Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MM: Miese Meinungsmache
#1
NachDenkSeiten – Die kritische Website
Titel: Es wird schon etwas hängen bleiben – eine häufig angewandte Methode der Manipulation
Datum: 23. Mai 2016 um 12:42 Uhr
Rubrik: MedienkritikStrategien der Meinungsmache
Verantwortlich: Albrecht Müller

[Bild: author_mueller_2.jpg]
Am vergangenen Samstag konnten Sie in deutschen Medien lesen, in Gefängnissen des syrischen „Regimes“ sollen in den vergangenen fünf Jahren mindestens 60.000 Menschen gestorben sein – „darunter auch Kinder“. Zum Beleg wird auf eine Mitteilung der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ verwiesen. Da die Seriosität dieser Quelle nicht eindeutig ist, wird quasi als Alibi – zum Beispiel bei der Tagesschau vom 21. Mai – dann noch hinzugefügt, dass diese Quelle in Großbritannien sitzt und ihre Informationen sich nicht unabhängig überprüfen lassen. Damit ist die Hauptbotschaft (Assad bringt die eigenen Leute um) unterm Volk; zugleich wird versucht, die eigene Glaubwürdigkeit durch den Hinweis auf Fragliches bei der Quelle zu erhalten. Albrecht Müller.

Typisch für dieses Verfahren war und ist die Meldung der Tagesschau vom 21.5.2016. Wir geben diese Meldung hier komplett wieder, damit Sie sich ein Bild von diesem Verfahren machen können:
[Bild: 160523-haengen-small.png]
[Bild: 160523-haengen-1-small.png]
So viel aus dem Bericht der Tagesschau vom 21. Mai. In anderen Medien wurde die Nachricht von den angeblich 60.000 Toten in den Gefängnissen des Assad „Regimes“ ebenfalls verbreitet. Eine Google Recherche ergab viele Hinweise. In manchen Beiträgen wird übrigens die Glaubwürdigkeit der Behauptung auch dadurch zu erhöhen versucht, dass sie mit anderen früheren Behauptungen vermischt werden. Kaum jemand wird dann nachprüfen und nachprüfen können, was stimmt. Aber hängen bleibt in jedem Fall etwas. 
Und es wird als Quelle immer wieder der Begriff „Aktivisten“ gebraucht. Das klingt per se seriös und nicht nach einem kleinen Unternehmen in Coventry in Großbritannien, wo der Sitz der Beobachtungsstelle ist. Siehe auch hier bei Wikipedia. Zur Gegenkontrolle können Sie sich vielleicht das hier noch anschauen. Das ist der Bericht von einem Versuch von RT Deutsch, mehr über die Beobachtungsstelle zu erfahren.
Allerdings: in diesem Spiel der Propaganda muss man alles mit Vorsicht genießen.
Hier also noch der Anfang des Ergebnisses der Google Recherche, Stand: 23.5.2016 7:30 h:
Ungefähr 59.900 Ergebnisse (0,91 Sekunden) 
Ergebnisse für syrien tote gefängnisse
Suchergebnisse
News-Themen

Weitere Nachrichten für syrien tote gefängnisse



Hauptadresse: http://www.nachdenkseiten.de/
Artikel-Adresse: http://www.nachdenkseiten.de/?p=33488
Antworten
#2
http://www.0815-info.com/images/beobachtungsstelle.jpg
Ein Gramm Information wiegt mehr als eine Tonne Meinung...
Antworten
#3









INP
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste