Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bella Italia
#21
Di Mayo macht den Tsipras: Cinque Stelle fordert Savona zum Verzicht auf Wirtschaftsministerium auf – Aktienmärkte steigen
https://finanzmarktwelt.de/aktuell-cinqu...gen-91496/
Ach hätte uns doch nur jemand gewarnt!
 
Antworten
#22
Italien:Lega und 5 Sterne einigen sich auf Koalition

In Italien könnte nun eine neue Regierung stehen. Die 5-Sterne-Bewegung einigte sich mit der Lega auf ein Kabinett. Jetzt muss Staatspräsident Matarella entscheiden.
In Italien haben die Fünf-Sterne-Bewegung und Lega wichtige Personalfragen geklärt und damit die Voraussetzung für eine gemeinsame Regierung geschaffen. Es gebe alle Voraussetzungen für eine Regierung, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der Parteivorsitzenden von Lega und M5S, Matteo Salvini und Luigi Di Maio.  Der erste Versuch der Regierungsbildung war am Sonntag am Posten des Finanzministers gescheitert.

Denn Staatspräsident Sergio Mattarella wollte den Euroskeptiker Paolo Savona nicht ernennen. Daraufhin kündigte der designierte Ministerpräsident Giuseppe Conte seinen Rückzug an. Eine Neuwahl schien unausweichlich........

https://www.zeit.de/politik/ausland/2018...terne-lega

Auf gehts zur wilden Fahrt! Nächste Woche wird interessant. Jetzt bekommt Italien doch noch die "Gruselregierung" und Rajoy in Spanien fällt. Das ist dann wohl der Horror für "die Märkte".
 
Antworten
#23
31.5.
Jurist Giuseppe Conte nimmt Regierungsauftrag in Italien an

Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die fremdenfeindliche Lega haben sich doch noch zu einer Regierungsbildung in Italien durchgerungen. Sie einigten sich am Donnerstag auf eine Regierungsmannschaft, die wie ursprünglich geplant der Jurist Giuseppe Conte anführen soll, hieß es aus Kreisen der Sterne-Bewegung.

Staatspräsident Sergio Mattarella berief für den Abend noch den Finanzexperten Carlo Cottarelli zu Gesprächen ein, der eigentlich eine Übergangsregierung anführen sollte. Er könnte nun wieder abberufen werden. Der Rechtswissenschaftler Conte nahm das Mandat am Donnerstagabend an und soll am Freitagnachmittag mit den Ministern des populistischen Bündnisses vereidigt werden.

In der neuen Regierungsmannschaft soll nach Medienberichten auch der EU- und Deutschlandkritiker Paolo Savona wieder eine Rolle spielen. Den wollte Mattarella in einem ersten Versuch der Regierungsbildung nicht durchgehen lassen, weshalb die Einigung zwischen Lega und Sternen am Sonntag geplatzt war.
Savona soll für EU-Angelegenheiten zuständig sein
Savona sollte ursprünglich Finanzminister werden und damit ein Schlüsselressort bekommen. Nun soll er Medienberichten zufolge nach dem Wunsch der Parteien für Europäische Angelegenheiten zuständig sein.

https://www.waz.de/politik/medien-einigu...44863.html
 
Antworten
#24
Was sich erlaube Italia!
Der deutsche Herrenmensch wird tobsüchtig. Haben doch tatsächlich die Spaghetti in Italien falsch gewählt – nämlich nicht marktkonform! Was den neoliberalen Herrenmenschen aufregt ist keineswegs, dass in Italien Faschisten und Rassisten kurz vor der Regierungsübernahme stehen. Was ihn hysterisch werden lässt: Diese „Populisten“ wollen Schulden machen – Staatsschulden! Und das geht im neoliberalen Weltbild gar nicht. Und so wird hemmungslos auf Italien eingedroschen. „Heute-Journal“-Moderator Kleber fordert vor einem Millionenpublikum, Italien jetzt „an die Kandare zu nehmen“, in Spiegel-online heiß es unter der Überschrift „Die Schnorrer von Rom“ „Wie soll man eine Nation (!) nennen, die erst die Hand aufhält, um sich ihr schönes Leben von anderen finanzieren zu lassen – und dann ihren Geldgebern droht, wenn diese die Rückzahlung der Schulden anmahnen?“
 
Antworten
#25
GIUSEPPE VITA

Italien hat eine Chance verpasst
Auf der Suche nach einem Italien-Experten sind wir im eigenen Haus fündig geworden. Eigentlich führen wir keine Interviews mit dem Axel-Springer-Aufsichtsratsvorsitzenden, aber Giuseppe Vita kennt nicht nur die italienische Wirtschaft, sondern auch die italienische Seele....

https://www.welt.de/wirtschaft/plus17690...passt.html

(der kennt vielleicht das Buffet vom 5-Sterne Restaurant)
 
Antworten
#26
Italiens neuer Innenminister:

[Bild: DexTeCbX4AAF38s.jpg]
 
Antworten
#27
Migranten: Italiens Priorität lautet "Schickt sie nach Hause"
Der neue Innenminister Matteo Salvini setzt auf massenhafte Rückführungen, große Einsparungen beim Empfang und auf eine Gegnerschaft zu den NGOs

Mit Matteo Salvini steht nun eine Reizfigur an der Spitze des italienischen Innenministeriums. Mit ihm verbunden sind einerseits Befürchtungen, dass nun eine stramm rechte fremdenfeindliche Migrationspolitik gemacht wird, die auf Angsteinjagen und Populismus gründet.
Es sei leicht angesichts dieses Aufstiegs entmutigt zu sein, kommentiert in diesem Sinne Craig Spencer, ein Arzt von der Aquarius, dem Schiff der NGO Ärzte ohne Grenzen. Die Organisation gehört nicht zu den Lieblingen der neuen Regierung.
Anderseits sind aber auch Hoffnungen mit Salvinis Migrationspolitik verbunden, die sich ganz sicher nicht auf das Lager der Lega-Wähler beschränken. Es sind nicht nur Rechte, die mit der Einwanderung vieler Männer nicht zurechtkommen......

https://www.heise.de/tp/features/Migrant...64193.html

„Ab nach Hause“ - nur wie? (Beispiel Deutschland)
+Ich schätze, dieser Zug ist abgefahren. Schließlich handelt es sich nicht um wehrlose, alte Mütterchen/Väterchen oder Frauen mit Kindern. Es sind vielmehr aggressive, junge Männer, die sich guter Gesundheit erfreuen. Die werden sich nicht ohne massive Gegenwehr abschieben lassen.
Beispiel Ellwangen: Eine gewaltbereite Meute verhinderte die Festnahme eines Mannes. Erst nach drei Tagen waren genug Polizeikräfte zusammengezogen, um ihn einzukassieren.
Das wirft Fragen auf. Was passiert, wenn so ein Mob in einer konzertierten Aktion über Orte wie Donauwörth, Manching oder Deggendort herfällt? Mit Prügeln, Messern und Feuer lässt sich eine Menge Terror verbreiten. Dass die Polizei eine solche Gemeinde verteidigen könnte, halte ich für ausgeschlossen.
Alle Maßnahmen zum Reduzieren des Aufenthaltskomforts (kein Auszahlen von Bargeld) dürften ebenfalls aggressive Reaktionen hervorrufen, denen niemand gewachsen ist.
Letztlich steht ein fremdes Heer (mindestens eine Million Mannstärke, was gewaltig ist) im Land. Außerdem ist die öffentliche Verwaltung in so schlechtem Zustand, dass Gegenmaßnahmen noch nicht einmal auf dem Papier zustande kämen.
 
Antworten
#28
STEVE BANNON

„Macron und Merkel werden fallen wie die Kegel“
WELT: Was wird nun mit der neuen Regierung unter Giuseppe Conte in Europa passieren?
Steve Bannon: Es wird ein wahres Erdbeben geben, Sie werden es sehen: Man hat Angst vor Italien. Noch kann sich niemand vorstellen, was die Fünf-Sterne-Bewegung und Lega gemeinsam erreichen können. Die „Financial Times“ spricht von Barbaren, die Deutschen nennen sie Lumpen, Oettinger hat erklärt, dass die Märkte ihnen schon beibringen werden, wie man wählt.
Aber wer Wind sät, der wird Sturm ernten. Italien und Ungarn haben bei den letzten Wahlen eine klare Aussage getroffen, auch gegen die Migranten. Das ist vorbei, ebenso wie das Diktat aus Brüssel und der Faschismus der Spreads („Spread“ bezeichnet den Zinsaufschlag einer Staatsanleihe, die an den Märkten die Folge der schlechteren Bonität eines Landes ist; Anm. d. Red.). Bald wird es eine Konföderation von freien Staaten geben und nicht diese Europäische Union.....

https://www.welt.de/politik/ausland/plus...Kegel.html
 
Antworten
#29
Neue Regierung in Italien
Conte gewinnt Vertrauensabstimmung
Stand: 05.06.2018 22:34 Uhr

Zitat:Der Senat in Italien hat der neuen Regierung sein Vertrauen ausgesprochen. 171 Parlamentarier stimmten für die populistische Koalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und fremdenfeindlicher Lega. 25 Senatoren enthielten sich, 117 sprachen der Regierung das Misstrauen aus. Die Zustimmung des Senats war angesichts der Sitzverteilung erwartet worden. Die Regierungsparteien kommen auf 167 Senatoren.
                                                                             
Es gibt eine Form von Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant (Gabor Steingart)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste