Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verletzte nach Axt-Angriff am Düsseldorfer Hauptbahnhof
#41
(26.03.2017, 09:00)Der_Grieche schrieb: https://www.youtube.com/watch?v=0ssnTULkfiU

Wovor laufen die Menschen, die schon draußen vorm Bahnhof warten müssen weg? U.a. auch die Sanitäter.
Der Täter soll zwei Minuten nach Tatbeginn festgenommen worden sein.
Warum waren dann schon Rettungswagen vor Ort? Waren diese etwa schon vorher da und Menschen wurden VOR Beginn des Amoklaufs aus der Bahnhofshalle gewiesen? Und letztlich dann nochmal mit einer "leichten" Form der Bedrohung von den Türen verscheucht?

Die Uhr zeigt 21:15-21:16 Uhr an, wo der angebliche Täter bereits geflüchtet und verhaftet ist. Da hat wahrscheinlich jemand Panik gemacht.


Insgesamt finde ich die Beteiligung an dieser Diskussion hier sehr schwach.
Antworten
#42
Weil es vielleicht wieder ein fake ist?
https://www.youtube.com/watch?v=BGzBhHgIlkU
Antworten
#43
Da bin ich bei dir. Das Video wäre sicherlich ein paar Stunden später schon durchs Netz gegangen, sofern dem Filmenden klar geworden wäre, was er da aufgenommen hat. Oder er hat es brav bei der Polizei abgegeben.
Wer weiß das schon?!

Ich schließe mich aber Blaubär an, das Thema Düsseldorf ist schon komplett von der Bildfläche verschwunden. Nicht nur hier in diesem Forum.
Oder bekommen wir derzeit einfach so viel Input, dass wir uns nicht mit allem im Detail auseinandersetzen können?
Antworten
#44
(26.03.2017, 23:30)Rosi Nannte schrieb: Weil es vielleicht wieder ein fake ist?
https://www.youtube.com/watch?v=BGzBhHgIlkU

Fake-Verdacht hatte ich bereits hier geschrieben: http://geomatiko.eu/forum/showthread.php...6#pid12706

Ich hätte erwartet, dass sich auch die Stammuser zu Wort melden.
Antworten
#45
(27.03.2017, 12:46)Blaubär schrieb: Ich hätte erwartet, dass sich auch die Stammuser zu Wort melden.

Ihr habt das doch alles schön herausgearbeitet - Zeiten der Bahn können nicht stimmen, mutwillige Blutspritzer auf dem Boden, merkwürdige Augenzeugen.

Vielleicht war es Fake, vielleicht hat es einen echten Angriff gegeben, der hinterher ausgeschmückt wurde...

Die Informationslage ist äußerst dünn, keiner reitet weiter drauf herum, keine Konsequenzen angekündigt etc. - alles was da bliebe, wäre Spekulationen anzustellen. Und das soll wohin genau führen?
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#46
Er schlug am Hauptbahnhof um sich: Düsseldorfer Axt-Angreifer kommt in geschlossene Psychiatrie
Nach dem blutigen Amoklauf mit einer Axt im Düsseldorfer Hauptbahnhof hat das Landgericht die dauerhafte Unterbringung des Täters in einer Psychiatrie angeordnet.
Der 37-Jährige sei zur Tatzeit an Schizophrenie erkrankt und schuldunfähig gewesen, sagte der Vorsitzende Richter am Freitag. Der Mann stand wegen versuchten Totschlags in acht Fällen vor Gericht. Er hatte am 9. März im Bahnhof mit einer Axt brutal gewütet. Stimmen hätten ihm dies befohlen, hatte er einem Psychiater berichtet. Er habe dies getan, um von Polizisten erschossen zu werden.
Insgesamt zehn Verletzte
Weil die Polizei zunächst einen Terroranschlag nicht ausschließen konnte, wurde Großalarm ausgelöst. Überwachungskameras zeigen, wie schwer bewaffnete Polizisten auf den Bahnsteig stürmen....

http://www.focus.de/panorama/welt/er-sch...24755.html
 
Antworten
#47
Spiegel Online: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/du...69295.html


Nicht schlecht, dafür, dass das mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fake war.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste