Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trump und eine Amtsenthebung am Horizont?
#1
Congressman Calls For Trump Impeachment For "Obstruction Of Justice"
"I rise today... to call for the impeachment of the President of the United States of America for obstruction of justice."

Republican Amash Breaks With Party, First To Raise Trump Impeachment
In what may be the most material development of the day, moments ago GOP Representative Justin Amash (R-Mich.) said the report that President Trump pressured ousted FBI Director James Comey to end an investigation would merit impeachment if true, becoming the first Republican lawmaker to break from the party and hint at impeachment.

Antworten
#2
USA Putin bietet Mitschrift von Trump-Lawrow-Treffen an
Wladimir Putin springt Donald Trump bei: Der US-Präsident habe dem russischen Außenminister Lawrow keine Geheimnisse verraten, sagt der Staatschef. Eine Mitschrift des Gesprächs würde das beweisen.

Antworten
#3
Der erste Amtsenthebungsagitator tritt per Twitter aus der Deckung:
https://de.sputniknews.com/politik/20170...enthebung/

Antworten
#4
Washington: Druck auf Donald Trump wächst – Putin beklagt „politische Schizophrenie“ der USA
Die zur Affäre hochgekochte Weitergabe angeblich geheimer Informationen von US-Präsident Donald Trump an Vertreter Russlands nimmt kein Ende. Nun gerät Trump durch ein Memo zusätzlich in Bedrängnis, dass der von ihm geschasste FBI-Chef verfasst haben soll.

Antworten
#5
CNN: Trump asked Comey to end Flynn investigation
CNN berichtet darüber, den Inhalt eines Memos des Ex-FBI Direktors Comey zugespielt bekommen zu haben. Dannach hätte Comey am 14. Februar eine Unterredung mit Trump unter vier Augen gehabt, in der ihn Trump aufgefordert hätte, die Untersuchungen gegen den ehemaligen Sicherheitsberater Flynn fallen zu lassen. Comey sei darüber so entsetzt gewesen, daß er ein Gesprächs-Memo darüber abfasste, um sein Entsetzen mit anderen hohen FBI-Vertretern zu teilen. Der Fall erinnere an Nixon, der den damaligen FBI Direktor zur E§instellung der Untersuchungen im Abhörskandal ertelte. Durch diese Behinderung der Justiz befinde sich Trump nun  im Fahrwasser des Impeachments.

Jetzt tritt der Medienputsch in eine heisse Phase. CNN, NYT und Washington Post servieren die Vorlagen, die Democrats um Schumer und Pelosi tun, als ob sie überrascht die Staffel aufgreifen und  feuern aus allen Rohren. Erstmals wird konzertiert von Impeachment gesprochen. Ryan und das Establishment der Republikaner verhalten sich auffallend schweigsam. Trump wird sich nicht dauerhaft mit stündlichen Erklärungen und Dementis stabilisieren können, er darf sich nicht auf das Spiel der Clinton-Soros-Gang weiter einlassen, sondern muß die Agenda  mit wesentlich mehr Härte durchziehen. Dazu gehört auch, das "Dauer-Drama" rund um Russland zu beenden. So lange sogar Vertreter seiner eigenen Administration sagen "es war schon irgendetwas, aber nichts Entscheidendes", hinterlassen sie selber einen Fragezeichen, welches die Gegner in ein tagtägliches Ausrufzeichen verdrehen! TQM

https://bachheimer.com/usa

Antworten
#6
US-Abgeordneter fordert offiziell Amtsenthebung von Präsident Trump
Der US-Abgeordnete Al Green hat offiziell die Amtsenthebung von Präsident Trump gefordert. An den Aktienmärkten herrscht Nervosität.
Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 17.05.17 18:50 Uhr  
Der US-Abgeordnete Al Green hat offiziell die Amtsenthebung von Präsident Trump gefordert. An den Aktienmärkten herrscht Nervosität
US-Präsident Donald Trump am 27.03.2017 im Weißen Haus in Washington. (Foto: dpa)
Der demokratische Kongressabgeordnete Al Green hat offiziell eine Amtserhebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump gefordert. In einer Rede im Kongress sagte Green, Trump habe die Justiz behindert. Die Demokratie des Landes befände sich in einer ernsten Krise. Das amerikanische Volk hätte kein Verständnis dafür, dass der Präsident über dem Gesetz stehe.
Die New York Times hatte unter Berufung auf anonyme Geheimdienstkreise berichtet, Trump habe den kürzlich entlassenen FBI-Chef James Comey im Februar aufgefordert, die Untersuchung der Verbindungen des ehemaligen Nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn zu Russland einzustellen. Dies gehe aus einem Gesprächsprotokoll hervor, das Comey nach einer Unterredung mit dem Präsidenten angefertigt habe, sagte eine Person, die Einsicht in die Notiz hatte. Eine solche Aufforderung könnte als Eingriff in polizeiliche Ermittlungen und Amtsmissbrauch gewertet werden und den Präsidenten in schwere Turbulenzen stürzen. Abgeordnete von Republikanern und Demokraten forderten Einsicht in Comeys Dokument. „Die Notiz ist ein starker Beweis für eine Behinderung der Justiz“, sagte Senator Richard Blumenthal von den oppositionellen Demokraten. Er forderte die sofortige Einsetzung eines unabhängigen Sonderermittlers.
Reuters berichtet, mindestens zwei Republikaner in der Kammer hätten sich ebenfalls für einen Sonderermittler ausgesprochen. Der ranghöchste Republikaner im Kongress, der Präsident des Repräsentantenhauses Paul Ryan, stellt sich hinter Trump. Im Fall Comey müssten zuerst die Fakten bekannt sein, bevor ein Urteil gefällt werde, sagt Ryan. Er habe weiterhin Vertrauen in Trump. Die Republikaner haben im Kongress und im Senat die Mehrheit....
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten...ent-trump/

Antworten
#7
„Geheimsache“-Skandal: Trumps Amtsenthebung ist das Ziel – Medien
Der Skandal rund um das Treffen des US-Präsidenten Donald Trump mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow hat womöglich die Machtenthebung des amerikanischen Staatschefs zum Ziel, schreibt der Journalist des TV-Senders CNBC Jake Novak.
„Jemand aus den höchsten Regierungskreisen hat die Information über das Gespräch Trumps mit den russischen offiziellen Persönlichkeiten in die Medien durchsickern lassen. Das kann potentiell eine sehr ernsthafte Straftat sein, und das passiert nicht zum ersten Mal“, betont der Journalist.
Zwar hätte sich Trump arrogant und unbesonnen verhalten können, dies könne jedoch kein Grund für seine Amtsenthebung sein. Gemäß der US-Verfassung kann ein Amtsenthebungsverfahren nur wegen Landesverrats, Bestechlichkeit und anderer Amtsdelikte eingeleitet werden.....
https://de.sputniknews.com/politik/20170...enthebung/

Antworten
#8
Demokraten werfen Trump Behinderung der Justiz vor
Das Weiße Haus dementiert einen New-York-Times-Bericht, dem zufolge Trump von FBI-Chef Comey die Einstellung der Flynn-Ermittlungen verlangt haben soll
Das Weiße Haus hat einen Bericht der New York Times dementiert, in dem die Zeitung unter Berufung auf zwei anonyme Informanten über einen angeblichen Aktenvermerk berichtet, den der letzte Woche abgesetzte FBI-Chef James Comey nach einem Gespräch mit Donald Trump am 14. Februar angefertigt haben soll. Diesem Aktenvermerk nach, der der Zeitung nicht vorliegt, soll Trump damals zu Comey gesagt haben: "I hope you can see your way clear to letting this go, to letting Flynn go - he is a good guy, I hope you can let this go." Comey soll darauf nur geantwortet haben: "I agree he is a good guy."
Der Aktenvermerk ist dem Zeitungsbericht nach kein Ausnahmefall, sondern nur einer von vielen, die der ehemalige FBI-Chef regelmäßig nach Telefonaten und Treffen mit dem Präsidenten anfertigte. Anlass für diesen Aufwand soll der Eindruck gewesen sein, dass sich Trump in unangemessener Weise in Ermittlungen einmischen möchte....
https://www.heise.de/tp/features/Demokra...15966.html

Antworten
#9
auch interessant in dem Zusammenhang:

Deep State Strikes Back: The Intel Community Launches Wave of Propaganda Targeting North Korea, Assad, Russia… and POTUS


Zitat:Posted on May 16, 2017 by willyloman
by Scott Creighton
UPDATE: John Podesta was hired by the CIA’s Washington Post in Feb. of 2017.
UPDATE: New York Times says Israel was the ally who’s intel on “ISIS” was handed over to Russia. I wonder if that intel was that Israel RUNS “ISIS” (Israeli Secret Intelligence Services)

Information on three events was released in the past couple of days by unnamed “sources” (or Deep State agents) seeking to ratchet up conflicts across the globe and to undermine the confidence the people of this country has in their current president.
  1. North Korea linked to “Wanna Cry” virus
  2. Assad supposedly cremating bodies in same style as Nazis
  3. Trump shares info with Russians on “ISIS” methods
We will break down the weakness of the various claims in a minute, but as I have often said, nothing happens in a vacuum and if you want to understand what is really going on, you have to consider other current events. Such as: The Deep State is in crisis mode and for good reason. The question is… how far are these wounded animals willing to go to reestablish their loosening grip on the New World Order they covet so dearly?

A new president in South Korea seeks to normalize relations with the Democratic People’s Republic of Korea (North Korea) and is meeting with China, the powerhouse in the region, to determine a path forward toward that end. They are also going to discuss South Korea’s acceptance or denial of our THAAD missile defense system which not only threatens China but also stands to make considerable profits for various MIC businesses.
In Syria the tide has turned and the CIA’s “moderate” terrorist destabilization contractors are heading for the hills leaving the regime change project unfinished. Russia and Syria control the skies and the Syrian army is making it’s way eastward toward the next goal which is to drive out “ISIS” once and for all and retake areas east of the river, areas the Deep State has promised to the Kurds for their Greater Kurdistan project. Perhaps even more importantly, these “moderates” in the west of the country were the ones looking to finally secure the Golan Heights for Israel once and for all. With their departure, the Syrian military moves to secure their border and solidify their claim on the occupied territory. That threatens the water rights and other natural resources the Israelis coveted.
Russia is flexing it’s muscles across the globe. They are setting up deals with China and the other BRICS nations to strengthen their global economic interests and that is aided, in no small part by their apparent victory in Syria and the deal they finished making with Turkey on the Turkish Stream pipeline. That deal will open up markets to Russia’s energy sector across Europe, cutting out our companies.
In short, the competition on the Grand Chessboard has taken a decidedly bad turn for our “national interests” and in a desperation move, seems like they are opening up with the Rabid Dog gambit.
Over at Moon of Alabama, he has laid out the weakness of all three of these latest propaganda lines with considerable accuracy and brevity. I couldn’t possibly improve on his review so I will share with you his main points:
1. The Wall Street Journal asserts with a #fakenews headline that bits of computer-code in the recent WannaCry ransom virus are identical with bits of computer code that was allegedly used in a 2014 hack of Sony. (The Sony attack was falsely attributed to North Korea.)…
2. Back in February Amnesty International (which promotes NATO interventions) issued a shoddy report about alleged killings in Syrian prisons… The U.S. State Department now reused that fake report and adds false interpreteted satellite pics to further slander the Syrian government…
3. The deep state is out to get U.S. President Trump impeached. Yesterday a new, well prepared and coordinated campaign against Trump was launched. Anonymous claims to the Washington Post were “confirmed” by similar claims from (likely) the same sources to Buzzfeed. The claims may have some grounds in reality but the actual facts, even as described in shrill words, are harmless…


weiter hier:https://willyloman.wordpress.com/2017/05...more-40796

Exclamation

alleine diese Meldung reicht aus:

Zitat:China: Der Traum von einer neuen Seidenstraße

[Bild: One_Belt_One_Road-463e07f2283023a7.png]

Die Regierung in Beijing will in Asien, Ostafrika und Südosteuropa mit viel Geld Entwicklungskorridore schaffen
China hat Großes vor. Die alte Seidenstraße soll wieder belebt werden, jene Handelswege, die seit etwa dem Beginn der Zeitrechnung den Fernen Osten und zumindest zeitweise auch Südasien mit Europa verbanden. Vertreter aus 68 Ländern kamen am Wochenende am Rande Beijings (Pekings) zusammen, um über den Ausbau der Handelsrouten über den eurasischen Kontinent und entlang seiner Küsten zu beraten.
Insgesamt 29 Staats- und Regierungschefs konferierten bis Montag in der chinesischen Hauptstadt, darunter der Gastgeber Xi Jin-ping, Chinas KP-Chef und Präsident. Aus Russland war zum Beispiel dessen Präsident Vladimir Putin angereist, aus Pakistan Premierminister Nawaz Sharif, aus Kasachstan Präsident Nursultan Nazarbayev, von den Philippinen Präsident Rodrigo Duterte und aus Äthiopien Premierminister Hailemariam Desalegn. Die anderen Länder hatten meist Minister geschickt.
https://www.heise.de/tp/news/China-Der-T...15136.html

Die Globalisten müssen das verhindern und ein Trump steht ihnen im Weg. Sie brauchen den Krieg.

Antworten
#10
The Comey memo offers no proof for impeachment of Trump
Not surprising, within minutes of the New York Times report, the response was a chorus of breathless “gotcha” announcements. But this memo is neither the Pentagon Papers nor the Watergate tapes. Indeed, it raises as many questions for Comey as it does Trump in terms of the alleged underlying conduct.....

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste