Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Dönertor-Mysterium
#1
Das Dönertor-Mysterium


Als Balliet den Dönerimbiss angreift, wirft er zunächst einen "Sprengsatz" in Richtung Eingang und sucht nebenan in einer Toreinfahrt Deckung. Einigen Foristi fiel auf, daß das markante Holztor davor und danach geschlossen oder geöffnet war.

Dabei ging es um den möglichen Zusammenschnitt einer Videoaufnahme mit bereits vorhandenem Material. Außer der Bewegung am Tor selbst habe ich bisher keine weiteren Unstimmigkeiten und Veränderungen an der Szenerie während des Zeitraums festgestellt (abgesehen von wechselnden Lichtverhältnissen, vermutl. Schattenbildungen durch Wolken); z.B. bei parkenden Autos im Torbereich.

Unter der Annahme einer virtuellen Spielszene ergibt sich zudem die Frage: Welchen Sinne hätte es, in den flüssigen Angriff Balliets Videoschnipsel aus einer anderen Spur einzufügen? Um mutmaßlich Mitwirkende/Verdächtige zu verdecken? Darauf hat man an anderer Stelle auch verzichtet (was freilich kein Ausschlußkriterium ist). Die "Game"-These bleibt an dieser Stelle weiter offen.

Hier noch mal zusammengefaßt die "Öffnungs- und Schließzeiten" des Tores und der Kontext. Eine weitere Frage dahinter könnte lauten, ob es einen direkten Zusammenhang zwischen der Bewegung am Tor und Balliets Angriff gibt. Unberücksichtigt bleibt, zu welchen Zeiten das Tor vor dem 9. Oktober regelmäßig verschlossen oder geöffnet war, unbekannt ist, wie lange das Tor vor Balliets Ankunft bereits offenstand.

------------------------

14:52:10 Balliet fährt auf der Schillerstraße in Richtung Ludwig-Wucherer-Straße. Die Einfahrt neben dem Dönerimbiss wird zum ersten Mal sichtbar, ob das Tor offen oder geschlossen ist, läßt sich nicht sicher beurteilen.

14:55:06 Balliet nähert sich der Kreuzung Schillerstraße/Ossietzky-Straße das Tor ist klar erkennbar offen
15:05:82 Balliet erreicht 10 Sekunden später seinen Halteplatz an der Ludwig-Wucherer-Straße, das Tor ist immer noch offen.

15:07:58 das Tor ist für uns im geöffneten Zustand sichtbar, dann schwenkt Balliets Kamera ins Fahrzeuginnere
15:14:68 die Borduhr zeigt 12:09 Uhr, das Tor steht offen

rund 3,5 Sekunden später:

15:18:07 der betrachterseitig linke Torflügel wird geschlossen, von wem ist nicht erkennbar, der rechte Torflügel bleibt geöffnet
15:20:44 Konrad Rößler passiert das nun halbseitig geschlossene Tor

[Bild: AkGEz3j.jpg]


15:24:47 Der linke Torflügel ist anscheinend nicht mehr ganz geschlossen, Konrad Rößer ist am Dönerimbiss angekommen
15:25:34 diesselbe Situation, besser sichtbar
15:32:66 Balliet ist ausgestiegen, um die Straße zu überqueren, der linke Torflügel weiter geöffnet
Balliet schaut jetzt nach scharf rechts, das Tor ist nicht sichtbar
15:37:29 Balliet wendet sich wieder nach vorn, der linke Torflügel ist jetzt nocht weiter geöffnet
15:37:66 wenige Frames später ist der geöffnete linke Torflügel besser zu sehen.
Balliet schaut jetzt nach links in Richtung Gegenverkehr
15:40:49 als er erneut nach vorn blickt, ist das Tor vollständig geöffnet, in der Toreinfahrt ist niemand zu sehen.

[Bild: l9j8PlA.jpg]


16:00:21 Balliet geht in der Toreinfahrt "in Deckung", der linke Torflügel ist arretiert.
Balliet stürmt in den Dönerladen. Das nächste Mal sehen wir das Tor, nachdem er den Dönerimbiss verlassen, die Straße überquert und im Auto nach geeigneten Waffen sucht:
18:05:37 ist das Tor noch immer offen.
18:14:93 - weiter offen, er hat gerade auf einen Passanten geschossen, der über die Straße rennt.

[Bild: 3sU1Dib.jpg]


Balliet legt jetzt Teile seiner Ausrüstung ab und steigt in den Wagen.

18:56:43, also knapp 40 Sekunden später sehen wir das Tor wieder: Beide Flügel sind jetzt vollständig geschlossen.

[Bild: 3b4GDMj.jpg]

----------------------

Bemerkenswert: Während sämtlicher Aktivitäten am Tor sind weder sich rein- oder rausbewegende Personen und Fahrzeuge zu sehen.

Überlegungen/Mutmaßungen:

- besonders die nur halbseitige Schließung und Öffnung des Tors (betrachterseitig linker Torflügel) erscheint zweckfrei und damit fragwürdig. Der andere Torflügel bleibt während des Vorgangs geöffnet. Schließung und Öffnung des Torflügels dauern rund 23 Sekunden. Versuchten "nicht eingeweihte" Hausbewohner das regieseitig offengehaltene Tor "versehentlich" zu schließen und wurden zurückgehalten? Welche alternative Erklärung wäre sonst möglich?

- Steht die sich an Balliets ersten Angriff auf den Dönerimbiss anschließende vollständige Schließung im Zusammenhang mit dem Angriff? Also wollten sich Dönerbesucher gegen ein Eindringen Balliets in den Hof schützen? Dagegen spricht in gewisser Weise, daß der Dönerimbiß NICHT verschlossen wurde (obwohl und gerade weil Balliet seine Luty dort zurückgelassen hatte). Oder war dieser Teil des Plots damit beendet?
Antworten
#2
@kalter hornung: ähnliches gilt ja auch für das splett-fenster.

weshalb sollte er es zwischendurch wieder geschlossen haben? dies widerspricht jeglicher lebenserfahrung. es passiert nicht jeden tag eine schießerei vor der haustüre und wenn ich sie vom fenster aus (in geschützer höhe UND deckung) BEOBACHTE, dann tue ich das entweder ganz oder gar nicht. ob ich alles filme, steht auf einem anderen blatt.

zum tor kann ich nur nochmals angeben, aus eigener erfahrung (habe jahrelang in einer großstadt mit solchen hinterhöfen gewohnt), dass es je haus individuell ist, aber jeweils durchgängig gleich gehandhabt wird.
Ist dort hinten ein Hof mit Parkplätzen, evtl. noch Geschäft mit Besucherverkehr, bleibt das tor ganztägig offen. Ist das Tor der einzige Zugang zum Hinterhaus kommt es wieder drauf an, meist ganz zu und die bewohner haben schlüssel.
kann aber auch immer offen sein.
das halb- oder ganzseitige öffnen und schließen innerhalb dieser kurzen zeiträume ohne dass erkennbar jemand ein/aus geht oder fährt wäre absurd und deutet auf einen unterschleif hin.
meine tastatur spinnt herum, wahrscheinlich gibt die umschalttaste ihren geist auf - bitte um entschuldigung, für konstantes kleinschreiben.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste