Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
9/11: Neues
(05.01.2019, 23:30)Stafford schrieb: What to expect if the 9/11 truth bomb does drop

..
Nothing.

Witzig, eigentlich wollte ich nur die Quelle von Staffords post recherchieren, den er wohl vergessen hatte.

Die Quelle ist dies hier ATS

dann bin ich auf einen neuen Kommentar gestossen der mich zu reddit führte

Der widerrum verweist auf dies Dokument hier

wo selbiger absatz steht

Zitat:Failure to Require that Commercial Jetliners Be Equipped With Automated
Transponders.
It has been documented that when the terrorists reached the flight deck,
one of the first things they did was disengage the plane’s transponder.
The transponder allows the FAA and air traffic controllers to monitor the
plane’s airspeed, location and altitude. All the aircraft which were
commandeered by the terrorists on September 11th had simple on-off
Transponder switches with no backup mode.
Newer corporate jets already have automatic transponders which engage
a secondary unit automatically if the primary transponder fails. The use of
automatic transponders should have been mandatory on all new jetliners.
Older planes could be retrofitted for use of this technology for a relatively
modest cost. Aviation experts agree that knowing right away that the
planes had not crashed but had been commandeered might have cut
precious minutes off the time it took the FAA to decide to contact the
military. 6 This may have allowed the military to intervene as they did on
the flight in Pennsylvania.
The airlines’ failure to adopt such a policies
represents another possible breach of their duty to exercise reasonable
care.

Eventuell, muss ich mein Vorurteil bezüglich der Dokumente revidieren.

Die Metadaten des Dokumentes scheinen echt zu sein,
Antworten
(06.01.2019, 08:54)PrayingMantis schrieb:
(05.01.2019, 23:30)Stafford schrieb: What to expect if the 9/11 truth bomb does drop

..
Nothing.

Witzig, eigentlich wollte ich nur die Quelle von Staffords post recherchieren, den er wohl vergessen hatte.

Die Quelle ist dies hier ATS

dann bin ich auf einen neuen Kommentar gestossen der mich zu reddit führte

Der widerrum verweist auf dies Dokument hier

wo selbiger Absatz steht

Zitat:Failure to Require that Commercial Jetliners Be Equipped With Automated
Transponders.
It has been documented that when the terrorists reached the flight deck,
one of the first things they did was disengage the plane’s transponder.
The transponder allows the FAA and air traffic controllers to monitor the
plane’s airspeed, location and altitude. All the aircraft which were
commandeered by the terrorists on September 11th had simple on-off
Transponder switches with no backup mode.
Newer corporate jets already have automatic transponders which engage
a secondary unit automatically if the primary transponder fails. The use of
automatic transponders should have been mandatory on all new jetliners.
Older planes could be retrofitted for use of this technology for a relatively
modest cost. Aviation experts agree that knowing right away that the
planes had not crashed but had been commandeered might have cut
precious minutes off the time it took the FAA to decide to contact the
military. 6 This may have allowed the military to intervene as they did on
the flight in Pennsylvania.
The airlines’ failure to adopt such a policies
represents another possible breach of their duty to exercise reasonable
care.

Eventuell muss ich mein Vorurteil bezüglich der Dokumente revidieren.

Die Metadaten des Dokumentes scheinen echt zu sein,
Antworten
@ Praying Mantis

ja, sorry, Link vergessen.

Richtig zu zitieren und dann auch noch die Links setzen, ihr verlangt ganz schön viel Sad
 
Antworten
(06.01.2019, 10:25)Stafford schrieb: @ Praying Mantis

ja, sorry, Link vergessen.

Richtig zu zitieren und dann auch noch die Links setzen, ihr verlangt ganz schön viel Sad

ich habe mich nicht beschwert, ich kann mir selber helfen ;-)

Allerdings, wenn wir schon mal beim Thema sind:

Ich muss gestehen, ich kann deine tausende von Postings, gar nicht alle aufnehmen und verarbeiten
und ich frage mich immer wieder, wo du nur die Zeit her nimmst.
aber auch das soll keine negative Kritik sein, ich finde immer etwas neues für das große Puzzle-Spiel.

eins möchte ich noch los werden:

Für ein Forum ist recht wenig öffentlicher Austausch hier im gange, was ich persönlich schade finde.

schönen Sonntag noch
Antworten
(06.01.2019, 10:19)PrayingMantis schrieb:
(06.01.2019, 08:54)PrayingMantis schrieb:
(05.01.2019, 23:30)Stafford schrieb: What to expect if the 9/11 truth bomb does drop

..
Nothing.

Witzig, eigentlich wollte ich nur die Quelle von Staffords post recherchieren, den er wohl vergessen hatte.

Die Quelle ist dies hier ATS

dann bin ich auf einen neuen Kommentar gestossen der mich zu reddit führte

Der widerrum verweist auf dies Dokument hier

wo selbiger Absatz steht

Zitat:Failure to Require that Commercial Jetliners Be Equipped With Automated
Transponders.
It has been documented that when the terrorists reached the flight deck,
one of the first things they did was disengage the plane’s transponder.
The transponder allows the FAA and air traffic controllers to monitor the
plane’s airspeed, location and altitude. All the aircraft which were
commandeered by the terrorists on September 11th had simple on-off
Transponder switches with no backup mode.
Newer corporate jets already have automatic transponders which engage
a secondary unit automatically if the primary transponder fails. The use of
automatic transponders should have been mandatory on all new jetliners.
Older planes could be retrofitted for use of this technology for a relatively
modest cost. Aviation experts agree that knowing right away that the
planes had not crashed but had been commandeered might have cut
precious minutes off the time it took the FAA to decide to contact the
military. 6 This may have allowed the military to intervene as they did on
the flight in Pennsylvania.
The airlines’ failure to adopt such a policies
represents another possible breach of their duty to exercise reasonable
care.

Eventuell muss ich mein Vorurteil bezüglich der Dokumente revidieren.

Die Metadaten des Dokumentes scheinen echt zu sein,

Praying Mantis!
das ist ja ein Fundstück ... ein kleiner Satz, der irgendwie ALLES bestätigt. 
Ich habe auf dem letzten Link zum Dokument allerdings auch nicht die das Zitat enthaltene Seite vorgefunden,
sondern eine übergeordnete Ebene. Guck mal nach, bei mir war es jedenfalls so.


Zu Deiner 2. Nachricht gebe ich Dir recht, auch hier ist eindeutig zuwenig Miteinander...
hab ich auch schon angesprochen. Darum entsteht ja auch nichts Konkretes mehr.
Aber dann habe ich es wie eine Analogie zum ganzen wunden Deutschland gesehen...überall das gleiche Syndrom Angel

Aber für 2019 könnten wir Club der Einsiedlerkrebse, Anemonen- und Tintenfische es uns ja feste vornehmen...
öfter mal Konversation statt nur In- und Output.
  Mehr PopcornMehr PopcornMehr PopcornMehr PopcornMehr Popcorn
Antworten
(07.01.2019, 04:15)Dunja schrieb: ...
das ist ja ein Fundstück ... ein kleiner Satz, der irgendwie ALLES bestätigt. 
Ich habe auf dem letzten Link zum Dokument allerdings auch nicht die das Zitat enthaltene Seite vorgefunden,
sondern eine übergeordnete Ebene. Guck mal nach, bei mir war es jedenfalls so.

Ooh, ich glaube ich werde alt. schon der zweite Fehler heute.

Also, das Dokument ist 00010135.DOC im Kapitel D Seite 4.

bei mir steht es noch drin, hat sich über Nacht nicht verwandelt ;-)

Ich habe das Gefühl, da draussen sind Leute, die diese Dokumente das ernstlich auseinander nehmen.

Finde ich gut !

Und alles,was man dabei findet, was man uns, der "dummen" Masse (Steuerzahler) vorenthält ist ein Beleg dafür, das an der offiziellen Geschichte etwas nicht stimmt.

Ich finde ich habe ein Recht darauf zu erfahren wie das denn so wirklich gelaufen ist.

und es sind ja soviele Geschichten, die es aufzuarbeiten gilt.
Antworten
(07.01.2019, 04:15)Dunja schrieb: ..
Zu Deiner 2. Nachricht gebe ich Dir recht, auch hier ist eindeutig zuwenig Miteinander...
hab ich auch schon angesprochen. Darum entsteht ja auch nichts Konkretes mehr.
Aber dann habe ich es wie eine Analogie zum ganzen wunden Deutschland gesehen...überall das gleiche Syndrom Angel

Aber für 2019 könnten wir Club der Einsiedlerkrebse, Anemonen- und Tintenfische es uns ja feste vornehmen...
öfter mal Konversation statt nur In- und Output.
  Mehr PopcornMehr PopcornMehr PopcornMehr PopcornMehr Popcorn

Hallo Dunja,

nun zu Teil zwei.

regelmäßig frage ich mich, warum ich hier überhaupt Zeit und Arbeit investiere.

Ich habe mir schon öfters vorgenommen, einfach aufzuhören und für mich alleine weiterzumachen.

Allerdings schaffe ich das auch nicht.

Wenn ich dann Eure Postings und Diskussionen verfolge erkenne ich, das genau dieses Unsere Stärke ist: Kooperation

Wenn wir es schaffen würden, es einfach mal zu akzeptieren, das jeder so in seiner eigenen Matrix vor sich hin lebt, seine (falsche) Vorstellungen hat  und uns nicht gegenseitig zerfleischen nur weil es uns nicht passt und wir nur recht behalten wollen. Wir kennen alle nicht die Wahrheit, wir wissen nicht was passiert ist, wir können nur vermuten und glauben,
Puzzle spielen um einen Blick das große Bild zu erhaschen.

Sokrates (sollte er existiert haben) soll mal gesagt haben: "ICH WEISS, DASS ICH NICHT WEISS"

ich finde das passt, egal ob er gelebt und das gesagt hat oder nicht.

Das Problem existiert ja nicht nur hier im Forum, das erlebe ich auf der Arbeit, in der Familie mit Freunden usw. bei Kleinigkeiten.

Es ist einfach nur anstrengend und zermürbend und ich befürchte.

Das Wort zum Montag

Big Grin

Update: Sorry, aus zeitlichen Gründen erstmal unvollständig.
Antworten
Tut mir leid, wenn ich da reingrätsche, aber ich sehe das Motto "Klasse statt Masse" als wertvolles Alleinstellungsmerkmal.
Je sparsamer und konzentrierter Informationen eingestellt werden, desto leichter wird es auch, sie zu finden, nachzuvollziehen und zu verknüpfen. Und das betrifft gerade die Themenbereiche False Flag/Staatsterror, die überall sonst gnadenlos zugemüllt und durch Trolle geschreddert werden.

Das Bedürfnis nach "sozialer Interaktion" verstehe ich sehr gut, hat aber imo in den Themen selbst nichts zu suchen.
Vll. kann man einen "Quasselstrang" einrichten, falls es den nicht schon gibt.
Antworten
(07.01.2019, 09:57)kalter hornung schrieb: Tut mir leid, wenn ich da reingrätsche, aber ich sehe das Motto "Klasse statt Masse" als wertvolles Alleinstellungsmerkmal.
Je sparsamer und konzentrierter Informationen eingestellt werden, desto leichter wird es auch, sie zu finden, nachzuvollziehen und zu verknüpfen. Und das betrifft gerade die Themenbereiche False Flag/Staatsterror, die überall sonst gnadenlos zugemüllt und durch Trolle geschreddert werden.

Das Bedürfnis nach "sozialer Interaktion" verstehe ich sehr gut, hat aber imo in den Themen selbst nichts zu suchen.
Vll. kann man einen "Quasselstrang" einrichten, falls es den nicht schon gibt.

Jeweils zum Info- einen separaten Diskussionsstrang zum Thema....dann wäre das sogar geordnet und übersichtlich.
Der eine Strang bietet die Materialien, der andere unsere Gedanken dazu.
Ich sehe aber hier gar nicht die Gefahr von zuviel Gerede drumrum....
Vielleicht beklagt Praying Mantis , daß es oft so gar keine Reaktion gibt....im obigen Fall kann ich das gut nachvollziehen... da findet er so einen Knaller und stellt das ein.
2 Stunden später: kein Feedback, dafür aber schon wieder 3-4 Nachfolgeposts.
Man möchte ja hier nicht nur Material abladen, es geht ja auch um Austausch.
Antworten
@ Dunja

Oh entschuldige, ich sehe gerade, daß ich dich da wohl etwas falsch verstanden hatte.
Ja was die "Bombe" betrifft, liegt die fehlende Reaktion vll. daran, daß die Hintergründe der Leaks zur Zeit völlig unklar sind und die Gefahr groß, daß man über ein hingehaltenes Stöckchen springt. Vermute ich.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste