Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Rezo-Video
#18
Trau‘, schau‘, wem! „Die Zerstörung der CDU“ – oder: Der FakeVlogger

von: Ao Krippner [Tertium datur]

Starke Sache! Die Jungen beherrschen die Klaviatur der Social Media aus dem FF. Gerade jetzt im Finish des Wahlkampfs für das Europaparlament zählen Reichweiten, Likes, Abos und Zuschauer bei Youtube.
Tilo Jung, der sich oft als investigativer, zumindest aber als „Politiker grillender“ Journalist einen Namen machte, empfiehlt dieses Video, das „Den Zerfall der CDU“ darstellt und analysiert, warum die CDU nicht die Partei ist, die Vertrauen verdient. Grundsätzlich lobenswert, wenn analytisch dargestellt wird.
Zeigt das eurer Oma.
Zeigt das eurem Opa.
Zeigt das eurer Mama.
Zeigt das eurem Papa. https://t.co/B6LGxWJaC4
— Tilo (@TiloJung) May 18, 2019

Innerhalb von 2 Tagen generierte dieses Video über 1,5 Millionen Zuschauer und eine Viertelmillion Upvotes. Donnerwetter.
Der Zungenschlag des Videos jedoch lässt aufhorchen. Handelt es sich wirklich um einen Vlogger, wie es viele aus allen politischen Lagern bei Youtube gibt? Autodidakten, Bürgerjournalisten und Hobby-Youtuber, die etwas sagen wollen und auch etwas zu sagen haben.
Man könnte jetzt meinen: der Junge hat’s drauf. „Einer von uns“, denken die Jungen. Ein Vlogger, der weiß, wo der Hammer hängt.
Die Professonalität des Vortrags lässt aber das geschulte Auge schnell blinzeln und ich habe mich demzufolge dafür interessiert, welchen Hintergrund der Bursche hat. Schauspielunterricht? Sprecher-Ausbildung? Beides lag nahe.
Das Kind hat einen Namen: Influencer-Marketing.
Es kostete lediglich eine Minute Recherche, um herauszufinden:
es handelt sich gar nicht um einen Vlogger, sondern um ein professionelles Unternehmen, das mit der Überschrift „Der Zerfall der CDU“ astreine Themen der Grünen transportiert und damit ein Wahlkampfvideo reinsten Wassers für diese Partei platziert. OHNE dies natürlich als solches zu kennzeichnen.
Mit einem wesentlichen Makel jedoch: das Video wird den jungen Leuten als Autodidakten-Video verkauft, als eine Meinung eines normalen Vloggers, der vom Jugendzimmer aus seine Meinung an die gleichaltrige Internetgemeinde sendet.
Das sind die dazugehörenden Daten:
Hersteller und verantwortlich „im Sinne des Presserechts“ ist (das Video wird bei YT mit diesem Impressum versehen):
TUBE ONE Networks GmbH
Ströer Allee 1
50999 Köln
(Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 87474)
(.....)
Konkrete Wahlempfehlung im Video
Es wäre also jetzt noch interessant zu erfahren, ob eine Partei direkt der Auftraggeber dieses Videos ist oder eine Institution, die einer Partei nahesteht. Rezo gibt jedenfalls am Ende eine Wahlempfehlung ab: zu wählen sei am ehesten die Partei DIE GRÜNEN. Alle anderen im Video erwähnten und kritisierten Parteien seien unwählbar.
Das Geschäftsmodell von TUBE ONE GmbH geht beispielsweise aus dieser Stellenanzeige der Firma TUBE ONE Networks GmbH hervor:
„Wir, die TUBE ONE Networks GmbH, sind das Social Video Netzwerk der Ströer Content Group. Wir kombinieren 500+ Kanäle auf sozialen Plattformen wie Instagram, Twitter, Snapchat, YouTube und Facebook mit 600 Mio. Videoviews pro Monat und 50 Mio. Social Media Fans. Als reichweitenstarkes Netzwerk schaffen wir es, unseren Werbekunden interessante Umfelder und auf die Bedürfnisse ausgerichteten Content anbieten zu können. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, Kampagnen effektiv in das Ströer Netzwerk einzubinden und auf Public Videos sowie alle weiteren digitalen Umfeldern zu erweitern.“
„Wir suchen am Standort Köln ab sofort einen Projektmanager (m/w/x) für Influencer Kampagnen.“
Das Arbeitsfeld des „Projektmanagers“:
Zitat:
  • Du betreust und berätst unsere Kunden und Agenturen bei individuellen Social Media Kampagnen und empfiehlst ihnen zusammen mit Deinem Team passende Influencer
  • Als Schnittstelle zum Projektteam, bestehend aus Konzeptern und Sales sowie internen und externen Dienstleistern, arbeitest Du zusammen mit Deinem Team gemeinsam am Erfolg des Projektes
  • Dabei bist Du verantwortlich für die Angebotserstellung sowie Ressourcen- und Budgetplanung und die anschließende Projektorganisation und-durchführung
  • In der Endphase bist Du zuständig für die Zeit-, Kosten- und Qualitätskontrolle sowie die Sicherstellung der Kundenzufriedenheit
  • Des Weiteren identifizierst Du im After-Sales-Management Cross- und Upselling-Potentiale, um langfristige Kundenbeziehungen zu etablieren
 
Ich bleibe auf jeden Fall an diesem Thema dran, denn solche eine Manipulation ist schon recht dreist und keine Tugend, gutgläubige, politisch interessierte junge Leute einfach in dem Glauben zu lassen, es handele sich mit den Videos auf dem Kanal dieses „jungen Mannes“ um Aufklärung oder eine engagierte, fundierte Meinung.
In Anbetracht obiger Stellenausschreibung steht zumindest im Raum, dass es sich hier um eine von einem Auftraggeber bezahlte politische Kampagne handeln könnte. Kurz vor der Wahl, mit der Reichweite des Youtubers „Rezo“ ein Investment, das die Zielgruppe z.B. einer Partei im Bereich von mehreren Millionen Menschen erreicht.
Repräsentiert der Influenzer Rezo überhaupt die Wähler-Zielgruppe?
Rezos Profil passt also durchaus zur Grünen-Wählerschaft und er ist demnach der „Influencer der Wahl“, bei dem eine größtmögliche Übereinstimmung und Identifikation hergestellt werden kann.
Hierzu die Bundeszentrale für politische Bildung:
„Sozialwissenschaftler haben die Entstehung der Grünen auf die Herausbildung einer neuen Konfliktlinie in den westlichen Gesellschaften zurückgeführt, die durch den Gegensatz zwischen Ökonomie und Ökologie und einen Bedeutungsanstieg nicht-materieller („post-materialistischer“) Werthaltungen bestimmt sei. Im Unterschied zu ihren später entstandenen und weniger erfolgreichen Schwesterparteien in anderen Ländern konnten die deutschen Grünen dabei auf dem Fundament eines durch die Studenten- und Alternativbewegungen formierten Milieus aufbauen, dessen Kern die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer-Generation bildeten (Walter 2010: 73 ff.).“
Und liest man weiter in Bezug auf die Alterskohorten der Grünen-Wähler, die sich deutlich bewegt haben, so fällt auf, dass diese „ergrauten“ Grünen-Wähler-Kohorten durchaus geneigt sind, einem Influencer wie Rezo zuzustimmen, auch wenn die Alterszielgruppe nicht mit der Lebensphase des Influencers selbst übereinstimmen mag: er repräsentiert inhaltlich eben – gerade in besagtem Video – die präferierte Grünen-Politik. So scheint also Rezo der ideale Darsteller zu sein, der mit einer ohne schon hohen Aufmerksamkeit nun auch die Grünen-Wähler hinter sich versammeln kann, die seine bisherigen, zumeist unpolitischen Videos nicht kannte:
Vergleicht man die heutige Wählerschaft der Grünen mit ihrer Wählerschaft in der Entstehungs- und Etablierungsphase, so fällt zuerst der Altersanstieg ins Auge. Waren im Jahre 1980 fast 80 Prozent der Grünen-Wähler jünger als 35, so liegt deren Anteil heute unter 10 Prozent. Wahlforscher sprechen mit Blick auf diese Entwicklung vom „Ergrauen“ der Grünen. Viele Wähler, die die Partei in ihrer Entstehungsphase unterstützten, hielten ihr auch später die Treue. Dieser Generationeneffekt wird allerdings durch ein lebenszyklisches Muster überlagert, das den Grünen in den nachwachsenden Alterskohorten der Jungwähler bis heute überdurchschnittliche Ergebnisse sichert (Klein / Falter 2003: 144 ff.). Auch bei der Bundestagswahl 2017 erfuhr die Partei die prozentual größte Unterstützung mit knapp 15 Prozent in der – zahlenmäßig allerdings überschaubaren – Gruppe der 18- bis 24-jährigen Wähler; hier konnte sie gegenüber 2013 zugleich am stärksten hinzugewinnen.
Da der Youtuber Rezo nicht auf eigene Faust seinen Kanal betreibt, sondern in das gewerbliche Angebot der Firma TUBE ONE Networks GmbH eingebettet ist, dürfte zumindest die Frage im Raum stehen, ob TUBE ONE den Youtuber Rezo als ihren Auftraggeber oder als ihren Auftragnehmer sieht, der Kampagnen für Kunden von TUBE ONE gegen Honorar durchführt.
Demzufolge wirft sich die Frage auf, ob es einen Auftraggeber für das Video gibt, das mittlerweile in aller Munde ist.
Gerade jetzt im Wahlkampf und gerade im Internet und in den Social Media gilt:
Trau‘, schau‘, wem!
Update 25.05.2019:
Ein Journalist der FAZ findet, dass es zunächst einmal wichtig ist, die Verfasserin des Artikel öffentlich zu verleumden und zu beleidigen. Kann man, muss man aber nicht.
Viel interessanter für Interessierte wäre es an dieser Stelle gewesen, die eigene Sicht der Dinge darzulegen und diesen Artikel damit zu widerlegen: vor allem im Hinblick auf das Geschäftsverhältnis von TUBE ONE (Ströer-Gruppe) und Rezo.
Es hält sich nachhaltig der Eindruck – und die deutschen Medien vertiefen diesen offensichtlich -, dass es sich mit dem Video um die Äußerung eines engagierten Bloggers handelt, der autodidaktisch und ohne Einbindung in Werbekampagnen eine breite Öffentlichkeit mit seinen Veröffentlichungen erreicht.
Auch dieser FAZ-Journalist versucht erstaunlicher- und unverständlicherweise Jeden, der den Umstand des Geschäftsverhältnisses dieses Influencer-Marketing-Unternehmens mit Rezo darzustellt, ad hominem zu „widerlegen“.
Eine Faktenabwesenheit findet sich vielmehr in den Tweets dieses FAZ-Journalisten. Fakten sind in unserem Artikel hingegen zu finden, und diese sind nicht wegzudiskutieren.
Die Darstellung des Geschäftsverhältnisses TUBE ONE/Rezo wird als „Schmutzkampagne“ bezeichnet.
Die Frage bleibt: warum eigentlich?
Rechtspopulisten sind ja superskeptische und blitzaufgeweckte Geister, denen keiner ein Haken-X für ein U vormacht. Doch peinliches Lateingetue ("Tertium Datur", "Philosophia Perennis") hilft über totale Faktenabwesenheit hinweg. 
Beispiel: Die subtile #rezo-Schmutzkampagne.
— Hendrik Wieduwilt (@hwieduwilt) May 25, 2019
(.....)

weiter hier > http://tertium-datur.com/trau-schau-wem-...kevlogger/

(120 Kommentare)

nebenbei:
Zu Zensur, Viralität, Wahlbeeinflussung

„Gelbwesten“-Facebook-Gruppe mit 350.000 Mitgliedern am Europawahltag gesperrt
Am Sonntag, dem Tag der Europawahl, wurde die größte Facebook-Gruppe aus dem Umfeld der „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich mit mehr als 350.000 Mitgliedern gesperrt. Ihre Mitglieder konnten somit keine Informationen über die Gruppe veröffentlichen oder verbreiten.

(kommt da etwa "Klimawandel" nicht vor?)
 
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Das Rezo-Video - von Rundumblick - 28.05.2019, 13:17
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 28.05.2019, 13:23
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 28.05.2019, 15:29
RE: Das Rezo-Video - von kalter hornung - 28.05.2019, 16:10
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 28.05.2019, 17:56
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 28.05.2019, 16:37
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 28.05.2019, 18:55
RE: Das Rezo-Video - von kalter hornung - 28.05.2019, 19:02
RE: Das Rezo-Video - von BSB - 28.05.2019, 19:29
RE: Das Rezo-Video - von kalter hornung - 28.05.2019, 21:17
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 28.05.2019, 19:36
RE: Das Rezo-Video - von BSB - 28.05.2019, 19:33
RE: Das Rezo-Video - von INP - 29.05.2019, 01:09
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 08:00
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 29.05.2019, 09:24
RE: Das Rezo-Video - von BSB - 29.05.2019, 12:33
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 13:29
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 13:47
RE: Das Rezo-Video - von INP - 29.05.2019, 14:50
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 15:21
RE: Das Rezo-Video - von INP - 29.05.2019, 15:29
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 15:43
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 20:08
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 29.05.2019, 23:59
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 30.05.2019, 11:21
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 30.05.2019, 13:56
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 08:37
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 30.05.2019, 15:41
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 30.05.2019, 16:09
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 31.05.2019, 11:09
RE: Das Rezo-Video - von INP - 31.05.2019, 12:00
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 13:01
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 14:05
RE: Das Rezo-Video - von INP - 31.05.2019, 14:45
RE: Das Rezo-Video - von INP - 31.05.2019, 17:06
RE: Das Rezo-Video - von Rantanplan - 01.06.2019, 07:32
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 18:12
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 18:58
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 19:57
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 31.05.2019, 22:20
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 01.06.2019, 14:01
RE: Das Rezo-Video - von Rantanplan - 02.06.2019, 07:37
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 02.06.2019, 07:33
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 02.06.2019, 07:48
RE: Das Rezo-Video - von fhh - 02.06.2019, 10:45
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 02.06.2019, 21:04
RE: Das Rezo-Video - von woodybox - 03.06.2019, 20:49
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 04.06.2019, 11:17
RE: Das Rezo-Video - von INP - 04.06.2019, 20:46
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 08.06.2019, 11:36
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 09.06.2019, 15:35
RE: Das Rezo-Video - von A.Hauß - 12.06.2019, 11:12
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 12.06.2019, 23:11
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 14.06.2019, 10:26
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 15.06.2019, 09:35
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 07.07.2019, 08:31
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 10.07.2019, 22:23
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 14.11.2019, 20:53
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 18.11.2019, 08:54
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 01.05.2020, 19:59
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 01.05.2020, 22:47
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 05.05.2020, 07:41
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 10.05.2020, 17:33
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 01.06.2020, 19:08
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 01.06.2020, 20:42
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 03.06.2020, 05:34
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 03.06.2020, 08:48
RE: Das Rezo-Video - von Rundumblick - 03.06.2020, 18:06

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste