Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die WHO - kritische Betrachtungen
#31
RT: Dr. Claus Köhnlein über "fatale Corona-Experimente" der WHO (must see!)
Ein halbes Jahr nach seinem viral gegangenen Interview über die Epidemie, "die nie da war", meldet sich Dr. Claus Köhnlein mit neuen brisanten Erkenntnissen zu Wort. Nun geht es um experimentelle WHO-Studien, bei denen Corona-Patienten mit hochtoxischen Mitteln behandelt wurden. Dr. Köhnlein sieht darin die Erklärung für die Übersterblichkeit, die es im April in einigen Ländern gegeben hat. Margarita Bityutski sprach mit ihm über tödliche Überbehandlungen, verwirrte Experten und die gesponserte Pandemie.

Dieses Interview ist ein wirkliches must-hear! Und genau deshalb dürfte wahrscheinlich Trump im März HCQ ins Spiel gebracht haben, um auf diesen WHO-Skandal aufmerksam zu machen! Ein Mittel mit einer schmalen Behandlungsbandbreite, aber in den WHO-Übersterblichkeitsangaben und Studien überall schwer überdosiert eingesetzt! Wenn das nicht für ein Erdbeben reicht, was dann!? Unglaublich. OF

https://bachheimer.com/landwirtschaft-er...gesundheit



 
Antworten
#32
ntv: Desaströser Covid-Bericht - Haben WHO und Italien etwas verschwiegen?

Schwere Vorwürfe gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO): Die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen soll zu Pandemiebeginn einen Bericht, der über das desaströse Krisenmanagement Italiens aufklären sollte, verschwinden lassen haben. Das berichtet der britische "Guardian". Der Bericht, der vom WHO-Wissenschaftler Francesco Zambon und zehn Kollegen in ganz Europa erstellt wurde, war von der kuwaitischen Regierung finanziert worden, um Informationen für noch nicht betroffene Länder bereitzustellen. Der Bericht wurde am 13. Mai auf der WHO-Webseite veröffentlicht, aber nur einen Tag später wieder entfernt. Dieser enthielt pikante Details - etwa, dass Italiens Pandemie-Plan seit 2006 nicht mehr aktualisiert worden war. Entsprechend hätten Krankenhäuser keinen zeitgemäßen Plan vorliegen gehabt und improvisieren müssen.
Verantwortlich für das Entfernen des Dokuments soll Ranieri Guerra sein, der bei der WHO für strategische Initiativen zuständig ist. Zwischen 2014 und 2017 war er allerdings Generaldirektor für Gesundheitsvorsorge beim italienischen Gesundheitsministerium - und zuständig für den Pandemie-Plan Italiens. Zudem ist er Mitglied in der italienischen Corona-Taskforce.
 
Antworten
#33
27. Februar 2021 um 10:21
Dr. Silvia Behrendt: Internationale Gesundheitsvorschriften / WHO
Den Ganoven auf die Schliche kommen! – Sehr interessant!



 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste