher vor diesem grauenvollen Killervirus. Ach Jungs, Ihr könnt Euch einfach nicht vorstellen, wie schlimm es hier um uns steht und welche Ängste wir in den letzten Wochen ausstehen, das wird von Tag zu Tag schlimmer, bitte helft uns ganz schnell! Ich bin sicher, Jungs, dass Ihr auch schon alle Vorbereitungen getroffen habt für die nächste schreckliche Pandemie, die ja schon im Herbst wieder droht! Ihr müsst wissen, dass wir alle wirklich furchtbare Angst haben, zu sterben! Da bleiben wir lieber zu Hause, auch gerne noch bis zum Sommer. Zumal sich ja auch die Inkubationszeit dieses Killervirus inzwischen verzehntfacht hat! Zuerst war die Inkubationszeit ja nur zwei bis drei Tage, da warst Du dann safe nach einer Quarantäne von zwei Wochen. Aber jetzt sind es sogar 26 Tage Inkubationszeit, das ist ja echt der Horror! Ach bin ich froh, dass uns die Polizei das überhaupt gesagt hat! Wir waren nämlich neulich in Heidelberg zu dritt im Wald (bitte, bitte bitte nicht verraten!). Da kam gleich die Polizei und hat netterweise dieses erste Mal nur eine Verwarnung ausgesprochen. Die beiden Polizisten waren echt freundlich, muss ich sagen, wie gut, dass die so toll auf uns aufpassen! Denn die haben uns gleich über die neue Inkubationszeit von 26 Tagen informiert, ich bin ja so froh! Die Polizei – Dein Freund und Helfer, die machen alle hier wirklich einen so guten Job! Aber das nächste Mal kostet es 1.000,- €, das haben sie uns gleich angekündigt. Freilich werden wir ............
Antworten
#47
(17.04.2020, 20:10)fhh schrieb: Beate Bahner meldet sich wieder:

Ein Artikel zu ihrem Brief an 
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/c...40822.html


Update vom 17. April: „Salüt Pichi, lieber Timmi, hallo Zucki, grüß dich Jeffi, hallo zusammen, Ihr lieben Jungs!“, beginnt Beate Bahner den neuesten Eintrag auf ihrer Internetseite. Die Anwältin aus Heidelberg scheint dort nun fast jeden Tag etwas zu schreiben. Die anfangs noch kritischen Texte driften jedoch nun ins Bizarre ab. Dieses Mal wendet sich die 54-Jährige wohl an Tim Cook von Apple, Marc Zuckerberg von Facebook, Jeff Bezos von Amazon, Bill Gates von Microsoft und Sundar Pichai von Google. Bahner schreibt, dass sie Angst habe und auf die Hilfe der großen CEOs aus den USA hoffe.


Pichi - Sundar Pichai von Google
Timmi -  Tim Cook von Apple
Zucki -  Marc Zuckerberg von Facebook
Jeffi - Jeff Bezos von Amazon
Billie - Bill Gates von Microsoft

http://www.beatebahner.de/lib.medien/Bea...281%29.pdf 
  
Heidelberg, den 17. April 2020, 13 Uhr 

Salüt Pichi, lieber Timmi, hallo Zucki, grüß dich Jeffi, hallo zusammen, Ihr lieben Jungs! Wie geht es Euch da drüben in Kalifornien? Wie ist das Wetter bei Euch? Hier ist seit zwei Wochen super Wetter, aber Wetter ist einfach nicht mehr wichtig in solchen weltweiten Krisenzeiten. Jungs, wir hier in good old Germany machen uns eine Menge Sorgen um Euch wegen Corona, diesem wirklich schlimmen schlimmen Virus! Dieses Killervirus hat hier in Deutschland schon so brutal um sich gegriffen, das glaubt Ihr ja gar nicht! Ich hoffe so sehr, dass wenigstens Ihr noch gesund seid und bete jeden Tag für Euch! Lieber Timmi, lieber Pichi, wann kommt denn jetzt endlich Eure App, die wir uns implantieren lassen, damit wir endlich wieder in Sicherheit raus können? Wir gehen wirklich erst dann wieder raus, wenn wir sicher sind, dass Ihr uns immer findet! Stell Dir vor, wir verirren uns hier irgendwo – etwa im Heidelberger Stadtwald – das ist ja nicht auszudenken! Und außerdem freuen wir uns sehr, wenn Ihr auch immer wisst, mit wem wir gerade zusammen sind. Ihr wisst ja, geteilte Freude ist doppelte Freude! Und Billy, wann kommt endlich Dein lebensrettender Impfstoff, auf den wir alle in der Welt so sehnlichst warten? Haben die Regierungsleute denn immer noch nicht den lächerlichen Betrag von 650 Millionen Euro an Dich gezahlt, den Du zur Entwicklung des Impfstoffs so dringend brauchst? Ich fasse es einfach nicht! Wirklich, wir kommen erst wieder raus aus unseren Hütten, wenn Ihr endlich so weit seid! Lieber warten wir noch ein paar Wochen oder Monate, Hauptsache Euer Impfstoff ist dann wirklich safe! Erst dann fühlen wir uns sicher vor diesem grauenvollen Killervirus. Ach Jungs, Ihr könnt Euch einfach nicht vorstellen, wie schlimm es hier um uns steht und welche Ängste wir in den letzten Wochen ausstehen, das wird von Tag zu Tag schlimmer, bitte helft uns ganz schnell! Ich bin sicher, Jungs, dass Ihr auch schon alle Vorbereitungen getroffen habt für die nächste schreckliche Pandemie, die ja schon im Herbst wieder droht! Ihr müsst wissen, dass wir alle wirklich furchtbare Angst haben, zu sterben! Da bleiben wir lieber zu Hause, auch gerne noch bis zum Sommer. Zumal sich ja auch die Inkubationszeit dieses Killervirus inzwischen verzehntfacht hat! Zuerst war die Inkubationszeit ja nur zwei bis drei Tage, da warst Du dann safe nach einer Quarantäne von zwei Wochen. Aber jetzt sind es sogar 26 Tage Inkubationszeit, das ist ja echt der Horror! Ach bin ich froh, dass uns die Polizei das überhaupt gesagt hat! Wir waren nämlich neulich in Heidelberg zu dritt im Wald (bitte, bitte bitte nicht verraten!). Da kam gleich die Polizei und hat netterweise dieses erste Mal nur eine Verwarnung ausgesprochen. Die beiden Polizisten waren echt freundlich, muss ich sagen, wie gut, dass die so toll auf uns aufpassen! Denn die haben uns gleich über die neue Inkubationszeit von 26 Tagen informiert, ich bin ja so froh! Die Polizei – Dein Freund und Helfer, die machen alle hier wirklich einen so guten Job! Aber das nächste Mal kostet es 1.000,- €, das haben sie uns gleich angekündigt. Freilich werden wir ............

weiter so, Beate Big Grin
 
Antworten
#48
Das sagt alles über unsere Presse aus!

Zitat:Beate Bahner: Sarkastisch oder krank?

Unklar ist bei all dem, ob die 54-Jährige sich mit diesen Texten durch Überspitzung über die Lage lustig macht oder ob sie vielleicht wirklich wieder medizinische Hilfe braucht. https://www.heidelberg24.de/heidelberg/c...40822.html

frägt und schreibt der Dschournalist tatsächlich.

Zitat:Hanson arbeitet seit 2010 als Medizinerin am renommierten Karolinska Institut in Stockholm.

schreibt der Spiegel unter https://www.spiegel.de/politik/ausland/c...e81b383c18

Zitat:"Schweden macht ein Experiment mit der Bevölkerung ohne deren Einwilligung."
meint sie!

Und was findet in anderen Ländern statt? Ich wüßte nicht, dass ich den derzeitigen Witzveranstaltungen in D, Wie die Bundesländer das Virus verwirren!insbesondere in Bayern, meine Einwilligung gegeben hätte. Ich kenne auch sonst keinen, der das bestellt hat.

IM GESPRÄCH - Gerald Grosz "Jede Kritik wird als Hochverrat abgetan"
https://www.youtube.com/watch?time_conti...e=emb_logo
Antworten
#49
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelber...08747.html

Polizei gründet Ermittlungsgruppe und will Teilnehmer identifizieren (Update/Video)
Kritik nach Versammlung von rund 200 Personen am Mittwochnachmittag – Würzner: "Aufgabe der Polizei ist es, deeskalierend zu wirken"
18.04.2020, 14:21 Uhr

Heidelberg. (pol/mare) Unmittelbar im Nachgang zur Ansammlung auf dem Vorplatz des Polizeigebäudes in der Römerstraße, bei der rund 150 Personen am Mittwoch ihre Solidarität mit derer Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner zeigten, hat das Polizeipräsidium Mannheim reagiert und auf Weisung des Polizeipräsidenten Andreas Stenger noch am selben Tag unter Leitung des Dezernats Staatsschutz eine 12-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet. Das teilen die Beamten am Samstag mit.
Ziel ist es, die Vorgänge aufzuklären und die Teilnehmer zu identifizierten, die gegen die Corona-Verordnung verstoßen haben. In die Ermittlungen sind auch Spezialisten im Bereich der forensischen Videoauswertung und Kriminaltechniker eingebunden.
Von der Solidaritätsbekundung wurden viele Videoaufzeichnungen in den Medien öffentlich zugänglich gemacht, die sich bereits in der Auswertung befinden. Mehrere Teilnehmer sind bereits identifiziert. Konkrete Ermittlungen gegen sie wurden aufgenommen.

Bei den Solidaritätsbekundungen vor dem Polizeigebäude hatten sich am vergangenen Mittwoch eine sehr heterogene Personengruppe in der Spitze von rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern versammelt. Dabei war das gesamte politische Spektrum von ganz rechts bis ganz links [immerhin!] vertreten.
Aus Gründen des Deeskalationsprinzips, insbesondere auch um erhöhte Infektionsrisiken bei Zwangsmaßnahmen mit direkten Körperkontakten zu vermeiden, sowie mit Blick auf die besonderen Umstände dieser aufgeheizten Situation, wurde zunächst auf unmittelbare Personalienfeststellungen verzichtet.
Update: Samstag, 18. April 2020, 14.19 Uhr
Antworten
#50
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/c...6TQ6LZ63MU

Auch Spezialisten der forensischen Videoauswertung und Kriminaltechniker seien in die Ermittlungen integriert. Diese sollen über die Fotos und Videos, die in den Medien existieren, die Teilnehmer ausfindig machen, die das „gesamte politische Spektrum von ganz rechts bis ganz links vertreten“, wie es die Polizei schreibt. Mehrere Person seien bereits identifiziert. Gegen diese wird nun konkret ermittelt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste