Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Rezo-Video
#1
[Bild: DSC08875.preview.jpg]

Recherche: Welche PR-Agenturen das Rezo-Video als lange geplante Aktion zur EU-Wahl platziert haben

Es geistert die Frage durch das Internet, ob das Rezo-Video Teil einer koordinierten Kampagne war. Diese Frage habe ich mal untersucht und habe dabei viel bemerkenswertes herausgefunden.

Ich muss es gleich zu Beginn sagen, manchmal bin ich schockiert, wie beeinflussbar auch ich bin. Ich war eine Woche lang der Meinung, dass Rezo kaum Teil einer Kampagne sein kann, denn es muss ja auch junge Leute geben, die den etablierten Parteien und ihrer Politik kritisch gegenüber stehen. Dass er die Grünen aus seiner Kritik ausdrücklich ausgenommen hat, obwohl sie ebenfalls für all die Dinge stehen, die er kritisiert hat, habe ich seinem politischen Halbwissen zugeschrieben.
Eine Mail eines Lesers hat mich eines Besseren belehrt. Und es ist so einfach, herauszufinden, wer hinter Rezo steht, dass ich gestern laut „Schei…!!!“ geschrien habe, so habe ich mich über mich selbst geärgert, dass ich es nicht selbst sofort entdeckt habe. Normalerweise mache ich solche einfachen Überprüfungen bei jedem Thema automatisch, aber ich war von seinem Video so beeindruckt, dass ich es dabei nicht getan habe.
Also machen wir es nun gemeinsam, kommen Sie mit auf eine kleine und einfache Recherche. Wenn man sich den YouTube-Kanal von Rezo anschaut und dort auf „Kanalinfo“ geht, sieht man etwas ungewöhnliches. Er hat ein Impressum. Das ist auf YouTube sehr selten und das Impressum von Rezo ist dort auch nicht zu lesen, sondern als Link angegeben. Wer darauf klickt, der kommt auf die Seite von TubeOne.
Da ist es also plötzlich gar nicht mehr Rezo, sondern eine Firma namens TubeOne, die für seine Inhalte verantwortlich ist und über sich selbst schreibt: „TUBE ONE ist das Social Influencer Network der STRÖER Content Group.“
Wir erfahren also, dass TubeOne zur Ströer-Gruppe gehört, dazu gleich mehr, zunächst zu der Frage, was TubeOne macht. TubeOne wirbt damit, dass es Influencern und solchen, die es werden wollen, professionell hilft. Dabei bietet TubeOne das „Rundherum-Wohlfühl-Programm“ an. Es geht los beim technischen Hosting, geht über das Management der Karriere der Influencer, die Vermarktung der Inhalte und es beeinhaltet auch Hilfe bei der Produktion von Inhalten. Und sie helfen, eine Kampagne erfolgreich zu machen.
Das ist doch schon mal interessant. Ein bisher weitgehend unpolitischer Blogger macht ein politisches Video, das eine Woche vor der Wahl die Schlagzeilen beherrscht und hinter ihm steht eine Marketing-Agentur, die sich genau auf solche medialen Kampagnen spezialisiert hat.
Und diese Agentur ist Teil eines Medienkonzerns, der Ströer-Gruppe. Und die ist kein kleiner Verein, es ist einer der größten Vermarkter von Werbung, angefangen von Plakaten in ganz Deutschland, aber seit einigen Jahren auch sehr aktiv im Internet. Die Gruppe hat einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro und über 12.000 Angestellte. Und was ich gar nicht wusste, zur Ströer-Gruppe gehört eine der reichweitenstärksten Nachrichten-Websiten Deutschlands: t-online. Die haben t-online 2016 zu 100% übernommen.
Diese Information findet sich auf Wikipedia auf den Seiten über Ströer und t-online und ist mit entsprechenden Quellen belegt. Bei Wikipedia muss man immer die Quellen prüfen, wenn man einen Artikel liest, denn oft bestätigen die angegebenen Quellen nicht den Artikel-Text. Bei Wikipedia ist bekanntermaßen Vorsicht geboten, Quellenprüfung ist unerlässlich.
Nun wird es noch interessanter. Eine Agentur von Ströer (TubeOne) fördert die Kampagnen von Rezo und eine andere Tochter von Ströer (t-online) unterstützt das Video mit Artikeln und macht es bekannt. Auf t-online ergibt die Suchanfrage „Rezo“ im Archiv fast 50 Artikel, in denen es um Rezo geht, 13 Mal taucht sein Name sogar in der Überschrift auf und 15 Mal sein Foto. Beim Spiegel ergibt eine solche Suchanfrage nur ca. 30 Ergebnisse, wobei sein Name nur drei Mal in der Überschrift genannt wird.
(.....)
Sie sehen also, dass das Rezo-Video keine Arbeit ist, die er spontan gemacht hat, weil ihm vor ein paar Tagen der Kragen wegen der Politik der CDU geplatzt ist. Das hat er (oder wer auch immer) lange geplant und vorbereitet und dann die Veröffentlichung so gelegt, dass das Video (mit Hilfe von t-online) in der Woche vor der Wahl die Schlagzeilen beherrscht.

Jetzt wäre es interessant, wenn jemand belegbare Informationen zu folgender Frage hätte: Wer hat den EU-Wahlkampf für die Grünen organisiert? Gibt es da eine Verbindung zur Ströer-Gruppe, vielleicht zu einer der Konzerntöchter des Unternehmens?
Denn die Frage ist ja, warum macht die Ströer-Gruppe so eine Kampagne zur Unterstützung der Grünen, bei der mindestens zwei Tochterfirmen (TubeOne und t-online) des Konzerns offensichtlich koordiniert zusmmengearbeitet haben? Das Prinzip war einfach: Rezo macht das Video (wer hat ihn bei der Zusammenstellung der Quellen unterstützt?) und sobald er eine gewissen Klickzahl hatte, hat t-online das Thema „zufällig“ aufgegriffen und massiv in die Medien und die Öffentlichkeit gepusht.
Wie auch die Antworten auf diese Fragen ausfallen mögen, die Kampagne hatte Erfolg. Bei den jungen Leuten sind die Grünen bei der Wahl stärkste Partei geworden......

https://www.anti-spiegel.ru/2019/recherc...ert-haben/
Antworten
#2
Quellenverweise des Videos:

Hier sind alle Quellen vom CDU-Video. Hoffe es ist alles korrekt übertragen. Falls irgendwo ein Flüchtigkeitsfehler drin ist oder so, schreib mir gern auf den verschiedenen Socialmedia Plattformen Smile
https://docs.google.com/document/d/1C0lR...Os/preview


[W1] https://www.cdu.de/partei


[W2]https://www.isw-muenchen.de/2017/12/kluf...00-jahren/


[W3] https://www.axel-troost.de/de/article/94...-2017.html


[W4] https://www.diw.de/documents/publikation...dp1717.pdf
Zusammenfassung:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial...89111.html


[W5] https://link.springer.com/article/10.118...017-0012-9


[W6] media.boeckler.de/Sites/A/Online-Archiv/12836 (S 20 ff)


[W7]https://www.wiwiss.fu-berlin.de/fachbereich/vwl/steiner/aktuelles/Bach-et-al-Steuerlastverteilung-hbs_347.pdf (S 44 ff)


[W8]https://www.wiwiss.fu-berlin.de/fachbere...bs_347.pdf


[W9] https://read.oecd-ilibrary.org/education...4-en#page1


[W10]https://www.welt.de/wirtschaft/article13...hland.html


[W11]https://www.welt.de/wirtschaft/article13...hland.html


[W12]https://www.pewglobal.org/2017/04/24/mid...lass_0-01/


[W13]https://www.pewglobal.org/2017/04/24/mid...lass_1-04/


[W14]https://www.sueddeutsche.de/politik/berl...-1.3799359


[W15] https://de.statista.com/infografik/15423...en-am-bip/


[W16]https://www.deutschlandinzahlen.de/no_ca...start%5D=0


[W17]https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/...-belastung


[W18]https://www.zeit.de/2015/38/marode-schul...n-finanzen


[W19]https://www.gew.de/aktuelles/detailseite...schneidet/


[W20]https://www.haufe.de/thema/mietpreisbremse/


[W21]Q1https://de.statista.com/statistik/daten/...seit-1960/
Q2(https://www.deutschlandinzahlen.de/tab/deutschland/finanzen/preise/immobilienpreisinde


[W22]https://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/mietpreisbremse--drei-jahre-mietpreisbremse---was-hat-es-gebracht--7884218.html


[W23]https://www.dvv-vhs.de/mehr-geld-fuer-bildung/


[W24]“https://www.oecd.org/berlin/themen/pisa-studie/


[W25]http://www.taz.de/!5555162/


[W26]https://www.br.de/nachrichten/deutschlan...nd,RCmwxjP


EDIT: Sorry, bei 53:44 referenziere ich auf diese Quelle aber dazu ist das die falsche Quelle. Hier ist die korrekte Quelle, die hier stehen sollte:
https://www.bundeswahlleiter.de/info/pre...tigte.html
Außerdem das hier für diesen Kontext vielleicht noch interessant: https://www.demografie-portal.de/SharedD...Alter.html



[a1] Ceballos, G., Ehrlich, P.R., Barnosky, Anthony D. et al. 2015. Accelerated modern human–induced species losses: Entering the sixth mass extinction. Science Advances 1: e1400253, https://doi.org/10.1126/sciadv.1400253


[a2] Barnosky, A.D., Matzke, N., Tomiya, S., Wogan, G.O.U., et al. 2011. Has the Earth’s sixth mass extinction already arrived? Nature 471: 51-57, https://doi.org/10.1038/nature09678


[a3] IPBES 2018b. The IPBES regional assessment report on biodiversity and ecosystem services for Europe and Central Asia of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services. Bonn. https://www.ipbes.net/system/tdf/2018_ec...e&id=29180


[a4] Pimm et al. 2014. The biodiversity of species and their rates of extinction, distribution, and protection. Science 344: 1246752, https://doi.org/10.1126/science.1246752


[a5] Secretariat of the CBD (Convention on Biological Diversity) 2014. Global biodiversity outlook 4: a mid-term assessment of progress towards the implementation of the strategic plan for biodiversity 2011-2020. Montreal, Quebec, Canada: Secretariat for the Convention on Biological Diversity


[a6]https://www.washingtonpost.com/climate-environment/2019/05/06/one-million-species-face-extinction-un-panel-says-humans-will-suffer-result/?noredirect=on&utm_term=.d3248ddf5549



[a7] IPBES 2018. The IPBES regional assessment report on biodiversity and ecosystem services for Africa, https://www.ipbes.net/system/tdf/africa_...e&id=29243


[a8] Dirzo, R., Young, H.S., Galetti, M., Ceballos, G., Isaac, N.J.B. & Collen, B. 2014. Defaunation in the Anthropocene. Science 345: 401-406, https://doi.org/10.1126/science.1251817


[a9] Hoffmann, M., Hilton-Taylor,C., Angulo, A., et al. 2010. The Impact of conservation on the status of the world’s vertebrates. Science 330: 1503-1509
https://digitalcommons.odu.edu/cgi/viewc...y_fac_pubs


[a10] Hughes, T.P., Barnes, M., Bellwood, D.R., Cinner, J.E., Cumming, J.S., Jackson, J.B.C. et al. 2017. Coral reefs in the Anthropocene. Nature 546:82-90, https://doi.org/10.1038/nature22901


[a11] Hughes, T.P., Barnes, M., Bellwood, D.R., Cinner, J.E., Cumming, J.S., Jackson, J.B.C. et al. 2017. Coral reefs in the Anthropocene. Nature 546:82-90, https://doi.org/10.1038/nature22901


[a12] Hughes, T.P., Anderson, K.D., Connolly, S.R., Scott Heron, S., Kerry, J.T., Lough, J.M., et al. 2018. Spatial and temporal patterns of mass bleaching of corals in the Anthropocene. Science 359, 80–83, https://doi.org/10.1126/science.aan8048



[K1] https://www.noaa.gov/news/2018-was-4th-h...-for-globe


[K2]https://climate.nasa.gov/news/2841/2018-...nasa-noaa/


[K3] https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/...07.00865.x


[K4]https://www.cnbc.com/2019/02/14/climate-...d=63598601


[K5]https://www.munichre.com/en/media-relati...index.html


[K6] https://migrationdataportal.org/themes/e..._migration


[K7] https://www.youtube.com/watch?v=3U3RA-buzVo


[K8]https://www.ipcc.ch/sr15/chapter/summary...cy-makers/


[K9] https://youtu.be/OAoPkVfeTo0?t=317


[K10]https://www.pflanzenforschung.de/de/jour...-durch-841
[K11] Yi Ge Zhang, Mark Pagani, Zhonghui Liu, Steven M. Bohaty, Robert DeConto: A 40-million-year history of atmospheric CO2. (PDF) In: The Royal Society (Philosophical Transactions A). 371, Nr. 2001, September 2013. doi:10.1098/rsta.2013.0096


[K12] Aradhna K. Tripati, Christopher D. Roberts & Robert A. Eagle: Coupling of CO2 and Ice Sheet Stability Over Major Climate Transitions of the Last 20 Million Years. In: Science. Vol. 326, No. 5958, 4. Dezember 2009, S. 1394–1397,  doi:10.1126/science.1178296


[K13] Volker Mrasek: Jeder New-York-Fluggast lässt drei Quadratmeter Arktis-Meereis schmelzen, DeutschlandfunkForschung aktuell, 5. November 2016


[K14] Wuebbles, D. J., D. W. Fahey, K. A. Hibbard, D. J. Dokken, B. C. Stewart, and T. K. Maycock: USGCRP, 2017: Climate Science Special Report: Fourth National Climate Assessment, Volume I, S. 126. In: https://science2017.globalchange.gov/. USA, 2017,


[K15]https://de.wikipedia.org/wiki/Globale_Er...triebs.svg


[K16] Maurice E. Pitesky, Kimberly R. Stackhouse & Frank M. Mitloehner: Clearing the Air: Livestock’s Contribution to Climate Change. In Donald Sparks (Hrsg.): Advances in Agronomy. Vol. 103. Academic Press, Burlington 2009, S. 1–40.  


[K17] https://youtu.be/pxLx_Y6xkPQ?t=362


[K18]https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstof...ssions.svg


[K20] https://iopscience.iop.org/article/10.10...8/2/024024


[K21] https://skepticalscience.com/97-percent-...-2013.html


[K22] https://agupubs.onlinelibrary.wiley.com/...09EO030002


[K23] https://www.scientists4future.org/


[K24] https://youtu.be/IV8UzT_9bXg?t=99


[K25] https://www.ds.mpg.de/139073/02


[K26] Antonello Pasini, Umberto Triacca, Alessandro Attanasio: Evidence of recent causal decoupling between solar radiation and global temperature. In Environmental Research Letters Vol. 7, Nr. 3 Juli – September 2012, doi:10.1088/1748-9326/7/3/034020


[K27]  G. Myhre, D. Shindell u. a.: Anthropogenic and Natural Radiative Forcing. In: T. F. Stocker u. a. (Hrsg.): Climate Change 2013: The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. 2013, S. 661, 688–691  


[K28] Will Steffen et al.: Trajectories of the Earth System in the Anthropocene. In: Proceedings of the National Academy of Sciences. 2018, doi:10.1073/pnas.1810141115


[K29] Johan Rockström et al.: A roadmap for rapid decarbonization. In: Science. Band 355, Nr. 6331, 2017, S. 1269–1271, doi:10.1126/science.aah3443


[K30]  Schleussner C-F, Donges JF, Donner RV, Schellnhuber HJ  (2016) Armed-conflict risks enhanced by climate-related disasters in ethnically fractionalized countries. Proc Natl Acad Sci USA 113:9216–9221 https://www.pnas.org/content/113/33/9216


[K31] World Bank Group. 2018. Groundswell: Preparing for internal climate migration. Washington D.C. Zugriff am 1.3.2018. https://openknowledge.worldbank.org/handle/10986/29461


[K32] Hansen, James, et al. "Ice melt, sea level rise and superstorms: evidence from paleoclimate data, climate modeling, and modern observations that 2 C global warming could be dangerous." Atmospheric Chemistry and Physics 16.6 (2016): 3761-3812. https://www.atmos-chem-phys.net/16/3761/...-2016.html


[K33] Naturkatastrophen Nat. Acad. Sci., Eng. & Med. (U.S.) (Hrsg.) 2016. Attribution of extreme weather events in the context of climate change. Washington, DC: The National Academies Press https://www.stat.berkeley.edu/~aldous/15...eather.pdf


[K34] Smith, S. J., Edmonds, J., Hartin, C. A., Mundra, A. & Calvin, K. 2015. Near-term acceleration in the rate of temperature change. Nature Climate Change 5: 333–336, https://doi.org/10.1038/nclimate2552 ]


[K35] Steffen, W., Leinfelder, R., Zalasiewicz, J., Waters, C. N., Williams, M., Summerhayes, C. et al. 2016. Stratigraphic and earth system approaches to defining the anthropocene. Earth's Future, 4: 324- 345, https://doi.org/10.1002/2016EF000379


[K36] Masson‐Delmotte, V., et al. ( 2013), Information from paleoclimate archives, in Climate Change 2013: The Physical Science Basis, Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, edited by T. F. Stocker et al., pp. 383– 464 , Cambridge Univ. Press, Cambridge and New York.


[K37] Clark, P. U., et al. ( 2016), Consequences of twenty‐first‐century policy for multi‐millennial climate and sea‐level change, Nat. Clim. Change, 6, 360– 369, doi:10.1038/nclimate2923.


[K38] Gasser, T., Guivarch, C., Tachiiri, K., Jones, C. D. & Ciais, P. 2015. Negative emissions physically needed to keep global warming below 2 °C. Nature Communications 6: 7958, https://doi.org/10.1038/ncomms8958


[K39] Steffen, W., Richardson, K., Rockström, J., Cornell, S. E., Fetzer, I., Bennett, E. M. et al. 2015. Planetary boundaries: Guiding human development on a changing planet. Science 347: 1259855, https://doi.org/10.1126/science.1259855


[K40] McMichael AJ, et al. , ed (2003) Climate Change and Human Health: Risks and Responses (WHO,Geneva)


[K41] Watts, N., Adger, W.N. Agnolucci, P., Blackstock, J., et al. 2015. Health and climate change: policy responses to protect public health. The Lancet 386: P1861-1914, https://doi.org/10.1016/S0140-6736(15)60854-6


[K42] Watts, N., Amann, M., Arnell, N., Ayeb-Karlsson, S., et al. 2018. The 2018 report of the Lancet Countdown on health and climate change: shaping the health of nations for centuries to come. The Lancet 392: P2479-2514, https://doi.org/10.1016/S0140-6736(18)32594-7


[K43] Schellnhuber, H.J., Rahmstorf, S., Winkelmann, R. 2016. Why the right climate target was agreed in Paris. Nature Climate Change 6: 649-653, https://doi.org/10.1038/nclimate3013


[K44] Figueres, C, Schellnhuber, H.J., Whiteman, G., Rockström, J., Hobley, A., Rahmstorf, S. 2017. Three years to safeguard our climate. Nature 546: 595-595


[K45] German Council for Sustainable Development 2018. The 2018 peer review on the German Sustainability Strategy. Berlin, May 2018, https://www.nachhaltigkeitsrat.de/wp-con...y_BITV.pdf


[K46] UBA (Umweltbundesamt) 2019. Indikator: Emissionen von Treibhausgasen, https://www.umweltbundesamt.de/indikator...textpart-1


[K47] Sven Teske, Thomas Pregger, Sonja Simon, Tobias Naegler, Johannes Pagenkopf, Bent van den Adel, Malte Meinshausen, Kate Dooley, C. Briggs, E. Dominish, D. Giurco, Nick Florin, Tom Morris and Kriti Nagrath, Methodology, Achieving the Paris Climate Agreement Goals, 10.1007/978-3-030-05843-2_3, (25-78), (2019).


[K48] Kemfert, C. 2017. Germany must go back to its low-carbon future. Nature 549: 26–27, https://doi.org/10.1038/549026a


[K49] Lal, Rattan. "Soil carbon sequestration impacts on global climate change and food security." science 304.5677 (2004): 1623-1627. http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/dow...1&type=pdf


[K50] Lobell, David B., et al. "Prioritizing climate change adaptation needs for food security in 2030." Science 319.5863 (2008): 607-610.


[K51] Sachverständigenrat für Umweltfragen 2018. Berlin: SRU, https://www.umweltrat.de/SharedDocs/Kurz...nn=9724688


[K52] Jacobson, M.Z., Delucchi, M.A., Cameron, M.A. & Mathiesen, B.V. 2018. Matching demand with supply at low cost in 139 countries among 20 world regions with 100% intermittent wind, water, and sunlight (WWS) for all purposes. Renewable Energy 123: 236–248, https://doi.org/10.1016/j.renene.2018.02.009


[K53] Photovoltaik Breyer, C., Bogdanov, D., Aghahosseini, A., Gulagi, A., Child, M., Oyewo, A. S. et al. 2018. Solar photovoltaics demand for the global energy transition in the power sector. Progress in Photovoltaics: Research and Applications 26: 505–523, https://doi.org/10.1002/pip.2950


[K54] Löffler, K., Hainsch, K., Burandt, T., Oei, P.-Y., Kemfert, C. & von Hirschhausen, C. 2017. Designing a model for the global energy system—GENeSYS-MOD: An Application of the Open-Source Energy Modeling System (OSeMOSYS). Energies 10: https://www.mdpi.com/1996-1073/10/10/1468


[K55] Photovoltaik Creutzig, F., Agoston, P., Goldschmidt, J. C., Luderer, G., Nemet, G. & Pietzcker, R. C. 2017. The underestimated potential of solar energy to mitigate climate change. Nature Energy 2: 17140.  https://www.researchgate.net/publication...ate_change


[K56] Rogelj, J.; Popp, A.; Calvin, K.V.; Luderer, G.; Emmerling, J.; Gernaat, D. et al. 2018. Scenarios towards limiting global mean temperature increase below 1.5 °C. Nature Climate Change 8: 325–332, https://doi.org/10.1038/s41558-018-0091-3


[K57]https://www.deutschlandfunkkultur.de/teu..._id=436329


[K58] Hansen J, Kharecha P, Sato M, Masson-Delmotte V, Ackerman F, Beerling DJ, et al. (2013) Assessing “Dangerous Climate Change”: Required Reduction of Carbon Emissions to Protect Young People, Future Generations and Nature. PLoS ONE 8(12): e81648. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0081648


[K59] https://www.mcc-berlin.net/de/forschung/co2-budget.html


[K60] https://report.ipcc.ch/sr15/pdf/sr15_spm_final.pdf


[K61]https://de.wikipedia.org/wiki/Sonderberi...atements-3


[K62] Marshall Burke et al.: Large potential reduction in economic damages under UN mitigation targets. In: Nature. Band 557, 2018, S. 549–553, doi:10.1038/s41586-018-0071-9


[K63]https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/k...maabkommen


[K64] Baranzini, Andrea, Jose Goldemberg, and Stefan Speck. "A future for carbon taxes." Ecological economics 32.3 (2000): 395-412. http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/dow...1&type=pdf


[K65] Klenert, D., Mattauch, L., Combet, E., Edenhofer, O., Hepburn, C., Rafaty, R. et al. 2018. Making carbon pricing work for citizens. Nature Climate Change 8: 669–677 https://www.nature.com/articles/s41558-018-0201-2


[K66]https://www.klima-allianz.de/fileadmin/u...30_web.pdf


[K67] http://www.worldbank.org/en/programs/pricing-carbon


[K68]https://www.carbonbrief.org/analysis-uk-...en-in-1890


[K69] https://www.youtube.com/watch?v=JDcro7dPqpA


[K70]https://www.iom.int/sites/default/files/...018_en.pdf


[K71]https://www.theguardian.com/environment/...ing-report


[K72] https://youtu.be/dGow4VDa6V0?t=243


[K73] https://youtu.be/Q-gVYIgtUtw?t=1712


[K74]https://www.zeit.de/politik/deutschland/...limawandel


[K75]https://www.zdf.de/nachrichten/heute/kli...t-100.html


[K76] https://www.tagesschau.de/inland/treibha...n-101.html


[K77]https://www.merkur.de/politik/merkel-auf...66323.html


[K78] https://youtu.be/dGow4VDa6V0?t=80


[K79] https://youtu.be/S8LZECFClMo?t=177


[K80] https://youtu.be/_vzzMaTt7aQ?t=102


[K81] https://youtu.be/oGprPqA2vgY?t=17


[K82]https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern...55782.html


[K83] https://de.wikipedia.org/wiki/RWE-Aff%C3%A4re


[K84]https://lobbypedia.de/wiki/RWE#2015:_Neb..._.28CDU.29


[K85]https://www.bundestag.de/resource/blob/5...f-data.pdf


[K86] https://wupperinst.org/p/wi/p/s/pd/29/


[K87]https://www.spiegel.de/wissenschaft/mens...64618.html


[K88]https://www.spiegel.de/politik/deutschla...36686.html


[K89]https://www.ksta.de/region/rhein-erft/cd...e-25267646


[K90]https://www.spiegel.de/politik/deutschla...65634.html


[K91] https://youtu.be/OAoPkVfeTo0?t=789


[K92] https://academic.oup.com/bioscience/arti...26/4605229


[K93] https://www.youtube.com/watch?v=SMZiBnbJIqw


[K94] https://youtu.be/dGow4VDa6V0?t=243


[K95]https://www.capital.de/wirtschaft-politi...faehigkeit


[K96]https://web.archive.org/web/201601171410...ale-cop21/


[K97]https://www.handelsblatt.com/politik/deu...48952.html


[K98] NOAA Earth System Research Laboratory, The NOAA annual greenhouse gas index (AGGI), updated Spring 2018, http://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/aggi.html  


[K99] https://youtu.be/OAoPkVfeTo0?t=972



[L1]https://www.cdu.de/sites/default/files/m...130911.pdf


[L2]https://www.zeit.de/wirtschaft/2014-07/b...tscheidung


[L3]https://www.cdu.de/system/tdf/media/doku...em&id=1918


[L4]https://www.handelsblatt.com/politik/deu...sDsZeC-ap2


[L5]https://www.cdu.de/system/tdf/media/doku...em&id=1918


[L6]https://www.welt.de/politik/deutschland/...-2022.html


[L7]https://www.gew.de/aktuelles/detailseite...schneidet/


[L8]https://www.sueddeutsche.de/politik/ange...1.309069-2


[L9]https://www.focus.de/politik/deutschland...13165.html


[L10] https://www.youtube.com/watch?v=7PUR_WPj0JM


[L11]https://www.antenne.de/nachrichten/deuts...eutschland


[L12]https://www.pressesprecher.com/nachricht...-402064753


[L13]https://www.youtube.com/watch?v=iSwQxRjFT2A&t=97s


[L14]https://www.welt.de/politik/deutschland/...erden.html


[L15]https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ?t=57  


[L16]https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ?t=256


[L17]https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ?t=290


[L18]https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ?t=302


[L19] https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ?t=336


[L20] https://twitter.com/europarl_de/status/1...64?lang=de


[L21]https://twitter.com/c_lindner/status/1104683096107114497?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1104683096107114497&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.fr.de%2Fpolitik%2Ffridays-for-future-christian-lindner-kritisiert-schuelerdemonstrationen-gegen-klimawandel-11842275.html


[L22] https://youtu.be/OAoPkVfeTo0?t=893  


[L23] https://www.scientists4future.org/stellungnahme/


[L25] https://twitter.com/tilman_s/status/1105864836892762112


[L26]https://youtu.be/Yd2bYRKuYfo?t=180


[L27]https://www.tagesspiegel.de/politik/koal...97026.html


[L28]https://www.youtube.com/watch?v=4WY3wQDEWt8


[L29]https://www.fr.de/politik/verfolgte-rett...73351.html


[L30]https://www.n-tv.de/politik/Polizisten-f...68395.html


[L31]https://www.heise.de/tp/features/15-Jahr...24495.html


[L32]https://www.br.de/puls/themen/welt/droge...l-102.html


[L33]https://www.deutschlandfunk.de/portugals..._id=378824


[L34]https://www.spiegel.de/panorama/justiz/c...91381.html


[L35]https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Cas...y_2019.jpg


[L36]https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Voss#...oss_01.JPG


[L37] https://youtu.be/9GMiDy0LZQ4?t=585



[B1] https://www.dw.com/de/935-l%C3%BCgen-zum.../a-3086399


[B2] https://www.dw.com/de/irak-krieg-am-anfa...a-43279424


[B3] https://www.faz.net/aktuell/politik/cdu-...89806.html


[B4] https://youtu.be/lxjahxsm3GU?t=145


[B5] https://youtu.be/lxjahxsm3GU?t=224


[B6] https://www.youtube.com/watch?v=_EaEVIh9...u.be&t=114


[B7] https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/110/1811023.pdf


[B8]https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell...in146.html


[B9] https://www.youtube.com/watch?v=5rXPrfnU3G0&t=300s


[B10]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...0M-777.JPG


[B11]https://www.spiegel.de/fotostrecke/drohn...847-6.html


[B12]https://www.zeit.de/politik/ausland/2015...pfer-klage
[B13]https://www.sueddeutsche.de/politik/leit...zU6x4P5XD4


[B14]https://www.welt.de/politik/ausland/arti...onvoi.html


[B15]https://qz.com/569779/drone-strikes-are-...nerations/


[B16]https://www.cato.org/publications/policy...tAnchor066


[B17] https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_ma..._incidents


[B18] https://de.wikipedia.org/wiki/Genfer_Kon...stimmungen


[B19]https://www.spiegel.de/politik/ausland/b...17844.html


[B20] https://www.zeit.de/politik/ausland/2013...ht/seite-2


[B21]https://www.amnesty.de/allgemein/pressem...enangriffe


[B22]https://netzpolitik.org/2015/live-blog-a...ner-rocca/


[B23] https://youtu.be/Y0_BxzSWdKI?t=889


[B24] https://youtu.be/VMjUR_cY8g4?t=1529


[B25] https://youtu.be/STqv600KN3k?t=219


[B26]https://www.sueddeutsche.de/politik/us-d...-1.4373794


[B27] https://www.bundestag.de/parlament/plenu...ung?id=540


[B28] https://youtu.be/KdDULYzDBvg?t=213


[B29]https://www.spiegel.de/politik/deutschla...51697.html


[B30] https://yougov.de/news/2015/10/01/bevolk...utschland/


[B31] https://youtu.be/C4RalenYhoY?t=37


[B32]https://de.wikipedia.org/wiki/Globale_%C...ff%C3%A4re


[B33]https://www.spiegel.de/politik/ausland/s...24841.html


[B34]https://www.bundesregierung.de/breg-de/a...fen-479596


[B35]https://de.wikipedia.org/wiki/NATO#/medi...ction).svg


[B36] http://www.ruestungsexport.info/info/BuReg_2017.pdf


[B37] https://www.zeit.de/2018/29/waffenexport...ettansicht


[B38] https://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A..._seit_2015


[B39]https://www.fr.de/politik/waffenexporte-...85951.html


[B40]https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-01/r...stem-teile


[B41] https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte_in_Katar


[B42] https://www.zeit.de/politik/2018-10/nach...23-10-2018


[B43] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahrain#Menschenrechte


[B44]https://www.tagesspiegel.de/politik/weit...56146.html


[B45]https://www.dw.com/de/human-rights-watch...a-47357520


[B46]https://www.n-tv.de/politik/Milizen-im-J...45112.html


[B47]http://www.ard.de/home/die-ard/presse-ko...index.html


[B48]https://www.ipg-journal.de/rubriken/auss...tung-3437/


[B49 ] https://de.wikipedia.org/wiki/AGM-114_Hellfire


[B50]https://www.faz.net/aktuell/politik/wiki...82035.html


[B51]https://www.spiegel.de/politik/ausland/u...24482.html


[B52] https://www.zeit.de/politik/ausland/2010...eheimvideo


[B53] https://www.youtube.com/watch?v=NeQM1c-XCDc


[B54]https://www.google.com/search?q=ramstein...e&ie=UTF-8


[B55] https://youtu.be/Ses8mRjm-Ew?t=28


[B56] https://youtu.be/Y0_BxzSWdKI?t=919


[B57] https://youtu.be/rMHZTJQjnKc?t=112


[B58] https://youtu.be/STqv600KN3k?t=470

[B59] https://youtu.be/VMjUR_cY8g4?t=1468

[B60]https://www.sueddeutsche.de/politik/nsa-...-1.2694568


[B61]https://www.sueddeutsche.de/politik/proz...-1.2495841


[B62]https://www.sueddeutsche.de/politik/droh...-1.3277427


[B63]https://www.spiegel.de/politik/ausland/s...52785.html



[B64]https://www.spiegel.de/politik/ausland/s...39032.html


[B65]https://www.amnesty.org/en/latest/news/2...eath-trap/


[B66]Experten gehen von insgesammt 7596 getöteten Zivilisten durch die Koalition aus. UN-Experten nehmen die Airwars-Zahlen sehr ernst.“ Video daneben zeigen: https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vid...n-100.html


[B67]According to Airwars, 1,472 civilians had been killed by the U.S. air campaign in Iraq and Syria in March 2017 alone https://www.independent.co.uk/news/world...63881.html


[B68]an einem einzigen Tag: On March 17, a U.S.-led coalition airstrike in Mosul killed more than 200
civilianshttps://www.independent.co.uk/news/world...51451.html


[B69]Hier auch gute Übersicht: https://airwars.org/conflict/coalition-i...and-syria/


[B70] https://youtu.be/Cb485CVJKBw?t=136 bis 2:33


[B71]https://www.zeit.de/politik/deutschland/...rekordhoch


[B72]https://www.youtube.com/watch?v=XuiqnFpptYA


[B73]https://www.tagesspiegel.de/politik/trot...53698.html


[B74]https://de.wikipedia.org/wiki/GBU-12_Pav...12_xxl.jpg
Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=593515


[B75]https://de.wikipedia.org/wiki/AGM-114_He...llfire.jpg
Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=593515


[B76]https://www.youtube.com/watch?v=UjSYSO7-cM0


[B77]https://www.spiegel.de/politik/deutschla...58647.html

[B78]https://youtu.be/HZ8YAiVWToI?t=697
Antworten
#3
Stafford: ich ziehe mal wieder meinen Hut. Auch ich hatte mich bisher nur auf den Inhalt des Rezo-Videos bezogen und einerseits-andererseits argumentiert.
Antworten
#4
Für mich interessant bei dieser Sache: In der Zielgruppe von Rezo dürften potentielle Unionswähler eine Minderheit gewesen sein und junge Linke-Grünen-Wähler braucht man nicht aufwendig zu überzeugen, da sollten flotte Sprüche reichen. Außerdem: Die Kernzielgruppe ist innerhalb der Alterspyramide schwach. Das ist also ein wenig mit Kanonen auf Spatzen. Durchschlagskraft und Reichweite entstanden erst durch MSM als Multiplikatoren (inkl. t-online.de) und durch die Reaktion der Union.

Das Spannende daran: ein scheinbar unverhältnismäßig großer Aufwand hat sich also doch gelohnt. Müssen unbedingt die Grünen hinter der Kampagne stecken? Meiner Meinung nach nicht. Warum nicht Kräfte, die eine schwarz-grüne Koalition im Bund vorbereiten mit "starken" Nato-Grünen und einer Union, die zur weiteren Modernisierungsdynamik gezwungen wird? Natürlich im NWO-Sinne.
Antworten
#5
Die Überlegung, dass da nicht unbedingt die Grünen dahinter stecken müssen, teile ich.
Aber bzgl. der Zielgruppe bin ich anderer Ansicht: Unionswähler schauen sich derartigen Quark wohl eher nicht an, ja. Aber die jugendlichen Nichtwähler schon - und die wurden mittels Greta-Kult und Rezo mobilisiert. Samt Streu-Nutzen allüberall durch den Hype.
Antworten
#6
(28.05.2019, 16:10)kalter hornung schrieb: Für mich interessant bei dieser Sache: In der Zielgruppe von Rezo dürften potentielle Unionswähler eine Minderheit gewesen sein und junge Linke-Grünen-Wähler braucht man nicht aufwendig zu überzeugen, da sollten flotte Sprüche reichen. Außerdem: Die Kernzielgruppe ist innerhalb der Alterspyramide schwach. Das ist also ein wenig mit Kanonen auf Spatzen. Durchschlagskraft und Reichweite entstanden erst durch MSM als Multiplikatoren (inkl. t-online.de) und durch die Reaktion der Union.

Das Spannende daran: ein scheinbar unverhältnismäßig großer Aufwand hat sich also doch gelohnt. Müssen unbedingt die Grünen hinter der Kampagne stecken? Meiner Meinung nach nicht. Warum nicht Kräfte, die eine schwarz-grüne Koalition im Bund vorbereiten mit "starken" Nato-Grünen und einer Union, die zur weiteren Modernisierungsdynamik gezwungen wird? Natürlich im NWO-Sinne.

Dazu fällt mir doch ein Kommentar aus einem anderen Forum ein:

Ströer - wo Werbeverträge locken oder die CDU strategisch plant
So ähnlich gings mir auch, allerdings traue ich dem Politgesocks jede Schweinerei zu - wirklich jede!
Was, wenn a) die Grünen sich im Nachgang mit schöner Werbebeauftragung beim Auftraggeber bedanken, b) die CDU auch deswegen so "unbeholfen" reagiert hat, weil sie eben nicht keine passende Antwort darauf hatte (doppelte Verneinung, ach wie schön), sondern bewusst das Kalkül in Richtung schwarz/grün für die Zukunft hatte?

Nehmen wir doch mal an, einige der Genossen wollen jetzt doch den GroKo Suizid? Die haben da alle so fertig, dass die Basis sicher wieder das revoltieren anfängt.
By the way: Der dicke Siggi pixxt der Nahles ja auch schon wieder an den Schuh. Kann er ja auch, iss ja weg vom Trog, kriegt jetzt sein Fressen über die monatl. Futtermaschine. Und die Basis - war nie am Trog, ergo auch wumpe.

Besser Neuwahlen und Aufrecht sterben, als weiter knieend vor Mutti kriechen.

Dann wäre es doch wünschenswert, bei vorgezogenen Neuwahlen eine stabile schwarz-grüne Mehrheit zu bekommen, um Rot-Rot-Grün zu verhindern und nicht selber am Ende auf schwarz-blau schielen zu müssen.

Für mich wird da ein Schuh draus, wenn ich strategisch mal nach vorne schaue und das Taktieren um des Machterhaltungswillens zurückstecke.

Der größte Fehler in der Kriegsführung war schon immer, seinen Gegner zu unterschätzen. 

In den "Volksparteien" sitzen zumeist nur noch Bekloppte, aber nicht nur Doofe. Man muss deren Interesse am Trog erkennen. Und bekanntlich bleibt der Trog ja stehen, nur die Schweine, die sich daran laben, wechseln.

Wäre ich Wahlkampfstratege, hätte ich das mit Video dieser Flitzpiepe genauso gemacht wie es gelaufen ist. 
Wobei man fragen muss, ob Ströer Kontakte zur CDU hat. Ich habe zu wenig Zeit, dass zu recherchieren. Würde mich aber überhaupt nicht wundern, wenn der Sumpf auch dort nass und tief ist und sich keiner mehr so richtig an irgendwelche Koffer oder Treffen erinnert. 

Die SPD war eh fertig und es stand fest, dass es blutig enden wird. 

Also eine Tugend draus machen und die Grünen anfetten. Der Feind von meinem Feind kann ja durchaus mein Freund sein.

Man darf nicht unterschätzen, was in den Parteizentralen für hinterhältige Drecksxxx sitzen. Strache ist ein topaktuelles Musterbeispiel für Hinterhältigkeit.

Quelle

Ich glaube an ein abgekartertes Spiel, das die SPD nicht durchschaut hat.
Antworten
#7
interessant:

Ströer Media

dazu gehört:

Zur Ströer-Gruppe gehören unter anderem: Statista ist ein deutsches Online-Portal für Statistik, das Daten von Markt- und Meinungsforschungsinstitutionen sowie aus Wirtschaft und amtlicher Statistik auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch zugänglich macht. Es zählt zu den erfolgreichsten Statistikdatenbanken der Welt.[3] Nach Angaben des Unternehmens befinden sich auf der Plattform über 1.000.000 Statistiken zu über 80.000 Themen aus mehr als 22.500 Quellen.[4] Das Unternehmen gibt an, rund 170 verschiedene Branchen mit seinen Inhalten abzudecken.[5] Aktuell kommuniziert Statista mehr als 1,5 Mio. Nutzer, mit denen sie rund 50 Millionen Euro Erlöse erwirtschaften.

(.....)
Es werden Statistiken und Umfrageergebnisse angeboten und in Diagrammen sowie Tabellen dargestellt. Zielgruppen sind vor allem Geschäftskunden, Lehrende und Forscher. Angebotene Daten gehören beispielsweise zu WerbungKaufverhalten oder einzelnen Wirtschaftszweigen.
Das Angebot teilt sich in unentgeltliche sowie kostenpflichtige Daten auf. Für die Nutzung der Daten ist in jedem Falle eine Registrierung als Nutzer notwendig, doch sind Ergebnis-Diagramme auch ohne Registrierung sichtbar. Nutzer haben ebenfalls Zugriff auf den Digital Market Outlook, Consumer Market Outlook sowie Mobility Market Outlook, welche sich auf bevölkerungsstatistische und wirtschaftliche Daten stützten sowie detaillierte Einblicke in die Entwicklung des jeweiligen Marktes aufzeigen. Detaillierte Analysen zu Konsumverhalten und Mediennutzung sind mit dem Global Consumer Survey möglich.[4]
Neben zahlreichen Einzelstatistiken gibt es eine Studiendatenbank, welche über 41.000 Studien bereitstellt. Statista bietet seinen Kunden noch die Möglichkeit, spezifische Untersuchungen über einen Analyse- und Recherchedienst in Auftrag zu geben sowie individuelle Infografiken, Videos oder Präsentationen und Publikationen zu erstellen
(.....)
Zu den Datenpartnern des Portals zählen nach eigenen Angaben das Statistisches Bundesamt, das Institut für Demoskopie Allensbach, die OECDDeutsche Institut für Wirtschaftsforschung und Crif Bürgel.[18] Weitere Partnerschaften bestehen mit der WELT, T-Online sowie die Verlagsgruppe Handelsblatt.

Ende des Jahres 2015 wurde Statista vom Werbevermarkter Ströer Media gekauft.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Webvideopreis Deutschland wird jährlich von der European Web Video Academy an herausragende und innovative Webvideos in Blogs oder auf Videoplattformen vergeben.[1] Der Preis richtet sich sowohl an Amateure als auch an professionelle Teilnehmer. Erstmals wurde der Preis am 20. Februar 2011 im Astra-Theater in Essen im Rahmen der Deutschen Webvideotage 2011 verliehen
Geschäftsführer der EWVA sind die beiden Mitgründer Markus Hündgen aka Videopunk und Dimitrios Argirakos. Anfang Januar 2016 wurde die EWVA vom Vermarkter Ströer Media mehrheitlich übernommen

Preisträger > https://de.wikipedia.org/wiki/European_W...eo_Academy

Ströer übernimmt ECE flatmedia GmbH• Außenwerbespezialist baut Reichweite aus • 1.000 Screens in Shopping-Centern ergänzen digitales Netz in Bahnhöfen • Künftig über 2.000 Bildschirme an Hochfrequenz-Standorten
Die Ströer Gruppe erweitert ihr Portfolio in der digitalen Außenwerbung um den Bereich Einkaufszentren. Mit dem Erwerb der ECE flatmedia GmbH, einer Tochtergesellschaft der ECE und führendem Anbieter für digitale Markenkommunikation und Verkaufsförderung in Einkaufszentren, verstärkt Ströer ihr Engagement im Bereich des Bewegtbildmarktes, in dem bisher nur TV und Internetanbieter unterwegs waren.

Die D+S communication center management GmbH war bis 31. Dezember 2018 ein Anbieter von Lösungen für Direktmarketing, Beratung und Vertrieb.[2] Die Tochterfirmen D+S 360° media world GmbH und die Webservice First GmbH wurden speziell für die Aufgabenbereiche Digitalisierung und Automatisierung angegliedert.[3][4] Die D+S communication center management GmbH war Mitglied im DDV (Deutscher Dialogmarketing Verband).[5] Der Name wurde manchmal zu D+S CCM abgekürzt.[6][7]
Seit 1. Januar 2019 firmiert die D+S ccm GmbH unter dem Namen Ströer Dialog Group Verwaltung Hamburg GmbH.

Ströer Digital: Wachstum nach Plan
Mit der Übernahme von Interactive Media setzt sich Ströer Digital nicht nur vom Wettbewerb ab, der Online-Vermarkter schließt auch wichtige Lücken in seiner Wertschöpfungskette.
Zählt man die Internet-Werbereichweiten von Ströer Digital und Interactive Media zusammen, kommt man auf 126 Prozent - rein rechnerisch ein Ding der Unmöglichkeit. Mit 66,3 ­Prozent, das entspricht laut Agof-Messung 35,1 Millionen Unique Usern im ­Monat, erreicht Ströer Digital bereits jetzt zwei Drittel aller Nutzer, der Online-Vermarkter der Telekom liegt nur gut zehn Prozent dahinter.

Des Rätsels Lösung: Die meisten Nutzer werden von beiden ­erreicht. Schätzungen zufolge dürfte die Werbereichweite von Ströer Digital nach der Übernahme von Interactive Media um sieben Millionen Nutzer zulegen. Der erst im Januar eroberte Platz eins im Vermarkterranking der Agof ist den Kölnern damit bis auf Weiteres sicher, denn der Blick auf die Zahlen zeigt, dass der ­Zweitplatzierte Axel Springer demnächst auf fast 25 Prozent weniger Reichweite kommen wird. 
Doch für Ströer Digital ist der Kauf der Telekom-Tochter und die Übernahme des Online-Portals T-Online nicht einfach nur eine weitere in einer langen Reihe von Akquisitionen. Vor allem T-Online spielt in der Content-Strategie des Hauses eine wichtige Rolle. Seit 2010 setzt Ströer Digital auf Video-Displays in Bahnhöfen und anderen öffentlichen Gebäuden.
2013 wurde der Web-TV-Anbieter Tube One übernommen, 2014 die Special-Interest-Por­tale Kino.de und Giga. Diese Plattformen brachten nicht nur Reichweite für Werbekunden, sondern im Gegenzug auch ­redaktionellen Content für Ströers Out-of-Home Displays. Anfang 2015 kam das Start-up Content Fleet hinzu – es sucht das gesamte Web nach Content ab und bereitet ihn zur Weiterverwendung auf. 
Ströer Digital peilt 50 Prozent Digital-Anteil an
Und jetzt T-Online. Die Agof führt das Portal seit Jahren als reichweitenstärkstes Webangebot in der Statistik. Dazu kommt, dass T-Online eine der am besten etablierten Online-Only-Medienmarken im Netz sein dürfte. Für den Ströer-Vorstandsvorsitzenden Udo Müller ist T-Online "eine Markenikone des deutschen Digital-­Geschäfts": Redaktioneller Content von ­T-Online auf den Ausspielkanälen von Ströer Digital - so schließt sich der Kreis................................
https://www.internetworld.de/onlinemarke...07117.html
Antworten
#8
@ Stafford

Ja, gut beschrieben. Der Hype entstand ja überhaupt nur, weil die Union auf den Noname Rezo reagiert(e) und konnte damit nur verlieren. Niemand kann mir erzählen, daß das den Wahlkampfstrategen der Union nicht klar war und also gewollt: Ein wenig eigene Federn lassen, um der Nach-Merkel-Union neuen Schwung zu geben.

Die Grünen hatten das Ding gar nicht nötig, für die läuft es, die brauchen, außer ein paar Phrasen zu dreschen, gar nichts zu tun.
Antworten
#9
(28.05.2019, 19:02)kalter hornung schrieb: @ Stafford

Ja, gut beschrieben. Der Hype entstand ja überhaupt nur, weil die Union auf den Noname Rezo reagiert(e) und konnte damit nur verlieren. Niemand kann mir erzählen, daß das den Wahlkampfstrategen der Union nicht klar war und also gewollt: Ein wenig eigene Federn lassen, um der Nach-Merkel-Union neuen Schwung zu geben.

Die Grünen hatten das Ding gar nicht nötig, für die läuft es, die brauchen, außer ein paar Phrasen zu dreschen, gar nichts zu tun.

Also, als Wahlkampfmanager solltest Du Dich nicht bewerben. "Chef, ich hab' ne teuflische Idee, wie wir vielleicht zusätzlich Hunderttausende Nichtwähler für uns mobilisieren können..." - "Ach, papperlapapp, nicht nötig, für uns läuft es doch!"
Antworten
#10
Allerdings räume ich ein, daß ein großer, wenn nicht der größere Teil der Menschen, die "Rezo" schon vor zwei Wochen kannten, noch nicht wahlberechtigt sein dürfte.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste