Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Lichterhimmel
#1
Danke für die Messungen im Dezember 2017, RWB. Es wäre noch gut zu wissen, an welchen Stellen genau die Höhen von ca. 3,8 m gemessen wurden.
Was die Diskussion um das Dashcam-Video betrifft:
[Bild: ad_229660152.jpg]
Der Teil des Lichterhimmels, den man im Dashcam-Video vorne sieht, wurde vom LKW nicht unterfahren.
Ein höher aufgelöster Ausschnitt:
[Bild: ad_229659905.jpg]
Es scheint so, als ob die Lichterketten an der stählernen Kabelbrücke aufgehängt sind, so daß sich ein Wackeln im Bereich hinter dieser Brücke nur schwach auf die Ketten vor der Brücke auswirkt. Die hinteren Lichterketten, die man im Video nur klein zwischen den Bäumen sieht, wackeln im Video-Verlauf schon deutlich vor den heftigen Schwankungen, die wahrscheinlich durch das Umstürzen des Mastes hinter der weißen Hütte hervorgerufen wurden. Ein Bewegen des Lichterhimmels durch den LKW steht also m. E. im Einklang mit dem Dashcam-Video.
Antworten
#2
Lichterhimmel hing frei unter der Kabelbrücke.
   
Antworten
#3
Möchte anmerken, dass die Gasse in 2017 nicht mehr als befahrbarer Rettungsweg gegolten haben dürfte, da die Zufahrt ja mit "Merkel-Steinen" blockiert wurde, so ist die Höhe ordnungsbehördlich nicht mehr relevant gewesen.

[Bild: size=708x398.jpg]

INP
Antworten
#4
(25.12.2017, 23:44)MachtdurchWissen schrieb: Lichterhimmel hing frei unter der Kabelbrücke.

Danke für das Foto! Allerdings sehe ich mich bestätigt. Was hängt da frei? Man sie doch genau, daß die Lichterketten an der Kabelbrücke befestigt sind?
Antworten
#5
(26.12.2017, 00:19)BSB schrieb:
(25.12.2017, 23:44)MachtdurchWissen schrieb: Lichterhimmel hing frei unter der Kabelbrücke.

Danke für das Foto! Allerdings sehe ich mich bestätigt. Was hängt da frei? Man sie doch genau, daß die Lichterketten an der Kabelbrücke befestigt sind?

Einfach mal reinzoomen, die Lichterkette beisst nicht. Die Lichterkette hängt an den Tragseilen, die an den Stangen hängen. Wie bei der "Ausfahrt". Der Abstand zwischen Lichterkette iund Kabelbrücke ist so gross, da schieb ich mein Cabrio durch Smile
Antworten
#6
(26.12.2017, 00:48)MachtdurchWissen schrieb:
(26.12.2017, 00:19)BSB schrieb:
(25.12.2017, 23:44)MachtdurchWissen schrieb: Lichterhimmel hing frei unter der Kabelbrücke.

Danke für das Foto! Allerdings sehe ich mich bestätigt. Was hängt da frei? Man sie doch genau, daß die Lichterketten an der Kabelbrücke befestigt sind?

Einfach mal reinzoomen, die Lichterkette beisst nicht. Die Lichterkette hängt an den Tragseilen, die an den Stangen hängen. Wie bei der "Ausfahrt". Der Abstand zwischen Lichterkette iund Kabelbrücke ist so gross, da schieb ich mein Cabrio durch Smile
Ich zoome und zoome und bin ratlos, was Sie für ein Cabrio haben, aber lassen wir das.
Die folgenden Zeitangaben beziehen sich auf die von Herrn Hauß auf seiner Seite verlinkte Version des Dashcam-Videos. Ich erkenne bereits bei Sekunde 13 schwache Bewegungen der Lichterketten im Vordergrund. Ab Sekunde 15 erkenne ich deutliche Bewegungen der Lichterketten im Hintergrund. Bei Sekunde 20 setzt die heftige Bewegung der Lichterketten im Hintergrund ein, zeitgleich mit deutlichen Schwankungen der Lichterketten im Vordergrund. Die Bewegung der hinteren Lichterketten wird also -- sei es, weil sie an der Kabelbrücke befestigt sind, oder irgendwie anderweitig sozusagen durch die Lagrange-Funktion des Systems bedingt -- stark abgeschwächt auf die vorderen übertragen, aber doch immernoch so deutlich, daß keine Rede davon sein kann, der Lichterhimmel würde sich im Dashcam-Video nicht bewegen. Wie gesagt, der Abschnitt im Vordergrund wird vom LKW nicht unterfahren.
Antworten
#7
Hi BSB. Danke für die Message. Ganz kurz. Anbei im Bild vom letzten Jahr die Messungen von diesem Jahr. Gewiss ist die Aufstellung der Lichterkette nicht identisch, aber ich glaube es geht hier eher ums Aufstell-Prinzip. Die werden das Rad nicht jedes Jahr neu erfinden. Gut zu erkennen ist, dass der LKW direkt unter dem Lichterhimmelabschnitt VOR der Kabelbrücke hindurch sein muss. Dieser Abschnitt ist auch 2016 einer der niedrigsten gewesen, siehe 2. Bild. Selbst wenn die Lichter exakt auf 4.0m hingen, oder 4.1m, hätte der Luftzug eines LKW diesen Abschnitt sofort beim Befahren des Marktes in Schwingung versetzen müssen. Es war ja kein Colani oder Tesla LKW.

(25.12.2017, 23:21)BSB schrieb: Danke für die Messungen im Dezember 2017, RWB. Es wäre noch gut zu wissen, an welchen Stellen genau die Höhen von ca. 3,8 m gemessen wurden.
Was die Diskussion um das Dashcam-Video betrifft:
[Bild: ad_229660152.jpg]
Der Teil des Lichterhimmels, den man im Dashcam-Video vorne sieht, wurde vom LKW nicht unterfahren.
Ein höher aufgelöster Ausschnitt:
[Bild: ad_229659905.jpg]
Es scheint so, als ob die Lichterketten an der stählernen Kabelbrücke aufgehängt sind, so daß sich ein Wackeln im Bereich hinter dieser Brücke nur schwach auf die Ketten vor der Brücke auswirkt. Die hinteren Lichterketten, die man im Video nur klein zwischen den Bäumen sieht, wackeln im Video-Verlauf schon deutlich vor den heftigen Schwankungen, die wahrscheinlich durch das Umstürzen des Mastes hinter der weißen Hütte hervorgerufen wurden. Ein Bewegen des Lichterhimmels durch den LKW steht also m. E. im Einklang mit dem Dashcam-Video.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#8
Die Gitterlinien über den weißen Flecken sind künstlich. Siehe Ausschnitt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#9
Gitterlinien? Du meinst die ausgeschalteten Lichterketten? 

(27.12.2017, 13:12)weckrieden schrieb: Die Gitterlinien über den weißen Flecken sind künstlich. Siehe Ausschnitt.
Antworten
#10
ja, genau. Wo sind sie berührt, beschädigt. In welcher Höhe? Und wo genau.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste