Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Syrien 2017-2021
#21
(07.01.2017, 15:19)Rosi Nannte schrieb: Einer Syrierin platzt der Kragen über den Krieg in ihrem Land:
https://www.youtube.com/watch?v=VBc1VBoSFdY

Super Video!
Daran kann sich die westliche Propaganda messen lassen
 
Antworten
#22
Übertrag aus der Rubrik "Abstellgleis":

(vormals vom User "Drei Wetter Taft" eingestellt):

15.12.2016
Marsch durch Innenstadt

Knapp 100 Syrer protestieren in Freiburg für Frieden in Aleppo
Knapp 100 Syrer haben am Donnerstagnachmittag in Freiburg für Frieden in Aleppo und gegen Machthaber Baschar al-Assad demonstriert. Nach einer Kundgebung mit Schweigeminute zogen die vorwiegend jungen Männer, viele von ihnen Flüchtlinge, durch die Innenstadt. Für Samstag haben sie eine weitere Demo geplant.

[Bild: 131215366-p-590_450.jpg]

"Wie die Demonstranten glauben, dass es mit ihrem Land weitergehen wird? "Ich weiß es nicht", sagte der 23-jährige Sajd, der seit etwa einem Jahr in Freiburg ist. "Ich habe alles nicht verstanden, was in Syrien passiert." Schon während der Demo war die Verzweiflung spürbar: "Der Krieg wird nicht aufhören, sie wollen Krieg", sagte einer. Der Schuldige allen voran sei Assad, der "schlimmer als der IS" sei."
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/...11011.html

Fans von FSA-Terroristen? Auweia

Die Flagge der FSA ist die ehemalige von Syrien:
"Die Flagge mit den drei Sternen war vor Assad Staatsflagge Syriens. Nach der Machtergreifung der Baath-Partei, wurde diese in eine mit zwei Sternen geändert. Die Personen wollen wohl ihre Verachtung gegenüber dem "Regime" ausdrücken, und wünschen sich die Zeit vor der Machtergreifung zurück"


"Ich habe alles nicht verstanden, was in Syrien passiert." 

Den Eindruck muss man bekommen! Wie kann man das Ende 2016 ernsthaft noch behaupten?

2 Beiträge über die "moderaten Rebellen" (2014,2015)

Die USraelisch unterstützten Golan-Kopfabschneider-Terroristen, außen FSA, innen Al-Kaida #Syria

Westliche Propaganda über „moderate Rebellen“, Unterstützung für al-Kaida #Syria #Morek #Hama #Daraa
 
Antworten
#23
Syrian Government Adopts Plan for Reconstruction of Aleppo – Reports

The Syrian cabinet on Saturday adopted a package of measures to restore the northern city of Aleppo, recently liberated from militants, local media reported.

MOSCOW (Sputnik) – The plan includes rehabilitation of utilities, industry, medical and educational institutions as well as strengthening of security, the state-run SANA news agency said.

The government set up a working group to monitor the implementation of the plan.
https://sputniknews.com/middleeast/20170...struction/
 
Antworten
#24
How could the conflict in Syria end in 2017?
https://southfront.org/how-could-the-con...d-in-2017/
 
Antworten
#25


Antworten
#26
US-Verteidigungsminister Carter: "Russland hat gar nichts gegen den IS getan"
Der US-amerikanische Verteidigungsminister Ashton Carter hat in einem Interview behauptet, dass Moskau nichts gegen den IS unternimmt, "buchstäblich gar nichts". Seit 2015 läuft eine russische Anti-Terror-Operation in Syrien.
 
Antworten
#27
Warum vier Millionen Menschen in Damaskus kein sauberes Trinkwasser mehr haben.

Das ZDF meldete:
"Syrien: Rebellen legen Verhandlungen auf Eis"
Die ARD-Tagesschau ergriff schon in der Überschrift Partei:
" Krieg in Syrien - Eine Drohung als letzte Rettung?"
Die Zeit berief sich in ihrer Meldung auf die Presseagenturen dpa, afp, rtr, stk:
"Rebellen brechen Gespräche über Friedensverhandlungen ab"
Der berühmt-berüchtigte Christoph Sydow überschrieb seinen Artikel im Spiegel:
"Krieg in Syrien - Kämpfe um Wasserquellen gefährden Friedensgespräche"

 Alles in allem handelte es sich um eine weitere Bankrotterklärung deutschen Qualitätsjournalismus. Ob man sie nun wie Spiegel und ZDF einfach nur "Rebellengruppen" oder wie die ARD "bewaffnete Opposition" oder Die Zeit "moderate Rebellengruppen" nennt, in einem war man sich einig - ein seit Jahren nur noch als Phantom durch die westliche Presse geisterndes Gebilde wurde einmal mehr reaktiviert. Die Freie Syrische Armee, so hieß es, und die ARD präsentierte gar einen angeblichen Sprecher dieser FSA, einen gewissen Osama Abu Zeid, habe erklärt, man lege die Vorbereitung der Friedensgespräche in der kasachischen Hauptstadt Astana auf Eis, solange die syrische Regierung den vereinbarten Waffenstillstand immer wieder breche.

 Was war geschehen? Am 29. Dezember hatte die OCHA, die Abteilung der UNO für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten Alarm geschlagen:
"Die Vereinten Nationen sind alarmiert, dass seit dem 22. Dezember vier Millionen Einwohner in Damaskus und Umgebung von der Wasserversorgung abgeschnitten wurden. Zwei primäre Trinkwasserquellen - Wadi Barada und Ain-el-Fijah - die für 70 Prozent der Bevölkerung in und um Damaskus sauberes und sicheres Wasser zur Verfügung stellen, funktionieren nicht, da die Infrastruktur zerstört wurde. Während Regierungswasserbehörden ein Programm der Rationierung und der Wasserverteilung eingeleitet haben, sind die Menschen in Damaskus seit mehr als einer Woche ohne Wasserzugang zu ihren Häusern und müssen Wasser von privaten Wasserverkäufern kaufen, dessen Qualität und Preise keiner Kontrolle unterliegen."
 Das Wadi Barada liegt nordwestlich von Damaskus und wird von regierungsfeindlichen bewaffneten Milizen beherrscht. Die örtlichen Milizen, die das Gebiet schon seit Jahren beherrschen, hatten die Wasserzufuhr für die Millionenstadt im Großen und Ganzen nicht angetastet. Nach dem Fall von Ost-Aleppo hatte es sogar Gespräche mit der Regierung gegeben. Daraufhin übernahm die Dschabhat Fatah al-Scham oder ehemals Al-Nusra, eine Unterorganisation der Al Kaida, die Gewalt über das Gebiet. Beim ZDF und in der Zeit liest sich das dann so:
"Regimegegner hatten im Dezember in Wadi Barada die Kontrolle über Wasserquellen übernommen, durch die mehrere Millionen Bewohner in Damaskus mit Frischwasser versorgt werden",
 und die ARD postuliert:
"Ob die ehemalige Nusra-Front im Barada-Tal präsent ist, ist umstritten." 
Der Spiegel nimmt gar die Erklärung der Kopfabschneider für bare Münze:
"Zunächst hatten im Dezember Regimegegner das Gebiet erobert. (...) Die Aufständischen und mehrere lokale Nichtregierungsorganisationen im Barada-Tal bestreiten jedoch vehement, dass die Dschabhat Fatah al-Scham dort aktiv ist."

weiter hier:https://spiegelkabinett-blog.blogspot.de...en-in.html
 
Antworten
#28
Das zionistische Apartheitsregime Israels zeigt sein wahres Gesicht. Es unterstützt den IS: https://de.sputniknews.com/politik/20170...-damaskus/
 
Antworten
#29
Israel Attacks Syria: Under Cover of Fake Golden Shower Story and Political Transition in U.S., Israel Attacks Syria to Derail Peace Process on Behalf of Terrorists

[Bild: current-map.jpg?w=768&h=348]

Israel has a habit of using various political activities in the United States as cover for their criminal acts of aggression. So conscience of their soiled reputation across the globe and worried about losing public support in the one nation dumb enough to blindly support anything they do, they always seem to strike when American citizens are preoccupied with their political battles.
  • In late December of 2008, Israel kicked off Operation Cast Lead against the people of Gaza. They were taking advantage of the transition to “CHANGE” as President Peace Prize and his neoliberal cabinet of Clinton re-treads were picking out the drapes for the White House.
  • In November of 2012, while the average US citizen was worried about re-electing the left-cover President Obama (or defeating him), Israel took advantage of the moment to launch the second major offensive against the unarmed civilians in Gaza. That was called Operation Pillar of Defense.
  • In July of 2014, our regime change assets known as “ISIS” were busy crafting various fake videos (many believed to be produced and released by pro-Israel outlet called SITE Intel Group) and flight MH17 had just been downed in Ukraine, the blame of course was focused on Russian-backed rebels in Donbass. As all of that unfolded, Israel used the opportunity to launch Operation Protective Edge against the defenseless people of Gaza once more.
With today’s news we see the Likudnik war-mongers from Tel Aviv have bookended the entire Obama presidency with brutal, illegal violence.
The reports are out everywhere in the world except here in the states. I found ONE article from the LA Times about this subject. BBC, Times of Israel, RT.. to the rest of the world its a big story, this illegal act of aggression being committed by Israel against a sovereign state on behalf of terror groups… here in the land of the Big Px? Not so much.
SANA reports:
“The air force of the Israeli enemy hit al-Mezzeh military airport west of Damascus just after midnight.
A military source told SANA that several missiles were fired from the Lake Tiberias area and landed in the surroundings of al-Mezzeh airport at 12:25 after midnight, causing a fire to erupt.
The source said the new Israeli attack came in support of the terrorist organizations “to raise their morale”. SANA

weiter hier:https://willyloman.wordpress.com/2017/01...errorists/
 
Antworten
#30
Here We Go Again: Syria's Assad Named As Suspect In Chemical Weapons Attack
http://www.zerohedge.com/news/2017-01-13...ons-attack
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste