Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Medien und Blogs zum Thema
#11
Recovered

Rundumblick

Kommentare:

-Man muss sich mal Twitter geben, wie diese Trottel alle komplett steil gehen. Zu Limburg gab es nur vielleicht 1/10 der Tweets mit dem entsprechenden Hashtag und viele davon waren Verharmlosungen und Relativierungen. Keinen Plan, aber mir kommt das so kurz vor der wichtigen Wahl in Thüringen nicht ganz koscher vor. Diese amateurhaften Umstände und dass ganz klischeehaft eine Synagoge angegriffen werden sollte... keine Ahnung. Dann gehen die ganzen „Qualitätsmedien“ nur auf die Juden ein, denen nichts passiert ist und verschweigen, dass die „einzigen“ beiden toten Deutsche sind. Letztendlich, wie kann es eine „braune“, „rechtsextreme“ Tat sein, wenn eigentlich nur Deutsche getötet worden sind?

-Dammbruch
Meine Einschätzung ist, dass jetzt ein Dammbruch stattfindet und mit moralischem Furor die Repressalien jetzt so richtig losgehen.
Antworten
#12
Recovered

Rundumblick

Hashtag:
https://twitter.com/search?q=%23Halle&sr...4263333888
Antworten
#13
Recovered

Rundumblick

element@__investigate__
#halle #Halle #Halle0910 Wo und wann ist dieses Bild zuerst aufgetaucht ? Bitte retweeten.

[Bild: EGcjz_fXYAAMGJE?format=png&name=small]

Antwort an @__investigate__und @JMuellerToewe
Warum interessiert Sie das ? Sind Sie Teil der Ermittlungsbehörden?

[/url]element@__investigate__11 Std.
Nein aber wie Sie sicherlich wissen machen die Ermittlungsbehörden ihren Job oft sehr schlecht. Ausserdem : Gibt es ein Gesetz das journalistische Recherche verbietet ? Wäre uns neu.



Jörg Radek@jorg_radek11 Std.
Diese Bitte ignorieren Sie dabei.

[Bild: EGcvjYpXoAAiPFj?format=jpg&name=medium]

element@__investigate__11 Std.
Unsere Mitarbeiter gaben den sogenannten „Sicherheitsbehörden“ genug Hinweise es passierte allerdings nie etwas daher verweigern wir nun kategorisch jegliche Kooperation mit den Behörden es sei denn wir wüssten von einer bevorstehenden Straftat.

Antwort an @__investigate__
Eine frühe Quelle: https://instagram.com/p/B3ZZp2SpABo/


element@__investigate__12 Std.
Wann war das ganz genau und von wem ?

Wer den Account betreibt und woher der das Foto, weiß ich nicht. Veröffentlichkeitszeitpunkt kann ich nicht sehen, aber ein Kollege hatte es gegen 14:15 Uhr gesehen.

Antwort an @__investigate__
14:07 oder 14:08 Uhr hier:
[Bild: EGcnxEeXUAA5_d8?format=jpg&name=large]

element@__investigate__12 Std.
Danke. Dann ist es ein früher Post des Bildes aber nicht der Erste.

Antwort an @__investigate__
Fragt ihn mal woher er die Bilder hat.

Rusty Robot@nemetskiirobot
Der Täter von [url=https://twitter.com/hashtag/Halle?src=hashtag_click]#Halle hatte offenbar 2 Waffen. Ein Sturmgewehr und eine Schrotflinte. Außerdem trug er einen  Motoradhelm und olivgrüne Kleidung. // #Synagoge

[Bild: EGb6ZtlWkAAYhqQ?format=jpg&name=900x900]
[Bild: EGb6gJhXYAA99Wv?format=jpg&name=small]
[Bild: EGb6oqjXkAAzWHk?format=jpg&name=small]

Danke, ist aber nicht der früheste Post

Es geht aber darum herauszufinden wann und wo das Foto zuerst auftauchte nicht darum was er da gemacht hat.
Antworten
#14
Recovered

Rundumblick

Kommentare (HPF)

Ich habe dazu eine Verständnisfrage: Gab es nach Limburg oder nach dem Vorfall mit dem SUV oder nach dem Vorfall auf dem Frankfurter Hauptbahnhot eine ähnlich ausführliche Berichterstattung?
Zwei Dinge sind mir aufgefallen:
1. Im Video von Die Welt
https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=XArP4iBnInA
(wurde bereits hier verlinkt) kommt der israelische Terrorismus-Experte Shlomo Shpiro zu Wort. Er lehrt an der Bar-llan-Universität in Tel Aviv und ist ein Kollege von Gutjahrs Frau, die enge Verbindungen zum isr. Geheimdienst hat. Shpiro war kurz vor dem Attentat auf dem Breitscheidplatz (Berliner Weihnachtsmarkt). Ob der wohl ganz schnell von Israel nach Halle gekommen ist oder war er zufällig in der Nähe?
2. In obigem Die Welt-Video wird mMn mehr über den nicht geglückten Anschlag auf die Synagoge gesprochen als über die beiden Todesopfer. Es wurden 2 Passantinnen zu ihrer Meinung über das Attentat gefragt. Dieser Ausschnitt wurde gleich 2x gesendet. Das sieht mir Alles sehr nach framing aus.
Bei dieser Gelegenheit will ich noch einmal hier festhalten, dass zu Anfang des Die Welt Videos gesagt wird, dass die Synagoge mit der hauseigenen Kamera 2 Täter aufgenommen hat - nur falls ein Täter später aus der Berichterstattung rausfällt...
Auch in diesem Video ist von 2 Tätern die Rede:
https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=EHdTeOtX15w

Hier habe ich noch ein Video gefunden, wo er ein statement abgegeben hat (die ca. 14 Sekunden Werbung am Anfang müsst ihr halt ertragen):
https://video.corriere.it/esteri/spa...?refresh_ce-cp
Soviel ich verstanden habe, sagt er: „Hi, mein Name ist Anan und ich denke, dass der HC niemals statt gefunden hat und der Grund für den Niedergang (der Geburten?) in Europa ist der Feminismus und die Wurzel des Ganzen sind die Juden.“
Hört Jemand hier etwas Anderes? Anan sollte wohl Stephan heissen?

Irgendwie erinnert mich das Ganze an Christchurch...

(bachheimer.com):

Leser-Kommentare zum grünen TB-Kommentar
(1) meine Rede, war auch mein erster Eindruck, vorhin noch mit Arbeitskollegen gesprochen und das 1te was ich sagte :“sieht mir nach False Flag aus, wegen der Wahlen“  Auch sonst, Handgranate auf n Friedhof, sehr wirkungsvoll, und der Typ vom Video - verdächtig.


(2) Im Gegensatz zu dem LKW Taharusch von Limburg von vor 2 Tagen, wird diese Halle Nummer sehr groß aufgeblasen. Alleine aus diesem Grund stinkt es nach Ablenkung und False Flag. Jetzt noch der Hinweis auf Rechtsextreme Tat und wie TB richtig erwähnt hatte - die Landtagswahl im Nachbarbundesland Thüringen. In dem Video der Typ hinter dem PKW könnte jeder Polizist in D sein (ob Jude, Moslem, Christ, Faschist, Antifaschist,....). Vielleicht war es aber auch der NSU oder die RAF?

(3) Eri Wahn:  In Thüringen sind nicht nur „Wahlen“ sondern nach den letzten Umfragen wäre der Wahlausgang ein Supergau für die Blockparteien: Rot-Rot-Grün würden zwei Sitze für die Mehrheit fehlen. Man könnte also praktisch nur eine von der CDU geduldete Minderheitenregierung oder eine Regierung von Linke und CDU zustande bringen. Spätestens dann wäre auch dem allerletzten Trulla-Anhänger klar, wohin sie diese Partei geführt hat ...
Antworten
#15
Recovered

Rundumblick

Rita Katz@Rita_Katz
BREAKING: 35-mins of head-mounted camera footage of #Halle #Germany shooting was posted on video game site, showing first-person footage of his ammo and the shooting similar to that of NZ attack. Shooter says in English prior to shooting: The „root of all problems are the Jews.€

[Bild: EGcuvgXXYAMLrq4?format=jpg&name=900x900]
[Bild: EGcuvgXW4AAwUnv?format=jpg&name=900x900]

The disturbing video shows attacker first espousing far-right talking points, then driving to synagogue. He grows frustrated when he cannot enter & shoots random woman in street. Appearing to improvise, enters business & kills another before fleeing (others appear to evade him).

[Bild: EGc4AEVWsAETZh-?format=jpg&name=900x900]

Attacker identifies as „Anon,€ meaning „anonymous user€€”a nod to chan boards & other sites. Based on this vid, he appears to have worked alone. His car was loaded w seemingly homemade weapons along w laptop and camera, suggesting a disturbing degree of planning behind his attack.

As horrific as the attack was, several variables (his seeming panic, locked door at synagogue, poor function of weapons) stopped it from resulting in something far deadlier, especially considering how many were presumably in the synagogue for Yom Kippur & his abundant weapons.

The similarity between this video and New Zealand attacker€™s underscores that these are not isolated attacks by people merely holding similar beliefs. Today€™s attack is another installment from a global terrorist network, linked together via online safe havens much like ISIS.

[Bild: EGdAgqEXYAAGpTp?format=jpg&name=900x900]

BREAKING: PDF document, appearing to be manifesto of #Halle #Germany attacker Stephan Balliet, emerges online, showing pictures of the weapons and ammunition he used and reference to his live stream. States objective to „kill as many anti-whites as possible, Jews preferred.“

[Bild: EGdwR-hWsAERlKN?format=jpg&name=small]

Like other far-right attackers, Stephan Balliet seemed to be inspired certain subcultures of online chan boards. To that point, it seems the stream to his Twitch video of his attack was first posted to a chan board.

[Bild: EGeBn42W4AIuLu3?format=png&name=small]

Just a matter of time before the right wing manifesto appears....
Antworten
#16
Recovered

Rundumblick

PM schreibt:

10. Oktober 2019 um 06:40

Jetzt beginnt die Instrumentalisierung.
Die Richtung hat man schon gestern festgelegt.
Wie praktisch, daß der Plebs da beschäftigt war.
So konnte der Kiewer Völkerrechtsbrecher nach der Verarsche der Ossis beruhigt aus Leipzig heimkehren und das Murkselkabinett ungestört die Atemsteuer durchwinken.

Wo ist der zweite Mann?
Für den Regimefunk alles ein Irrtum und „klar“ ist sowieso noch nichts, außer, da sind sich Politster und Strippenhalter einig: Antisemitismus.


[Bild: 78ijktsy.png]

https://www.tagesschau.de/inland/halle-zusammenfassung-101.html

[Dr. Jekyll]
Der Mann handelte laut aktuellem Stand allein. Dies war aber lange Zeit unklar, deswegen gingen die Behörden auch nach seiner Festnahme von einer andauernden Gefährdung aus.


[& Mr. Hyde]
Auch im wenige Kilometer östlich von Halle gelegenen Landsberg wurde geschossen. Die Behörden haben sich noch nicht dazu geäußert, was dort geschah und ob es einen Zusammenhang mit den Ereignissen von Halle gibt.


Wie war das nochmal bei dem Lkw in Limburg?
Da sah die Regimemarionette, genannt GBA, keinen Handlungsbedarf!
Anders bei der gestrigen Show.
Da ging alles ganz fix (sogar „weltweit“ bekamen die NWO-Kreaturen Schnappatmung):


Der Generalbundesanwalt übernahm die Ermittlungen wegen „Mordes von besonderer Bedeutung“.

Der Zentralrat der Juden kritisierte den fehlenden Polizeischutz an der Synagoge am Jom-Kippur-Feiertag.
Seit wann muß der Staat Glaubensgemeinschaften beschützen? Wer bezahlt das?


Das Gesockse jault im Chor:
Kanzlerin Angela Merkel besuchte am Abend die Neue Synagoge in Berlin, um ihre Betroffenheit auszudrücken. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rief zu Solidarität mit den jüdischen Mitbürgern auf.


UN-Generalsekretär António Guterres bewerte den Vorfall als „eine weitere tragische Demonstration von Antisemitismus“. Auch Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu verurteilte den Anschlag als „neuen Ausdruck des wachsenden Antisemitismus in Europa“.
Migrationsinitiator, Syrienbomber und Apartheitspraktiker im Gleichschritt.


Das Europaparlament legte eine Schweigeminute für die Opfer ein. In Gedanken sei man bei Deutschland, der deutschen Polizei und bei der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland, sagte Parlamentspräsident David Sassoli.
Die Krokodilsträhnen der Brüsseler Mafia dürfen natürlich nicht fehlen.


Panne?
Offensichtlich gibt es auch Bezüge zu Tätervideos von vergleichbaren Angriffen, wie beispielsweise im neuseeländischen Christchurch. Mit dem Video, in dem er zumindest zeitweise Englisch redet, wollte er offensichtlich eine größere Bekanntheit erreichen, weswegen die Polizei mehrfach dazu aufrief, den Film nicht zu verbreiten.


Welch Theater!

Unnötig, zu erwähnen, daß es nach 9/11 für die Strippenzieher schon lange keine Rolle mehr spielt, ob es „Kollateralschäden“ gibt. Im Gegenteil, kann man diese doch gut vermarkten, den Fokus von den wahren Schweinereien ablenken und das Pack beschäftigen.


Den Opfern R.I.P., den Angehörigen: Herzliches Beileid!

10. Oktober 2019 um 06:53

Da kurven SEKs von halb D durch€™s Land!
B. floh laut ARD-Informationen nach seinen Attacken mit einem Auto, wurde bei einem Verkehrsunfall verletzt und am frühen Nachmittag festgenommen. Momentan befindet er sich in einem Krankenhaus.


(ich las davon, dass er operiert werden musste. Man hat ihm sein Gehirn wieder eingesetzt)
Antworten
#17
Recovered

Rundumblick

Kommentare:

Cliché Erfüllt // seltsame Schüsse auf Täter
-paar Brocken denglisch + fiepsige Stimme, noch dazu (leider) ostmitteldeutscher Dialekt
-vor der Synagoge beim erschießen der (offensichtlich lebensmüden) Passantin in die eigenen Reifen geschossen
-merkwürdige Teenie Musik, die seine Unzurechnungsfähigkeit unterstreicht
-Eigenbau-Waffen
-offensichtlich ein Versager-Komplex, nennt sich ja auch selbst permanent so
Was mich jedoch wundert, sind die Schüsse auf ihn, die ihn knapp unter seinem Nacken getroffen hatten*. Die Polizei war (nach aktuellem Stand) noch nicht vor Ort. Muss also höchstwahrscheinlich ein Anwohner gewesen sein?! Oder war doch eine (zufällige) Streife vor Ort?
* Zu sehen im Video der Sun:[url= https://youtu.be/6q8NMkxBd7I?t=52] https://youtu.be/6q8NMkxBd7I?t=52[/url]

Fakten-Finder war gestern: heute - der Fakten-Kreator
Weiterhin im Trend:
Mainstream-Medien berichten vorzugsweise nur noch über eigene Inszenierungen bzw. Gegen-Inszenierungen.
Wogegen? Der „Limburger Beitrag“ zum Staatsversagen muß unsichtbar gemacht werden.
Und die Dienste finden offenbar keine intelligenten „Mitarbeiter“ mehr - oder ging es da eher um ein „Bauern-Opfer“?
Alles natürlich reine Spekulation (CIA wording: conspiracy theory)...

2 Min Live Video + O-Ton in Denglisch
https://de.sputniknews.com/gesellschaft/...von-halle/
Der 27-jährige Stephan B. stammt diversen Berichten zufolge aus Sachsen-Anhalt. Mit der Technik tut sich Stephan etwas schwer, vier Minuten lang ist die Kamera auf die Autopolster gerichtet. „Komm on, zu lang. Se Windous of opensours€¦ Oh doch, nice, schön. There wi gou“ €“ „Anon“ €“ mit diesem in rechten Kreisen beliebten Pseudonym stellt sich Stephan vor €“ spricht typisch Denglisch.

Vorauseilende Verortung
Kaum ist der Idiot gefasst, weiß man auch schon, dass er rechtsextrem ist. So schnell ist man sonst nie, quasi am gleichen Tag, ohne Recherche usw.
Der Täter ist verwundet und wird im KH behandelt (von OP war die Rede). D.h. i.d.R. man konnte ihn noch nicht tiefgreifend befragen. Alles was man hat, ist sein wirrer Video-Schnippsel.
Absolut unklar bleibt die Frage nach einem zweiten Täter (oder mehr). Die Polizei hat entwarnt. Wirklich so schnell? Obwohl mehrfach von mehreren Tätern gesprochen wurde? Und er noch (fast gleichzeitig) im Nordosten wild umsich geschossen haben soll, aber auch im südlich gelegenen Burgenlandkreis gesichtet wurde. Auch gab es wohl gerade laufende Razzien in diversen BL gegen Rechtsextremisten. Also viele Fäden, aber jetzt so schnell alles klar? Und Entwarnung?
Und sowas ...
die Juden seien „die Wurzel allen Übles“ Zudem leugnete der Rechte den Holocaust
... findet sich massenweise im Nahen Osten. Da ist Israel ohnehin DER Störfaktor. Alles Rechts?!
Zum Einen ist Rechts eine politische Richtung. Nazi und Faschismus sind damit nicht gleichzusetzen. Zum Andren gibt es auch anderweitigen Faschismus (auch wenn das die Linken immer wieder leugnen), der ebenso linksgerichtet sein kann. Faschismus ist Methode, keine politische Richtung.
Also - ob der Kerl wirklich „Rechter“ ist, muss erst ermittelt werden (sofern man das objektiv auch will). Als Faschist, Extremist, Terrorist kann man ihn dagegen wohl eher zu Recht bezeichnen. Als feigen noch dazu, weil er unschuldigen Frauen in den Rücken schießt.
Und wenn man die derzeitigen Erkenntnisse so stehen läßt, dann war es schlicht ein Einzeltäter. Psychisch gestört. Wenn man jetzt in dem Fall dennoch von einem auf andre schliesst, dann ist man ebenso ein Idiot und schürt nix weiter als Hass. Aber doppelte Maßstäbe sind ja gerade in diesem Land sowas von hip.

zwei Unsinnige Mord-Aktionen mit Verbindung oder gleichen Hintergrund?
ich muss unmittelbar an den Anschlag des radikalisierten syrischen Asylbewerbs mit der LKW-Fahrt in die Fußgängergruppe denken.
Wirkte wir eine verspätete Nachahmer-Aktionen zu Berlin von einem verwirrten Hassenden
Nun eine ebensolche Tat, aber mit „hiesigem“ Szenario. Kein LKW, sondern irgendwas zum Ballern, martialisch deutscher Stahlhelm. Ebenso in jeder Hinsicht unsinnig. Wieder angeblich ein Einzeltäter.
Da ich im Laufe der letzten 20 Jahre eine gewisse Sensibiliät für vordergründige Wahrheiten und deren dahinter verborgenen Reality entwickelt habe, mit der Erfahrungsessenz, dass nichts so ist, wie es die Medien und die offiziellen Organe darstellen - zumindest nicht, wenn es sich um politische Aktionen dreht - muss ich auch hier erst mal eine Reihe von Fragezeichen einfügen.
Natürlich ist es möglich, dass ein rechtsradikaler Wirrkopf meint, er müsse nun rumballern, aber selbst solche Leute brauchen einen konkreten Grund, der die Handlung „jetzt“ auslöst. Den seh ich (noch) nicht.

Witzfigur
Schlimm aber nicht annähernd professionell
Der Knilch hatte Waffen und Sprengsätze. Beides hatte nicht den „Biss“ den sich der Spinner vorgestellt hatte.
Der hat nicht die Tür zur Synagoge aufgeschossen bekommen und vor Verzweiflung selbstgebastelte Sprengsätze über die Friedhofsmauer geworfen!
Was ein Held!
Dann erschießt er eine [höchstwahrscheinlich deutsche] Frau, die gerade zufällig da langläuft, weil er so sauer ist, dass er die bescheuerte Synagogentür nicht (mal) aufgeschossen bekommt. [Zum Glück]
Wie endlos dämlich und weltentrückt muss man sein, so einen Bockmist zu verzapfen!?
Dann fährt er zu einem Dönergeschäft und schießt mal da rein... sind ja alles Semiten oder deren Unterstützer...
Dann hat er HEAT nachgemacht und mit ner weit streuenden Schrotflinte rumgeballert...
Später ist er dann auf der Flucht verunfallt und wurde in die Klinik gebracht....
Wenn das alles nicht so sinnlos wäre.
Ist es auch nicht.
Es ist die Spitze des Eisbergs, was operation mindfuck alles anrichten kann.
Antworten
#18
Recovered

Rundumblick

Der (freundliche Mensch) Friedman hatte eben einen skandalösen Auftritt, in dem er im ersten Satz die AfD und deren Wähler (!) als Brandstifter und Verursacher des Anschlags beschuldigte.

Fr.Reschke@FrReschke1 Std.
ARD/ZDF Moma 10.10.19 Das ZDF lässt Michel Friedmann minutenlang die Wähler der AfD in die Nähe des Attentäters von Halle setzen. Er darf, ohne einmal kritisiert zu werden, eine ganze Partei für schuldig sprechen. Um uns auf die Verrohung der Gesellschaft aufmerksam zu machen.

(Als ob die Verrohung allein die Schuld der AfD wäre. Man muss aber erkennen, dass es die andere Seite durch Pauschalisierung einer ganzen Religion nicht wesentlich anders macht. Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es wieder raus. Man sollte schleunigst mit der Instrumentalisierung der Vorfälle aufhören, auf allen Seiten. Nur, dann erscheinen die Vorfälle noch sinnloser wie eh schon. Nur wem nützen sie dann?)
Antworten
#19
Recovered

Rundumblick


TOTE VOR SYNAGOGE IN HALLE

Nach Morden in Halle: Weitere Schusswechsel und ein Zugriff
Nachdem in der Nähe der Synagoge von Halle an der Saale zwei Menschen erschossen wurden, ist die Polizei in der gesamten Region im Einsatz. Ein Tatverdächtiger, nach Medienberichten Deutscher, wurde festgenommen.
usgerechnet am heutigen Jom Kippur, dem Versöhnungsfest und höchsten Feiertag der Juden, haben bislang Unbekannte in der Nähe der Synagoge von Halle an der Saale zwei Menschen erschossen. Nach Presseberichten handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Weitere wurden verletzt.

Ein bewaffneter Mann €“ im Netz kursieren Videoaufnahmen €“ hat offenbar vergeblich versucht, in das Gotteshaus einzudringen. Als ihm dies nicht gelang, schoss er davor auf einen Passanten und tötete ihn. In einem Döner-Restaurant in der Nähe wurde danach eine Frau erschossen.

Kurz darauf sind auch in Landsberg im Ortsteil Wiedersdorf, rund 15 Kilometer von Halle entfernt, Schüsse gefallen.  

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Halle, Max Privorozki, sagte laut Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten:  “Wir haben über die Kamera unserer Synagoge gesehen, dass ein schwer bewaffneter Täter mit Stahlhelm und Gewehr versucht hat, unsere Türen aufzuschießen“ Wegen des Feiertags Jom Kippur seien zwischen 70 und 80 Menschen in der Synagoge gewesen. Der oder die Täter hätten außerdem versucht, das Tor des danebenliegenden jüdischen Friedhofs aufzuschießen, sagte Privorozki.
Die Polizei in Halle gab bekannt, dass sie einen Verdächtigen verhaftet habe. Möglicherweise sind aber noch ein oder zwei weitere Tatverdächtige flüchtig. Es ist von einer „Amoklage“ die Rede. Die Bundesanwaltschaft hat bekannt gegeben, dass sie wegen Mordes von besonderer Bedeutung ermittle......
> https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...n-zugriff/

einige Kommentare:

Marc Hofmann
Damit ein neues System entstehen kann, muss der immer der das bestehende Rechtssystem/innere Sicherheit verschwinden. Will ich also eine freie Marktgesellschaft in eine unfreie Sozialistische NGO/Funktionärs Diktatur verwandeln so muss ich die bestehenden Rahmenbedingungen/Rechtssystem vernichten um dann das eigene System dem Volk auf zu diktieren. Für die Vernichtung des bestehenden ist eine willfähige Regierung/Abgeordnete und eine Propaganda Medien Truppe nötig€¦den Rest erledigt dann der Terror€¦und da spielt es keine Rolle von welcher Seite dieser kommt..der linke Terror wird zum rechten Terror und der IS Terror wird zum Unfall€¦die innere Sicherheit wird aus so aus den Angeln gehoben und zum Schluss beschuldigen sich die Bürger gegenseitig. So sieht dann die Zersetzung des bestehenden€¦einer freien Gesellschaft aus.

GNaB
Und wieder gegen die Bevölkerungsgruppe, die neben unseren Frauen in Zeiten wie diesen den größtmöglichen Schutz bräuchte. Permanente Angriffe/Anfeindungen von links, rechts und islamistisch. In so kurzem Abstand nach dem islamistischen Messerangriff jetzt der wohl rechtsextremistische Angriff. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich k€¦. möchte. Ich betrübt mich, dass die Sicherheitsbehörden es hier nicht geschafft haben, den wohl sehr plump agierenden Einzeltäter vor seiner Tat dingfest zu machen, wie es vor einiger Zeit bei dem Demokratiepreis gewürdigten linksextremistischen Täter in Thüringen gelang, der mit 100kg Sprengstoff hantierte. Ein dichteres Sicherheitsnetz hätte heute zwei Menschen retten können. Hier sollte investiert werden, statt das Geld Kahane in den Rachen zu schmeißen. Broschüren halten solche Täter nicht ab, aber eine interne Warnmeldung falls so eine Type einen Mietwagen anmietet schon.


Horst Stamm
“Hey, mein Name ist Anon und ich glaube nicht, dass Holocaust stattgefunden hat.“ Er bezeichnet den Feminismus als Grund für niedrige Geburtenraten im Westen, die zu Massenimmigration führten. Und er sagt, dass „der Jude“ der Grund für alle diese Probleme sei.“ (ZEITonline)
Ganz ehrlich: Nach Limburg (und weil Thüringen „ansteht“) hatte ich mit sowas gerechnet. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Hakenkreuze, die Brandanschläge, „rechte Krawalle“ vor den Wahlen, als die Republikaner Anfang der 90er Jahre in einen „Kampf mit dem Verfassungsschutz verwickelt“ wurden. Ja, ich muss das so sagen, denn genau das war es: Eine Verwicklung in Kampfhandlungen. Und was glaubt ihr wohl, was jetzt kommt? Die öffentlich-rechtliche Abbiegespur hinter Limburg führt direkt nach Thürigen zu Herrn Höcke vor€™s Haus. Herr Haldenwang und sein Verfassungschutz holen grade die fertigen Pläne aus den Schreibtischschubladen, denn dort in Thüringen droh(t)en 30% Falschwähler. Verschwörungtheorie, ich weiß. Abwarten. „Das System“ läuft heiß. Endkampfstimmung bei den „Demokraten“. Ein paar Spinner lassen sich immer durch ein paar Spinner, die in der Peripherie agieren, in die „richtige“ Richtung lotsen. Ich glaube an keine Zufälle mehr. Deshalb genau an dieser Stelle: Mein Mitgefühl den Angehörigen. Ich schließe euch, und die, die sterben mussten, die, die ihr verloren habt, in mein Gebet ein. Aufrichtige Anteilnahme. Das ist alles sehr sehr traurig. Und irgendwie überrascht es mich nicht mehr.


Schwabenwilli
Ich kann ihnen nur beipflichten, ganz komischer Zufall, kurz vor den Wahlen und die ganzen Jahre nichts. Das lässt schon die Frage aufkommen, hat man da einen nützlichen Idioten gefunden, aufgestachelt, mit einer Schrotflinte versorgt? Polenböller und Schwarzpulver kann man selber herstellen, den Rest gibts im Militaria Laden. Und dann noch ein Anschlag auf eine Synagoge und nicht auf eine Moschee. Da ließe sich was draus ableiten, wenn man gemein denken könnte. Wie auch immer, in€™s Raster passt dieser Anschlag in absolut keiner Weise auf die Vorkommnisse der letzten Jahre. Und am schlimmsten, das Menschen gestorben sind wegen so einem unerträglichen Kriminellen.


Jan
Komisch der Zeitpunkt der Aktion nach zwei islamistischen Attentaten in Frankreich und Limburg. Jetzt kann man wieder ablenken und sich dem Kampf gegen rechts widmen. Vielleicht mit positiven Auswirkungen auf die Thüringen-Wahl.
Was bewirken Rechtsextremisten eigentlich mit diesen sinnlosen und dummen Taten? Nichts, sie machen sogar alles noch schlimmer, weil sie der berechtigten Kritik an der Regierungslinie einen Bärendienst erweisen.
Mir kommt das alles komisch vor.


Hummel
Mein Beileid den Opfern.
Man kann jetzt leider sein letztes Hemd für verwetten, dass diejenigen, die sonst davor warnen, Einzeltaten zu pauschalisieren und politisch zu instrumentalisieren, dies genau jetzt tun werden.


Indigoartshop
Genau so ist es. Interessant €“ um nicht zu sagen : verdächtig €“ die vielen Aha! der L-Medien. Kein „Mann“ sondern ein 27jähriger Deutscher, weder Einzelfall noch Motiv unklar, sondern ein rechtsextremer Gewalttäter und nur die Spitze des Eisberges. Ganz schnell fallengelassen die immergrüne Beschwichtigungsformel, man dürfe den Fall nicht „instrumentalisieren“. Jetzt aber!


Kraichgau
bin ich der Einzige,dem diese „rein zufällige“ Häufung seit vorgestern auffällt?
Während die „Amokfahrt“ per Sattelzug in Limburg schon komplett medial abgehakt und weitere Erkenntnisse nicht mal ansatzweise zu dem „polizeibekannten“ Intensivtäter aus Syrien geklärt sind oder auch nur ansatzweise medial aufgearbeitet/nachgefragt wurden, ist jetzt schon klar,das ein „weisser Deutscher“ dort auf die Synagoge und den Dönerladen schoss.
Hierbei gilt mein Mitgefühl den Angehörigen und Verletzten!

Allerdings passt diese neue Wendung perfekt in das Narrativ unserer Klimaregierung,waehrend der LKW-Versuch ganz und gar nicht in die Vorwahlzeit in Thüringen passen wollte,


Schwabenwilli
Sie sind nicht der einzige dem das auffällt.
Antworten
#20
Recovered

Rundumblick

ZDFheute@ZDFheute1 Std.
Nach dem Attentat in #Halle hat Bundeskanzlerin #Merkel „als Zeichen der Verbundenheit“ die Neue Synagoge in Berlin besucht. Bundespräsident Steinmeier rief in Leipzig zur Solidarität mit jüdischen Mitbürgern auf. #Halle0910
VIDEO
Steinmeier beim Lichtfest in Leipzig zur friedlichen Revolution in der DDR:
„Aus einem Tag (9.10.) der Freude sei ein Tag des Leids geworden“
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste