Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jerusalem: Truck rams into crowd
#1
Truck rams into crowd in Jerusalem, 4 dead, up to 15 reportedly injured (PHOTOS)
A truck rammed into pedestrians in Jerusalem, killing four people and injuring over a dozen, Israeli media reported. The driver of the truck was shot.
The incident is believed to be a deliberate attack.
“It is a terrorist attack, a ramming attack,” a police spokeswoman said on Israel Radio.
https://www.rt.com/news/372965-truck-att...m-injured/
 
Antworten
#2
Watch the moment of truck-ramming attack in Jerusalem al-Quds
At least four Israeli soldiers have been killed and more than a dozen others injured when a truck rammed into Israel's military forces in the occupied East Jerusalem al-Qud
Israeli police spokeswoman, Luba Simari, said the incident took place in the Armon HaNetziv (also known as East Talpiot) promenade in southern part of East Jerusalem al-Quds on Sunday afternoon as a large truck veered off road and plowed through a group of Israeli soldiers who had just gotten off a bus, Arabic-language Palestine al-Yawm news agency reported.

She added that four Israeli soldiers lost their lives and 18 others sustained injuries in the attack. Three of the wounded troopers are said to be in critical condition.
Palestinian sources, however, identified the man as Fadi Qanbar – a former prisoner and resident of the Old City of Jerusalem al-Quds.
http://www.liveleak.com/view?i=c23_1483881539

East Jerusalem: Truck rams into crowd leaving 4 dead, over 15 injured



 
Antworten
#3
LKW-Anschlag in Jerusalem: Benjamin Netanjahu vermutet den IS hinter der Tat

Der LKW-Fahrer, der eine Gruppe von Militärangehörigen in Jerusalem gerammt hat, war Palästinenser, berichtet die Zeitung „The Jerusalem Post“ unter Berufung auf die Polizei. Nach Angaben des Nachrichtenportals „Ynetnews“ soll der Angreifer Fadi al-Kanabir geheißen haben. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den LKW-Fahrer einen Sympathisanten der Terrororganisation „Islamischer Staat“ genannt.

„Wir kennen die Identität des Angreifers, und alle Indizien weisen darauf hin, dass er ein Unterstützer des ‚Islamischen Staatesʻ war. Wir wissen, dass es eine Serie von Anschlägen gegeben hat. Wir können sicher sein, dass zwischen den Attacken in Frankreich, in Berlin und nun in Jerusalem eine Verbindung besteht“, zitiert das Blatt den israelischen Regierungschef....
https://deutsch.rt.com/newsticker/45137-...r-der-tat/

da hat Bibi ja jetzt ein wenig Ablenkung, steht sonst ja nicht so gut um ihn:

Ermittlungsverfahren: Immer neue Korruptionsvorwürfe gegen Netanyahu
Ein Fernsehsender veröffentlichte am Sonntag einen Mitschnitt des Gesprächs. Darin schlägt Netanyahu dem Herausgeber der auflagenstärksten kostenpflichtigen Zeitung Israels, "Jediot Acharonot", Arnon Moses, einen Handel vor: Wenn die Zeitung besser über ihn berichte, werde er sich dafür einsetzen, dass die von einem US-Milliardär herausgegebene Zeitung und Marktführer "Israel Hajom" ihre Auflage drossele, sagte der Regierungschef laut Channel 2.

Netanyahu Caught on Tape Negotiating Mutual Benefits With Businessman
At the heart of the affair, dubbed Case 2000, lies an attempt to make an unambiguous deal between money and government – not suitcases brimming with cash in return for a gas monopoly, or bank transfers to a secret account in return for franchises in natural resources or infrastructure, but the businessman's support that would help Netanyahu remain in office in exchange for huge financial benefits.

Even if this pact was only partly realized or was still in its infancy, the mere existence – and documentation – of such incredible negotiations demands an immediate criminal investigation.
 
Antworten
#4
(08.01.2017, 22:02)Haifisch schrieb: LKW-Anschlag in Jerusalem: Benjamin Netanjahu vermutet den IS hinter der Tat

Der IS, der hat doch seit Jahren jede Menge richtige Waffen ... von den üblichen Verdächtigen erhalten.

Israel: Vier Tote bei Lkw-Anschlag in Jerusalem ... im "Sat.1 Frühstücksfernsehen" wurde  heute Morgen vermeldet, dass der Täter nach drei Soldaten zurücksetzte und diese nochmals überfuhr (warum fuhr der glücklich Erschossene "Terror BINGO!" nicht weiter über Soldat Vier bis Sieben?)
Antworten
#5
(09.01.2017, 11:08)Drei Wetter Taft schrieb: im "Sat.1 Frühstücksfernsehen" wurde  heute Morgen vermeldet, dass der Täter nach drei Soldaten zurücksetzte und diese nochmals überfuhr (warum fuhr der glücklich Erschossene "Terror BINGO!" nicht weiter über Soldat Vier bis Sieben?)

das war wohl so gewesen:
http://www.liveleak.com/view?i=c23_1483881539
 
Antworten
#6
(09.01.2017, 11:28)Haifisch schrieb: das war wohl so gewesen:
http://www.liveleak.com/view?i=c23_1483881539

Danke für den Link ...

Showspiel heruntergerechnet auf eine low-res version!

Ein weiterer PSYOP diesmal auch zur medialen Stützung der einzigen Dämokratie in Nah-Ost:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-...-vorwuerfe
Tonaufnahme bringt Netanjahu in Bedrängnis
Neue Korruptionsvorwürfe gegen Israels Regierungschef: Für eine wohlwollende Berichterstattung soll er einer Zeitung eine Gegenleistung angeboten haben.

Freispruch für Killer:
http://www.sueddeutsche.de/politik/israe...-1.3320814
Netanjahu spricht sich für Begnadigung Elor Azarias aus
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste