Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Iran 2017-2020
(13.01.2020, 21:29)INP schrieb: In einem meiner vorigen Post erwähnte ich den möglichen 'kill-switch' bzgl. des Boeing Abschusses...

Hier gibt es ähnliche Gedanken:

Zitat:By: Robert David Steele
WORLD WAR III: Was Ukrainian flight PS752 a Western false flag combining remote hijacking and transponder disabling to trigger two Tor-M1 missiles?
[Bild: 3350308.jpg]

TEHRAN, Jan. 14 (MNA) - Robert David Steele, a former Marine Corps infantry officer and CIA spy as well as an activist for Open Source Everything Engineering (OSEE), says the Ukrainian plane incident near Tehran could be a false flag by the US and Israeli regime.

I managed a false flag operation for the Central Intelligence Agency (CIA) and wrote the original warning letter to the White House, in 1994, on the vulnerability of all electronic systems. Since then I have published a book and many articles and chapters on the many US and Israeli false flags and the continued vulnerability of all systems, including particularly Boeing aircraft that are designed to enable US and Israeli remote hijacking that can, in addition to taking control away from the pilots, can also turn off the radio and the transponder.

I believe this event was a false flag event designed to discredit the Supreme Leader and the Islamic Revolutionary Guard Corps (IRGC) while also seeking to drive a wedge between Iran and Ukraine, the latter being central to the US-dominated nuclear smuggling ring that President Barack Obama, Vice President Joe Biden, and Secretary of State Hillary Clinton nurtured and protected in return for tens of millions of dollars in bribes.

weiter
Antworten
New on MoA: Trump's EU Poodles - Germany, Britain And France -
Obey His Order To Kill The Nuclear Deal With Iran

https://moonofalabama.org/2020/01/trumps

[Bild: EOQ9nDRW4AA8Bnj?format=jpg&name=small]

Florian Warweg@FWarweg9 Std.
@HeikoMaas+@AuswaertigesAmt
merken gar nichts mehr: "Die zunehmenden iranischen Verletzungen des Nuklearabkommens" - Liebes AA, hilft mir auf die Sprünge: Wer hat Abkommen völkerrechtswidrig aufgekündigt? #USA Wer hat bisher nichts unternommen, um Abkommen #Iran zu retten? #EU
 
Antworten
14. Januar 2020 um 18:35
 
Die Scheinheiligen:
„Die zunehmenden iranischen Verletzungen des Nuklearabkommens konnten wir nicht länger unbeantwortet lassen“, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas.

[Bild: 2vtn2yvn.png]

https://www.tagesschau.de/ausland/iran-a...s-101.html
Natürlich kein Wort zu INSTEX oder das der Iran freiwillige Verpflichtungen nun aufkündigt.
Erst recht nix darüber, daß von den Geldern, die durch das Abkommen an die EU flossen, der Flüchtlingsrun und andere Aktivitäten der €U in Syrien finanziert wurde.
Da verwundert es nicht, daß ein Irrer hofiert wird:
Unterstützung bekommen die europäischen Staaten von einem, der das Abkommen mit ausgehandelt hat: John Kerry, früher US-Außenminister unter Barack Obama, hat Europa aufgefordert, den Vertrag gegen den Widerstand der USA zu verteidigen. „Die Europäer müssen alles versuchen, um die Substanz zu retten. Es ist wichtig, dass Europa in dieser Frage die Führung übernimmt“, sagte Kerry dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Das Atomabkommen ist der stärkste, transparenteste und am besten zu überprüfende Nuklearvertrag der Welt.“
Wenn der Brandstifter wirbt ist alles gut.
 
Antworten
[ almasdarnews.com ]
Israeli minister warns Hezbollah’s leader that he might be next after Soleimani
“Nasrallah has not stopped attacking Netanyahu or threatening Israel. As his distress grows, his eloquence increases,” Katz wrote in two separate Hebrew and Arabic-language tweets.
“In the meantime, [Nasrallah] is forced to go down another floor into the bunker in the face of warnings from his Iranian patrons about the possibility of his liquidation. If he challenges Israel – that won’t help him either,” Katz warned.
 
Antworten
Sputnik jetzt auch


Iran Jet Disaster Setup

The 19-second video published by the New York Times last week showing the moment an Iranian missile hit a passenger jet has prompted much social media skepticism.

Questions arise about the improbable timing and circumstances of recording the precise moment when the plane was hit.

The newspaper ran the splash story on January 9, the day after a Ukrainian airliner was brought down near Tehran. It was headlined: ‘Video Shows Ukrainian Plane Being Hit Over Iran’. All 176 people onboard were killed. Two days later, the Iranian military admitted that one of its air defense units had fired at the plane in the mistaken belief that it was an incoming enemy cruise missile.

weiter


siehe auch
Antworten
Ukrainische Maschine wurde von zwei Raketen getroffen

[Bild: iran1-8923c7b0bd785773.jpeg]

Die große Frage ist nun, ob der erste Treffer auch von iranischen Streitkräften oder von Terroristen ausging, einiges spricht für letzteres
Privatermittler sind mittlerweile nicht mehr ungewöhnlich auch bei politisch hochbrisanten Themen. Das ist bei MH17 mit Josef Resch und bei vielen, vor allem antirussischen Themen bei Bellingcat der Fall, wo man annehmen muss, dass hier auch private Organisationen instrumentalisiert werden, um politische Ziele durchzusetzen, was mit staatlichen Behörden (noch) nicht gemacht werden kann. Jetzt hat sich ein Privatermittler aus Deutschland in den Fall des Abschusses des ukrainischen Flugzeuges im Iran eingeschaltet und versucht, eine interessante Hypothese stark zu machen, die weder vom Westen noch vom Iran oder von Russland vertreten wird.
Bekanntlich hatte die iranische Führung erst einmal versucht, den Absturz der Passagiermaschine als technischen Fehler darzustellen. Man kam aber nicht umhin einzugestehen, dass ein mobiles, angeblich veraltetes Flugabwehrsystem der Revolutionsgarden aufgrund eines menschlichen Fehlers und unter hohem Druck und mangelhafter Kommunikation das Flugzeug mit einem Marschflugkörper verwechselt habe. Das klang zwar einigermaßen überzeugend, hinterließ aber doch auch Zweifel, wie man auch mit schlechten Radarbildern und unter hohem zeitlichem Druck ein aufsteigendes Flugzeug mit einem auf ein Ziel herunterfliegenden Marschflugkörper verwechseln kann ("Regime Change liegt in der Luft").
Wer schoss die erste Rakete ab?
Klaus Fejsa geht nach einer detaillierten und überzeugenden Analyse von zwei Videos davon aus, dass die Maschine zuerst von einer Rakete getroffen wurde. Dann sei die Maschine in Brand gestanden, sei Richtung Flughafen im Sinkflug zurückgeflogen und dann erst Minuten später von der iranischen Flugabwehr getroffen worden, wonach sie schnell abgestürzt sei. Er geht von der Möglichkeit aus, dass die erste Rakete nicht von iranischen Streitkräften abgefeuert wurde, sondern dass es sich dabei um einen terroristischen Anschlag handeln könne.
Tatsächlich könnte der Iran kein Interesse daran gehabt haben, eine Passagiermaschine mit vornehmlich iranischen Passagieren abzuschießen. Denkbar wäre hingegen schon eher, dass eine Anti-Mullah-Terrorgruppe oder eine von westlichen Geheimdiensten kontrollierte Gruppe nach dem aus Teherans Perspektive erfolgreichen Angriffen auf US-Stützpunkte im Irak dem Regime durch den Abschuss schaden wollte - mit einer tragbaren Boden-Luft-Rakete. Das hat immerhin Proteste gegen die iranische Führung verstärkt, obgleich die USA nachsichtig - verdächtig? - von einem versehentlichen Abschuss sprachen.
Auch die New York Times veröffentlichte ein Video einer Überwachungskamera, nach dem ebenfalls davon ausgegangen werden muss, dass die Passagiermaschine von zwei Raketen getroffen wurde. Das aber wäre mit einem Versehen oder einem menschlichen Irrtum kaum mehr zu erklären. Nach der NYT seien die Raketen im Abstand von 23 Sekunden von einem "iranischen militärischen Ort" (site) abgefeuert worden. Der erste Einschlag habe bereits zu einem Ausfall des Transponders geführt. Keiner der Treffer habe unmittelbar zum Absturz geführt. Das nach dem ersten Angriff brennende Flugzeug sei dann wieder Richtung Flugplatz zurückgeflogen.
Soweit stimmen NYT und Fejsa überein, nicht aber bei den Zeitangaben und mit den Folgerungen. Die NYT geht ohne weitere Kenntnisse davon aus, dass - wie der Titel lautet - "zwei iranische Raketen das ukrainische Flugzeug getroffen haben". Aber die große Frage ist, ob beide Raketen von iranischen Streitkräften abgefeuert wurden - und ob, wie Fejsa sagt, womöglich, wenn das NYT-Video authentisch ist, woran er Zweifel hegt, drei Raketen abgefeuert wurden. Das führt natürlich zu der Frage, warum die iranische Führung nach der ersten Leugnung auf den menschlichen Irrtum umgestiegen ist und warum vom Westen vertreten wurde, dass es ein Versehen der Revolutionsgarden gewesen sei.....

weiter > https://www.heise.de/tp/features/Ukraini...37694.html

Kommentare lesen (334 Beiträge)

einige:

Spekulatius
wurde nach Weihnachten verramscht und ist nun nicht mehr erhältlich.
Die Welt dreht sich ja weiter:
Moscow calls for collective security ‘like OSCE for Europe’ to be implemented in Persian Gulf region – Lavrov
https://www.rt.com/news/478293-lavrov-gu...-tensions/
India seeks to strengthen relationships with Iran and Russia as US-made chaos threatens New Delhi
https://www.rt.com/op-ed/478266-india-ru...-tensions/

PPRUNE.ORG
Da ich bei Flugzeug-"Ereignissen" grundsätzlich die Entwicklung auf https://www.pprune.org/rumours-news-13/ verfolge, dazu eine kurze Bemerkung. (Hinweis: auf pprune.org unterhalten sich richtige Piloten mit anderen Erwachsenen, z.B. Bodenpersonal oder Raketentechnikern).
Ein Pilot, der sowohl von IKA (Imam Khomeni International Airport) als auch von Teheran (alter Flugplatz) geflogen ist, meinte noch am *selben Tag*, dass NW vom IKA sich eine Militärbasis befindet und "ob da nicht ein Missverständnis" aufgetreten sein könnte.
Sobald die Videos kursierten, war den Leuten dort klar, dass das *kein* Triebwerksbrand und auch kein "uncontained engine failure" sein konnte.
Sobald die TOR-M1-Teile gezeigt wurden, fand man den Hinweis, dass dieses System üblicherweise zwei Raketen hintereinander abfeuert - das sogar im Automatikmodus - und dass es komisch sei, dass nur eine Rakete abgefeuert werden soll.
Ich erwähne das nur, um darzulegen, wie an anderen Orten bzw. anderen Foren "im Trüben gefischt" wird, während woanders bereits Erkenntnisse vorliegen.

[/url][url=https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ukrainische-Maschine-wurde-von-zwei-Raketen-getroffen/Diejnigen-merken-die-alles-andere-als-Unfall-als-VT-gedisst-haben-Die-wollen/posting-35937232/show/]Diejnigen merken, die "alles andere als Unfall" als VT gedisst haben. Die wollen
Denken generell verhindern.
Ich erinnere mich, dass jeder, der über die offzielle Version eines "Unfalls" hinausgedacht hat, furchtbar beleidigt und diffamiert wurde.
Die aggressiven Diffamierer wollen außer ihrer kadavergehorsamen Kleinkindwelt nichts wissen.
Das ist das tiefer gehende Problem hinter derartigen Themen.
Diejenigen, die ihre obrigkeitshörige Kleinkindwelt nicht verlassen wollen, richten massiven Schaden an, denn sie glauben jeden Mist, ohne zu hinterfragen.
Das wiederum fordert natürlich geradezu zu Aktionen heraus, die dann als zufälliger "Unfall" deklariert werden.
Man muss sich nach Ereignissen im Frühstadium darüber im Klaren sein, dass es sich bei Gedankenspielen um Spekulationen handelt, die als Wahrscheinlichkeiten durchgespielt werden.
Das darf nicht mit feststehenden Fakten verwechselt werden.
Aber die Fähigkeit (abstraktes Denken) an sich, ist in der heutigen Zeit notwendiger denn je.
Wer abstraktes Denken generell verhindern will, führt nichts Gutes im Schilde.
 
Antworten
Ahmed Kaballo@AhmedKaballo4 Std.
BREAKING: Google have just shutdown the Press TV UK YouTube account again less than 18 hours after reinstating our account. This is psychological warfare they want to demoralise us and this stage it's clear they are playing with us!

[Bild: EOVjSJLXUAAobrx?format=jpg&name=large]
 
Antworten
Bröckers und Rötzer stützen sich auf dieses Video:





INP
Antworten
noch ein paar Kommentare:

>>Der "fog of war" hat sich, wie schon bei MH17, über den Vorfall gelegt.<<
Lieber Herr Rötzer, der Begriff "fog of war" hat nichts mit Vernebelung bzw. Vernebelungsaktionen zu tun. Sie verwenden es aber mit dieser Bedeutung.
Beim Abschuss der ukr. Boeing kann und soll man diesen Bergriff benutzen, aber eben mit der korrekten Bedeutung:
Fog of War oder Märchenstunde?
In meinem älteren Kommentar ist auch der Wikipedia-Artikel "verlinkt", wo der Begriff "fog of war" ausführlich erläutert wird.

Fog of War oder Märchenstunde?
https://de.wikipedia.org/wiki/Nebel_des_Krieges :
"Der Begriff des Nebels des Krieges taucht erstmals bei Carl von Clausewitz auf. In seinem Buch Vom Kriege beschrieb er die strategische Notwendigkeit, Entscheidungen unter Zeitdruck mit unvollständigen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zu treffen".
Und damit kommen wir zum Artikel ...
Zehn Sekunden Zeit hatte der Mann am iranischen Tor-M-1-Luftabwehrsystem, um zu entscheiden, ob er den Knopf drückt [...]
Der operator machte einen katastrophalen Fehler. Er entschied sich dafür, die Boeing für eine feindliche Rakete zu halten.
Bis hierher klingt alles plausibel und im Einklang mit Carl von Clausewitz. Der Operator hat eben unter Zeitdruck und mit unvollständigen/fehlerhaften Informationen die falsche Entscheidung getroffen.
Jetzt könnte man einfach weitergehen bzw. das so glauben, oder?
Ja, man könnte, aber trotzdem passen viele Sachen nicht in dieses nun projizierte Bild. Wie ich bereits hier schrieb, halte ich einen Abschuss durch ein Luftabwehrsystem wie z. B. Tor-M1 für ausgeschlossen. Auch der von Herrn Pany beschriebene "bisherige Informationsstand" passt nicht zu den Bildern, die wir zuerst vom abstürzenden Flugzeug sahen.
Die von ihm abgeschossene Tor-Rakete traf nach bisherigem Informationsstand das Cockpit der Boeing, was zum Absturz der Passagiermaschine führte
Eine Tor-Rakete trifft nicht das Ziel, sondern der Sprengkopf explodiert mittels Näherungszünder in der Nähe des Ziels. Das Ziel wird dann von unzähligen Splittern getroffen. Wäre die Boeing von diesen Splittern getroffen worden, hätten sie die Maschine buchstäblich durchsiebt.
Durch die bei der Reibung entstandene Hitze hätte sich bei der niedrigen Höhe (Sauerstoffgehalt der Luft hoch) der Treibstoff der Boeing sofort entzündet und bei der ziemlich voll betankten Maschine hätten wir eine Explosion in der Luft. Genau das scheint ein Video zu zeigen, dass erst 3 Tage später aufgetaucht ist.
Ich persönlich halte dieses Video genau so wie die Aufnahmen von der Spitze einer Tor-Rakete, die angeblich in der Nähe des Absturzortes gemacht wurden, für Fälschungen. Die erste Aufnahme, auf der man ein brennendes, aber ein noch intaktes und sich auf Kurs befindendes Flugzeug sah, halte ich für deutlich glaubwürdiger. Und zu diesem Schadenbild passt höchstens der Treffer einer kleineren schultergestützten Rakete (MANPADS) mit einem Infrarotsuchkopf, die eines der Triebwerke getroffen hat. Darüber will ich jetzt aber nicht spekulieren.
Worüber ich nun spekulieren will, ist folgendes: Warum hat der Iran die Abschussversion akzeptiert und sogar bestätigt? Es gibt zwei möglich Antworten.
Die erste und einfachere wäre: Der Iran hat keine Lust auf eine Neuauflage der MH17-Geschichte. In Teheran hat man gesehen, dass sogar das deutlich größere und mächtigere Russland kaum eine Chance gegen die westliche Propaganda hat. Also hat man sich auf einen Deal geeinigt: Es gibt einen Schuldigen, der Entschädigungen zahlt, und basta. Kommt euch das bekannt vor? Falls nicht, Lockerbie lässt grüßen, diesmal mit Iran statt Libyen in der Rolle des Bösewichts. Und wieder wird eine Person den Kopf hinhalten müssen.
Die zweite Antwort ist deutlich komplizierter und der werde ich einen neuen Forumsbeitrag widmen:Warum es kein technischer Defekt der Boeing sein darf (Achtung, VT)?
VT = Verschwörungstheorie
Mal angenommen, die Boeing 737-800 der Ukraine International Airlines hätte beim Start oder direkt danach einen ähnlichen Schaden (uncontained engine failure) erlitten wie diese Boeing 737-700 der Southwest Airlines:
https://en.wikipedia.org/wiki/Southwest_...light_1380
Was würde dies für Boeing und für die Luftfahrtbranche bedeuten?
Nun, nachdem wir gesehen haben, dass nach den zwei Boeing 737 MAX Abstürzen die gesamte MAX-Flotte am Boden bleiben musste, kann man sich schon denken, worauf ich hinaus will.
Würde man zugeben, dass jetzt wieder eine Boeing 737NG (NG: Next Generation, aber dennoch Vorläufergeneration der Boeing 737 MAX) einen Triebwerkschaden hätte, der diesmal sogar zum Absturz geführt hat, wäre Boeing sofort pleite. Und Boeing ist einfach zu wichtig für die USA, sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich. Da lässt Trump gerne mit sich reden, bevor man/Iran irgendwelche Berichte über die Absturzursache veröffentlicht.
Für die Airlines wäre ein mögliches Grounding der gesamten oder gar nur Teile der 737NG-Flotte eine Katastrophe! Schon das MAX-Grounding -- und das betrifft "nur" 387 Maschinen -- hatte enorme Auswirkungen auf den Luftverkehr mit ausgefallenen Flügen usw. Bei der Boeing 737NG reden wir aber über ca. 7.000 Maschinen!
Würden all diese Maschinen am Boden belieben müssen, bedeute dies, dass ganze Airlines wie z. B. Ryanair oder die oben bereits erwähnte Southwest Airlines den Flugbetrieb einstellen, da sie ausschließlich die Boeing 737NG einsetzen. Die restlichen Betreiber der Boeing 737NG müssten mehr oder weniger kürzer treten. All das hätte enorme Auswirkungen auf Gewinne/Verluste der Airlines und auf deren Aktionären. Für die (potenziellen) Passagiere wäre es natürlich auch schlecht.
Sollte meine Verschwörungstheorie wahr sein und ein Problem mit den Treibwerken der Boeing 737NG vertuscht werden sollen, wäre das allerdings für die Passagiere auch nicht gut, wenn es zu weiteren Abstürzen kommen würde. Da kann man nur hoffen, dass die Probleme im Stillen beseitigt werden, während der Flugbetrieb weiter läuft. Man kann hoffen.
Nun kommen wir zu der Rolle Irans ...
Wenn der Iran Beweise für die technischen Probleme der Boeing 737 hat, was mit ziemlicher Sicherheit der Fall ist, wenn man die zwei Recorder hat, dann hat der Iran die besten Karten, um das Spiel zu eröffnen. Nicht zufällig hat der Iran unmittelbar nach dem Absturz bekräftigt, dass sie -- im Unterschied zu den Kämpfern in der Ostukraine -- die zwei Recorder nicht aus der Hand geben werden.
Vier Tage später und nachdem in westlichen Medien von Anfang an eine Abschusstheorie verbreitet wurde, gibt Iran den Abschuss zu. Warum plötzlich dieser Sinneswandel in Teheran? Ich denke, dass die Iraner diese vier Tage für Verhandlungen auf dem Basar genutzt haben, und sie nun mit dem Erreichten zufrieden sind.
Der Schaden, der dadurch entsteht, dass sie zugeben, die Maschine abgeschossen zu haben, ist anscheinend deutlich geringer als der Nutzen. Ich würde mich daher nicht wundern, wenn in den nächsten Monaten (einige Zeit wird vergehen müssen, damit alles nicht so offensichtlich ist) Trump einen Deal mit den Iranern macht und die Sanktionen aufgehoben werden. Denn das, was Obama kann, kann Trump natürlich noch besser, und wenn dabei auch noch Boeing gerettet wird, umso besser.

jetzt passen auch die ersten Meldungen
Maschine brannte vor dem Absturz
Das in Iran abgestürzte ukrainische Passagierflugzeug hat unmittelbar vor dem Absturz in der Luft gebrannt. Das geht aus einem vorläufigen Bericht der iranischen Luftverkehrsbehörde hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Sowohl Augenzeugen in einem anderen Flugzeug als auch am Boden hätten das Feuer gesehen.
Dem Bericht der iranischen Ermittler zufolge hatte die Maschine vor dem Absturz ein technisches Problem. Es habe jedoch keine Funkverbindung mit dem Piloten gegeben, die auf eine ungewöhnliche Situation hingedeutet hätte. "Das Flugzeug, das ursprünglich auf dem Weg nach Westen war, drehte nach einem technischen Problem um und war auf dem Weg zurück zum Flughafen, als es abstürzte", sagte Ali Abedzadeheinem, Chef der zuständigen iranischen Behörde Civil Aviation Organisation.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/tech...4a39956715
--> Wenn es zuerst von einer nicht iranischen Rakete getroffen wurde, passen diese ersten Aussagen genau. Das Flugzeug brannte und es gab keinen Kontakt.
Und die anderen Meldungen, das die iranische Luftabwehr kein Flugzeug abgeschossen hat, stimmt auch so weit, das es kein fliegendes Objekt mit Transponder-Signal beschossen hat.
 
Antworten
bisher wurden 10 Videos veröffentlicht

Linksammlung zu den bisher veröffentlichten 10 Videos:
Video #1:
Fußgänger filmt durch Bäume hindurch
34 Sekunden
https://twitter.com/YouHiwa/status/1214753746045018114
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...aO3Wc.m3u8
Mirror Video #1:
https://twitter.com/Chewy9991/status/121...1143155713
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...rrb7b.m3u8
.
.
Video #2:
Raketentreffer
New York Times Video, HD
https://www.nytimes.com/2020/01/09/video...ssile.html
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://vp.nyt.com/video/hlsfmp4/2020/01...v1-a1.m3u8
https://www.nytimes.com/2020/01/09/video...ssile.html
https://twitter.com/trbrtc/status/1215348488164298752
https://twitter.com/trbrtc/status/1215369903596810242
.
.
Video #2a:
Raketentreffer
Texteinblendung "T.me/PS752"
19 Sekunden
https://twitter.com/bellingcat/status/12...7972404226
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...e70_2.m3u8
Original
https://t.me/PS752/42
.
.
Video #2b:
Texteinblendung "T.me/PS752"
zusätzlich noch Markierungen der Rakete, der Explosion, der Trümmer
19 Sekunden
gefilmt von Nariman Gharib
https://twitter.com/NarimanGharib
https://twitter.com/bellingcat/status/12...0749828097
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...aHSme.m3u8
.
.
Video #3:
aus dem fahrenden Auto nach rechts gefilmt
45 Sekunden
https://twitter.com/IranianPatriot/statu...7356854280
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...20MdT.m3u8
.
.
Video #4:
Überwachungskamera, Trümmereinschläge
33 Sekunden
https://twitter.com/5asna/status/1215366...62338?s=20
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...AvRW9.m3u8
.
.
Video #5:
aus fahrendem Auto nach rechts vorne gefilmt
29 Sekunden
https://twitter.com/azoz9010z/status/121...1105769477
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...91pdK.m3u8
.
.
Video #6:
aus fahrendem Auto nach links und vorne links gefilmt
1 Minute, 11 Sekunden
https://twitter.com/MahIzadYaar/status/1...9998756864
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...mLbCP.m3u8
.
.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kom...0761/show/
.
.
Video #7
Raketenstart wird von Überwachungskamera gefilmt
24 Sekunden
https://twitter.com/meyti_9/status/12159...30368?s=20
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...IduKK.m3u8
Mirror #7
https://twitter.com/trbrtc/status/1215907053870493696
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...YXCeu.m3u8
.
.
Video 8:
brennendes Flugzeug
28 Sekunden
https://twitter.com/trbrtc/status/1216503411987951621
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...hoBkd.m3u8
.
.
Video 9:
verwackeltes Video
58 Sekunden
https://twitter.com/trbrtc/status/1216499002499223552
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/121...09vlA.m3u8
.
.
Video 10:
veröffentlicht am 15.01.2020
Zwei Raketenabschüsse und zwei Treffer
Einblendung "2019-10-17"
2m 04s
29,970 fps
https://www.nytimes.com/2020/01/14/world...video.html
https://twitter.com/malachybrowne/status...5672399872
https://twitter.com/gianfiorella/status/...6611436544
direkter Link für einen Downloadmanager:
https://vp.nyt.com/video/hlsfmp4/2020/01...v1-a1.m3u8
30,000 fps
https://youtu.be/xeMoXqbqLBA
https://www.youtube.com/watch?time_conti...=emb_title
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste