Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Indizien dafür, dass Angela Merkel eine geführte Führungsperson ist, häufen sich
Merkel auf Münchner Sicherheitskonferenz: Auch Sicherheit ist vernetzt
Komplexe Sicherheit beziehe auch Klimawandel, Migration und Rüstungsexporte ein, sagte Merkel. Hybride Kriegsführung treibe deutsche Schüler auf die Straße
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht bei der Münchner Sicherheitskonferenz von einem vernetzten Sicherheitsbegriff, der Faktoren wie den Klimawandel, Rohstoffverbrauch, Armut und Migration einbezieht. Für ihr energisches Bekenntnis zu Multilateralismus erhielt die deutsche Bundeskanzlerin frenetischen Applaus im Hotel Bayerischer Hof. Besorgt zeigte sich Merkel angesichts der hybriden Kriegsführung, die die Kanzlerin als einen Motor aktueller Freitagsproteste deutscher Schüler sieht.
(....)
Merkel streckte in ihrer Rede, deutlich staatsmännischer als Pence, die Hand in alle Richtungen aus. Man werde trotz der Nordstream-2-Pipeline natürlich wegen einer Abhängigkeit von Russland auf der Hut sein. Die Kündigung des INF-Abrüstungsvertrags von Seiten der USA und Russland trage man mit, auch wenn Europa der Hauptleidtragende sei. Gleichzeitig sei ein vollständiger Bruch der Beziehungen zu Russland geostrategisch nicht im Interesse Deutschlands.
Hybride Kriegsführung treibt Schüler auf die Straße
Merkel sagte, sie sei dabei durchaus bereit, harte Positionen gegenüber Russland zu beziehen. Sie zeigte sich besorgt über die Ausnutzung der Möglichkeiten hybrider Kriegsführung durch Russland, aber auch durch jemanden wie Steve Bannon. Die Freitagsproteste deutscher Schüler sind aus Merkels Sicht auch Ergebnis hybrider Kriegsführung. So begrüßenswert die Einmischung der Schülerinnen und Schüler zu dem Thema sei, ist eine solch massive und plötzliche Bewegung nicht anders zu erklären.

ganz hier > https://www.heise.de/newsticker/meldung/...11091.html

(interessant!)

wie folgt kommentiert (unter anderem):

Was meint Merkel damit?
Was meint Merkel damit?
Vordergründig scheint es dem unbedarften Beobachter ja so, dass die Schüler dem Aktivismus einer Greta Thunberg nacheifern.
Sollen Merkels Lautäußerungen bedeuten, dass schon hinter Greta "der Russe" oder sonstwer steckt?
Ist Schweden subvertiert? Also Ja, aber im von Merkel insinuierten (Sino? Der Kines?) Sinne?
Oder gibt es in D unbemerkt Kolonnen russischstämmiger Klassensprecher, die die Schüler aufstacheln?
Sind es Lehrernetzwerke, die unterwandert sind, und ihre Schüler zum zivilen Ungehorsam anleiten?
Wo sind die nützlichen Idioten und 5. Kolonnen, die die Fantasien einer Merkel erst ermöglichen?
Speisen sich ihre Aussagen aus dem noch zu DDR-Zeiten gewonnenen Wissen über Propaganda und Agitation?
Ist jetzt jede regierungskritische Aktivität oder NGO "vom Russen" gegründet, infiltriert oder gesteuert?
Oder ist das einfach frech verlautbarte Propaganda, Fake News oder, in das klare Licht deutlicher Worte gezerrt, einfach eine Lüge?
Es geht mir allein um die Aussage Merkels, keinerlei Wertung zu Greta und deren Aktionen und Zielen.
Es ist eine wunderbare Zeit in der wir leben - man kommt aus dem Wundern nicht mehr heraus ...

Re: Was meint Merkel damit?
Mal in Bezug auf Greta, hier ein guter Kommentar:
https://rheinneckarblog.de/11/infantilis...47417.html
Insoweit sehe ich auch hier einen Mißbrauch der Schüler durch interessierte Kreise. Einfach auch weil deren Idealismus viel zu leicht zu beinflussen und zu steuern ist.
 
Antworten
Schulstreiks: Merkel sieht Russland am Werk

Bundeskanzlerin kann sich nicht vorstellen, dass deutsche Schüler aus eigenem Antrieb für Klimaschutz auf die Straße gehen
Nicht nur belgische Umweltministerinnen haben eine recht krude Sicht auf die neue Jugendbewegung, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offensichtlich eine Freundin von Verschwörungstheorien.
Diesen Eindruck bekommt man zumindest bei ihren Äußerungen auf der Münchener Sicherheitskonferenz, die am Wochenende in der Bayern-Metropole tagt. Dort hat Die Kanzlerin ein wenig Werbung für besonders schädliches Frackinggas aus den USA gemacht, Russland fast im gleichen Atemzug eine "hybride Kriegsführung" gegen die Staaten in der EU vorgeworfen und die Schülerstreiks in diesen Zusammenhang gestellt.

"Diese hybride Kriegsführung im Internet ist sehr schwer zu erkennen, weil sie plötzlich Bewegungen haben, von denen sie gedacht haben, dass die nie auftreten – die immer ansetzen an einem Manko.
In Deutschland protestieren jetzt die Kinder für Klimaschutz. Das ist ein wirklich wichtiges Anliegen. Aber dass plötzlich alle deutschen Kinder – nach Jahren ohne sozusagen jeden äußeren Einfluss – auf die Idee kommen, dass man diesen Protest machen muss, das kann man sich auch nicht vorstellen.
Also Kampagnen können heute übers Internet viel einfacher gemacht werden und wir haben andere Kampagnen, ich will da nicht ins Detail gehen. Und wir haben auch andere Gruppen, ich will da durchaus Steve Bannon nennen, die nicht das europäische Modell im Sinn haben. Und dagegen müssen wir uns gemeinsam wehren."
Angela Merkel

In einem Mitschnitt von Phönix kann die man sich das hier anschauen. Das Zitat findet sich ab Minute 41:30.

weiter > https://www.heise.de/tp/news/Schulstreik...11139.html

Kommentare:

Im Zitat taucht das Wort Russland nicht ein einziges Mal auf
Was soll das?

Der Autor ist genauso orientierungslos wie Merkel
Beiden ist offenbar entgangen, dass der Ausgangspunkt Greta Thunberg war, bei welcher es sich weder um eine russische Geheimagentin noch um eine deutsche Schülerin handelt.

Genial, wie Protestjugend als Geisterjäger irregeleitet werden
Das schaffen die jetzt echt, kritische Jugendbewegung an Klima-Geistern abarbeiten zu lassen. Jetzt, wo die Erde aus einer Eiszeit kommt, machen die denen echt weis, dass es für uns das Allergefährlichste wäre, wenn es wärmer wird. Nie hatten es die Ausbeuter leichter.

Werbung für besonders schädliches Frackinggas, dafür stehende Ovationen.
Daran erkennt man, was für Leute bei der Münchner Sicherheitskonferenz dominierten.
Was Frau Merkel betrifft, da weiss man nicht, ob man sich darüber freuen kann, dass ihre Tage als Kanzlerin gezählt sind, denn es kann immer noch schlimmer kommen.
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste