Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
La France en marche?
#81
The French Revolt Against The New World Order?
By Catherine J. Frompovich

“The man who lives under the servitude of laws takes, without being aware of it, the soul of a slave.”
… Georges Ripert (April 22, 1880 – July 4, 1958) a lawyer in France
Have the people of France finally had enough of the apparent New World Order agenda being forced upon them by the former Rothschild’s banker, current-but-probably-not-much-longer, French President Emmanuel Macron?
How Macron was elected ought to become a “Problem>>Reaction>>Solution” lesson plan on geopolitics at the global level, since the European Union probably is a ‘testing milieu’ for the NWO push to fulfillment of the grand plan as seemingly catalogued in the United Nations Agenda 21 and Agenda 2030, in my opinion.
Civil/citizen protests by hundreds of thousands in France have been ongoing for three weeks, with more planned for this weekend of December 8-9, 2018.
What’s going on in France is spreading to other countries of the European Union.  The citizens of various European countries finally have realized they have lost their true identities as who they were before the EU takeover.  They feel they no longer possess their true cultural identities of centuries past; they want to take back their ethnic pride and self-determination of their past heritages, and rightfully so, in my opinion.

The ‘homogenization’ of countries into a new One World Order governance is a meme whose time has come and gone, since free-thinking people want less control over their lives by NWO control freaks, nor do they want the suppression and surveillance society the NWO seeks to impose globally, i.e., 5G, the Internet of Things, a different, but exploitive, monetary system and, ultimately, criminal climate control to effectuate their sordid plans for population control.
The video below is an important visual assertion of the determination of the French people, which should become a civics lesson for each country, including the USA, being steered into a combination of socialist-fascist geopolitics.
How much longer will 7.6 billion [1] people be willing to be played like pawns in a global chess game for total domination and suppression?....

weiter > https://www.activistpost.com/2018/12/the...order.html
 
Antworten
#82
10. Dezember 2018 um 17:11

Der Riexinger ist so ein verblödeter Affe, er behauptet das die gelben Westen rechtes Potenzial hätte. Wahrscheinlich weil er da französische Fahnen gesehen hat. Das ist so dämlich. Es hat wohl noch nie Bilder von 1789 gesehen.
https://m.tagesspiegel.de/politik/frankr...F5s-RHxgGA
https://www.hintergrund.de/politik/welt/...le_peuple/

10. Dezember 2018 um 17:13
Riexinger ist eines der Flaggschiffe in der Ubootflotte, die die letzte linke Partei im Lande unterlaufen und zerstört haben.

10. Dezember 2018 um 17:30
Oh je. Ob der das Manifest der Gilets jaunes gelesen und v.a. verstanden hat? Wohl kaum. So ein Depp. Aber gut, Porsche-Bernd … was will man erwarten.

10. Dezember 2018 um 18:30
Ich glaube eh dass ist so ein pawloscher Heuchelreflex. Hauptsache mit rechts in Verbindung bringen. Aber hier hat er echt seine Blödheit geoutet. Diesem Idioten kann man nur vor die Füße kotzen. Jede Gelbweste hat im kleinen Finger mehr Linkspotential als der Ars.h mit der Kippingkuh und einigen anderen zusammen.
 
Antworten
#83
Manifest der Gelbwesten: Ende der Austeritätspolitik, Volksentscheide, Begrenzung der Mietpreise

[Bild: 5c0ea2f00d0403852a8b4568.jpg]

Die Forderungen der "Gelbwesten" gehen - entgegen den Medien hierzulande - weit über die Frage der Treibstoffsteuer hinaus. In einem umfassenden Kommuniqué, das in den französischen Medien breite Beachtung fand, listen sie über 40 Forderungen auf, die sie erfüllt haben möchten.....

weiter > https://deutsch.rt.com/europa/80823-mani...ntscheide/
 
Antworten
#84
Rede von Präsident Macron: Mindestlohn soll angehoben werden – Entlastung für Rentner
Frankreichs Präsident Macron äußerte sich zu den Protesten der "Gelbwesten"-Bewegung – Seine Rede im Video.
Nach wochenlangen Protesten der „Gelbwesten“ hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron weitere Zugeständnisse angekündigt: Unter anderem soll der Mindestlohn im kommenden Jahr um 100 Euro monatlich angehoben werden, wie er am Montagabend in einer Fernsehansprache ankündigte. Dies ist eine der Hauptforderungen der Protestbewegung.

Zudem kündigte der Staatschef eine Entlastung für Rentner an, die über weniger als 2000 Euro monatlich verfügen: Für sie werde 2019 die Erhöhung der Sozialabgaben ausgesetzt, sagte er. Macron betonte, er übernehme für die aktuelle Krise einen „Teil der Verantwortung“.
Die Maßnahmen betreffen nach Angaben des Fernsehsenders TF1 rund zwei Millionen Haushalte in Frankreich.....
https://www.epochtimes.de/politik/europa...l?latest=1

Nach Massenprotesten geht der französische Präsident Emmanuel Macron einen großen Schritt auf die „Gelbwesten“ zu. Er kündigte am Montagabendabend in einer Rede an die Nation größere Zugeständnisse in der Sozialpolitik an. So solle es unter anderem auf Überstunden weder Steuern noch Sozialabgaben geben, kündigte Macron in einer Fernsehansprache an. „Wir wollen ein Frankreich, in dem man würdig von seiner Arbeit leben kann.“
https://www.welt.de/politik/ausland/arti...esten.html

(ganz schöner Knaller, was Macron da einräumt)
 
Antworten
#85
Sarah Abdallah‏ @sahouraxo
How the tables have turned...

[Bild: Dt_2iOFWkAE_E3P.jpg]
 
Antworten
#86
Frankreich: Offizielle Untersuchung über "russischen Einfluss auf Gelbwesten-Proteste"
Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch der Protest der Gelbwesten auf das Konto Russlands verbucht wird. Den Auftakt machte die britische Times mit einem Artikel, der sich auf ein Unternehmen für Cybersicherheit beruft. Frankreich will die Vorwürfe untersuchen......
 
Antworten
#87
Die Demokratie-Illusion

Verdeckte Kämpfer misshandeln und verschleppen im Auftrag des französischen Staates Demonstranten.
Bei den Protesten der Gelbwesten in Frankreich setzt der französische Präsident Emmanuel Macron auch auf ominöse Einheiten in Zivilkleidung mit roten Armbinden und ohne Hoheitsabzeichen. Diese greifen einzelne nicht-gewalttätige Gelbwesten plötzlich an, prügeln auf sie ein und verschleppen sie, wie Videos zeigen (1)......

weiter > https://www.rubikon.news/artikel/die-dem...illusion-2
 
Antworten
#88
Eingeschoben:
...und 'aufstehen' möchte dann mal in 2019 vor das Kanzleramt ziehen.
Spontanität will schließlich geplant sein.
Aufstehen, leg dich wieder aufs Totenbett und steh dem Volk nicht im Weg. Pappnasenverein!!!
Wenn die Wagenknecht, nicht ratz-fatz nach Riexingers geistiger Bankrotterklärung das Parteibuch wirft...

Ach was reg ich mich auf, in der Republik zählt nur der Bierpreis und Fussball, da findet man zwangsweise sogar "Gammelige Fischgrütze" für Ok, gell St Pauli.

angewidert: INP
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste