Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Katalonien - Referendum und Unabhängigkeit von Spanien
#31
Eskalation im Streit mit Madrid: Katalanisches Parlament stimmt für Unabhängigkeit
Der Konflikt mit der spanischen Regierung spitzt sich dramatisch zu: Das katalanische Parlament hat mit 70 zu 10 Stimmen für die Unabhängigkeit der Region votiert. Die Opposition boykottierte die Abstimmung.....
 
Antworten
#32
Spanien-KriseBundesregierung wirft Katalonien "Verfassungsbruch" vor

Kataloniens Regionalparlament hat für die Unabhängigkeit von Spanien gestimmt. Der Senat in Madrid hat daraufhin die Entmachtung der Regionalregierung gebilligt - und erfährt internationale Unterstützung.....
 
Antworten
#33
Undivided Attention: Tensions run high as Spanish PM dissolves Catalan govt



 
Antworten
#34
Spanische Regierung verhängt Militärrecht über Katalonien
Am Freitag stimmte der spanische Senat mit 214 gegen 47 Stimmen dafür, den Artikel 155 der spanischen Verfassung in Kraft zu setzen und in Katalonien offiziell den Parlamentarismus auszusetzen. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy erhält damit das Recht, die katalanische Regionalregierung abzusetzen, die Zwangsmaßnahmen zu verhängen, die er in seiner Rede vom 21. Oktober angekündigt hat, und in Katalonien eine nicht gewählte Regierung einzusetzen, die nur Madrid Rechenschaft schuldig ist....
 
Antworten
#35
Katalanischer Ex-PräsidentCarles Puigdemont in Deutschland verhaftet

Der frühere katalanische Präsident Carles Puigdemont ist in Deutschland in Gewahrsam genommen worden. Polizisten stoppten ihn auf der Autobahn 7. Bei Auslieferung nach Spanien droht ihm eine lange Haftstrafe.....
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ca...99799.html
 
Antworten
#36
(25.03.2018, 15:01)Haifisch schrieb: Katalanischer Ex-PräsidentCarles Puigdemont in Deutschland verhaftet

Der frühere katalanische Präsident Carles Puigdemont ist in Deutschland in Gewahrsam genommen worden. Polizisten stoppten ihn auf der Autobahn 7. Bei Auslieferung nach Spanien droht ihm eine lange Haftstrafe.....
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ca...99799.html

...und bitte keine Diskussionen darüber auf SPON Angry
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#37
WikiLeaks‏Verifizierter Account @wikileaks 24 Min.Vor 24 Minuten
Germany's Focus magazine, which historically has close connections to German intelligence, says that Spanish intelligence (CNI) watched exiled Catalan president Puigdemont on his trip from Finland to Germany and alerted Germany's "FBI", BKA.
 
Antworten
#38
Esquerra Republicana de Catalunya (ERC) (dt.: Republikanische Linke Kataloniens) (Wikipedia)

Zitat:Die ERC entstand bereits 1931 aus einem Zusammenschluss der Parteien Partit Republicà Català, L'Opinió und Estat Català. Noch im selben Jahr gewann sie die katalanischen Wahlen, und ihr Vorsitzender Francesc Macià i Llussà rief eine unabhängige katalanische Republik aus. Allerdings mussten sich die Katalanen mit einem Autonomiestatut begnügen, und als Maciàs Nachfolger Lluís Companys i Jover nur drei Jahre später erneut versuchte, die Unabhängigkeit zu erklären, wurde die katalanische Regierung abgesetzt und Companys vorerst verhaftet.

Bei den landesweiten Wahlen von 1936 unterstützte die ERC die Volksfront (Frente Popular). In Katalonien gewann sie wiederum die Wahlen und Companys wurde erneut katalanischer Präsident.

Nach dem Spanischen Bürgerkrieg wurde die ERC durch Franco verboten. Companys floh gegen Ende des Bürgerkrieges nach Frankreich, wurde aber dort von der deutschen Besatzungsmacht gefangen genommen und ausgeliefert und im Oktober 1940 hingerichtet.

Ist ja nicht so, als wäre den Katalanen das erst gestern eingefallen. Die Bilder gleichen sich jedoch frappierend.

Achja, und:

[Bild: guernica.jpg]
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#39
[Bild: A1VWi4xYlvL.jpg]

Puigdemont hat nicht irgendeinen Anwalt, nein er hat den Anwalt der über jedweden Zweifel erhaben ist.

http://www.sueddeutsche.de/politik/katal...-1.3924600
Zitat:Dieser ist nicht ein Irgendjemand: Es handelt sich um Wolfgang Schomburg, einen der weltweit führenden Experten des internationalen Strafrechts. Schomburg war Bundesrichter in Karlsruhe; sodann wurde er von der UN-Vollversammlung als erster deutscher Strafrichter an ein internationales Strafgericht gewählt; er war Richter am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag und dann für Ruanda in Arusha. Der Süddeutschen Zeitung sagte er, dem Auslieferungsverfahren müsse "so oder so" ein Ende bereitet werden - "um nicht spanische Interessenskonflikte auf deutschem Boden austragen zu lassen". Mit "so oder so" meint Schomburg, das Verfahren müsse juristisch oder politisch, am besten "juristisch und politisch" beendet werden. Schomburg vertritt Puigdemont zusammen mit seinem Sohn, dem Wirtschaftsstrafrechtler Sören Schomburg.

Zitat:Bewilligungsbehörde sei angesichts der Bedeutung des Falles die Bundesregierung in Gestalt von Justizministerin Katarina Barley, sagt Puigdemonts Anwalt.

Zitat:Quelle
Man erwarte von der Regierung, dass sie von ihrer "im Gesetz ausdrücklich vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch machen wird, die Auslieferung von Carles Puigdemont nicht zu bewilligen", hieß es in einer Erklärung der Anwälte Wolfgang Schomburg und Sören Schomburg.

Wolfgang Schomburg bei Wikipedia.

Dazu sollte man wissen, dass sich faschistische, deutsche Geschichte zu wiederholen droht:
Zitat:Quelle
Dieses Szenario ist keineswegs ausgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft in Madrid sieht die Voraussetzungen für eine Festnahme Puigdemonts wegen Rebellion erfüllt. 1934 hat es sich ebenfalls in der ersten Oktoberwoche genau so zugetragen: Der Regionalpräsident Lluís Companys reagierte mit der Ausrufung der Republik Katalonien auf die Beschneidung der Autonomierechte durch Madrid. Er wurde verhaftet und mit einigen Mitstreitern zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt. Nach zwei Jahren kam er nach dem Sieg der Linken frei. Wenig später brach der Bürgerkrieg aus, Companys organisierte die Verteidigung Barcelonas gegen Franco. Kurz vor der Einnahme der Stadt floh er nach Frankreich. Nach dem Einmarsch der Deutschen in Paris lieferte die Gestapo ihn nach Spanien aus, er wurde zum Tod verurteilt und am 15. Oktober 1940 hingerichtet. Heute wird er als katalanischer Nationalheld verehrt.

Das 4. Merkel-Regime hat unverhofft die eigene Staatskrise verursacht. [Un]heil Merkel!

angewidert: INP
Antworten
#40
Gottchen!
Weil Spanien auch heute Spanien heisst - im allgemeinen Sprachgebrauch - und Deutschland Deutschland, und Katalonien Katalonien und Auslieferung Auslieferung, deshalb wiederholt sich die Geschichte?
Spanien wechselte von Republik zu Franco-Diktatur zu Königreich, konstututionell. In Deutschland gab es auch so zweidrei Veränderungen. Auslieferung ist heute Rechtsinstitut der EU und keine beliebige zwischenstaatliche Angelegenheit. In Katalonien wohnen mehr als die Hälfte Spanier, die sich ungern als Minderheit in einem Lande "Katalonistan" fühlen würden und die - unglaublich frivol - der Ansicht sind, dass laut Verfassung ALLE spanischen Passinhaber ein Wörtchen mitzureden haben. Leider sind - und da greift wirklich die Tradition- die Spanier ein wenig uneins über den künftigen Kurs, was in Koalitionsunfähigkeit in Madrid und in Zerspittertheit in Katalonien mündet.
Wer hier eine verkappte Franco-Diktatur in Madrid ausmacht, kann dann wirklich auch gleich die Nazis in Berlin verorten.
Ich bin so frei und sehe kleine historische Unterschiede, und dafür habe ich meine Gründe.
Traditionslinien auszumachen - so wie ich es z.B. beim BKA gerne mache - ist ein Teil der Wahrheit. Aber eben nur ein Teil, zum Glück. Sonst wäre ich schon längst im Exil.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste