Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Schwarze Kanal - Karl Eduard von Schnitzler
#1
Da ich gerade einmal mehr lesen mußte, daß von Schnitzler von manchen kritischen Geistern als Personifikation des unlauteren Schmierenjournalismus gesehen und diesbezüglich zum schmählichen Vergleich herangezogen wird, (als gäbe es keinen Springer, Augstein, etc.), kam mir der Gedanke, gegen dieses Vorurteil eine kleine Informationsoffensive zu starten. Man findet auf Youtube einige Ausgaben des Schwarzen Kanals, wer sich beteiligen mag, soll seine Funde bitte hier einstellen. Ich beginne mit dem folgenden.

https://youtu.be/4TOtiAJ6pYY
Antworten
#2
1 .
https://www.youtube.com/watch?v=nozhGzSPPSY
Der Schwarze Kanal DFF 11.6.1984

Anfang der Sendung mit Thema Invasion Atlantikküste,
Karl-Eduard v.Schnitzler kommentiert das West-Fernsehen, Ansagerin Fanny Damaschke







2.
https://www.youtube.com/watch?v=LykhVB_vD1Q

Geschichtslektion für die Lügen BRD - DDR Sendung Schwarzer Kanal 1988

Quelle: https://youtu.be/4TOtiAJ6pYY

Offenkundige Tatsachen bedürfen keines weiteren Beweises mehr! Indiskutable Ursache & gesetzliche Generallösung: http://www.staatenlos.info Kommission146 Deutschland Verein: http://www.staatenlos.info e. V. E – Mail: kunkelmann2000@staatenlos.info Mobil: +49 162 9027725 +49 38852 58951





3.
https://www.youtube.com/watch?v=Bpmmdt7Jvig
Der schwarze Kanal, war das Propaganda damals? Sendung zur Kuba Invasion 1961



Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste