Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Volkmarsen - Auto fährt in Menschenmenge
#1
https://www.hna.de/lokales/frankenberg/v...VDpTaUbgIc

Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen ist ein Autofahrer in die Menschenmenge gerast. Mindestens 15 Verletzte.

Es sind dutzende Notfallsanitäter und Notärzte vor Ort, immer mehr Einsatzfahrzeuge rücken an. Ein Hubschrauber ist mittlerweile auch gelandet. Die Polizei hat alles abgesperrt, Zeugen werden befragt. 
15.30 Uhr: Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) ist ein Auto in die Menge gefahren. Nach ersten Meldungen gab es mehrere Verletzte. Die Polizei ist mit einem großen Aufgebot vor Ort. Der Fahrer des Pkw ist laut Polizei festgenommen worden. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Volksmarsen - Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) in Nordhessen ist der Fahrer eines silberfarbenen Mercedes Kombi am Montagnachmittag (24.02.2020) in die Zuschauermenge gefahren. Zwischen Steinweg und Rewe-Markt, wo der Umzug war, standen dichtgedrängt die Menschen, als der Mann durch die Absperrung auf die Menschen zufuhr.
Antworten
#2
Zitat:Auto fährt in Karnevalsumzug, mehrere Verletzte, Polizei nimmt Fahrer fest

Stand: 16:10 Uhr

Im nordhessischen Volkmarsen ist ein Autofahrer in einen Karnevalsumzug gefahren und hat mehrere Menschen verletzt. Lokalen Medienberichten zufolge wurden bis zu zehn Teilnehmer des Marsches von dem Wagen erfasst. Unter ihnen sollen auch Kinder sein.

Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto in einen Rosenmontagszug gefahren. Es soll mehrere Verletzte geben, wie die Polizei Kassel mitteilte. Der Fahrer des Wagens wurde demnach festgenommen.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Genauere Angaben zu den Verletzten oder dem Hergang des Unglücks machte die Behörde zunächst nicht. Die „Hessenschau“ berichtet, dass mehr als zehn Menschen von dem Fahrzeug erfasst wurden, darunter sollen auch Kinder sein. Ein Reporter des Magazins war zum Zeitpunkt des Zwischenfalls auf der Veranstaltung.

Bei dem Auto soll es sich um einen Mercedes-Kombi handeln. Der Wagen fuhr laut einem Augenzeugen etwa 30 Meter weit in die Menge. Der Fahrer habe zunächst noch Gas gegeben, bis das Fahrzeug dann zum Stehen kam. Eine offizielle Bestätigung für diese Version des Geschehens gibt es noch nicht.

Unklar ist ebenfalls, ob es sich um einen Unfall oder einen Anschlag handelt. Die örtliche Polizei rief dazu auf, jedwege Spekulationen insbesondere in den sozialen Medien zu unterlassen.

Wie die „Waldeckische Landeszeitung“ berichtet, sind mittlerweile dutzende Rettungsfahrzeuge vor Ort, auch ein Rettungshubschrauber ist mittlerweile eingetroffen.


https://www.welt.de/vermischtes/article2...ommen.html



Zitat:Einsatzkräfte vor Ort

Drama beim Rosenmontagsumzug: Auto rast in Menschenmenge - Zahlreiche Verletzte

24.02.20 15:15

Ein Autofahrer ist in Volkmarsen in die Menge gerast. Viele Verletzte

© Elmar Schulten

Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen ist ein Autofahrer in die Menschenmenge gerast. Mindestens 15 Verletzte.
  • Autofahrer rast bei Rosenmontagsumzug in Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) in Menge
  • Mehrere Verletzte gemeldet, darunter auch Kleinkinder
  • Laut Polizei wurde der Fahrer des Pkws festgenommen
15.42 Uhr: Ob der Fahrer absichtlich in die Menschenmenge gefahren ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Allerdings haben Zeugen geschildert, dass der Fahrer die Absperrung am Rosenmontagsumzug umgangen hat und dann mit Vollgas auf die Menschenmenge zugerast ist.

Die Zeugen hatten den Eindruck, dass der Fahrer es vor allem auf Kinder abgesehen hatte, das ist allerdings ebenfalls noch nicht bestätigt.

15.36 Uhr: Der Bürgermeister von Volkmarsen, Hartmut Linnekugel, und Landrat Dr. Reinhard Kubat, sind vor Ort. Der Stadtbrandinspektor, Kai Wiebusch, war mit mehreren Feuerwehrleuten beim Karnevalsumzug dabei und hat sofort die Koordination übernommen.

15.30 Uhr: Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) ist ein Auto in die Menge gefahren. Nach ersten Meldungen der Waldeckischen Landeszeitung (WLZ) gab es mehrere Verletzte. Die Polizei ist mit einem großen Aufgebot vor Ort. Der Fahrer des Pkw ist laut Polizei festgenommen worden. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Volkmarsen - Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) in Nordhessen ist der Fahrer eines silberfarbenen Mercedes Kombi am Montagnachmittag (24.02.2020) in die Zuschauermenge gefahren. Zwischen Steinweg und Rewe-Markt, wo der Umzug war, standen dichtgedrängt die Menschen, als der Mann durch die Absperrung auf die Menschen zufuhr.

Nach ersten Zeugenaussagen liegen mindestens 15 Verletzte auf der Straße, darunter auch Kleinkinder. Dutzende Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr sind vor Ort. Ein Hubschrauber ist angefordert. Schock und Fassungslosigkeit in Volkmarsen.

https://www.wlz-online.de/waldeck/volkma...57167.html


Zitat:Mehr als zehn Verletzte in Volkmarsen Auto fährt bei Rosenmontagszug in Menschenmenge

Aktualisiert am 24.02.20 um 15:36 Uhr

Beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Nach ersten Informationen wurden mehr als zehn Menschen verletzt - auch Kinder.

Ein Auto ist am Rosenmontag beim Karnevalsumzug in Volkmarsen (Waldeck-Frankenberg) in eine Menschenmenge gefahren. Das teilte das Polizeipräsidium Kassel mit. Ein hr-Reporter zählte mehr als zehn Verletzte - auch Kinder.

Augenzeuge: Auto beschleunigte

Ein silberfarbener Mercedes-Kombi war nach Augenzeugenberichten gegen 14.30 Uhr in eine Gruppe von Menschen gefahren. Wie ein Augenzeuge dem hr berichtete, fuhr das Auto etwa 30 Meter weit in die Menge, bis es zum Stehen kam. Der Fahrer habe noch Gas gegeben.

Laut Polizei wurde der Fahrer festgenommen. Näheres teilte sie nicht mit. Ob es sich um einen Unfall oder einen Anschlag handelt, war zunächst nicht bekannt. Zahlreiche Rettungswagen sind im Einsatz. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

https://www.hessenschau.de/panorama/auto...g-100.html

---
 (Hervorhebungen von mir.)

Wieder Hessen. Ist das jetzt "Rache für Hanau"?
Antworten
#3
(24.02.2020, 17:21)John Thomas schrieb:  
Wieder Hessen. Ist das jetzt "Rache für Hanau"?

Deutscher Fahrer!

Hanau-Story ist anscheinend etwas brüchig geworden Jetzt wird nachgelegt
 
Antworten
#4
Volkmarsen: Laut hessischem Innenministerium kann Anschlag nicht ausgeschlossen werden
Nach dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen kann nach Angaben des hessischen Innenministeriums ein Anschlag nicht ausgeschlossen werden. Ein Sprecher des Innenministeriums begründete das am Montag mit der Situation vor Ort.

Polizei Nordhessen@Polizei_NH58 Min.
Wir wissen, dass der Wunsch nach umfassenden Informationen groß ist. Wir appellieren jedoch eindringlich an alle, die Bilder oder Videos aus #Volkmarsen haben: Halten Sie sich zurück mit Spekulationen; verbreiten Sie keine dieser Aufnahmen. Ein Hinweisportal wird eingerichtet.

Polizei Nordhessen@Polizei_NH1 Std.
Eine Person ist mit einem Pkw in den #Rosenmontagsumzug in #Volkmarsen gefahren. Der Fahrer wurde festgenommen. Wir sind mit einem großen Aufgebot vor Ort. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen. Sobald gesicherte Informationen vorliegen, veröffentlichen wir diese hier.
 
Antworten
#5
(24.02.2020, 17:36)Rundumblick schrieb: Deutscher Fahrer!

Hanau-Story ist anscheinend etwas brüchig geworden Jetzt wird nachgelegt

Zitat:(...)

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 29 Jahre alten deutschen Staatsbürger aus der Region. Die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.

(...)

https://www.hessenschau.de/panorama/poli...g-100.html
Antworten
#6
(24.02.2020, 18:33)John Thomas schrieb:
(24.02.2020, 17:36)Rundumblick schrieb: Deutscher Fahrer!

Hanau-Story ist anscheinend etwas brüchig geworden Jetzt wird nachgelegt

Zitat:(...)

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 29 Jahre alten deutschen Staatsbürger aus der Region. Die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.

(...)

https://www.hessenschau.de/panorama/poli...g-100.html

da hätt ich meinen Arsch drauf verwettet!

Schaun mer mal, aus welcher Ecke (politisch) er kommt
 
Antworten
#7
Polizei Westhessen@Polizei_WH1 Std.
In #Volkmarsen Nordhessen ist ein PKW in den dortigen Fastnachtsumzug gefahren. Alle in Hessen stattfindenen Fastnachtsumzüge werden daraufhin vorsichtshalber abgebrochen. Dies gilt auch für den ohnehin fast beendeten Umzug in #Kiedrich.
 
Antworten
#8
(24.02.2020, 18:38)Rundumblick schrieb: Schaun mer mal, aus welcher Ecke (politisch) er kommt

Vermutlich Einzelgänger/Looser/Incel/VTler/Psycho/Hobbyschütze. Und die AFD ist mit dran schuld.
Antworten
#9
Volkmarsen bei Kassel

Auto rast in Karnevalsumzug – Innenministerium schließt Anschlag nicht aus

Im hessischen Volkmarsen ist ein Autofahrer in einen Karnevalsumzug gefahren und hat Dutzende Menschen verletzt, darunter auch zahlreiche Kinder. Laut Polizei handelte der Mann vorsätzlich, das hessische Innenministerium geht sogar noch weiter............

https://www.welt.de/vermischtes/article2...etzte.html
 
Antworten
#10
(24.02.2020, 18:49)Rundumblick schrieb: https://www.welt.de/vermischtes/article2...etzte.html

Interessantes Detail aus dem Welt-Artikel:


Zitat:Nach Angaben der örtlichen Feuerwehr hat es bereits am Vortag einen Zwischenfall bei einer Karnevalsveranstaltung in einer Halle in Volkmarsen gegeben: Wegen eines Feueralarms wurde am Sonntag der Veranstaltungsort geräumt und der betroffene Bereich kontrolliert, schrieb die Feuerwehr auf Facebook.

Der Grund für den Alarm sei nicht feststellbar gewesen. Anschließend sei die Veranstaltung nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt worden. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen gibt, ist unklar.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste