Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2016 Syrien
Moskau: Waffenruhe in ganz Syrien tritt ab Freitag 00.00 Uhr in Kraft
Die Waffenruhe zwischen der Regierungsarmee und den bewaffneten Rebellen in Syrien, die vor kurzem vereinbart wurde, soll ab Freitag 00.00 Uhr in Kraft treten. Das teilte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Donnerstag bei einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin mit.
 
Antworten
"Rebellen" in Aleppo sollen Dutzende Menschen hingerichtet haben
Belege für Massaker durch Regierungsanhänger bleiben aus. Stattdessen mehren sich nun die Hinweise auf Verbrechen, die von Rebellen begangen wurden
Viel war in den letzten Wochen vom Leid der Zivilbevölkerung in Aleppo die Rede. Von syrischen Soldaten, die mordend von Haus zu Haus ziehen, berichteten Medien. Von Regierungsmilizen, die Frauen und Kinder erschießen. Gar von einem Völkermord, begangen durch die Truppen der syrischen Armee, konnte man lesen.
Doch auch zwei Wochen nachdem die syrische Armee den zuvor von Rebellen gehaltenen Ostteil der Stadt zurückerobert hat, bleiben Belege für Massaker durch Regierungsanhänger aus. Stattdessen mehren sich nun die Hinweise auf Verbrechen, die von Rebellen begangen wurden. Im zuvor von Rebellen gehaltenen Stadtviertel Al-Sukkari sollen Soldaten in den letzten Tagen dutzende Leichen getöteter Zivilisten gefunden haben.
Dies berichtetet das russische Verteidigungsministerium. Staatsnahe syrische Medien berichten außerdem über den Fund von Leichen von 100 syrischen Soldaten in einer Schule im selben Stadtteil. "Es wurden Massengräber mit Dutzenden Syrern entdeckt, die standrechtlich exekutiert und Opfer schwerer Folter wurden", sagte Igor Konaschenkow, ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums. Jeder der Leichen hätten Gliedmaßen gefehlt, die meisten trügen Einschusslöcher am Kopf. Die Video-Agentur des russischen Auslandsnachrichtensenders RT zeigte Aufnahmen der Getöteten.

hier:https://www.heise.de/tp/features/Rebelle...82734.html
 
Antworten



Christliche Nonne nach Rückkehr aus Aleppo: Westmedien lügen über Realitäten in Syrien
Antworten
EXCLUSIVE: Sputnik Reports From Terrorist Chemical Factory in Aleppo (VIDEO)
Recent search operations in eastern Aleppo have confirmed that chemical weapons were indeed used during the conflict – but by terrorists, not government forces
https://sputniknews.com/middleeast/20161...roduction/

C-Waffen-Fabrik in befreitem Aleppo entdeckt – FOTOs und VIDEO
https://de.sputniknews.com/panorama/2016...-c-waffen/
 
Antworten
There will be no partition of Syria
East Aleppo is liberated, and regime-change has lost its luster. It's no surprise Syria’s foes are ready to promote the next big goal: partition. Like most Syrian conflict predictions, of which few have materialized, the ‘partition’ of Syria is not going to happen.
 
Antworten
With the fall of Aleppo, the West has lost control in the Middle East – and it will haunt us for decades
(19.12.2016) James Sorene is the CEO of the Britain Israel Communications and Research Centre and a former spokesman for Deputy Prime Minister Nick Clegg
 
Antworten
UNSC Unanimously Adopts Russia-Backed Draft Resolution on Syrian Ceasefire

The UN Security Council on Saturday unanimously adopted a draft resolution submitted by Russia and Turkey on a comprehensive resolution of the Syrian crisis, including the ceasefire regime and political talks between the Syrian government and opposition groups in Astana, Kazakhstan in January 2017.
UNITED NATIONS (Sputnik) – On Friday, Russian Ambassador to the United Nations Vitaly Churkin said Moscow hopes the UN Security Council will take up a vote and unanimously adopt a draft resolution on Syria, which is based on talks and documents issued in Astana, Kazakhstan on Thursday.
“The draft resolution has been unanimously adopted as resolution 2336,” current SC President Spanish Envoy Roman Oyarzun Marchesi said.
https://sputniknews.com/politics/2016123...ia-russia/
 
Antworten
Russland und die Türkei schließen zu Syrien einen Waffenstillstand, der beiden Seiten erlaubt, die jeweiligen Lieblingsfeinde weiterhin zu bekämpfen. Der Iran ist doch das absichtsvoll veröffentlichte Telefonat Putins mit dem Regierungschef Rohani gut eingebunden. Dies alles kann nur zu Lasten der aggressiven Außenpolitik Washingtons gehen. Wird unter dem neuen US-Präsident Trump der künftige Weg aussehen wird, bleibt jedoch schwer vorherzusagen. Sein Amtsvorgänger Obama jedenfalls tut in diesen Tagen alles, um das Verhältnis zu Moskau zu belasten - das in geradezu provozierender Gelassenheit einfach nicht reagiert. Das hat schon lustige Seiten, wenn der russische Präsident die soeben aus Washington ausgewiesenen 35 russischen Diplomaten tröstet, sie könnten ja nun zumindest einmal die russischen Feiertage bei Familien und Freunden verbringen. Wäre es möglich, dass alle nach Amtsantritt Trumps wieder zurückkehren? Über Lage, Aussichten und Hoffnungen sprach Syed Hedayatollah Schahrokny mit dem deutschen Berater und DM-Parteichef Christoph Hörstel.

MP3: Interview
Antworten
Sollte man zum Jahreswechsel einen neuen Thread öffnen ? 
Da der Titel nicht mehr stimmt und man so in Jahre trennen kann.
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste