Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verletzte nach Axt-Angriff am Düsseldorfer Hauptbahnhof
#1
Polizei im Großeinsatz
Verletzte nach Axt-Angriff am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Düsseldorf. Im Düsseldorfer Hauptbahnhof soll ein Mann ersten Angaben zufolge zwei Menschen mit einer Axt verletzt haben. Die Polizei ist zu einem Großeinsatz ausgerückt, sagte ein Sprecher am Donnerstagabend. Einzelheiten über die Identität des Mannes, sein Motiv und über die Verletzten konnte er noch nicht mitteilen.

Ein Verdächtiger soll bereits gefasst sein. Eine zweite Person ist offenbar noch flüchtig. Über der Düsseldorfer Innenstadt kreist ein Polizeihubschrauber. Der Düsseldorfer Hauptbahnhof wurde evakuiert. Die Unterführung der Ellerstraße wurde ebenfalls gesperrt. Der Bahnverkehr wurde eingestellt, es fahren ebenso keine Straßenbahnen mehr.
Züge fuhren am Abend den Düsseldorfer Hauptbahnhof nicht mehr an, sondern wurden umgeleitet.....
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dues...-1.6679650

Antworten
#2
Two men man armed with axes have injured several people at Dusseldorf's main train station, according to local media reports.
A large police presence was deployed to the scene and it’s reported that two people have been arrested, according to Bild.
There are conflicting reports as to whether police are searching for a number of other suspects......
https://www.rt.com/news/380058-d%C3%BCss...ax-attack/

Antworten
#3
https://www.youtube.com/watch?v=6xlzeYZf4ZU
Antworten
#4
Heute morgen erst im Radio gehört.

Durchforste gerade Facebook, bevor die Reinigungskräfte kommen. Gesammelte Schnipsel:

-Täter nicht direkt gefasst
-ein Verdächtiger festgenommen, unklar ob es weitere Täter gibt
-Polizei mit Taschenlampen auf den Gleisen
-Sperrung(en), Hubschrauber im Einsatz
-Vermeintliche Augenzeuge berichten von zwei mind. Schwerverletzen mit erheblichen Blutverlusten
Antworten
#5
Zitat:..Nach SPIEGEL-Informationen hat der Tatverdächtige zunächst zwei Menschen in einer S-Bahn angegriffen und ist dann am Hauptbahnhof ausgestiegen. Am Bahnsteig attackierte er weitere Passanten. Anschließend flüchtete er und sprang von einer Eisenbahnbrücke. Dabei verletzte er sich schwer, er liegt im Krankenhaus. Die Polizei konnte den Täter anschließend festnehmen, ihn aber noch nicht identifizieren. Laut Polizeiangaben wurde eine Axt sichergestellt....
Aus:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/du...ml#ref=rss

Es ist aber auch eine ausserordentliche Leistung der Polizei, einen im Krankenhaus liegenden Täter "festzunehmen"  Big Grin
Antworten
#6
Meiner Meinung nach gibt es da einen FAKE-VERDACHT.

[Bild: 157fb6-1489131903.jpg]

Wie in Berlin will auch in Düsseldorf die Polizei keine Fotos und Videos veröffentlicht sehen. Dann sollte man erst recht genauer hinschauen.

Im ersten Periscope-Video um 22:20 Uhr sagt der Pressesprecher der Polizei: 5 Verletzte, davon 2 Frauen

Der Täter habe in der S-Bahn S28, aus Kaarst/Neuss kommend,  vermutlich mit einer Axt eine Person verletzt, dann zwei Personen auf Bahnsteig zu Gleis 13/14 und weitere Personen in der Bahnhofshalle.

Die Zahl der Verletzten wurde nun auf 9 erhöht: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dues...-1.6679805
Wenn es bei den 3 Verletzten in S-Bahn und Bahnsteig bleibt, dann würden die übrigen 6 Verletzten in der Bahnhofshalle liegen.

Der WDR meldet hier: http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland...f-100.html
"Der Tatverdächtige sei auf der Flucht von einer Eisenbahn-Brücke gestürzt. Der schwerverletzte Mann wurde festgenommen und ins Krankenhaus eingeliefert"

Nach übereinstimmenden Meldungen handelt es sich um die Brücke zur Ellerstraße, wo die Zufahrt  auch gesperrt ist, wie diese Fotos von rp-online.de zeigen:

[Bild: 2655537284.JPG]

[Bild: 2737274333.jpg]

Die Sache macht mich aus zwei Gründen stutzig:

1. Der Täter agiert in der S-Bahn, wartet bis zum Halt und Öffnen der Türen, agiert auf dem Bahnsteig, auf dem sich sicherlich mehr als 2 Leute befinden, rennt dann die Treppen runter, verletzt noch ein paar Leute, und anstatt durch den Hinterausgang zu flüchten, rennt er wieder zum Bahnsteig hoch, um dann über die Gleise zu fliehen, was an sich sehr gefährlich ist, besonders am Abend!

2. Wenn man sich anschaut, wo in etwa die Brücke liegt, ist die Entfernung zum Hbf, die der Täter zurückgelegt haben soll, sehr groß. Laut google earth sind es im günstigsten Fall 250 Meter! Man kann da locker von 300 Metern ausgehen. Das ist mMn unrealistisch.

Diese zwei Punkte machen die Geschichte für mich unglaubwürdig. Es wäre dann noch zu klären, wie es zum Sturz von der Brücke kam, und ob es für den Täter dort keine Möglichkeit gegeben hat, unversehrt nach unten zu kommen.


Wie in Berlin gibt es einige Videos, die es zu analysieren gilt. Das interessanteste dürfte dieses hier sein:





Das oben gepostet Video von dem angeblichen Augenzeugen wirkt eher unglaubwürdig. Er ist vermutlich ein Trittbrettfahrer.
Antworten
#7
(10.03.2017, 10:18)Blaubär schrieb: Das oben gepostet Video von dem angeblichen Augenzeugen wirkt eher unglaubwürdig. Er ist vermutlich ein Trittbrettfahrer.

Das Video zeigt ab Min. 1:10 die Vorgänge in Düsseldorf. Alles was davor ist, kann ich derzeit nicht einordnen. Das sich Leute gerne wichtig machen, liegt leider in der Natur der Sache.
Antworten
#8
Hier haben wir den ersten Widerspruch! In diesem Video von N24 heißt es ab 1:10:
"Donnerstag Abend, kurz vor 9, bei der Polizei Düsseldorf geht der Alarm ein, Axtangriff am Hauptbahnhof"





Problem: die S28 verkehrt abends halbstündlich und kommt in Düsseldorf um 20:35 Uhr sowie um 21:05 Uhr an. Falls der Zeitpunkt des Notrufs nicht geändert werden sollte, kann die Geschichte so nicht mehr stimmen.


EDIT:
Focus meldet: http://www.focus.de/panorama/welt/motiv-...64640.html

"21.00 Uhr: Großalarm in Düsseldorf: Im Hauptbahnhof schlägt ein Mann am Donnerstagabend mit einer Axt um sich. Mehrere Menschen werden verletzt. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an."
Antworten
#9
Hier der Fahrplan der S28: https://www.vrr.de/imperia/md/content/fa...hn/s28.pdf
Antworten
#10
Da dürfte doch brauchbares Videomaterial vorhanden sein:

https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/v...04063.html

Zitat:
"Allein 70 Kameras am Hauptbahnhof
Mit 70 Kameras nimmt der der Hauptbahnhof einen Spitzenplatz in Düsseldorf ein. "
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste