Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Medien und Blogs zum Thema
#1
https://www.bild.de/regional/sachsen-anh....bild.html

Halle (Sachsen-Anhalt) – Anschlag vor der Synagoge im Paulus-Viertel in Halle! Mindestens zwei Menschen wurden getötet!

Außerdem soll eine Handgranate auf den Jüdischen Friedhof geworfen worden sein.
Mit einer Maschinenpistole sollen am Mittwochmittag mehrere Schüsse abgefeuert worden sein. Mehrere bewaffnete Täter seien auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin. Inzwischen hat die Polizei Halle eine Person festgenommen. [...]
Antworten
#2
(09.10.2019, 14:36)Der_Grieche schrieb: https://www.bild.de/regional/sachsen-anh....bild.html

Halle (Sachsen-Anhalt) – Anschlag vor der Synagoge im Paulus-Viertel in Halle! Mindestens zwei Menschen wurden getötet!

Außerdem soll eine Handgranate auf den Jüdischen Friedhof geworfen worden sein.
Mit einer Maschinenpistole sollen am Mittwochmittag mehrere Schüsse abgefeuert worden sein. Mehrere bewaffnete Täter seien auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin. Inzwischen hat die Polizei Halle eine Person festgenommen. [...]

https://youtu.be/xk1stEadFuk

 https://youtu.be/5b6Arwaqx2g
Antworten
#3
SPon:

Attacke in Halle

Rechtsextremer Hintergrund - Täter soll ein 27-jähriger Deutscher sein
Für den Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle soll nach SPIEGEL-Informationen der 27-jährige Deutsche Stephan B. verantwortlich sein. Er wurde festgenommen. Hinweise deuten auf ein rechtsextremes Motiv hin - und darauf, dass er alleine handelte.

RT:
Anschlag in Halle mit zwei Toten – Was ist bisher bekannt? (Videos, Fotos)
In Halle an der Saale haben am Mittwochmittag mehrere schwer bewaffnete Täter nahe einer Synagoge eine Passantin erschossen. Kurz darauf wurde ein Mann in einem Dönerladen getötet. Ein mutmaßlicher Täter wurde festgenommen. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

Huh

(Die LKW-Attacke in Limburg ist jedenfalls Schnee von Gestern)
Antworten
#4
Halle Täter streamte Tat im Internet
Der Täter von Halle (Saale) streamte seine Tat offenbar im Internet.

Wie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Sicherheitskreise berichten, heißt der mutmaßliche Täter Stephan B.
Das Video liege den Ermittlungsbehörden inzwischen vor, hieß es. Ausschnitte und Einzelbilder daraus waren bereits am Nachmittag in sozialen Netzwerken geteilt worden, die Authentizität war aber lange unklar.
Unklar war auch, ob die Tat live gestreamt wurde, oder ob ein Video zeitversetzt vom Täter hochgeladen wurde, wie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten.
Das Vorgehen erinnert nach Angaben aus Sicherheitskreisen an das Vorgehen des Täters im neuseeländischen Christchurch.
Nach den bisherigen Erkenntnissen handelt es sich wohl um einen Einzeltäter. Es wird allerdings weiter ermittelt. Ein rechtsextremer Hintergrund gilt inzwischen als höchstwahrscheinlich.
Der Mann hatte am Mittag in Halle in unmittelbarer Nähe einer Synagoge zwei Menschen erschossen........

https://www.mmnews.de/vermischtes/131888...m-internet
Antworten
#5
Frage an die „Schwarmintelligenz“ meiner Leser: Womit wurde bei Halle geschossen?

[Bild: terror-halle.png]

Zu den Schüssen, die heute in Halle gefallen sind, habe ich eine Frage an die Schwarmintelligenz meiner Leserschaft. Kann jemand erklären, mit was hier geschossen wurde?

Ich habe von der „Schwarmintelligenz“ meiner Leser schon viele interessante Informationen erhalten. Als ich das Video der Schießerei bei Halle gesehen habe, habe ich mich über die starke Rauchentwicklung gewundert, die bei den Schüssen zu sehen war. Ich habe in meinem Leben aus Gaspistolen, Pistolen, Gewehren und auch Schrotgewehren sowohl mit Platzpatronen, als auch mit scharfer Munition, geschossen. Dabei hat es nie so eine Rauchentwicklung gegeben, wie bei den hier gezeigten Schüssen.
Ich bin aber kein Experte, daher die Frage an meine Leser: Wer kann erklären, welche Waffe beim Abschuss eine solche Rauchentwicklung verursacht?
Sie können in die Kommentare oder eine E-Mail über das Kontaktformular schreiben. Ich versichere, dass ich die Informationen – wenn gewünscht – vertraulich behandeln und die Namen von Lesern, die mir Informationen geben, nicht weitergeben werde.
Vielleicht gibt es eine ganz einfache Erklärung für die starke Rauchentwicklung, aber ich habe so etwas noch nie gesehen. Eine Möglichkeit ist, dass selbstgemachte Munition mit Schwarzpulver verwendet wurde, aber ich stelle die Frage trotzdem zur Sicherheit an meine Leserschaft, vielleicht gibt es ja schlüssige Erklärungen dazu.
Hier das Video von der heutigen Schießerei, darunter ein Beispielvideo, auf dem man sehen kann, wie viel Rauch es bei „normalen“ Schrotgewehren oder Pistolen gibt.





weiter > https://www.anti-spiegel.ru/2019/frage-a...eschossen/
Antworten
#6
Recovered:

Rundumblick

Rechter Terror in Halle und Landsberg?

09. Oktober 2019  Tomasz Konicz
Berichte über Tote nach Schießereien vor Synagoge und Dönerladen. Polizei meldet erste Festnahmen

Am Mittag des heutigen Mittwochs haben Täter nach Medienberichten in der Innenstadt der ostdeutschen Stadt Halle das Feuer aus Schusswaffen auf mehrere Ziele eröffnet. Mindestens zwei Menschen sollen bei diesen Schießereien zu Tode gekommen sein.
Erste Indizien deuten auf einen abermaligen Terrorakt der neuen deutschen Rechten hin, der zuletzt der Kasseler Regierungspräsident und CDU-Politiker Walter Lübcke zum Opfer fiel.
Gegenüber dem Nachrichtensender n-tv berichteten Zeugen, dass ein Dönerladen angegriffen wurde. Ein „Mann in grüner Jacke und Stahlhelm“ habe sich dem Geschäft mit einem Sturmgewehr und Helm genähert, so der Zeuge. Er habe „so etwas wie eine Granate“ geworfen. Danach habe der Täter „mindestens einmal in den Laden geschossen... Der Mann hinter mir muss wohl verstorben sein“, so der Zeuge gegenüber n-tv.
Dieser Bericht deckt sich mit Informationen weiterer Medien. In der Tagesschau wurden Zeugenaussagen wiedergegeben, wonach Stahlhelm tragende Täter mit einem Auto vor einem Döner-Imbiss angehalten haben sollen und aus Gewehren das Feuer auf diesen eröffneten. Die Täter sollen hernach mit dem Wagen geflüchtet sein. Der MDR hat bereits erste Videoaufnahmen eines um sich schießenden Gewalttäters/Terroristen veröffentlicht.........

weiter > https://www.heise.de/tp/features/Rechter...50514.html

einige Kommentare:

Nein, Herr Konizc, das war kein rechter Terroranschlag!
Es war ein terroristischer Terroranschlag, oder ein Amoklauf. Es ist unlauter, so ein Framing hier anbringen zu wollen. Ich lese allerortens in rechten, bzw. konservativen Seiten wie PI oder der Achse Bestürzung und Anteilnahme bei solchen Taten, wie auch strikte Ablehnung von Antisemitismus jeglicher Art. Wie es allerdings insgeheim in den Köpfen der Berliner Politik und den Schreibstuben bestimmter Magazine aussieht, kann ich mir lebhaft vorstellen. Ich schließe nicht aus, dass da die Champagnerkorken fliegen.
Übrigens sind in ein paar Wochen Wahlen in Thüringen und Konservatismus ist auch etwas gänzlich anderes, als es sich bestimmte notorische Linksextreme vorstellen.
Dennoch lese ich Telepolis in Teilen weiterhin gerne, weil es auch gelegentlich interessante Artikel gibt, zum Beispiel über den Einsatz sogenannter Stay Behind Organisationen, die benutzt werden, um politische Stimmungen im Land zu lenken.
Interessant fand ich dann auch, dass Merkel gleich vor Ort in der Synagoge war. Beim Anschlag in Berlin hatte es ja ein ganzes Jahr gedauert. Denke sich der Leser seinen Teil dazu.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio


Links-grüner Erfüllungsgehilfe?
Ein rechtsradikaler Ureinwohner mit schneeweißer Hautfarbe, verübt „endlich“ einen Anschlag auf Juden und Moslems.
Somit erfüllt der Täter geradezu perfekt die Vorstellungen rot-grün-schwarzer Politik, um jede Kritik und jede abweichende politische Haltung an den derzeitigen Zuständen, zu diskreditieren und zu radikalisieren.
Nun wissen wir auch, dass der BND massenhaft rechtsextreme Schläfer, mehr oder weniger unter Vertrag hat.
Neben dem NSU-Komplex und dem Amri-Anschlag, wird wohl nun eine neue dubiose Baustelle eröffnet, die wie es scheint der Steuerung der Machtverhältnisse dient.


Irgendwie wirkt das auf mich arg konstruiert
Warum sollte ein sog. Rechter heute immer noch gegen Juden vorgehen? Jetzt wo doch täglich andere Opfer eintreffen. Das ist mir ein paar Tage nach dem LKW Anschlag doch ein merkwürdiger Zufall.

Einzeltäter in Halle UND Landsberg?
Habe ich was nicht mitbekommen?


Maschinengewehr?
Mir fällt vermehrt auf, dass immer öfter von den Pressestellen reisserisch das Wort Maschinengewehr benutzt wird, antatt Sturmgewehr oder Maschinenpistole...
Schlimm genug, dass entsprechende Täter Zugang zu automatischen Waffen haben. Aber die werden von Polizei oder Bundeswehr halt auch gerne mal „verloren€.
Ich hoffe man setzt die Täter und das dazugehörige Netzwerk diesmal zeitnah fest - und es stellt sich nicht wieder raus, dass dies mal wieder nur durch die Mithilfe von „wertvollen€ V-Männern möglich war. Samt Vertuschungsaktionen und verloren gegangenen Akten.


Wem nützt ein Terroranschlag?
Nützt ein „rechter“ Terroranschlag den Rechten? Nein.
Nützt ein „islamistischer“ Terroranschlag dem Islam? Nein.
Wem nützt er dann?


Interessante Frage: Womit hat der Täter geschossen?

Video
https://youtu.be/cqq92bOEdQ8
Foto der Waffe (passt nicht dazu)
https://apps-cloud.n-tv.de/img/21321512-...0/amok.jpg
Fragestellung und Begründung.
Rauchentwicklung unklar, zudem musste der Täter bei jedem Schuss nachladen.
https://www.anti-spiegel.ru/2019/frage-a...eschossen/


Kommentare lesen (512 Beiträge)
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#7
Recovered

Rundumblick

Das ist der Nazi-Killer von Halle: Er streamte Tat live im Internet

[Bild: 401.051.984]
\'Niemand rechnet mit der Internet-SS\', soll der mutmaßliche Täter vor der Tat gesagt haben.

Ein schwerbewaffneter Täter hat versucht, in einer Synagoge in der ostdeutschen Stadt Halle an der Saale ein Blutbad unter rund 80 Gläubigen anzurichten. Die jüdische Gemeinde entging an ihrem höchsten Feiertag Yom Kippur nur knapp einer Katastrophe. Deutschlands Innenminister Horst Seehofer sah „Anhaltspunkte“ für ein „rechtsextremistisches“ Motiv.

Der mutmaßliche Rechtsextremist Stephan B. aus dem ostdeutschen Bundesland Sachsen-Anhalt wollte nach Angaben aus Sicherheitskreisen am Mittwochmittag die Synagoge mit Waffengewalt stürmen, scheiterte jedoch. Danach soll der 27-jährige Deutsche vor der Synagoge und in einem nahen Döner-Imbiss zwei Menschen erschossen und mindestens zwei weitere verletzt haben. Er floh vom Tatort und wurde am Nachmittag festgenommen. Er stellte ein Video der Tat ins Internet.

Seehofer spricht von antisemitischem Motiv
Erst nach langen Stunden des Wartens kristallisierte sich heraus, dass es sich um einen Einzeltäter handeln dürfte. Seehofer (CSU) sprach am Abend von einem antisemitischen Motiv. Der Generalbundesanwalt, der die Ermittlungen rasch an sich gezogen hatte, habe zudem „ausreichend Anhaltspunkte für einen möglichen rechtsextremistischen Hintergrund“. Seehofer sagte weiter: „Der höchste jüdische Feiertag Yom Kippur ist heute ein schwarzer Tag. Ein schwer bewaffneter Täter hat versucht, in eine Synagoge einzudringen, in der sich rund 80 Menschen aufhielten.“

[Bild: 401.066.743]

[Bild: 401.070.624]
Mit diesen selbstgebauten Sprengsätzen versuchte er die Synagoge zu stürmen.

[Bild: 401.072.896]
Mehrmals feuert der Attentäter auf die Tür der Synagoge. Doch die Tür hielt den Schüssen stand.

https://images02.oe24.at/Unbenannt-9.jpg/401.071.171
Während er einen Sprengsatz zündete, stellte er seine Waffe an der Mauer ab.

https://images05.oe24.at/Unbenannt-4.jpg/401.053.115
„Hallo, mein Name ist Anon“
Zu Beginn des Videos stellt sich B. als „Anon“ vor. So nennen sich eigentlich Leute, die auf #4chan & Co. unterwegs sind. Dabei handelt es sich um eine Gruppe, die es liebt zu provozieren. Am häufigsten werden dafür Nazi-Symbole verwende

[Bild: 401.025.776]
Täter wurde gefilmt
Der Verdächtige wurde gefilmt als er Schüsse abgab. Er war in Bundeswehr-Uniform mit Stahl-Helm bekleidet. Außerdem hat er eine Helm-Kamera getragen.

Ganz hier > https://www.oe24.at/welt/Das-ist-der-Naz.../401007275

Offiziell: Seehofer spricht von Anhaltspunkten für Rechtsextremismus
Der Angriff in der ostdeutschen Stadt Halle mit zwei Toten hat nach Angaben von Deutschlands Innenminister Horst Seehofer (CSU) offenbar einen rechtsextremistischen Hintergrund. Nach Einschätzung des Generalbundesanwalts „gibt es ausreichende Anhaltspunkte für einen möglichen rechtsextremistischen Hintergrund“, erklärte Seehofer am Mittwochabend.

Bondaffe:
Was mir immer ins Auge fällt, das sind die Tat-Videoaufnahmen bei solcherart Ereignissen. Wie im Kino sieht man aus erhöhter Position den Tater und sein Handeln. Die Aufnahmen sind meist in guter Qualität und das Volk sieht das was es sehen soll und bildet sich daraufhin eine gewünschte Meinung. Schon sehr merkwürdig, daß solche Zufälle (mit einer Art Handschrift) immer wieder geschehen.
> https://bachheimer.com/terror-und-attentate

Schnipsel:

Kurzer Falschmeldungs-Check.

Laut Polizei:

gibt es KEINE Geiselnahme in einem Edeka in der Südstadt
gibt es KEINE Hinweise, dass sich einer oder mehrere Täter in Leipzig aufhalten, Personenkontrollen usw. sind reine Vorsichtsmaßnahmen
gibt es KEINE Hinweise, dass sich einer oder mehrere Täter mit dem Auto auf dem Weg nach München befinden.

Meldungen dieses Inhalts sind frei erfundene Falschmeldungen.

(aha!?)

Täter benutzte wohl Weltkriegswaffe +++

Offenbar nutzte einer der Täter von Halle eine sowjetische Schusswaffe aus dem Zweiten Weltkrieg. Laut der „Bild“-Zeitung handelt es sich um eine Salut PPSH mit Trommelmagazin.


Natürlich wieder (kennen wir das nicht?) „Einzeltäter“

Nun meldet auch die dpa unter Berufung auf Sicherheitskreise, dass derzeit alles auf einen Einzeltäter hindeute. Wie der „Spiegel“ berichtet, soll es sich dabei um den 27-jährigen Stephan B. aus Sachsen-Anhalt handeln.
und der zweite hat sich in Luft aufgelöst.
17:57 Laut LVZ ist der gefasste Täter schwer verletzt und werde derzeit notoperiert. Es soll sich um einen Deutschen handeln. Der zweite Täter befinde sich weiter auf der Flucht.


Wem dieser Täter wohl gespendet hat? der AfD?

Ansonsten hat er ja einige Elemente von Christchurch kopiert
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#8
Recovered

fhh

Sparatoria in Germania, l’attentatore poco prima di aprire il fuoco

https://video.corriere.it/esteri/sparato...f05ef9e6ae

(15 sek. Werbung vorab)
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#9
Recovered

Rundumblick

Fotograf A. Lauer@Fotograf_Lauer7 Std.
Schweigt ihn tot!
- Teilt nicht sein Video
- Nennt nicht seinen Namen
- Verbreitet nicht sein Manifest (o.ä)

Nennt die Namen seiner Opfer.
Ordnet seine Tat ein.
#Halle #halle0910

Manifest?

weitere Tweets:

(((Katharina König-Preuss)))@KatharinaKoenig13 Std.
In #Neonazi-Chats wird zu Schüssen in #Halle „diskutiert“. Von „false flag“ über Verschwörung das es inszenierte Aktion gegen rechts im Vorfeld Wahl in #Thüringen sei, bis hin zu widerlichen Kommentaren, das nur zwei Menschen getötet wurden. Was es nicht gibt? Trauer oder Beileid

[Bild: EGcRUHOWkAEOWgW?format=jpg&name=900x900]
[Bild: EGcRUHXWwAU2Klc?format=jpg&name=900x900]

[/url]Jutta Ditfurth@jutta_ditfurth13 Std.
Was für ein furchtbarer Tag.
Ein Mordanschlag auf die Synagoge in Halle, ein schwer bewaffneter Mann hat mindestens zwei Menschen erschossen.
Die türkische Luftwaffe hat begonnen, kurdische Gebiete in Nordsyrien zu bombardieren.
#Halle #halle0910 #Rojava #Tuerkei #Kurdistan

AfD:

Dr. Malte Kaufmann@MalteKaufmann14 Std.
Es ist einfach unfassbar, wie linke & linksextremistische #Twitter-Kommentatoren die schreckliche Tat von #Halle mal wieder für Hass, Hetze & Propaganda ausnutzen. Hier mal nur ein kleines Beispiel. In den Kommentaren zu meinen Tweets finden sich dutzende. Widerlich!
#halle0910

Martina Renner@MartinaRenner10 Std.
Und da ist er wieder. Wenn #Rechtsterror im Raum steht, kann es für Behörden und herrschende Sicherheitspolitik nur ein Einzeltäter gewesen sein. Zur Desinformation trägt auch bei, dass sie Tat als „Amok“ bezeichnet wird. #hal0910

Kathrin Weßling@ohhellokathrina10 Std.
Wie deutsche Behörden 2019 bei einem rechtsextremen Anschlag auf eine Synagoge immer noch von einem „Einzeltäter“sprechen können und damit die zunehmend rechtsextreme Struktur in diesem Land als nicht Teil der ganzen Sache implizieren, lässt mich echt nur noch den Kopf schütteln.

Patrick Gensing@PatrickGensing10 Std.
Der Anschlag von Halle schließt damit an rechtsextreme Attentate an: #Utöya, #Christchurch, #ElPaso. Der Attentäter handelte vielleicht allein, aber er ist kein Einzeltäter, sondern Teil einer rechtsradikalen Bewegung, die auf eliminatorischen Hass u Verschwörungslegenden basiert

Konstantin v. Notz@KonstantinNotz36 Min.
Das schnelle Schwenken auf Einzeltäter-Thesen, um einen Fall gerichtsfest zu kriegen, ist im besten Falle irreführend. Die Analyse des Geschehens darf sich nicht nur um die juristische Mittäterfrage drehen. Entscheidend sind auch Erkenntnisse zu Netzwerken + Hintergründen #Halle

Jurek Schülke@JurekSchulke[url=https://twitter.com/JurekSchulke/status/1182010236514820097]8 Std.
Eine solch grausame Tat wie in #Halle entsteht nicht durch die faschistischen Gedanken eines Einzelnen!  Hier sind eure Einzeltäter #hal0910

[Bild: EGcDKxIX0AIUDoF?format=jpg&name=900x900]
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#10
Recovered

Rundumblick

PM schreibt:

9. Oktober 2019 um 19:54

Man sollte sammeln, was sie jetzt schreiben, denn vieles davon wird verschwinden. So wird ja behauptet, dass der Gottesdienst nach dem Erscheinen der Polizei weiter gefeiert wurde. Dabei ging man doch angeblich davon aus, dass es mehrere Täter seien und woher wollte man wissen, dass die nicht wiederkommen? Und ist das glaubhaft im Hinblick darauf, dass ganz in der Nähe zwei Menschen ermordet worden sein sollten?Was ist eigentlich mit den Schießereien in Landsberg und anderswo? Der Täter wurde doch recht schnell verhaftet, wie passt das dann zur Einzeltätergeschichte?

9. Oktober 2019 um 20:04

Wer das nicht spätestens seit den Böllerbildern als FF-Show erkannt hat (solche Klamotten gibt€™s ja bei jedem Discounter um die Ecke), dem ist nicht zu helfen.
Mittlerweile haben die es übertrieben.
Man kann nur noch grinsen, wenn man sieht, wie sich die einzelnen Zuständigkeiten jetzt gegenseitig auf die Schwänze treten.

Freilig, für grad Erwachte ist es spannend. Von Unsereins gibt€™s nur noch ein müdes Lächeln, angesichts der Show. Allerdings hast€˜ Recht: Die Aussagen der ersten Minuten sind entscheidend (waren es immer!).
Wenn dann die Vertuschung einsetzt, ist ja hier schon im Gange, kann man sie gut daran erkennen.

Angesichts der aktuellen Pleiten:
€¢ Angefangen an der Börse,
€¢ über Türkei-‚¬U Deal,
€¢ Seehofers ergebnisloses Gejaule bei den EU-Innenministern,
€¢ AKKs Kampftruppenankündigung für Mali,
€¢ YPG Abwatsche (Empfänger deutscher Kriegswaffen: „Mein Sohn heißt Milan“),
€¢ Lkw in Limburg,
€¢ Berlin-Mord,
€¢ Lübcke-Show
€¢ Atemsteuer, CO2-Hype
€¢ Thüringen Wahl,
€¢ Massenentlassungen auch in wichtigen Industrien,
€¢ Forderung nach Enteignung der Immobilienhaie
€¢ Untersuchungen in der Ukraine
und €¦ und €¦ und

ist dringend eine Ablenkung nötig.
Wann kommt die Terrorampel für die Herde und die Überwachung von der Wiege bis zur Bahre?

Man wird dem Volk schon verklickern, was es heißt „rechts“ zu sein.


Wer nicht für die NWO-Einheitspartei ist, ist der Gegner!


9. Oktober 2019 um 16:30

Thüringen holt sich auch schon sein Stück vom Kuchen:

Nach den Schüssen in Halle befinden auch wir uns im Einsatz. Für Thüringen besteht nach derzeitigen Infos eine konkrete Gefahr.
Wir unterstützen die Kollegen in Sachsen-Anhalt bei der Fahndung. Insbesondere die Verkehrswege Richtung Thüringen werden überwacht.#Halle #hal0910
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste