Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rubikon.News
Aufwind
Die Anti-Demagogen
Heute leisten Kabarettisten jene Aufklärungsarbeit, die Journalisten leisten sollten. Exklusivabdruck aus „Krieg und Frieden in den Medien“.
05.04.2019 von Max Uthoff

Antworten
Der Hinterhalt
Der Staatsfunk ARD-aktuell manipuliert mit einer Mischung aus Wahrheit und Falschinformationen. Wenn ein Sender zu offensichtlich und zu ausschließlich die Unwahrheit sagt, fällt das irgendwann selbst dem Dümmsten auf. Der hört auf, dem Informanten zu vertrauen, schaltet ab und entzieht sich so weiteren Manipulationsversuchen. So ungeschickt verhält sich die ARD natürlich nicht. Sie möchte nachhaltig und möglichst unbemerkt verdummen. Sagen Sie nicht „Die Erde ist eine Scheibe“, sondern „Die Erde ist rund und Mittelpunkt unseres Sonnensystems“. Dann verleiht der richtige erste Halbsatz dem zweiten mehr....

Antworten
Die Lücken-Presse
Wenn die ARD-Tagesschau einmal nichts Falsches meldet, manipuliert sie durch Weglassen.
> https://www.rubikon.news/artikel/die-lucken-presse

Antworten
Der Zeitzeuge
Der letzte Traum
Wer die Zeichen der Zeit jetzt verschläft, wird in einer Ökodiktatur aufwachen.
17.04.2019 von Dirk C. Fleck

Antworten
Die Geheim-Justiz
Veröffentlicht von LZ ⋅ 
von Jens Bernert – http://www.rubikon.news Mit allen Mitteln schützen Gerichte die Kriegstreiber im Land. Die Berichterstattung zur unglaublichen Geschichte um das für Kriegspropaganda missbrauchte siebenjährige Mädchen Bana Alabed aus Syrien zieht Gerichtsverfahren über mehrere Instanzen nach sich. Richter weigerten sich, die eingereichten Dokumente zu lesen, Beweise spielen laut Gericht keine Rolle und dem Autor wurde … Weiterlesen →

Antworten
ISRAELS MUSTERKNABE
Heiko Maas kritisiert bei der UNO die „Ausgrenzung“ des Landes und verleugnet die Verbrechen an den Palästinensern.
15.05.2019 von Jochen Mitschka

Antworten
Heilung der geschundenen Seelen durch ein Utopia des 21. Jahrhunderts, das verspricht
https://www.rubikon.news/artikel/traumen-wir-grosser

Mich erinnert das ein wenig an "Atemlos durch die Nacht" mit einer Achterbahn in meinem Kopf von der Namenscousine unseres geschätzten Außenministers Joseph Martin (Aliasname Joschka), Fahndungsfotos weisen die Dame als weit attraktiver als Joschka aus, aber das nur nebenbei.

Rubikon macht in Traumatherapien, gelegentlich dringt mal ein vernünftiger Sachartikel durch...

Das in einer Zeit, die alles andere als grau ist. Die EU wird aufgemischt, teils von außen, teils von innen, der Stabilitätsanker Deutschland gerät politisch, aber angesichts der Export-Orientierung und der dräuenden Finanzcrashs auch wirtschaftlich in die Krise, die Jugend ist angetriggert durch eine Fehlwahrnehmung unserer Atemluft (aber immerhin: träge ist sie nicht, nicht teilnahmslos!), und rechte Rattenfänger versuchen laut zu spielen.

Die Linke dudelt so vor sich hin und den 5% entgegen, und unsere Medienlandschaft erzählt uns alles, was Soros und Co. so alles einfällt. Gestern erzählte mir eine Dame, sie fahre mit ihrem Campingbus nach Südfrankreich, sie fliege nicht mehr wegen des Klimas. Sie vergaß zu punkten mit dem Argument, deswegen habe sie auch das Furzen eingestellt.

Und auch ich werde bald religiös und bete "Herr, wirf Hirn vom Himmel!".
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste