Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Syrien 2017-2021
"Benutze die Medien, um ein Ereignis zu schaffen" – Londons Schattenkrieg in Syrien enthüllt

Neue Dokumente belegen, wie Großbritannien durch Geheimdienstableger und PR-Firmen Hunderte Medienleute in Syrien ausbildete und ihnen Zugang zu internationalen Nachrichtensendern verschaffte. Mit der Informationsdominanz sollte der militärische Regime-Change gedeckt werden....
 
Antworten
6. Oktober 2020 um 19:06
 
Twitter-Beitrag von Florian Warweg zu einem Machwerk des ZDF:
Die neue @ZDF
-Doku „Das Haus Assad: Staatsstreich & Aufstieg“ schlägt wirklich alles an der an Geschichtsverfälschungen nun wirklich nicht armen Berichterstattung zum #Syrien-Konflikt. Laut #ZDF war Assad persönlich verantwortlich für die Gründung des IS. Siehe Videoausschnitt:
Die neue @ZDF-Doku "Das Haus Assad: Staatsstreich & Aufstieg" schlägt wirklich alles an der an Geschichtsverfälschungen nun wirklich nicht armen Berichterstattung zum #Syrien-Konflikt. Laut #ZDF war Assad persönlich verantwortlich für die Gründung des IS. Siehe Videoausschnitt: https://t.co/PPHB18qGo6
— Florian Warweg (@FWarweg) October 6, 2020
 
Antworten
UN-Sicherheitsrat und Syrien: Mit zweierlei Maß

Großbritannien, Frankreich, Deutschland und die USA haben gemeinsam mit Belgien und Estland verhindert, dass der erste Direktor der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW), der brasilianische Diplomat José Bustani, am Montag nachmittag (Ortszeit) in New York im UN-Sicherheitsrat reden durfte. Thema der Debatte war der »Fortschritt bei der Vernichtung des syrischen Chemiewaffenprogramms«, Hauptrednerin war die UN-Beauftragte für Abrüstung, Izumi Nakamitsu, die ihren monatlichen Bericht vorlegte. Bustani war vom russischen UN-Botschafter Wassili Nebensja – der im Oktober den Sicherheitsratsvorsitz hält – eingeladen worden, um über die OPCW und ihre Arbeit in Syrien zu sprechen......
 
Antworten
Wieso verhindert Deutschland die Rede des ersten OPCW-Generaldirektors vor UN-Sicherheitsrat?

Letzte Woche sollte Ex-OPCW-Generaldirektor José Bustani vor dem UN-Sicherheitsrat über die Untersuchung in Duma und den umstrittenen OPCW-Abschlussbericht sprechen. Doch Deutschland, die USA, Großbritannien und Frankreich blockierten dies. RT fragte nach den Gründen.
Am 5. Oktober tagte der UN-Sicherheitsrat in New York. Auf der Tagesordnung stand das Thema "Fortschritt bei der Zerstörung der syrischen Chemiewaffenbestände". Als Berichterstatterin war die UN-Beauftragte für Abrüstung Izumi Nakamitsu eingeladen, die ihren Bericht vortrug. Als weiteren Redner hatte die Russische Föderation, die im Oktober den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat innehat, den ersten Generaldirektor der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW), den renommierten brasilianischen Diplomaten José Bustani, eingeladen.
Doch der deutsche UN-Vertreter Christoph Heusgen sprach sich gemeinsam mit den Vertretern der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen den vom Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrates berufenen Redner aus; die vier Mächte verhinderten auch dessen im Vorfeld aufgezeichnete Rede vor dem Sicherheitsrat. Zuvor hatte der chinesische UN-Botschafter Geng Shuang die Entscheidung des Vorsitzenden Wassili Nebensja als legitim bezeichnet und erklärt, er verstehe die Einwände der westlichen Vertreter nicht: 

Als ehemaliger Direktor der OPCW verfügt Herr Bustani über einen großen Erfahrungsschatz, einzigartigen Einblick und Kenntnis über die Arbeitsweise und Vorgänge der OPCW.

mehr https://deutsch.rt.com/international/107...rheitsrat/
 
Antworten
Der Krieg gegen die Wahrheit, den Dissens und die Meinungsfreiheit
Syrien, die OPCW-Untersuchung zu Duma und die "Working Group on Syria, Propaganda and Media" – Vorbemerkung der Redaktion: Der britische Politikwissenschaftler und Propagandaforscher Piers Robinson beschreibt hier, mit welcher Vehemenz einige Leitmedien eine kritische Auseinandersetzung mit dem fragwürdigen Giftgasangriff in Duma im Jahr 2018 behindern und wie unliebsame Wahrheiten dennoch Stück für Stück ans Licht der Öffentlichkeit kommen.
PIERS ROBINSON, 14. Oktober 2020,

https://multipolar-magazin.de/artikel/kr...e-wahrheit
 
Antworten
Russland bombt gerade Erdogans Kopfabschneider zur Hölle. 100+ Tote „Kämpfer“, hunderte Verletzte. Und die Angriffe gehen weiter. Das ist eine signifikante Entwicklung! Mal sehen was Erdo macht. Traut er sich Russland anzugreifen? Ich schließe da nichts mehr aus, Erdo scheint seinen Verstand zu verlieren:

YOURMEDIA AGENCY@YourmediaAgency1h
#syrien #syria #idlib #HTS #türkei #terrorism #russia Luftangriff auf Terroristen bei Armanaz: Nach neuesten Meldungen 200-300 Tote/Verletzte. Achtung: Das sind bisher von Türkei unterstützte, ausgebildete, bewaffnete, organisierte "Söldner" nahe der Grenze.

YOURMEDIA AGENCY@YourmediaAgency1h
#syrien #syria #idlib #HTS #terrorism #russia #SyrianArmy Massiver Luftangriff auf Terroristen bei Armanaz (NW-Idlib) durch russisch-syrische Luftwaffe: 80 Tote, 100 Verwundete, acht Waffenlager gesprengt. Terroristen in Panik.


Syrien
Mindestens 50 islamistische Rebellen bei Luftangriff Russlands getötet
Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte griffen russische Jets ein Lager der islamistischen Miliz Failak al-Sham, die mit der Türkei verbündet ist, an
https://apps.derstandard.at/privacywall/...ef=article

WELT@welt2h
Aktivisten melden 78 Tote nach russischen Luftangriffen in Syrien http://to.welt.de/Xb3kRqc

("Aktivisten")
 
Antworten
31. Oktober 2020 um 15:38
 
„Das sind die berühmten, im Westen adoptierten & gefeierten „moderaten Rebellen“ in #Syrien: sie halten in #Idlib das Foto des Mörders von #SamuelPaty aus Verehrung hoch. Wer mit solchen Islamisten paktiert,braucht sich über islamistischen #Terror nicht wundern.“

Das sind die berühmten, im Westen adoptierten & gefeierten „moderaten Rebellen“ in #Syrien: sie halten in #Idlib das Foto des Mörders von #SamuelPaty aus Verehrung hoch. Wer mit solchen Islamisten paktiert,braucht sich über islamistischen #Terror nicht wundern. #Nizza #Islamismus pic.twitter.com/p3bqYRPQRe
— Sevim Dağdelen, MdB (@SevimDagdelen) October 31, 2020

31. Oktober 2020 um 17:01

Yeb. Und was hatten sie noch vor 4 Tagen für ihre Kopfabschneider gejammert:

[Bild: hduui49d.png]
 
Antworten
A Biden Administration Would Keep US Forces In Syria To 'Counter Russia'
Senior Biden advisor reportedly met with a group of Syrians to go over what his policies would look like there...

(es ist zu befürchten)
 
Antworten
Feuer und Hunger in Syrien: Gezielte Zerstörung @blauerBote!

Feuer in Syrien: Gezielte Zerstörung „Etwa 60 Prozent der syrischen Landwirtschaft seien bereits ganz oder teilweise zerstört, sagen Beobachter. Zu den Kriegsschäden kommen noch verheerende Brände. Sanktionen von EU und USA verschärfen zusätzlich eine Nahrungskrise in Syrien: Dem Krieg gegen Syrien folgt der Wirtschaftskrieg. Eine Reportage von Karin Leukefeld. Mehr … Hier den Artikel weiter lesen (http://blauerbote.com/2020/11/10/feuer-u...rstoerung/)
 
Antworten
Trotz Vertuschung häufen sich Beweise: Terroristen in Syrien von westlichen Regierungen gesponsert
19 Dez. 2020
Die Beweise für die niederländische und britische Finanzierung von Extremisten, die Kinder köpften und ethnische Säuberungen begingen, werden von Tag zu Tag mehr. Doch die meisten Mainstream-Medien – darunter auch die BBC – versuchen immer noch, dies totzuschweigen.
von Vanessa Beeley 
Kürzlich blockierte der niederländische Premierminister Mark Rutte erfolgreich einen parlamentarischen Antrag, eine externe unabhängige Untersuchung zu Fällen der Finanzierung von Terrorgruppen in Syrien durch die niederländische Regierung zuzulassen. Rutte versuchte zunächst, seine Beteiligung am Abwürgen der Untersuchung zu leugnen. Doch hartnäckiges Nachfragen von Journalisten zwang ihn, seine persönliche Einmischung einzugestehen. Laut Rutte könnte eine solche Untersuchung zu "Spannungen mit unseren Verbündeten führen [...] das Leben von ehemaligen Mitgliedern oppositioneller Gruppen könnte auf dem Spiel stehen."
"Es gab einen Streit über eine Untersuchung der niederländischen Unterstützung für syrische Rebellen. Premierminister Mark Rutte verdreht da ein paar Sachen", sagt sein Koalitionspartner CDA. Findet die Untersuchung statt oder nicht? #Nieuwsuur ...

mehr https://de.rt.com/meinung/110588-trotz-v...esponsert/
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste