Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Maskenpflicht, Schutzausrüstung und mehr
Der Mann aus der Klinik .... zu FFP2 Masken in Bayern
zum gestrigen Thema ,genügend Masken‘.
Rechnen wir nur mit einer Maske pro Tag und Person... sagen wir rd. 25 pro Monat.
Bayern hat rd. 13,1 Mio Einwohner.
Sagen wir... etwa 60% der Bevölkerung muss Maske tragen.
Also etwa 7,8-8 Mio. Bayern. Die haben wirklich 195 Mio Masken für den ersten Monat im Bunker??? Echt jetzt?
Gut... verdoppeln wir die Tragedauer...
Knapp 100 Mio. Masken im Depot? Für EINEN Monat, bei dann schon nicht mehr bestimmungsgemässem Verbrauch!
Andere Frage...
Wer soll das zahlen? So ein FFP 2 Ding kostet im 10er Pack 3,95 pro Stück.
79 € pro Monat für jeden ab 8/ 10 oder 12 Jahren, ich weiss es gar nicht genau.
Und ich hab jetzt tief angesetzt. Höhere Nachfrage wird den Preis wieder treiben, eh klar!
Na, gut geschlafen, schön geträumt?
Das ist der Rohrkrepierer vorm Herrn...
Die Leute werden so ne Maske ne Woche tragen, mindestens, viele wohl bis sie auseinander fällt.
Nur... dann bringt sie nix mehr. Nach spätestens acht Stunden muss sie weg, oder wenn sie feucht ist. Kann im Winter ja mal passieren, warme Ausatemluft trifft auf kältere Umgebungsluft... eh logisch, oder?
Also... so ein Ding kann nach vier Stunden weg, weil feucht. So siehts in der Praxis aus.
Und nach ein paarmal auf und absetzen reissen die Bänder, die Erfahrung hab ich jetzt 9 Monate.
Das geht sich nicht aus...

So viele Masken sind einfach nicht vorhanden!

https://bachheimer.com/landwirtschaft-er...gesundheit
 
Antworten
Diese Firma: https://zettl-bhc.de kommt aus #Bayern und stellt #FFP2Masken her. Auf der Startseite springt einen sofort das Konterfei von@Markus_Soederan. Den Rest denkt Ihr euch einfach.

[Bild: EroqxlQXYAoQGop?format=jpg&name=large]
 
Antworten
Die Willkür der Raubritter

https://www.youtube.com/watch?v=Cr3RnWntwY4

Bayern prescht vor, aber bald soll die FFP2-Maskenpflicht für ganz Deutschland kommen. Bitte lesen Sie, was das Robert-Koch-Institut (RKI) zu FFP2 Masken sagt (Stand 18.11.2020):

»Das Tragen von FFP2-(bzw. FFP3-)Masken durch geschultes und qualifiziertes Personal wird z.B. im medizinischen Bereich im Rahmen des Arbeitsschutzes vorgeschrieben […] Beim bestimmungsgemäßen Einsatz von FFP2-Masken muss eine arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung im Voraus angeboten werden, um durch den erhöhten Atemwiderstand entstehende Risiken für den individuellen Anwender medizinisch zu bewerten.

»Der Schutzeffekt der FFP2-Maske ist nur dann umfassend gewährleistet, wenn sie durchgehend und dicht sitzend (d.h. passend zur Gesichtsphysiognomie und abschließend auf der Haut, Nachweis durch FIT-Test) getragen wird. Bei der Anwendung durch Laien ist ein Eigenschutz über den Effekt eines korrekt getragenen MNS hinaus daher nicht zwangsläufig gegeben.

»In den ‘Empfehlungen der BAuA und des ad-Hoc AK Covid-19 des ABAS zum Einsatz von Schutzmasken im Zusammenhang mit SARS-CoV-2’ werden FFP2-Masken nicht zur privaten Nutzung empfohlen […] Gemäß Vorgaben des Arbeitsschutzes ist die durchgehende Tragedauer von FFP2-Masken bei gesunden Menschen begrenzt (siehe Herstellerinformationen, i.d.R. 75 Minuten mit folgender 30-minütiger Pause), um die Belastung des Arbeitnehmers durch den erhöhten Atemwiderstand zu minimieren. [Anm.: Da nicht wiederverwendbar (s.u.), benötigen Sie danach eine neue Maske!]

»Bedingt durch den zweckbestimmten, zielgerichteten Einsatz sind keine Untersuchungen zu den gesundheitlichen, ggf. auch langfristigen Auswirkungen der Anwendung von FFP2-Masken außerhalb des Gesundheitswesens z.B. bei vulnerablen Personengruppen oder Kindern verfügbar. Bei Gesundheitspersonal sind Nebenwirkungen wie z.B. Atembeschwerden oder Gesichtsdermatitis infolge des abschließenden Dichtsitzes beschrieben.

»Beim Einsatz bei Personen mit z.B. eingeschränkter Lungenfunktion oder älteren Personen sind gesundheitliche Auswirkungen nicht auszuschließen […]

»Die Anwendung durch Laien, insbesondere durch Personen, die einer vulnerablen Personengruppe angehören (z.B. Immunsupprimierte) sollte grundsätzlich nur nach sorgfältiger Abwägung von potentiellem Nutzen und unerwünschten Wirkungen erfolgen. Sie sollte möglichst ärztlich begleitet werden, um über die Handhabung und Risiken aufzuklären, einen korrekten Dichtsitz zu gewährleisten, die für den Träger vertretbare Tragedauer unter Berücksichtigung der Herstellerangaben individuell festzulegen und gesundheitliche Risiken/Folgen zu minimieren.

»Weiterhin sollten FFP2-Masken grundsätzlich nicht mehrfach verwendet werden, da es sich i.d.R. um Einmalprodukte handelt.«

(Hervorhebungen von mir. Quelle RKI (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html), nach unten scrollen bis “Infektionsschutzmaßnahmen”, darin “Welche Funktion bzw. Einsatzbereiche haben FFP2-Masken außerhalb der Indikationen des Arbeitsschutzes?”)

Die (in Bayern bereits erlassene und für ganz Deutschland geplante) Pflicht, die schweineteuren (Stückpreis bis zu über 4 Euro) FFP2-Masken zu tragen, ist also Körperverletzung und für vorgeschädigte Menschen, z.B. Asthmatiker, versuchter Mord.
 
Antworten
One mask good, two masks better: Nearly a year into the pandemic, is advocating double masking really the way to reassure people?
Despite some studies questioning the value of face coverings in halting the spread of Covid-19, those who have recently made it their life’s work to obey the rules anyway are running scared… and suggesting we double up on masks.
To watch the New York Times’ coronavirus coverage over the last few months has been to witness cognitive dissonance in the extreme. Back in August, it admitted that as many as 90 percent of PCR (‘gold standard’) tests might be false positives, but now it clings to those ‘false’ numbers as justification for wearing not one, but two masks.
 
Antworten
Joe Biden@JoeBiden3Std.
I know masks have become a partisan issue — but it’s a patriotic act. Experts say wearing a mask from now until April will save more than 50,000 lives.

Confused
 
Antworten
[Bild: EsXcSgIXUAMsYoC?format=jpg&name=small]

(ist das nicht schon Satire?)
 
Antworten
CBS Medical Editor Says Americans Should Wear Two Face Masks
...but not three, because that may cause breathing difficulties...
 
Antworten
DOUBLE UP: Dr. Fauci Again Changes Mask-Wearing Recommendation
Dr. Anthony Fauci, who early in the pandemic said Americans need not wear masks, has once again changed his recommendation.

(der Drosten der USA)
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste