Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
9/11: Neues
(13.12.2019, 08:25)PrayingMantis schrieb: Falls dies hier schon mal erwähnt wurde, kann es auch wieder gelöscht werden.
Meine Suche hier im Forum ergab keinen Treffer.
Ich finde die Information bezüglich dem 911 - Ereignis recht interessant.
Ist jetzt auch nicht wirklich aktuell und bin auch nur zufällig wegen Recherche zu einem anderen Thema "drübergestolpert".

Quelle: WikiLeaks

Zitat:On Monday February 27th, 2012, WikiLeaks began publishing The Global Intelligence Files, over five million e-mails from the Texas headquartered "global intelligence" company Stratfor. The e-mails date between July 2004 and late December 2011. They reveal the inner workings of a company that fronts as an intelligence publisher, but provides confidential intelligence services to large corporations, such as Bhopal's Dow Chemical Co., Lockheed Martin, Northrop Grumman, Raytheon and government agencies, including the US Department of Homeland Security, the US Marines and the US Defence Intelligence Agency. The emails show Stratfor's web of informers, pay-off structure, payment laundering techniques and psychological methods.

Hervorhebungen von mir.

Zitat:CROYDON KEMP sent a message using the contact form at
https://www.stratfor.com/contact.

Mossad ran 9/11 Arab "hijacker" terrorist operation

By Wayne Madsen

British intelligence reported in February 2002 that the Israeli Mossad ran
the Arab hijacker cells that were later blamed by the U.S. government's 9/11
Commission for carrying out the aerial attacks on the World Trade Center and
Pentagon. WMR has received details of the British intelligence report which
was suppressed by the government of then-Prime Minister Tony Blair.

A Mossad unit consisting of six Egyptian- and Yemeni-born Jews infiltrated
"Al Qaeda" cells in Hamburg (the Atta-Mamoun Darkanzali cell), south Florida,
and Sharjah in the United Arab Emirates in the months before 9/11. The Mossad
not only infiltrated cells but began to run them and give them specific
orders that would eventually culminate in their being on board four
regularly-scheduled flights originating in Boston, Washington Dulles, and
Newark, New Jersey on 9/11.

The Mossad infiltration team comprised six Israelis, comprising two cells of
three agents, who all received special training at a Mossad base in the Negev
Desert in their future control and handling of the "Al Qaeda" cells. One
Mossad cell traveled to Amsterdam where they submitted to the operational
control of the Mossad's Europe Station, which operates from the El Al complex
at Schiphol International Airport. The three-man Mossad unit then traveled to
Hamburg where it made contact with Mohammed Atta, who believed they were sent
by Osama Bin Laden. In fact, they were sent by Ephraim Halevy, the chief of
Mossad.

weiter ...

Ich endete meine Rezension des Buches von Wayne Madsen "The Star and the Sword"  folgend:

"For experts on 9/11 who read Wayne Madsen’s book, the question is not whether it possesses any evidentiary value. It definitely has little or none. The question is rather whether the author is simply incompetent or whether his book represents deliberate disinformation aimed at maintaining in the mind of a certain public the “red herring” of Israel and/or Saudi responsibility for 9/11.  The shabby quality of the book suggests rather the former answer. But I may be wrong." 

Die ganze Rezension befindet sich auf Amazon hier: https://www.amazon.com/gp/customer-revie...1312459328
Antworten
Gruppe42:




Ansgar Schneider studierte Physik und schloß sein Studium mit einer Diplomarbeit im Bereich der Quantenfeldtheorie, der Vereinigung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik, ab. In seiner Promotion in Mathematik befaßte er sich mit einem Thema im Grenzgebiet von Analysis, Topologie und Stringtheorie. Seine anschließenden Tätigkeiten in Lehre und Forschung führten ihn an verschiedene Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

Er publizierte wegweisende physikalische Arbeiten über die Zerstörung des World Trade Centers, in denen er die bekannten mathematischen Einsturzmodelle zum Kollaps des Nordturms des World Trade Centers verbesserte und durch bislang unberücksichtigte empirische Daten zeigte, daß die Struktur der Türme prinzipiell stabil genug war, um einem fortlaufenden Kollaps standzuhalten, selbst als dieser schon weit fortgeschritten war.

Literatur von Ansgar Schneider findet Ihr hier:
http://www.peace-press.org/

Warnung Länge 2:35 - sehr ausführlich, nur für leute mit Sitzfleisch
Antworten
9/11: Mühsame Aufklärung über saudische Mitwirkung

> https://www.heise.de/tp/features/9-11-Mu...45177.html


Kommentare lesen (133 Beiträge)


Respekt, Herr Rötzer!
Sehr geschickt von Ihnen einen scheinbar naiven Artikel zu 9/11 rauszulassen, um dann dem Forum zu überlassen, klar herauszustellen, was Ihnen, wie jedem anderen denkenden Menschen, völlig bewußt ist. Selbst dürfen Sie es ja nicht so sagen. Der Griff ist vollumfänglich gelungen, wie die Anzahl und der Tenor der Kommentare deutlich zeigt. Gratuliere!
 
Antworten
RT: Hackergruppe macht Ernst und veröffentlicht 9/11-Geheimpapiere: Der Tiefe Staat wird niedergebrannt
Drohung wahr gemacht: Die "Dark Overlord"-Hackergruppe hat erste Zugangscodes für 9/11-Geheimdokumente veröffentlicht und droht mit "verheerenden Folgen für den Tiefen Staat der USA". Die Hacker boten RT "exklusiven Zugang" zu weiteren 9/11-Daten an.
Die bisher veröffentlichten Dokumente stellen nur einen Bruchteil der 18.000 gestohlenen Geheimdokumente im Zusammenhang mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 dar. Sie stammen von Versicherungen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden. Zunächst hatte die Gruppe damit gedroht, 10 GB an Daten freizugeben, es sei denn, die gehackten Firmen würden ein Bitcoin-Lösegeld in nicht spezifizierter Höhe bezahlen. Am Mittwoch kündigte die Gruppe jedoch einen "gestaffelten Vergütungsplan" an, bei dem die interessierte Öffentlichkeit Bitcoin-Zahlungen leisten könnte, um so die Dokumente freizuschalten.

Da darf man jetzt aber wirklich gespannt sein! Über die Ankündigung berichteten wir bereits, wenn gleich es ein wenig seltsam erscheint, dass man aus angegebenen "Anstalten" dieses Material einfach so raushacken könne!? Ob da nicht mitgeholfen wurde!? Es gibt ja mittlerweile auch in den USA genügend Menschen, die den Unsinn der "Untersuchungskommission" nicht folgen und gerade Versicherungskonzerne müssten rückwirkend ein Interesse haben, dass öffentliches Licht in die dunklen Kanäle kommt! Wenn die Hacker Patrioten sind, geben sie das Material frei!

(Hatten wir doch alles schon.Außer Ankündigungen und wertlosen Dokumenten der ersten Chargen war nichts gewesen. Gähn! Vielleicht ja diesmal)
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste