Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2017/18 Syrien
Draufklicken zum Abspielen.





Russian MoD details chronology of Il-20 downing off Syrian coast.

On behalf of the Russian Embasy: INP
Antworten




3D-видео катастрофы Ил-20 ВКС России у побережья Сирии

[3D-Video des Ilyushin Il-20-Absturzes der VCS von Russland vor der Küste von Syrien]

INP
Antworten
Vier Gründe, warum der Interventionismus in Syrien verrückt und dumm ist 
Während die Spannungen um die von der Al-Qaida kontrollierten Provinz Idlib in Syrien weiter zunehmen, hat die New York Times einen Leitartikel der virulent neokonservativen Kriegshure Bret Stephens veröffentlicht, in der er erklärt, warum die USA militärisch eingreifen sollten, um die geopolitische Agenda des Iran zu durchkreuzen. Er argumentiert, dass jeder Schritt zur Rückeroberung Idlibs mit einem umfassenden Angriff auf die syrische Regierung konfrontiert werden sollte, indem ihre Luftwaffe lahmgelegt und die Präsidentenpaläste von Bashar al-Assad angegriffen werden. Stephens sagt, dass dies getan werden muss, um Teheran daran zu hindern, "einen schiitischen Halbmond zu konsolidieren, der sich von Bandar Abbas am Persischen Golf bis zum Bekaa-Tal im Libanon erstreckt"......
 
Antworten
Russlands Verteidigungsministerium macht erneut Israel für IL-20-Katastrophe verantwortlich
Das russische Verteidigungsministerium hat bei einer Pressekonferenz am Sonntag erneut Israel für den Absturz eines IL-20-Aufklärungsflugzeuges vor Syriens Küste verantwortlich gemacht. Der Behördensprecher Generalmajor Igor Konaschenkow legte in Moskau detaillierte Informationen über die Katastrophe vor. Dabei betonte er, dass die Handlungen der israelischen Luftwaffe auch die Zivilluftfahrt in der Region hätte gefährden können......
 
Antworten
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/76...ifications
Die syrischen Streitkräfte erhalten innerhalb von zwei Wochen das moderne S-300-Boden-Luft-Raketensystem. Es ist in der Lage, Luftangriffe bei Reichweiten von mehr als 250 Kilometern abzufangen und gleichzeitig mehrere Luftziele zu bekämpfen. Mit hoher Immunität gegen Störsignale und hoher Feuerrate wird der Komplex die Kampffähigkeiten der syrischen Luftverteidigung erheblich stärken.
Ich betone, dass auf Antrag der israelischen Seite im Jahr 2013 wir die Lieferung der S-300 nach Syrien angehalten hatten, obwohl die syrischen Truppen bereits an diesem ausgebildet wurden. Heute hat sich die Situation geändert, und das war nicht unsere Schuld.
 
Antworten
Russia to supply S-300 to Syria within 2 weeks after Il-20 downing during Israeli raid – MoD
Within two weeks Russia will complete the delivery to Damascus of an S-300 air defense system previously suspended on a request by Israel as part of response to the downing of a Russian plane amid an Israeli air raid on Syria.

Russia will supply the weapons to the Syrian side as part of response to the downing of a Russian Il-20 aircraft amid an Israeli air raid on Syrian territory, the Russian defense ministry announced.
Moscow accused Israel of failing to inform Russia about its impending attack on targets in Syria, which resulted in a downing of the Russian electronic warfare aircraft by Syrian’s return fire. Russian President Vladimir Putin ordered the defense ministry to take several measures in response to the incident, the ministry said in a statement on Monday.....

https://www.rt.com/news/439190-russia-il...-reaction/
 
Antworten
24. September 2018 um 12:29
Die Flugverbotszone über Syrien kommt in den nächsten 2 Wochen !
Die Russen machen jetzt kurzen Prozess wegen den illegalen Angriffen der Israelis.
12 Moderne S-300 Systeme decken den Damaskus Luftraum von Amman über Haifa bis Latakia ab und fangen jeden Eindringling ab . Zentralisierte russische Kommandoposten und Navigations-Störsysteme in Damaskus sollen unbemannte Flugobjekte lahmlegen usw.
Die Syrer werden diese Systeme auch ohne Absprachen mit den Westmächten einsetzen.

Russian MoD on measures they take in Syria after Il-20 downing



 
Antworten
Nach Flugzeug-Abschuss

Russland liefert Abwehrsystem an Syrien
Als Konsequenz auf den Abschuss eines seiner Flugzeuge will Russland das Flugabwehrraketensystem S-300 an Syrien liefern. Das Verhältnis zu Israel nennt der Kreml beschädigt.

Nach dem Abschuss eines russischen Flugzeuges vor der syrischen Küste will Moskau Luftabwehrsysteme des Typs S-300 in das Bürgerkriegsland liefern. Dadurch könnten Angriffe innerhalb einer Reichweite von mehr als 250 Kilometern abgefangen werden, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu. Das syrische Militär werde die moderne Flugabwehr innerhalb von zwei Wochen erhalten.

In der vergangenen Woche war ein russisches Aufklärungsflugzeug mit 15 Soldaten über dem Mittelmeer einem Fehltreffer der syrischen Luftabwehr zum Opfer gefallen. Die Syrer hatten eigentlich auf vier angreifende israelische F-16-Jets gezielt. Russland hatte vor Jahren mit Israel vereinbart, die Lieferung von S-300 an Syrien auszusetzen.

Kreml: Abschuss beschädigt Verhältnis zu Israel
Der Vorfall vor der syrischen Küste beschädige Russlands Verhältnis zu Israel, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Er machte "vorsätzliche" Handlungen der israelischen Kampfpiloten für den versehentlichen Abschuss durch die syrische Luftabwehr verantwortlich....

https://www.tagesschau.de/ausland/russla...l-101.html

Kommentare:

Am 24. September 2018 um 14:53 von quer.denker
Da bin ich mal gespannt was
Da bin ich mal gespannt was die Israelis dazu sagen werden. In letzter Zeit nehmen die sich so einiges heraus. Wird mal Zeit das denen mal die Grenzen aufgezeigt werden.

Nun wird es langsam Zeit, dass die NATO
zusammen mit Israel, den Russen und derem Treiben in Syrien die Grenze aufzeigt. Ich wünsche mir, im Fall einer Stationierung, dass sämtliche Stellungen ausgeschaltet werden, natürlich mit vorheriger Drohung! So langsam ist Schluss mit lustig!

Kriegerischer Akt
Die Tatsache, dass hier Foristen es gutheißen wenn die russische Regierung bezw Putin Luftabwehrsysteme für Syrien liefert ist schon erschreckend. Die russische Regierung zeigt hier eindeutig, dass sie 0 daran interessiert ist zu deeskalieren. Solche Vorgänge lassen eine ohnehin schon brisante Situation noch weiter eskalieren.
Aber es ist auch typisch für die russische Regierung und Putin, man selbst hat immer recht und sagt die Wahrheit und ist der Gute und die bösen bösen Westler (Klassenfeinde) sind alles Schuld. Dieses Denken herrscht bei der russsichen Regierung und bei Putin immer noch


14:52 von Vigilante
Ich sehe diese Stationierung als eine Bedrohung der Türkei und Israel an, von daher eine Provokation! Also im Falle einer Stationierung sofortiger Angriff auf diese Stellungen! Syrien braucht nicht mehr Waffen, das Land braucht Frieden! Vielleicht sollte man dann wieder über eine Stationierung von Mittelstreckenraketen im Baltikum nachdenken! Russland sollte mal ganz kleine Brötchen backen!

@15:00 von Magfrad
"Kriegerischer Akt"?
Das Aufstellen einer reinen Verteidigungswaffe, um wiederholte völkerrechtswidrige Angriffe abzuwehren, ist also in Ihren Augen ein "kriegerischer Akt", während die Angriffe selbst in Ordnung gehen? Das lässt tief blicken...

@quer.denker 14:53
Putin und die russische Regierung sollen nur so weitermachen. Dann wird Israel komplett ernst machen und mit Bodentruppen in Syrien einmarschieren. Man wird sich ganz sicher nicht von dieser russischen Regierung und von Putin beeindrucken lassen. Israel hat die militärischen Mittel um Syrien ohne Probleme binnen kürzester Zeit einzunehmen. Die USA müssten nicht mal viel helfen. Militärisch wurde und wird Israel immer wieder unterschätzt, die Ägypter haben es getan und sich ne blutige Nase geholt, die gesamte arabische Welt tat es und holte sich ne blutige Nase. Offensichtlich will die russische Regierung und Putin bezw die syrische Regierung und Assad aus der Geschichte nichts lernen!

@ Defender411
"zusammen mit Israel, den Russen und derem Treiben in Syrien die Grenze aufzeigt"
Mit den Völkerrecht stehen sie aber mächtig auf Kriegsfuß.
Die Russen sind dort völlig legal, der Westen eben nicht unter anderen auch Deutschland das hat der Wissenschaftliche Dienst des BT eindeutig so festgestellt. Im übrigen bricht unsere Regierung immer noch das Völkerrecht und damit unser Grundgesetz.

Israel hat das Recht sich zu verteidigen
Israel ist die einzige funktionierende Demokratie im Nahen Osten und wird von Staaten wie dem Iran als "Kleiner Satan" mit Vernichtung bedroht. Israel hat deshalb alles Recht, sich gegen diese Bedrohung zu verteidigen. Dazu gehören auch Luftangriffe gegen eine von Iran gesteuerte Terrororganisation wie die Hisbollah. Und wenn das Assad-Regime, das tausende Menschen in seinen Gefängnissen zu Tode hat foltern lassen und einen Teil seiner Bevölkerung mit Giftgas angegriffen hat, mit der Hisbollah zusammenarbeitet, dann nimmt es Luftangriffe auf Waffendepots der Hisbollah auf seinem Staatsgebiet in Kauf.

Am 24. September 2018 um 14:44 von Joes daily World
"...Nur dass diesmal die USA klar hinter Israel stehen. Und wenn deren Luftwaffe die Waffenlieferung des Iran an Terrororganisationen bombadiert – hilft das nicht nur Israel. Sondern auch all den anderen Zivilisten, die unschuldig von Assads Helfern aus ihrem Land vertrieben werden, dort getötet werden, Flüchtlingswellen bis nach Europa auslösen...."
Antwort: Sehr realitätsfern!!!: Die USA "stehen und standen nicht nur diesmal" hinter Israel. Und, wann begannen die Syrier zu flüchten? Ach ja, 2011, 2015 in großer Zahl zu uns. Warum? Vor Assad? Nein, vorm IS,vom NATO Land Türkei und den USA zuvor gestützt. Und sie flohen vor den völkerrechtswidrigen Bombardements der "Achse der Willigen", USA, GB und F, gab viele Tote, nur nicht beim IS. Russland griff, auf Bitten des gewählten Präsidenten erst ein Jahrspäter ein. Und erst da begann der IS zu zittern. Googeln Sie Mal "Syrien Konferenz Dallas 2007" und das Ergebnis,sehen Sie Zusammenhänge und Rückschlüsse,oder,Sie wollen das gar nicht

@15:15 von draufguckerin
" Putin löst mit seiner Parteinahme für Assad weitere Flüchtlingswellen aus und destabilisiert Europa. "
Die Fluchtursachen hat ja wohl der Westen mit seiner Einmischung erst gesetzt. Gern erinnere ich sie das wir auch am Anfang mit einen Spionageboot "Rebellen- Terroristen" mit Informationen versorgt haben.
welt.de/politik/ausland/article108682338/Deutsches-Spionageschiff-hilft-syrischen-Rebellen.html

Das ist schon harter Tobak,
Das ist schon harter Tobak, was Foristen wie Magfrad und Co. hier in Endlosschleife veröffentlichen.
Publizierung von Gewaltszenarien zur Konfliktbewältigung. Sehr grenzwertig.

(merke, Kriegshetzer gegen Russland, Syrien etc. haben in den ARD-Foren immer freie Bahn)
 
Antworten
BOLTON: IRAN SHOT DOWN THE RUSSIAN PLANE IN SYRIA

U.S National Security Adviser John R. Bolton said on Monday he hopes Russia will reconsider its plans to sell S-300 missile defense systems to Syria as that would be a "significant escalation" by Moscow, Reuters reports. 
Pointing at Iran, Bolton claimed that it's that country which is responsbile for attacks on Syria and Lebanon, as well as downing the Russian plane in Syria. An incident that the Russian Ministry of Defense argued Israel is involved in and Israel denies, claiming it was downed by Syria.....

https://www.jpost.com/Breaking-News/Bolt...ria-567851
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste