Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Dashcam-Video
(09.09.2017, 07:39)A.Hauß schrieb: Mathe: 52-5 sind 47 Meter. Aber bei einem Pollerabstand von 2,36 (von der Pollermitte gemessen, also den Poller mit einbeziehend) haben wir von 1-14 insgesamt 33,84. Was einer Budenbreite von 2,50 +1 Meter Abstand also 3,50x8 = 28 entspricht oder der doppelten Länge eines Busses bzw. LKWs, roundabout. Bei den Buden ist der Überhang der Dächer, die aber fast aneinander zu stoßen scheinen, mit bedacht.
Nicht berücksichtigt ist dabei der Eingangs- und der Ausgangsbereich, es geht also um die enge Messung/Rechnung und nicht um die von der rechten Lkw-Front bei Auftreffen auf dem Bordstein bis zum Verlassen des Bordsteins - was dann ja auch den Poller 16 einbeziehen würde.
Dennoch haben wir eine eklatante Differenz. Wer hat da Abhilfe?

Ich meine, aus verschiedenen Gründen  die Ein-und Ausfahrt auslassen zu können: kein Foto, erst recht nicht die Videoaufnahmen Hollitzers, zeigen Verletzte oder solche, die so tun, im Eingangsbereich, kein Spurenbild, nichts. Erst INNERHALB der Budengasse begann das Theater. Beim Ausgang könnte theoretisch nur jemand, der sich innerhalb der Kartoffel- oder Weinbude aufhielt, getroffen worden sein - aber die erstere wurde ja nur zur Seite geschoben, und Rene Köchel+ Wollenschlägers Ersatzfrau seien mit bedacht. Mir geht es um sichtbare "Opfer" im Verhältnis zur durchfahrenen Strecke und nicht um Kurvendiskussionen.

Ich habe die Breite der Bodenplatten genau gemessen. Sie sind 2,50 Meter pro Stück inkl. Fugen. Damit ist die mutmaßliche Fahrstrecke des LKW messbar. Ob man den Eingangsbereich mitrechnet oder nicht, ist aus meiner Sicht nicht erheblich und ist nicht eine Funktion des Opferbildes. Wenn man die Opferbilde als Maßstab heranziehen würde, könnte man sogar von einer noch kleineren Strecke sprechen, vielleicht 10 Meter. Die Strecke innerhalb des Markts ist ganz objektiv jene zwischen den Bordstein des Eingangs bis zum Bordstein des Ausgangs, ganz abgesehen ob überhaupt ein Lkw dadurch gefahren ist, oder ob es Opfer gab.
Antworten
Big Grin 
Es gibt ein kommentiertes Dashcam Video auf Youtube. Von mir  Smile .

Hiermit offiziell zum Verriss freigegeben.

PS: Ich habe mich in letzter Zeit mit Video Compositing auseinandergesetzt. Da gehen ganz tolle Sachen.



Antworten
News vom Breitscheidplatz: Da lief heute abend ein mit zig Profikameras bewaffneter Herr herum, der sich mir gegenüber auf Nachfrage als REUTERS Mitarbeiter zu erkennen gab. Er hatte noch einen AFP Mann im Schlepptau. Ich bat ihn dann um einen Kontakt zum BILD/REUTERS Dashcamvideo, worauf er mich unterbrach, nix BILD, das Material hätte REUTERS exklusiv gekauft. Wobei das damit geklärt wäre. Ich sollte mich an REUTERS TV wenden, stehe im Telefonbuch. Vielleicht können die sich dann mal erklären, wie das Dashcam Video seine Bildqualität verringert, sich selbst geschnitten und den fahrenden LKW da reingefrickelt hat. Oder eben jemand bei REUTERS.
Antworten
Warum mit dem Dashcam Video aufhalten, der Lkw ist ja über den Weihnachtmarkt gefahren - zumindest ist die Wahrscheinlichkeit hoch und es ist physikalisch tatsächlich möglich (höhe und breite).
Das Video ist dann nur für die Geschwindigkeit und Fluchtverhalten von interesse, aber da haben wir auch schon die 15km/h genannt bekommen von der Presse versus 50+km/h von den Behörden - das Ursprungsvideo aber ist per se gedoktort...

INP
Antworten
Ich finde schon, dass das Dashcam-Video sich noch nutzen lässt, nicht als Beweismittel, dafür ist es völlig untauglich, aber als negatives corpus delicti, das jeder Pressefritze den Verantwortlichen auf etwaigen Pressekonferenzen unter die Nase reiben könnte, wenn er denn die Traute hätte. Mit Hinweis auf die GPS-Daten zum Beispiel. Das Teil war ein paar Tage lang Tagesgespräch in Deutschland, "die" werden zu erklären haben, warum sie das nicht sofort als Fake News dementiert haben. Und vielleicht ist dann ja auch die Zeit dafür reif, zu fragen, wer das Dashcam-Video eigentlich gemacht und unters Volk gebracht hat und warum.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste