Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Dashcam-Video
#21
Der Weg in den Weihnachtsmarkt ist schnurgerade, darum schwekt da nix großartig. Für mich sieht es so aus, dass die Bremslichter die ganze Zeit brennen und einmal kurz verlöschen. Bei sec 6 sieht man "etwas", was das Dach der ersten Hütte sein könnte, kurz auftauchen.
Einfacher zu sehen bei Frame-by-Frame Betrachtung.
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#22
Hier ist ein Schnappschuss von 0:04

[Bild: Screen%2BShot%2B2017-04-17%2Bat%2B6.16.28%2BPM.png]

Man sieht schön die rechte hintere Kante des LKW und die etwas hellere Heckfläche. (Etwas weiter rechts, auf gleicher Höhe, sieht man eine Lichterkette in umgedrehter U-Form. Die gehört zur Bude an der Ecke).

Auf diesem Diagramm hier habe ich die Sichtlinie der Dashcam (gelb) und die potentiellen Positionen des LKW bei 0:04 skizziert: blau, wenn er auf den Weihnachtsmarkt fährt, rot, wenn er auf der Budapester Strasse bleibt. Ausserdem habe ich die Bude, den Laternenpfosten und die Fussgängerampel skizziert (gelb), zwischen denen der LKW hindurch musste.

[Bild: Screen%2BShot%2B2017-04-17%2Bat%2B7.46.10%2BPM.png]

Würde der LKW bei 0:04 auf den Markt fahren (blau), könnte man die Hinterseite des LKW gar nicht sehen, weil die Sichtlinie fast genau senkrecht zum LKW verläuft. Mit der roten Version (bleibt auf der Strasse) haut das hin.

Das ist ein weiterer sehr starker Anhaltspunkt dafür, dass der LKW im Dashcam-Video auf der Strasse bleibt. Und er ist übrigens, als er dann auf den Weihnachtsmarkt fuhr, bestimmt nicht schnurgerade gefahren. Ein kleiner Schlenker nach rechts war auf jeden Fall nötig. Die Reifenspuren bestätigen das, es ist aber auch ohne sie klar.

Für mich wird der Fall Dashcam-Video immer klarer, je länger ich darauf blicke.
Antworten
#23
Ich würde mich nicht zu arg auf das Dashcam Video berufen bei der Untermauerung einer Theorie, es hält keiner Überprüfung stand.
1) Die Aufnahmeposition ist dynamisch, das Auto rollt noch.
2) Der LKW Trailer müsste ähnliche Fluchtlinien aufweisen wie das Bikini-Gebäude, sollte der LKW auf der Budapesterstrasse geblieben sein.

INP
Antworten
#24
(17.04.2017, 22:41)INP schrieb: Ich würde mich nicht zu arg auf das Dashcam Video berufen bei der Untermauerung einer Theorie, es hält keiner Überprüfung stand.
1) Die Aufnahmeposition ist dynamisch, das Auto rollt noch.
2) Der LKW Trailer müsste ähnliche Fluchtlinien aufweisen wie das Bikini-Gebäude, sollte der LKW auf der Budapesterstrasse geblieben sein.

INP

Dass das Auto noch rollt, hindert ja nicht daran, Schnappschüsse zu machen.

Ich habe mit jetzt die Sache noch mal genauer angesehen. Die gelbe Sichtlinie, die ich da eingezeichnet habe, ist falsch. Man kann sie (bezogen auf meinen Dashcam-Video-Schnappschuss) sehr genau bestimmen, wenn man Laternen und das Bikini-Gebäude als örtliche Bezugspunkte nimmt. Die rechte Hinterkante des LKW(-Anhängers) befindet sich mitten auf dem Fussgängerüberweg, also ein Stück weiter rechts als in meiner Grafik, mithin ist der LKW schon an der Einfahrtschneise vorbeigefahren.

Werde das in meinem Blog genauer ausführen.
Antworten
#25
Neuer Blogeintrag: Dashcam-Video zeigt, wie LKW am Weihnachtsmarkt vorbeifährt

http://911woodybox.blogspot.de/2017/04/b...video.html
Antworten
#26
(28.02.2017, 12:46)thümjan schrieb: Es dauert in diesem Video drei Sekunden bis LKW von Bug bis Heck verschwindet.

Ist diese Rechnung eigentlich beachtet worden? Ggf. müßte man da noch auf Zehntelsekunden schauen, aber es ist ein gültiger Weg, um jedenfalls die Durchschnittsgeschwindigkeit in der genannten Zeitspanne zu ermitteln, wie sie im Video erscheint.
Antworten
#27
(20.04.2017, 11:15)BSB schrieb:
(28.02.2017, 12:46)thümjan schrieb: Es dauert in diesem Video drei Sekunden bis LKW von Bug bis Heck verschwindet.

Ist diese Rechnung eigentlich beachtet worden? Ggf. müßte man da noch auf Zehntelsekunden schauen, aber es ist ein gültiger Weg, um jedenfalls die Durchschnittsgeschwindigkeit in der genannten Zeitspanne zu ermitteln, wie sie im Video erscheint.

Und was genau nutzt uns die ermittelte Geschwindigkeit aus einem völlig gedoktorten Video? Eben!

INP
Antworten
#28
(18.04.2017, 22:06)woodybox schrieb: Neuer Blogeintrag: Dashcam-Video zeigt, wie LKW am Weihnachtsmarkt vorbeifährt

http://911woodybox.blogspot.de/2017/04/b...video.html

Diesen Beitrag habe ich erst jetzt gesehen. Großes Kompliment für diese akribische Arbeit, auch wenn ich an der Schlußfolgerung Zweifel habe.

Zunächsteinmal kann ich nicht erkennen, wo der LKW die Linie zwischen den Laternen schneidet. Wenn er nah genug an Laterne A vorbeifährt, kann er auf den Breitscheidplatz gelangen.

Vor allem aber diese Beobachtung:

(Ich weiß nicht, welche Version für die Zeitangaben maßgeblich ist, ich beziehe mich jetzt auf die Version auf der bild.de-Seite.)

In Sek. 6-8 werden die Lichter, die zwischen den beiden mittleren Weihnachtsbäumen im Vordergrund zu sehen sind, von etwas Dunklem verdeckt, übereinstimmend mit dem vorbeifahrenden LKW. Es erscheint mir nicht plausibel, den hier sichtbaren Vorgang auf der Budapester Straße zu verorten.

Später, am deutlichsten bei Sek. 15 zu sehen, findet heftige Bewegung dieser Lichter mit gleichzeitigem Wackeln des Lichthimmels im Vordergrund statt.

Dies scheint mir doch der Moment zu sein, in dem der Mast hinter der weißen Bude umgeworfen wird, wodurch eine Lichterkette vom Tragseil herabfällt.
Antworten
#29
(20.04.2017, 13:09)BSB schrieb: Diesen Beitrag habe ich erst jetzt gesehen. Großes Kompliment für diese akribische Arbeit, auch wenn ich an der Schlußfolgerung Zweifel habe.

Zunächsteinmal kann ich nicht erkennen, wo der LKW die Linie zwischen den Laternen schneidet. Wenn er nah genug an Laterne A vorbeifährt, kann er auf den Breitscheidplatz gelangen.

Danke erstmal für die Blumen. An die theoretische Möglichkeit, dass der LKW ganz nah an Laterne A vorbeifährt und die rechte Hinterkante noch im Bereich der Einfahrtschneise ist, habe ich gedacht, aber das klappt auch nicht.
 
Wäre die rechte Hinterkante sagen wir nur 1 Meter von Laterne A entfernt, wäre der LKW ja schon komplett auf dem Weihnachtsmarkt und hätte das Lenkrad schon nach links eingeschlagen. Aber dazu ist er doch VIEL ZU SCHNELL! Ausserdem dürfte die Heckseite nicht so gut zu sehen sein, wenn überhaupt, weil er sich in einem anderen Winkel zur Dashcam befände.

Ich habe hier mal die Fussgängerampel, die ja die linke Begrenzung der Einfahrtschneise darstellt, sowie die Sichtlinie zur linken Hinterkante, in Blau hinzugefügt.

[Bild: dashcamgrafik.png]

Auch die blaue Sichtlinie passt zu meinem Dashcam-Schnappschuss. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wo man den LKW anderswo positionieren soll.

Was deine Beobachtungen angeht, die fallen demgegenüber mE nicht ins Gewicht. Mein Schnappschuss zeigt die beiden Laternen und die rechte Hinterkante des LKW auf einer Linie. Das sind einfach harte Fakten, an denen man nicht vorbeikommt.
Antworten
#30
(20.04.2017, 11:33)INP schrieb: Und was genau nutzt uns die ermittelte Geschwindigkeit aus einem völlig gedoktorten Video? Eben!

Was genau heisst jetzt "völlig gedoktort"? Es gibt da einen unerklärten Schnitt und eine schlechte Bildqualität, die vermutlich absichtlich fabriziert wurde, um die Analyse zu erschweren. Aber ansonsten - dass der LKW da per CGI hineinkopiert wurde, ist möglich, aber nicht bewiesen. Und falls jemand den da hineinkopiert hat, wieso hat er es dann so aussehen lassen, dass der LKW auf der Budapester bleibt? Wieso zB verlangsamt der LKW nicht ein wenig, um es realistischer aussehen zu lassen, dass er auf den Markt fährt?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste