Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der OPCW Skandal 2019
#31
[NachDenkSeiten]
Chemiewaffen-Einsatz Syrien: Berechtigte Gründe zum Zweifel
Als die OVCW-Abteilung „Investigations- und Identifizierungs-Team“, kurz IIT genannt, kurz vor Ostern in Den Haag ihren Jungfern-Bericht vorstellte, hatte Bundesaußenminister Heiko Maas seine Erklärung schon fertig. Im Namen der Bundesregierung begrüßte Maas den Bericht „zu Chemiewaffeneinsätzen in Syrien im März 2017“, hieß es in einer vom Auswärtigen Amt verbreiteten Erklärung. Er sei ein „wichtiger Schritt zur Aufklärung dieser scheußlichen Verbrechen“, die von „Luftwaffeneinheiten des syrischen Regimes begangen wurden.“
 
Antworten
#32
Giftgaseinsatz im syrischen Duma: Dokumente überführen OPCW-Chef der Lüge
Für den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma vor zwei Jahren machte die OPCW in ihrem Abschlussbericht implizit das syrische Militär verantwortlich. Experten aus den Reihen der Organisation widersprachen – und wurden vom OPCW-Chef mit Behauptungen abqualifiziert, die sich nun als Lüge entpuppen.
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste