Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SZ 10.12.17 - Verdeckte Ermittler
#1
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/proz...-1.3786121


Es bleibt weiterhin sehr skuril... Ein Auszug aus dem Artikel:


Zitat:Am vergangenen 16. Verhandlungstag wurde bekannt, dass eine Kölner Staatsanwältin vor Gericht nicht aussagen darf - um verdeckte Ermittler in einem anderen Verfahren zu schützen. Sie hätte vermutlich viel über eine ominöse Kölner Familie erzählen können, die nach eigenen Angaben schon am Abend des Anschlags mehr über die Tat wusste als die Polizei. Und von der Glaubwürdigkeit einzelner Mitglieder dieser inzwischen völlig verfeindeten Familie hängt womöglich der Ausgang des Münchner Prozesses ab.
Antworten
#2
... woraus wir einzig schließen können, dass der Fall mehrere Ebenen hat. Den Durchblick fördernd ist das alles aber leider nicht.
Für mich bleiben die Basics: das Nicht-Auftreten von Polizei während der Parkplatzshow, die Veränderungen der Tatorte danach, die doppelte Erschießung des Täters, und dann die Gesamtshow im Stadtgebiet an über 60 Tatorten.
Und nicht einer dieser Punkte ist auch nur gestreift Gegenstand des Verfahrens.
Antworten
#3
Schmierentheater, Teil 123 ...

Zitat:Die jetzt freigegebenen Akten - es soll sich um zehn Bände handeln - stammen aus Ermittlungen gegen eben diesen Bruder. Der jetzt in Leverkusen wohnende Uwe F. hatte bei dem Waffenhändler, der S. über das Darknet seine Tatwaffe verkaufte, ebenfalls eine Pistole bestellt. Die Ermittler überwachten offenbar das Telefon des Mannes und seiner Angehörigen. Nach einer ersten Durchsicht des Materials gebe es Hinweise darauf, dass die Familie ihre Aussagen "eingeübt" habe, sagte Staatsanwalt Florian Weinzierl. Die Glaubwürdigkeit insbesondere der Bundeswehrärztin, der Schwester von Uwe F., ist nach Einschätzung von Prozessbeobachtern entscheidend für das Verfahren.
Antworten
#4
Narin, der Narr hatte genau diese vermeindliche Bundeswehrärztin als ausgesprochen glaubwürdig beschrieben in einem Gespräch...
Tja, einmal Köstlichkeit der Dienstbarkeiten - immer zu Dienstbarkeiten bereit. Die NSU Leuten haben komplett recht bei der Einschätzung zu seiner Person.

Vielleicht sollten die Osmanen Germania... ach nein, dann würde der Kreis ja rund.

INP
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste