Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rock am Ring - Terrorwarnung
#11
"Rock am Ring"-Veranstalter Warum Marek Lieberberg sich entschuldigen sollte
"Rock am Ring" geht nach der Unterbrechung wegen Terrorgefahr weiter: Kein konkreter Tatverdacht gegen drei Verdächtige. Veranstalter Lieberberg wetterte vorher trotzdem pauschal gegen Polizei und Muslime.
(...)
Die Polizei nahm zunächst drei Menschen vorläufig fest, die Zugang zum Gelände hatten – auch zu "sicherheitsrelevanten Bereichen", teilte die Koblenzer Polizei mit. Sie gehören laut Polizei zur hessischen Salafistenszene. Einer von ihnen soll einen Backstage-Pass auf einen falschen Namen gehabt haben. Inzwischen sind sie wieder frei: kein konkreter Tatverdacht.
(...)
Aber der pauschale Angriff auf Muslime ist völliger Unsinn.
Seit es Terroranschläge gibt, demonstrieren Menschen weltweit dagegen – Menschen vieler verschiedener Religionen, auch Muslime.
Nach islamistischen Anschlägen gehen sie oft geschlossen und in eigens organisierten Protesten auf die Straße, um davor zu warnen, Muslime pauschal mit Attentätern in Verbindung zu bringen.
Wo war Lieberberg, als Muslime nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz gegen Terrorismus und Missbrauch des Korans demonstrierten? Auf ihren Pappschildern stand: "Ich bin Muslim, kein Terrorist." (bento)

Wo war Lieberberg, als Muslime im vergangenen Jahr in Paris gegen den Hass demonstrierten und dem französischen Paar gedachten, das von einem Islamisten ermordet worden war? (Zeit Online

Wo war er, als Muslime gegen Brandanschläge auf Moscheen in Deutschland demonstrierten, gegen Hass und Gewalt in ihrer Religion, für einen friedlichen Umgang miteinander? (Welt)
Oder, als muslimische Verbände sich im Jahr 2014 bei einem Aktionstag gegen Extremismus richteten? (Bundesregierung)

Die Liste von Demonstrationen gegen Terror und Hass, an denen sich Muslime beteiligten oder die von Muslimen organisiert wurden, ist lang. 

Sogar, wenn es gar keinen Anschlag gab – oder keine Gefahr – setzen sie sich kritisch mit dem Thema Islamismus auseinander, zum Beispiel in diesem Anti-Islamisten-Video....

(bento)

Antworten
#12
Das möchte ich nicht unkommentiert stehen lassen:

Zitat:bento ist ein Angebot der SPIEGEL ONLINE GmbH
Ein Unternehmen der SPIEGELnet GmbH
Quelle: http://www.bento.de/impressum/

Das Youngster Regenbogenblättchen aus dem Hause Springer geht nicht auf die Kritik Liebermanns ein, sondern macht nur 'cherry picking' weil er sich bezüglich Demonstrationen von Muslimen gegen den Terror geäussert hat.
Man muss schon tief graben und suchen um diese "Demonstrationen" mitzubekommen...

INP
Antworten
#13
„Soll verwandt sein mit einer Person sein, die wegen Terrorverdacht in Haft sitzt“
Rock am Ring als Versuchslabor für Rückkehr der Sippenhaft
Es ist zum Erbrechen. Der Staatssender „ARD“ darf herhalten für die Begründung der vom Staat gestern verfügten Unterbrechung des Konzertfestivals Rock am Ring:
„Hintergrund ist nach ARD-Informationen die Festnahme zweier Personen in Koblenz. Sie sollen Ausweise als Helfer gehabt haben, mit denen sie Zutritt zum Festivalgelände hatten. Einer der in Koblenz Festgenommenen soll verwandt mit einer Person sein, die wegen Terrorverdacht in Haft sitzt.
Den Ausfall von Marek Lieberberg, Marke: Der Moslem war´s, habe ich bereits kommentiert....
https://www.radio-utopie.de/2017/06/03/s...aft-sitzt/

Antworten
#14
Da fällt mir gerade was ganz was Blödes ein: Bei solchen PsyOps versagt natürlich Fefes Terror-Bingo

Sad
                                                                                     
"To vouch this is no proof" - Shakespeare: Othello
Antworten
#15
Das ist die richtige Einstellung:

Wegen Terrorgefahr: Musikfestival "Rock am Ring" geht nach Terroralarm weiter


Da ist der Lektor auf Pfingsttour...
                                                                                     
"To vouch this is no proof" - Shakespeare: Othello
Antworten
#16
Schräge Begründung: Schreibfehler haben Terroralarm bei „Rock am Ring“ ausgelöst

Antworten
#17
[Spiegel Online]
Kein Sprengstoff, keine Waffen, kein Plan
Was führte zur Unterbrechung des Rockfestivals am Nürburgring? Die Rekonstruktion eines Großeinsatzes, der im Kleinen begann. Am Ende schreibt der Oberstaatsanwalt eine Verfügung. Das Verfahren gegen Abdul Ghani A., 24, Mohammad Yusef Z., 21, und Namik Cemal T., 37, werde eingestellt. "Der Anfangsverdacht von Straftaten wegen Einbringens von aus der Ferne zündbaren Strengstoffs auf dem Festgelände der Veranstaltung 'Rock am Ring' konnte widerlegt werden", heißt es im schönsten Juristendeutsch. Übersetzt bedeutet das so viel wie: Es gab nie einen Plan, das Festival am Nürburgring anzugreifen....

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste