Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spitzmarken
#1
Volker Kefer, Vorstandsmitglied der Deutsche Bahn AG. – Ihr Unternehmen hat erhebliche Terminprobleme beim Schildbürgerstreich des unterirdischen Bahnhofs Stuttgart (S21) eingeräumt. Auch Mehrkosten von 623 Millionen Euro könnten entstehen. Meinen Sie wirklich, dass das langt? Bisher haben Sie die Gesamtkosten mit 5,9 Milliarden Euro angegeben. Ursache der Verteuerung seien eine verbesserte Absicherung der Tunnels gegenüber den umhüllenden Gipsschichten sowie die Umplanung des Brandschutzes. Die Berliner Flughafenbauer lassen grüßen. Sollte der S21-Eröffnungstermin Ende 2021 nicht eingehalten werden, entstünden der Bahn noch Verzögerungskosten von jährlich 100 Millionen Euro. Damit konnte wirklich niemand  rechnen!

Joachim Gauck, salbungs- und entsagungsvoll. – Sie wollen keine zweite Amtszeit als Bundespräsident. Um diese Simplizität mitzuteilen, inszenierten Sie sich gewohnt pompös und verbrauchten 405 Wörter, die meisten für manieriertes Gesäusel. Sei‘s drum: Gar zu erfreulich ist jetzt unsere Option, nicht lange mehr einen Präsidenten ertragen zu müssen, der so viel Schindluder mit dem Wort „Freiheit“ treibt wie Sie, eitel bis zum Platzen ist und der dem Bellizismus des Westens das Wort redet. Sie werden im Februar nächsten Jahres  zusammen mit Ihren Vorgängern Herzog, Köhler und Wulff der voraussichtlich vierte Amtsabgänger, den die Republik bis ans Lebensende mit vollem Gehalt von 250.000 Euro jährlich alimentieren muss, mit Büro, Referent, Sekretärin, Dienstwagen und Chauffeur. Wenn wir Republikaner uns schon so teure Späße leisten müssen, dann sollte unsere Maxime für die Wahl Ihres Nachfolgers wenigstens lauten: „Frieden schaffen – ohne Pfaffen“.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste